Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Schnittkräfte bestimmen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Schnittkräfte bestimmen (1479 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Morbz
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Morbz an!   Senden Sie eine Private Message an Morbz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Morbz

Beiträge: 3
Registriert: 10.08.2017

erstellt am: 13. Aug. 2017 20:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

für eine weiterführende Berechnung muss ich die unter äußerer Belastung auftretenden Schnittgrößen an Balkenelementen (bzw. deren Knoten) mittels FEM (Abaqus 2016) bestimmen. Bei den Schnittgrößen soll es sich um die Kräfte Fx, Fy, Fz und die Momente um die entsprechenden Achsen handeln (die z-Achse liegt in der Balkenlängsachse).

Ich habe es bereits mit „Section Force“ und „Force/Moment at Node“ versucht, allerdings scheint Ersteres nach Durchsicht der Dokumentation nur bei Schalenelementen bzw. „membrane force“ anwendbar und Letzteres liefert keine Werte. Weitere Messgrößen, die „passen“ könnten, konnte ich leider auch nicht finden.

Hat jemad eine Idee, wie man die benötigten Schnittgrößen in den entsprechenden, globalen Koordinaten ermitteln kann?

Besten Dank für Eure Hilfe!

Viele Grüße
Morbz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 411
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 13. Aug. 2017 21:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Morbz 10 Unities + Antwort hilfreich

Morbz
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Morbz an!   Senden Sie eine Private Message an Morbz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Morbz

Beiträge: 3
Registriert: 10.08.2017

erstellt am: 14. Aug. 2017 21:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Herzlichen Dank für die Antwort!
Da habe ich wohl bei der falschen Elementart nachgesehen...

Zu den SF2/3 bzw. SM1/2 hätte ich allerdings noch eine Frage.

Die Balken werden ja als "Strich" dargestellt und man kann beim Einbauen in eine Baugruppe nicht erkennen, wohin die lokalen 1 -bzw. 2-Richtungen zeigen.

Gibt es deswegen eine Möglichkeit, diese lokalen 1- bzw. 2-Richtungen der Balken in eingebautem Zustand (hinsichtlich eines globalen XYZ-Koordinatensystems) zu ermitteln oder die Schnittkräfte und -momente gleich im globalen Koordinatensystem auszugeben?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 411
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 16. Aug. 2017 06:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Morbz 10 Unities + Antwort hilfreich

Die 1 Richtung müsste die Verbindungslinie zwischen Anfangs- und Endknoten sein. Die Querrichtungen müssen vorgegeben werden, durch Angabe eines Vektors oder eines Knotens.
In wie weit es sinnvoll ist ein Biegemoment in globalen Koordinaten auszugeben kann ich nicht beurteilen. In den Input-Decks kann man das bei den entsprechenden Karten über die Angabe von "GLOBAL=YES" oft erzwingen.
Der abaqus viewer ermöglicht übrigens die vollständige Darstellung der Balken sodass man die Ausrichtung des Profils sehen kann.
------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Morbz
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Morbz an!   Senden Sie eine Private Message an Morbz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Morbz

Beiträge: 3
Registriert: 10.08.2017

erstellt am: 18. Aug. 2017 11:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wieder vielen Dank für die Antwort!

Zitat:
Original erstellt von Pam Crash:
Die 1 Richtung müsste die Verbindungslinie zwischen Anfangs- und Endknoten sein. Die Querrichtungen müssen vorgegeben werden, durch Angabe eines Vektors oder eines Knotens.

Meinst Du über "Beam Orientation"? Dort ist bei mir die 3 Richtung in Balkenlängsachse sowie 1 und 2 Richtung quer dazu.

Zitat:

In wie weit es sinnvoll ist ein Biegemoment in globalen Koordinaten auszugeben kann ich nicht beurteilen. In den Input-Decks kann man das bei den entsprechenden Karten über die Angabe von "GLOBAL=YES" oft erzwingen.

Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich meinte, ob es möglich ist, alle lokalen Balkenkoordinaten anhand eines globalen KOS zu orientieren (also z.B. alle lokalen 1-Richtungen in x-Richtung des globalen KOS) und dann die Schittgrößen am lokalen KOS zu ermitteln.

Zitat:
Der abaqus viewer ermöglicht übrigens die vollständige Darstellung der Balken sodass man die Ausrichtung des Profils sehen kann.

Die Option, den Balken als Volumen darzustellen, habe ich in den Menüs gefunden (in meinem Fall ein zylinderförmiges Teil). Gibt es da auch eine Möglichkeit, das Balken-KOS (in eingebautem Zustand) anzuzeigen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz