Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  Grafikfehler Annotation DELL Precision 7520

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Grafikfehler Annotation DELL Precision 7520 (222 mal gelesen)
am
Mitglied
Ingenieur FH / Manager Development Tools


Sehen Sie sich das Profil von am an!   Senden Sie eine Private Message an am  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für am

Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2003

zurzeit: ptc creo elements/direct modeling 20.0-M040
mit Schnittstelle in SAP
vormals: SolidWorks
mit Direktschnittstelle CIDEON in SAP

erstellt am: 07. Nov. 2018 15:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


90071558-0.txt

 
Guten Tag Miteinander
wir setzen Direct/Modeling in der Version 20.0 ein.
Dies teilweise auf Dell Precision 7520 Laptops.
Diese haben eine Intel Iris Pro Graphics und eine Radeon Pro WX4150 Graphics verbaut.
Die Treiber sind aktuell. Welche Karten im Modeling/Annotation verwendet werden ist nicht so klar.

Angeschlossen sind meist 2 grosse Monitore über HDMI.

In Annotation stellen wir nun folgendes Verhalten fest:
Wird das Modeling mit der Variable  set GRAPHICS_LIBRARY_GDI=1 (nicht Standard) gestartet,
stellen wir nur ein starkes Ruckeln beim Absetzen von Symbolen fest.

Wenn wir dies mit set GRAPHICS_LIBRARY_GDI=0 starten (Standard), erscheinen bei
Zeichnungen zeitweise wirre Linien auf dem Blatt. Ruckeln ist wesentlich geringer.
Bei Neustart verschwinden diese Linien meist wieder.
Datei ist beigelegt und kann ins Annotation geladen werden. (.txt nach .mi umbenennen)

Frage: hat hier jemand auch schon Ähnliches festgestellt?

Besten Dank im voraus.
Gruss am 

------------------
am

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

am
Mitglied
Ingenieur FH / Manager Development Tools


Sehen Sie sich das Profil von am an!   Senden Sie eine Private Message an am  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für am

Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2003

zurzeit: ptc creo elements/direct modeling 20.0-M040
mit Schnittstelle in SAP
vormals: SolidWorks
mit Direktschnittstelle CIDEON in SAP

erstellt am: 10. Jan. 2019 15:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag Miteinander
halbe Lösung: wenn wir in Windows 10 die Grafikeinstellungen
für das Annotation (annotator.exe) auf "Hohe Leistung" stellen, 
verschwinden die wirren Linien. (Standardeinstellung GDI=0)
Das Problem liegt vorallem an der internen Grafikkarte.
Diese wird von PTC nicht unterstützt.

Gruss am

------------------
am

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz