Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Modeling
  FEM-DesignAdvisor

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   FEM-DesignAdvisor (2126 mal gelesen)
dietmar.loh
Mitglied
Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von dietmar.loh an!   Senden Sie eine Private Message an dietmar.loh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dietmar.loh

Beiträge: 2
Registriert: 22.11.2001

erstellt am: 22. Nov. 2001 10:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo !

Wer hat Erfahrungen mit dem DesignAdvisor im SolidDesigner ?
Mit welchen Bauteilen werden Berechnungen durchgeführt ?
Wie realistisch sind die Ergebnisse ?

D.Loh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Harlequinn
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Harlequinn an!   Senden Sie eine Private Message an Harlequinn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Harlequinn

Beiträge: 9
Registriert: 13.11.2001

erstellt am: 22. Nov. 2001 10:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

habe den Design Advisor schon getestet .. es kommt immer darauf an
wie sicher der anwender im Umgang mit FEM -tools ist, und wie komplizierte teile er berechnen lassen möchte.

Es gibt leider nur eine teileverknüpfung und das ist "verkleben" (d.h. sich lösen der teile und/oder gleiten/verschieben geht leider nicht.)

dynamische betrachtungen (zumindest bei der modulschlacht die ich gesehen habe ) waren nicht möglich (ebenso lebensdauerberechnungen)


Fazit (meine Meinung):

zur schnellen überschlagmässigen berechnung von statischen belastungen auf einzelnen bauteilen geeignet (wie jedes andere auch)

Positiv: die mir altbekannte funktionalität aus FeatureM (strässle) zeiten (1994) des logoklicken und der geometrieübernahme (find ich übrigens gut) geht hier auch..
negativ: entweder du nutzt das tool so wie es das zulässt oder garnicht. (Ansys-jünger werden die hände über den kopf zusammenschlagen *fg* es gibt z.b. nur sehr wenige elementtypen..)


grundmodul bis 20000 knoten reicht nur für die simpelsten anwednungen
das erweiterungsmodul hat aber unbegrenzt knoten zur verfügung.
wärmeberechnungen kosten extra

(modulare bauweise eben..)


Ergebnisse sind wie in jeder FEM-Berechnugnssoftware kritisch zu prüfen und einzuschätzen.
(das tool entbindet nicht von einer FEM-Lebenszeitberechnung durch einen berechnungsingenieur..)


Gruß H.


------------------
keine signatur verfügbar*

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gero Adrian
Mitglied
MBA, Dipl.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Gero Adrian an!   Senden Sie eine Private Message an Gero Adrian  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gero Adrian

Beiträge: 506
Registriert: 13.12.2000

Ihr Berater
Klietsch Partner

erstellt am: 23. Nov. 2001 16:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo folgendes zum Design Advisor:

Zitat:
Original erstellt von Harlequinn:
habe den Design Advisor schon getestet .. es kommt immer darauf an
wie sicher der anwender im Umgang mit FEM -tools ist, und wie komplizierte teile er berechnen lassen möchte.

Es gibt leider nur eine teileverknüpfung und das ist "verkleben" (d.h. sich lösen der teile und/oder gleiten/verschieben geht leider nicht.)

>>Die Teileverknüpfung ist auch primär gedacht, um Komponenten unterschiedlicher E- Module zu verbinden. Wenn sich Teile lösen - sie also unbestimmt sind, kann ich auch nix mehr berechnen<<

dynamische betrachtungen (zumindest bei der modulschlacht die ich gesehen habe ) waren nicht möglich (ebenso lebensdauerberechnungen)

>>falsch: man kann Schwingungen, rotatorische, Beschleunigungen etc untersuchen<<


Fazit (meine Meinung):

zur schnellen überschlagmässigen berechnung von statischen belastungen auf einzelnen bauteilen geeignet (wie jedes andere auch)


<<Richtig:schnell; falsch: Es ist möglich sich in Bewegung befindliche Baugruppen, die zusätzlich einer Schwingbelastung unterliegen zu berechnen.>>


Positiv: die mir altbekannte funktionalität aus FeatureM (strässle) zeiten (1994) des logoklicken und der geometrieübernahme (find ich übrigens gut) geht hier auch..
negativ: entweder du nutzt das tool so wie es das zulässt oder garnicht.

<<Man kann auch ein Pro/Mechanica, ein Ansys, ein Medina, ein CORSAR oder wie sie alle heißen mögen nur so nutzen wie es es zulassen oder gar nicht - Stricken können FEM Tools nun mal leider nicht  >>

(Ansys-jünger werden die hände über den kopf zusammenschlagen *fg* es gibt z.b. nur sehr wenige elementtypen..)

<<Ich muß mich leider auch immer wieder über ANSYS wundern, daß kann nicht mal von einem 3D Modell eine 2D Ableitung generieren. Im übrigen darf man ein Ansys Element nicht mit einem Designadvisor Element verwechseln, bei Ansys steht z.B. das Element SOLID185 für die nichtlineare, hyperelastische Simulation von Polymerelementen, während beim Designadvisor ein Tertraeder ELEMENT für die "Füllung" des zu berechnenden Objektes steht>>


grundmodul bis 20000 knoten reicht nur für die simpelsten anwednungen
das erweiterungsmodul hat aber unbegrenzt knoten zur verfügung.
wärmeberechnungen kosten extra

(modulare bauweise eben..)


<<Es gibt 2 Module, Stress und Wärme, die gemäß verschiedener Komplexitäten in 2 Stufen angeboten werden: bis 20000 Knoten und unbegrenzte Knotenzahl. Eine Modulschlacht würde es hier nicht nennen>>

Ergebnisse sind wie in jeder FEM-Berechnugnssoftware kritisch zu prüfen und einzuschätzen.
(das tool entbindet nicht von einer FEM-Lebenszeitberechnung durch einen berechnungsingenieur..)


Gruß H.



Das Tool ist sehr einfach und schnell zu erlernen. Es soll ganz klar den Ingenieur in der Konstruktion begleiten und unterstützen. Hier ist es sehr angenehm zu bedienen, da man am selben Modell, welches man zur Konstruktion benutzt unbegrenzt viele Lastfälle anhängen kann. Aus Gründen der Rechenperformance empfiehlt sich aber ein vereinfachtes "Berechnungsmodell" zu erstellen, wie es allgemein bei FEM Untersuchungen üblich ist.
Da es den Solver von MSC (McNeal- Schwendler) nutzt, der auch in anderen FEM Tools genutzt wird, sind die Ergebnisse dementsprechend präzise. Aber wie üblich sollte bei der Bedienung und Bewertung ein gewisser Sachverstand vorliegen. Das Tool entbindet den Benutzer nicht davon, gerade bei dynamischen Prozessen, eine weiterführende Kenntnis in Technischer Mechanik und Festigkeitslehre zu besitzen.

Grüßle

Gero

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Martin.M
Mitglied
Maschinenbau-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Martin.M an!   Senden Sie eine Private Message an Martin.M  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Martin.M

Beiträge: 352
Registriert: 05.10.2002

erstellt am: 26. Mrz. 2004 21:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ist das Thema noch interessant ?

Wir nutzen in erster Linie die farbige Dastellung des Ergebnisses um den Spannungsverlauf zu optimieren.

Damit konnten wir Kunststoffteile optimieren, die vorher nicht lange genug gehalten haben.

Die Vorgabe drei bis vier Elemente in den dünnsten Querschnitt legen zu können, ist bei Blechkonstruktionen mit tetraederförmigen Elementen nicht durchführbar. Da fehlen uns die Schalenelemente in Design Analysis.
Wenn wir dann mal eine Blechkonstruktion rechnen, benutzen wir eine zu große Elementgröße um uns auf das rechnerische Ergebnis verlassen zu können.


Wer rechnet denn auch mit Design Analysis ?

Gibt es noch mehr Anwender denen die Schalenelemente fehlen ?


Tschuess
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gero Adrian
Mitglied
MBA, Dipl.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Gero Adrian an!   Senden Sie eine Private Message an Gero Adrian  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gero Adrian

Beiträge: 506
Registriert: 13.12.2000

Ihr Berater
Klietsch Partner

erstellt am: 29. Mrz. 2004 17:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

Schalenelemente fehlen im Grunde allen, die mit dem OSD duenwandige Bauteile (im Stahlbau ) modellieren. Hier gab es schon recht haeufig Anfragen. Nach meinem Kenntnisstand ist MSC recht lange diese Objekte schuldig geblieben, das kann aber sich mittlerweile geaendert haben. Fakt ist, dass die Firmen,die solche Bauteile modellieren, bei der Analyse auf dedizierte Tools zurueckgreifen, dass hat aber haeufig auch etwas mit Politik zu tun. Fuer ausgewiesene FEM Halbgoetter in schlechtsitzenden Sakkos ist es unschicklich ein ordinaeres CAD Tool zu benutzen.

Gruessle

Gero

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roman
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Roman an!   Senden Sie eine Private Message an Roman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roman

Beiträge: 625
Registriert: 16.01.2001

erstellt am: 29. Mrz. 2004 18:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Gero Adrian:
Moin,
...
Fuer ausgewiesene FEM Halbgoetter in schlechtsitzenden Sakkos ist es unschicklich ein ordinaeres CAD Tool zu benutzen.
...

ROTFL, der ist gut. Stimmt wie Faust auf Auge. Hähähä der Montag ist gerettet.

Roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PKJ-Peter
Mitglied
Freiberuflicher Konstrukteur Stahlbau / Gießpfannen


Sehen Sie sich das Profil von PKJ-Peter an!   Senden Sie eine Private Message an PKJ-Peter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PKJ-Peter

Beiträge: 85
Registriert: 28.11.2002

Version 8.7 bis 20
Klietsch Steel / Pipe /
Windows 7 - 10

erstellt am: 29. Mrz. 2004 20:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
das Programm ist gut wenn Du kleine Bauteile rechnen möchtest. Du wirst bestimmt unbegrenzte Konten brauchst.
Die Werkstoffdatenbank ist sehr dürftig und auch Teilsweise falsch.
Die Ergebnise must Du immer prüfen und das sollte schon jemand mir erfahrung machen.
Gruß Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gero Adrian
Mitglied
MBA, Dipl.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Gero Adrian an!   Senden Sie eine Private Message an Gero Adrian  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gero Adrian

Beiträge: 506
Registriert: 13.12.2000

Ihr Berater
Klietsch Partner

erstellt am: 30. Mrz. 2004 19:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Peter,

hüstel - die DATENBANKEN haben mehrere hundert Einträge. Du solltest nicht nur eine auswählen. Die Werte in diesen Tabellen sollten stimmen, da sie auch von anderen Tools genutzt werden.

Das mit der Ergebnisprüfung kannst Du garantiert nicht dem System anlasten, wenn Du schon falsche Randbedingungen vorgibst, braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Ergbnisse falsch sind.

Und das mit den kleineren Bauteilen - ich weiss nicht wer dieses Gerücht in die Welt gestetzt hat. Wenn man sich eingehend mit dem Tool beschäftigt hat, wird man feststellen, das aufgrund von  einzustellendem Netzelement und -Größe die Bauteilegröße völlig uninteressant ist!! Ich kann natürlich ein Teil in Eheringgröße mit x- Knoten versehen oder mit wenigen hundert - man sollte halt wissen was man tut.

Grüßle

Gero

Grüßle

Gero

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PKJ-Peter
Mitglied
Freiberuflicher Konstrukteur Stahlbau / Gießpfannen


Sehen Sie sich das Profil von PKJ-Peter an!   Senden Sie eine Private Message an PKJ-Peter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PKJ-Peter

Beiträge: 85
Registriert: 28.11.2002

erstellt am: 30. Mrz. 2004 20:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gero,
ich möchte nun nicht hin und her schreiben, nur sagt auch Co Create das die Werte in der Datenbank nicht alle stimmen, was man ja auch hier im Forum nachlesen kann.
Das es Probleme mit großen Bauteile gibt ist hier auch schon oft geschrieben worden, ich setzte das Program nun seit 2 Jahren ein.
Bei einigen Baugruppen muste ich Teile herausnehmen und noch mal rechnen lassen damit ich ein Ergebnis bekomme. Dieser Vorschlag kam dirket von CC. Das man mit dem Netz schön "Spielen" kann ist mir bekannt.
Meine Bauteile sind 6m hoch und haben einen Durchmesser von ca. 3,5m und mit ca. 200 Anbauteilen.
Das Program selber ist ja nicht schlecht und als Tool für die Konstruktion klasse.
Gruss Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gero Adrian
Mitglied
MBA, Dipl.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Gero Adrian an!   Senden Sie eine Private Message an Gero Adrian  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gero Adrian

Beiträge: 506
Registriert: 13.12.2000

Ihr Berater
Klietsch Partner

erstellt am: 30. Mrz. 2004 23:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Tach

>>Zitat:
nur sagt auch Co Create das die Werte in der Datenbank nicht alle stimmen, was man ja auch hier im Forum nachlesen kann.
<<

Auerhaua, dieses CC Zitat hätte ich gerne schriftlich oder zumindest den Verweis auf den Thread in diesem Forum!! Ich bin mir ziemlich sicher, das dies gar nie nicht von irgend jemand von CoCreate gesagt wurde. Bitte verbreite nicht solche Gerüchte, da sie rein rechtlich sehr bedenklich sind

>>Zitat:
Bei einigen Baugruppen muste ich Teile herausnehmen und noch mal rechnen lassen damit ich ein Ergebnis bekomme. Dieser Vorschlag kam dirket von CC
<<

Nenn' mir bitte ein FEM Produkt, wo NICHT geometrisch vereinfacht wird

>>Zitat:
Das man mit dem Netz schön "Spielen" kann ist mir bekannt
<<

Nach zwei Jahren Einsatz sollte man aus der Spielphase draussen sein 

>>Zitat:
Meine Bauteile sind 6m hoch und haben einen Durchmesser von ca. 3,5m und mit ca. 200 Anbauteilen.
<<

Ich sehe bei Deinen so beschrieben Bauteilen mit den Anbauteilen absolut kein Problem. Anbauteile=mechanisch wichtig? oder Randbedingung?

Ketzerische Frage: Welchem System glaubst Du eher - einem System, welches sich saukompliziert bedienen läßt und ewige Eingabedialoge hat oder einem System wie dem OSD/DA. Voraussetzung: gleiche Randbedingungen, gleiche Netzvorgaben, gleiche oder sehr ähnliche Geometrievorgaben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zelma
Mitglied
Ing. Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von zelma an!   Senden Sie eine Private Message an zelma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zelma

Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2006

erstellt am: 22. Jun. 2006 08:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo zusammen!
wir überlegen uns das da tool von cocreate einzusetzen,
zur zeit bin ich in der testphase der software.
bis jetzt habe ich das gefühl, dass das modul ziemlich abgespeckt ist, die vorgabe von loslagern ist z. b. so viel ich weiss nicht möglich....
wenn man eine fläche des teils fest einpannt, sind verformungnen in der fläche möglich, oder ist die dann starr?
dann funktioniert das einfügen von bildern in die lastfallberichte nicht...
welche erfahrungen habt ihr mit diesem modul?
Danke und

------------------
Gruss
Zelma

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zelma
Mitglied
Ing. Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von zelma an!   Senden Sie eine Private Message an zelma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zelma

Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2006

erstellt am: 22. Jun. 2006 09:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich


ich möchte nicht aufdringlich erscheinen, aber für dieses thema scheint sich niemand mehr zu interessieren???

------------------
Gruss
Zelma

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

woho
Mitglied
Technik CAD


Sehen Sie sich das Profil von woho an!   Senden Sie eine Private Message an woho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für woho

Beiträge: 1441
Registriert: 05.09.2000

von SolidDesigner ab 1.0
ueber Precision Engineering Dynamic Modeling
ueber CoCreate Modeling
bis Creo Elements/Direct 20.x

erstellt am: 22. Jun. 2006 10:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von zelma:
hallo zusammen!
wir überlegen uns das da tool von cocreate einzusetzen,
zur zeit bin ich in der testphase der software.
bis jetzt habe ich das gefühl, dass das modul ziemlich abgespeckt ist, die vorgabe von loslagern ist z. b. so viel ich weiss nicht möglich....
wenn man eine fläche des teils fest einpannt, sind verformungnen in der fläche möglich, oder ist die dann starr?
dann funktioniert das einfügen von bildern in die lastfallberichte nicht...
welche erfahrungen habt ihr mit diesem modul?
Danke und


Wie Du in den vorangegangenen Bemerkungen schon gelesen hast ist
es tatsaechlich so, dass die Funktionalitaet des DesignAdvisor
beschraenkt ist. Wenn Du volle FE-Funktionaliaet haben willst
dann wirst Du wohl oder uebel ein volle FE-Programm kaufen meussen.
Das bedeutet aber auch meist mehr Aufwand bei Schulung, bei Bedienung,
bei Definitionen, ...
Da wird man dann auch eher einen FE-Spezialisten an das Programm
setzen und nicht einen Konstrukteur.
Nachdem Du ja diesen Modul zum Testen hast kannst Du Dir einen
guten Ueberblick ueber die Funktionen und die Moeglichkeiten
machen.
Aus eigener Erfahrung: Zur schnellen Abschaetzung, Ueberpruefung
von Sicherheiten, ... ein einfach anwendbares Tool - gemacht fuer
Konstrukteure.

Die HTML-Berichte sind schon eher duerftig, da erstelle ich mir
lieber eigene Berichte mit Bildschirmabzuegen, wie ich diese
auch mit Detail-Ausschnitten tatsaechlich haben will.

Gruss

WoHo

Zitat:
Original erstellt von zelma:

ich möchte nicht aufdringlich erscheinen, aber für dieses thema scheint sich niemand mehr zu interessieren???

Nach einer Stunde schon nachfragen ist schon etwas keck. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zelma
Mitglied
Ing. Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von zelma an!   Senden Sie eine Private Message an zelma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zelma

Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2006

erstellt am: 22. Jun. 2006 11:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

bin etwas ungeduldig, sorry.
und die netzdaten, lastfalldaten, usw. kopierst du schon aus dem bericht heraus, oder?
wie lange ist das modul eigentlich schon auf dem markt?

------------------
Gruss
Zelma

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

woho
Mitglied
Technik CAD


Sehen Sie sich das Profil von woho an!   Senden Sie eine Private Message an woho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für woho

Beiträge: 1441
Registriert: 05.09.2000

von SolidDesigner ab 1.0
ueber Precision Engineering Dynamic Modeling
ueber CoCreate Modeling
bis Creo Elements/Direct 20.x

erstellt am: 22. Jun. 2006 11:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich kopiere jene Daten, die fuer mich wichtig sind, zusammen.
Zum Teil aus dem HTML-Bereicht, eigene Bilder (mit Skala), ...

Den Modul DesignAdvisor (jetzt FE-Analysis) gibt es, soviel
ich weiss, schon rund acht Jahre. In dieser Zeit sind
sehr viele Erweiterungen und Verbesserungen eingebracht worden.

Gruss

WoHo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rmcc1980
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rmcc1980 an!   Senden Sie eine Private Message an rmcc1980  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rmcc1980

Beiträge: 355
Registriert: 06.06.2003

Drafting 18.1
Modeling 18.1
MM
Win7 64

erstellt am: 23. Jun. 2006 08:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
in meinen Augen ist das Tool zu sehr abgemagert und nur sehr eingeschränkt brauchbar.
Siehe Hier: http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum29/HTML/000751.shtml#000008

Schöne Grüße
Bernd

[Diese Nachricht wurde von rmcc1980 am 23. Jun. 2006 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zelma
Mitglied
Ing. Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von zelma an!   Senden Sie eine Private Message an zelma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zelma

Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2006

erstellt am: 26. Jun. 2006 10:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

hi,
ich finde vor allem schlecht, dass man bei fea keine loslager vergeben kann - zum beispiel wenn ein teil auf einer fläche nur aufliegt.
ist es in ansys design space möglich?
danke

------------------
Gruss
Zelma

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

woho
Mitglied
Technik CAD


Sehen Sie sich das Profil von woho an!   Senden Sie eine Private Message an woho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für woho

Beiträge: 1441
Registriert: 05.09.2000

von SolidDesigner ab 1.0
ueber Precision Engineering Dynamic Modeling
ueber CoCreate Modeling
bis Creo Elements/Direct 20.x

erstellt am: 26. Jun. 2006 12:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Vielleicht verstehe ich etwas falsch.
Aber es ist sehr wohl moeglich, bei den Einspannbedingungen
festzulegen, dass ein Modell nur in einzelnen Richtungen fixiert
und in anderen Richtungen frei ist.
Das kann sowhohl Richtungen im Koordinatensystem betreffen als auch
bei Rotationsbedingungen axial, radial und tangential.

Gruss

WoHo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rmcc1980
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rmcc1980 an!   Senden Sie eine Private Message an rmcc1980  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rmcc1980

Beiträge: 355
Registriert: 06.06.2003

Drafting 18.1
Modeling 18.1
MM
Win7 64

erstellt am: 26. Jun. 2006 12:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
in DesignSpace sind fixierte, definierbare, externe Verschiebung, reibungsfreie und zylindrische Lagerungen möglich.
Ich arbeite mit dem System jetzt ein paar Wochen und bin sehr zufrieden damit. Die Mehrkosten zur OSD-Lösung sind mehr als gut angelegt.

Ich weiss, dass ich hier Reklame mache, aber ich bin echt begeistert und möchte das anderen mitteilen.

Schöne Grüße
Bernd

[Diese Nachricht wurde von rmcc1980 am 27. Jun. 2006 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zelma
Mitglied
Ing. Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von zelma an!   Senden Sie eine Private Message an zelma  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zelma

Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2006

erstellt am: 26. Jun. 2006 15:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dietmar.loh 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat: Aber es ist sehr wohl moeglich, bei den Einspannbedingungen
festzulegen, dass ein Modell nur in einzelnen Richtungen fixiert
und in anderen Richtungen frei ist.

Es ist aber nicht möglich in positive x richtung zu fixieren und in die negative frei zu lassen, oder stehe ich da auf dem schlauch?

Danke

------------------
Gruss
Zelma

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz