Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Probleme mit exp in VUHARD Subroutine

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Probleme mit exp in VUHARD Subroutine (495 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
MasterofDisaster2.0
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MasterofDisaster2.0 an!   Senden Sie eine Private Message an MasterofDisaster2.0  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MasterofDisaster2.0

Beiträge: 8
Registriert: 09.10.2017

erstellt am: 09. Okt. 2017 10:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebe Community,

ich versuche mich gerade an einer VUHARD-Subroutine. In dieser soll eine Variablem mit Hilfe einer Exp-Funktion berechnet werden.

Das Problem dabei sobald ich in die Exponential-Funktion die Variablen wie die aktuelle Temperatur (tempNew) oder plastische Dehnung (eqps) verwende wird am Ende in der odb Datei Null ausgespuckt.
Der Klammerinhalt ohne die Exp-Funktion wird korrekt berechnet. Die Berechnung ohne die oben genannten Variablen und nur mit den Benutzer definierten Parametern (props) plus eine beliebige Zahl als Ersatz funktioniert problemlos.

Die Variablen sind alle als real definiert.
Abaqus Version: 6.13-1 bzw. Compiler 6.12-1.
Die Subroutine ist in Fortan geschrieben und über die Materialeigenschaften, plastisch, user Eingebunden.
Gestartet wird das ganze über die Eingabeaufforderung des Intel Fortran Compilers.

Über Google konnte ich nichts finden, vielleicht wisst ihr ja woran es liegen könnte.

Liebe Grüße

MasterofDisaster

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MasterofDisaster2.0
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MasterofDisaster2.0 an!   Senden Sie eine Private Message an MasterofDisaster2.0  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MasterofDisaster2.0

Beiträge: 8
Registriert: 09.10.2017

erstellt am: 10. Okt. 2017 08:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das Thema ist wohl nicht so verbreitet nehme ich an oder fehlen irgendwelche Informationen?

Hat den jemand Erfahrungen gesammelt mit der Exponentialfunktion und einer von Abaqus übergebenen Variable?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 411
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 10. Okt. 2017 14:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MasterofDisaster2.0 10 Unities + Antwort hilfreich

Es geht um die richtige Verwendung der Exponentialfunktion im Fortranprogramm. Kannst Du die betreffenden Codezeilen zeigen?

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MasterofDisaster2.0
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MasterofDisaster2.0 an!   Senden Sie eine Private Message an MasterofDisaster2.0  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MasterofDisaster2.0

Beiträge: 8
Registriert: 09.10.2017

erstellt am: 10. Okt. 2017 16:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Pam,

komme erst morgen wieder an den original Code.
Müsste ungefähr so lauten:

stateNew(kk,1) = props(1)*exp((-props(2))/(props(3)*tempNew(kk)))

Dabei ist kk die Laufvariable für die einzelnen Elemente.
Das komische ist sobald ich tempNew(kk) durch z.b. 42.5 ersetze berechent er den erwarteten Wert.

Grüße MasterofDisaster

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 411
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 11. Okt. 2017 07:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MasterofDisaster2.0 10 Unities + Antwort hilfreich

Dies sollte fortrantechnisch so funktionieren. Etwas seltsam ist,dass tempNew nicht verschwinden darf. Man würde ja dann durch Null teilen.

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MasterofDisaster2.0
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MasterofDisaster2.0 an!   Senden Sie eine Private Message an MasterofDisaster2.0  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MasterofDisaster2.0

Beiträge: 8
Registriert: 09.10.2017

erstellt am: 11. Okt. 2017 19:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Habe das Problem mehr oder weniger gefunden.
Hast mich auf die richtige Spuhr gebracht.

Ich hatte keine Starttemperatur vorgegeben, weil mir eigentlich die Erhöhung wichtiger war.

Zumindest bekomme ich jetzt mit der Starttemperatur sinnvolle Werte raus.
Komisch ist nur, dass er nicht nur für die Anfangswerte wo er durch Null geteilt hat) nichts gemacht hat sondern für alle späteren Werte auch. Aber wenn sich so das Problem umgehen lässt auch gut.

Danke für die Hilfe und Grüße

MasterofDisaster

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz