Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  geführtes Rad

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: SolidEdge - Skalieren eines Bildes auf eine bestimmte Größe
Autor Thema:   geführtes Rad (653 mal gelesen)
StephanWeber
Mitglied
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von StephanWeber an!   Senden Sie eine Private Message an StephanWeber  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StephanWeber

Beiträge: 286
Registriert: 28.09.2001

Pentium 4 3,05 Ghz, 1,0 Gb Speicher 800 HhZ RIMM, FX 5900, Dell 2000 fp / Belinea

erstellt am: 12. Nov. 2003 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


radschiene.zip

 
Hallo Edger

ich habe da mal wieder ein Problem, wo ich nicht weiss, ob ich an meine Grenzen stosse (ist meist so), oder an die des Programms.

Ich möchte ein Rad bzw. eine Achse entlang einer gekrümmten Schiene führen. Damit will ich, mit mehreren Achsen natürlich, deren Seitenverschieblichkeit im Rahmen und evtl. daraus entstehende Kollisionen prüfen.

Leider scheitere ich schon an der Führung des Rades, vielleicht hat ja jemand eine Idee?

Gruss

Stephan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

elsbett
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von elsbett an!   Senden Sie eine Private Message an elsbett  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für elsbett

Beiträge: 450
Registriert: 26.03.2002

erstellt am: 13. Nov. 2003 07:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für StephanWeber 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stephan

Ich sähe da schon eine Möglichkeit. Das Problem von SE ist wohl, dass in der Kurve im Prinzip die Führungsscheibe an zwei Berührungspunkten die Schiene berührt (Wenn Du das Rad streng durch die Schiene führst. Damit wir das mit der neuen Führungsbeziehung von V14 verbauen können, würde ich zwei Konstruktionsflächen (Zylinder) stehend im Radpart modellieren, an den zwei Stellen, wo die Führungsscheibe die Schiene berührt. Diese Konstruktionsflächen kannst Du dann mit der Führungsbeziehung auf die Seitenflächen der Schienen verbauen, denke ich. Weiter darf vermutlich nur ein Rad so angebunden werden, das andere muss mitlaufen über die Achsbeziehungen.
Probiers mal. Falls meine Erklärung nicht klar genug ist, versuch ichs auszumodellieren.

Gruss

Eru...

------------------
P4 1.8GHz, Win 2k, GeForce3 Ti 200, SE V14 SP 7

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2950
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 13. Nov. 2003 09:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für StephanWeber 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stephan,

hast du V14 ?? Bekomme die Datei nicht geöffnet, könntest du evtl mal ein Bild reinstellen damit "niedere" Versionen sehen können worum es geht?

Viel Erfolg

Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StephanWeber
Mitglied
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von StephanWeber an!   Senden Sie eine Private Message an StephanWeber  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StephanWeber

Beiträge: 286
Registriert: 28.09.2001

Pentium 4 3,05 Ghz, 1,0 Gb Speicher 800 HhZ RIMM, FX 5900, Dell 2000 fp / Belinea

erstellt am: 13. Nov. 2003 10:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


radschiene.jpg

 
hallo, ja ich habe V14.06

daran hatte ich nicht gedacht, hier das Bild. Die gerade Schiene geht in einen Radius über (genial wären natürlich noch Übergänge - aber das wäre was für später).

Wie gesagt, es ist nur der Beginn der Konstruktion, später sollen sich die Achsen im Rahmen verschieben. Übrigens, was ich noch zu erwähnen vergass, die Räder sollen sich natürlich drehen (da hängt ja dann noch das Gestänge dran), das war auf der ursprünglichen Zeichnung nicht zu sehen, deswegen habe ich ein Loch hinzugefügt. Sie drehen sich aber, zumindest auf meiner Zeichnung, nicht. Ein weiteres Problem.

@Elsbett

danke zunächst mal für den Tip. Die Idee mit den Führungsflächen ist nicht schlecht, aber wahrscheinlich auch nicht kompatibel mit der Vorgabe, das sich die Räder drehen sollten, oder? Ich habe auch schon versucht, die innere Fläche der Schiene als Nockenlaufbahn zu definieren (was sie im Grunde ja auch ist), allerdings ohne Erfolg. eine weitere Möglichkeit wäre, die ganze Achse an einer Hilflinie zu führen (z.B. Mittelachse der Schiene), und zusätzlich eine Drehung einzugeben. Aber wie wird das umgesetzt in Motion? Das werde ich mal als nächstes probieren.......

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

elsbett
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von elsbett an!   Senden Sie eine Private Message an elsbett  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für elsbett

Beiträge: 450
Registriert: 26.03.2002

erstellt am: 13. Nov. 2003 11:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für StephanWeber 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stephan

Motion kannst Du eh vergessen von mir aus gesehen für deinen Fall, Motion kommt mit der neuen Führungsbeziehung von V14 nicht klar. Es gibt da irgend ein Upgrade, was dann wieder funzt. War letzthin ein Thread.
Das drehen der Räder könntest Du bewerkstelligen, indem meine vorher erwähnten Konstruktionsflächen in einem HilfsPart liegen, das geschickt an die Räder gekoppelt ist, und nur der Führung dient.
Von mir aus gesehen ist es ein grundlegender Unterschied, ob Du im ASM oder im Motion bewegen willst.

Gruss

Eru...

------------------
P4 1.8GHz, Win 2k, GeForce3 Ti 200, SE V14 SP 7

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Markus Gras
Moderator
Solid Edge AE


Sehen Sie sich das Profil von Markus Gras an!   Senden Sie eine Private Message an Markus Gras  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Markus Gras

Beiträge: 4504
Registriert: 20.07.2000

Kritik muß sachlich falsch und persönlich verletzend sein, damit sie wirkt.

erstellt am: 13. Nov. 2003 11:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für StephanWeber 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Edger,

wir sollten die Sache in zwei Schritte aufgliedern.

Der erste Fall ist die Analyse wie sich die Räder beim Einstellen in den Gleisbogen verhalten. Dazu müssen sich die Räder nicht drehen.

Das andere ist die Bewegung der Räder mit den Kuppelstangen dran, hier müssen sie sich nicht unbedingt korrekt in den Gleisbogen einstellen.

------------------
Gruß

Markus Gras
Unitec Informationssysteme GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StephanWeber
Mitglied
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von StephanWeber an!   Senden Sie eine Private Message an StephanWeber  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StephanWeber

Beiträge: 286
Registriert: 28.09.2001

Pentium 4 3,05 Ghz, 1,0 Gb Speicher 800 HhZ RIMM, FX 5900, Dell 2000 fp / Belinea

erstellt am: 13. Nov. 2003 11:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

eigentlich sollte das später auch in Motion funktionieren, dann könnte man das Teil auch durch Kurven fahren alssen. Aber ich gebe zu, das hat nicht oberste Priorität, sondern ist erst für später wichtig.

Insofern hat Markus recht.

Ich habe mir auch schon überlegt, ob man das mit einer mathematischen Funktion beschreibt, man könnte dann den Winkel der Achse abhängig von der Bewegung beschreiben - nur verlässt man dann den Weg einer einfachen lösung .....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2950
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 14. Nov. 2003 09:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für StephanWeber 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stephan,

habe jetzt mit meiner V12 auch mal vereinfacht getüftelt ...

Mit den "normalen" Bezihenungen wie gedacht habe ich das nicht hinbekommen, aber wenn du von den Hebeln ausgehst die in das Rad fassen und diese mit deinem oberen Teil der Maschine bewegst ... also ich meine den umgekehrten Weg gehen wei du jetzt angefangen hast.

Ich bin dann soweit gekommen das ich das Rad den halben Umfang laufen lassen kann ... danach geht nicht mehr bzw. die Beziehungen funzen nicht mehr. Dadurch das das Pleuel beweglich ist und das Oberteil sich bewegt wurde das Rad zwangsweise mitgenommen ...

Viel Erfolg weiterhin ... stell deine Lösung (wenns eine gibt) hier doch bitte rein

Gruß

Rübe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StephanWeber
Mitglied
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von StephanWeber an!   Senden Sie eine Private Message an StephanWeber  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StephanWeber

Beiträge: 286
Registriert: 28.09.2001

Pentium 4 3,05 Ghz, 1,0 Gb Speicher 800 HhZ RIMM, FX 5900, Dell 2000 fp / Belinea

erstellt am: 27. Nov. 2003 09:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ich wollte nur mal ein kleines Update geben.

Ich habe Elsbetts Vorschlag mal weiterverfolgt und bin insofern einen Schritt weitergekommen, dass man das Rad mit zwei Konstuktrionsflächen und der Nockenverbindung führen kann. allerdings dreht sich das Rad nicht, und es ist dann eher schwierig, es richtig in der Assembly zu positionieren, erst recht bei drei Rädern. Ausserdem bewegen sich die Achsen dann ja nicht "technisch", d.h. zwei in die eine Richtung, eines in die andere. Evtl. muss man da noch Federn einbauen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz