Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Reaktionskraft in Abhängigkeit der Winkelgeschwindigkeit/ Angular Velocity auswerten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Reaktionskraft in Abhängigkeit der Winkelgeschwindigkeit/ Angular Velocity auswerten (1138 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
RotR
Mitglied
Dipl-Ing

Sehen Sie sich das Profil von RotR an!   Senden Sie eine Private Message an RotR  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RotR

Beiträge: 4
Registriert: 20.06.2015

erstellt am: 20. Jun. 2015 16:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,

ich bastel momentan an einem rotationssymmetrischen Modell, bei der eine Gummilippe um eine Welle drehen soll. Mein Modell funktioniert und ich möchte nun die von der Gummilippe auf die Welle ausgeübte Kraft in Abhängigkeit der Winkelgeschwindigkeit auswerten. Allerdings scheiter ich an der Tatsache, dass ich nicht weiß, wo die Daten der "Angular Velocity" abgespeichert werden und ich diese nicht für ein Kraft-Rotationsgeschwindigkeits-Diagramm benutzen kann.
Oder muss ich den Umweg über Excel gehen und mir die zu einem bestimmten Zeitpunkt vorherrschenden Rotationsgeschwindigkeiten selbst ausrechnen, wenn die Angular Velocity gleichmäßig von 0 radians/time bis zur Zielgröße am Ende des Steps gesteigert werden soll?

Ich freue mich auf die Lösung 

[Diese Nachricht wurde von RotR am 20. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RotR
Mitglied
Dipl-Ing

Sehen Sie sich das Profil von RotR an!   Senden Sie eine Private Message an RotR  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RotR

Beiträge: 4
Registriert: 20.06.2015

erstellt am: 20. Jun. 2015 19:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nach einigem Rumsuchen bin ich nun noch bei einem ähnlichen Problem fündig geworden. Allerdings wirft der ältere Beitrag jetzt noch mehr Fragen auf ( Thema:   "Unerwarteter Fliehkraftverlauf bei Verwendung von Rotational Body Force"). Auch in meinem Modell (static, general, Rotational Body Force) habe ich die Winkelgeschwindigkeit im Load Editor als Angular Velocity (600 1/min --> 62,83 rad/s) vorgegeben. Ich bin davon ausgegangen, dass Abaqus die Drehgeschwindigkeit im Step linear bis zur angegebenen Winkelgeschwindigkeit ansteigen lässt.
Frage 1: Ist dem so?

[Diese Nachricht wurde von RotR am 22. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 22. Jun. 2015 16:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RotR 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von RotR:

Frage 1: Ist dem so?

Wenn du statisch rechnest und die default Amplitude (Ramp) verwendest, dann ja.


Zur ersten Frage:
Du willst wissen wie man F vs. v plottet, wenn Abaqus einem F vs. t ausgibt?

v vs. t ist deine Amplitude. Die brauchst du nur nochmal eingeben und kannst das dann nutzen.
- Tools -> XY Data -> Create -> Source: Keyboard
- X = Time
- Y = Angular Velocity
- 0,0
- 1,1
- Save as

Dein Ergebnis F vs. t hast du auch schon mit "Save" in der Session gespeichert.
Jetzt kannst du einfach beide Daten gegeneinander plotten.

- Tools -> XY Data -> Create -> Source: Operate on XY data
- Combine()


CAE Users Guide 47.4.39 Combining two X–Y data objects

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RotR
Mitglied
Dipl-Ing

Sehen Sie sich das Profil von RotR an!   Senden Sie eine Private Message an RotR  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RotR

Beiträge: 4
Registriert: 20.06.2015

erstellt am: 22. Jun. 2015 16:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für den Hinweis, das beantwortet die Frage soweit, dass man nicht direkt auf AngularVelocity zugreifen kann; per Dropdown-Auswahl.
Man muss sich also über Umwege helfen...
Aber bei der ersten Probe kommt die Fehlermeldung nach combine(): "X value is not monotonic and interpolation is undefined."
Muss man nun für jeden Zeitschritt in "F" die entsprechende Winkelgeschwindigkeit ausrechnen und händisch in einen langen Vektor für T/AngularVelocity schreiben?

[Diese Nachricht wurde von RotR am 22. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 22. Jun. 2015 17:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RotR 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei mir funktioniert es wie beschrieben.

Du musst die Keyboard-Reihe (v vs. t) als erstes bei combine angeben, damit sie auf die x-Achse kommt.

[Diese Nachricht wurde von Mustaine am 22. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz