Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Archimedische Spirale als Bewegung für RP vorgeben

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Archimedische Spirale als Bewegung für RP vorgeben (414 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
blacky1987
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von blacky1987 an!   Senden Sie eine Private Message an blacky1987  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für blacky1987

Beiträge: 14
Registriert: 20.02.2015

erstellt am: 11. Mai. 2015 13:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey Leute,

ich wollte in ABAQUS eine Rechnung durchführen, in der ein Referenz Point die Bewegung einer Archimedischen Spirale abfährt. Hier ein Link zu allgemeinen Infos dieser Kurve: http://de.wikipedia.org/wiki/Archimedische_Spirale

Mein Problem ist, dass ich den RP nur eine gemeinsame Amplitude vorgeben kann. Aber die x-Koordinate und y-Koordinate sind nicht gleich, denn:

x = a* PHI * cos(PHI)
y= a* PHI * sin(PHI) ,     mit Konstante a (Einfluss auf Windungsabstand)

Hat einer von euch so etwas schon einmal realisiert oder hat einen Ansatz mit welcher Funktion dies umgesetzt werden kann?
Habe schon an die Amplitude "Periodic" gedacht, doch dort kann ich nur eine feste Amplitude vorgeben. Auch eine tabellarische Vorgabe der x- und y-Koordinaten zu gegebenen Zeitpunkten habe ich schon überlegt, jedoch sind die x- und y-Werte nicht identisch, aber die Bewegung des RP bezieht sich ja auf eine gemeinsame Tabellen-Amplidue ...  

Danke  für eure Hilfe !!!

[Diese Nachricht wurde von blacky1987 am 11. Mai. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 411
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 12. Mai. 2015 16:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für blacky1987 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich vermute, es geht nur, dass Du die Spirale stückweise abtastest und die X- Und Y-Werte als Amplitudes ablegts, jeweils als Funktion der StepZeit. Anschließend ist zur Verschiebungsvorgabe für jeden Freiheitsgrad (X+Y) eine *Boundary-Karte im InputFile anzulegen, der dann wiederum die entsprechende AMPLITUDE zugeordnet ist.

*BOUNDARY,AMPLITUDE=DX
SPIRALNODE,1,,1.
*BOUNDARY,AMPLITUDE=DY
SPIRALNODE,2,,1.

Alternativ könnte ein im Zentrum gelagerter, rotierender Connector, der sich ständig verlängert auch eine Lösung darstellen

------------------
Pam

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz