Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Solid Edge
  Anzeige physische Eigenschaften in DFT

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Importformate aus dem Windows Dateiexplorer heraus öffnen
Autor Thema:   Anzeige physische Eigenschaften in DFT (212 mal gelesen)
Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2950
Registriert: 06.12.2002

SE ST7 MP5

erstellt am: 04. Nov. 2003 07:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Leute,

ich habe mir eine prt Vorlage gemacht in denen die physischen Eigenschaften, hier besonders das Gewicht, hinterlegt ist.

Ist es normal das ich für die Anzeige der physischen Eigenschaften in den DFT immer erst im PRT die physischen Eigenschaften öffnen muß und aktualisieren muß? Gibt es irgendwo nen Schalter um das zu automatisieren? Wie großist der Geschwindigkeitsverlust wenn ich das mache?

Danke und Gruß

Rübe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd Müller
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd Müller an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd Müller  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd Müller

Beiträge: 17
Registriert: 14.08.2003

erstellt am: 04. Nov. 2003 09:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rüben-Rudi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Rübe,

Du meinst sicher, Du hast in der Part-Vorlage die Dichte hinterlegt.
Die Masse errechnet sich aus dem erzeugten Volumen und der Dichte.
Erzeugt man ein Part neu, so muß man nach dem Erzeugen des Volumens die Masse nur das erste Mal über die physischen Eigenschaften ausrechnen.
Dann wird sie auch von der Zeichnung ausgelesen.
Ändert man später dieses Teil (z.B. durch hinzufügen einer Bohrung), muß man nicht mehr die Masse über die physischen Eigenschaften neu berechnen.
Das Part muß nur gespeichert werden. Dabei wird der vorhandene Wert der Masse automatisch aktualisiert.
Der Wert der Masse in der Zeichnung (Eigenschaftstext im Schriftkopf) aktualisiert sich dann auch automatisch.

------------------
Gruß

Bernd Müller
UNITEC Informationssysteme GmbH

www.unitec.de

[Diese Nachricht wurde von Bernd Müller am 04. November 2003 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz