Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  SSD - Base Motion - Probleme bei Einstellungen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   SSD - Base Motion - Probleme bei Einstellungen (1624 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Zippo48
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Zippo48 an!   Senden Sie eine Private Message an Zippo48  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zippo48

Beiträge: 26
Registriert: 08.03.2013

erstellt am: 24. Apr. 2013 14:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Liebe Leute,

ich bin dabei eine Frequency Response Analyse durch zu führen und möchte sie über eine Fußpunktangeregung auslenken.
Ich habe schon herausgefunden, dass man das über eine Base Motion im SSD-Step macht.
Um diese Base Motion ordentlich nutzne zu können benötigt man eine Secondary Base im vorherigen Frequency Step.
Mein komplettes Modell besteht aus 2 Massepunkten die über 2 Federn verbunden sind und an einer Einspannung hängen und beide können sich nur auf der y-Achse (U2) bewegen. Diese BC habe ich global definiert.

Mein Problem ist es die Base Motion und die Secondary Base so ein zu stellen dass es funktioniert.

1) Zunächst habe ich den SSD Step deaktiviert und die Secondary Base so eingestellt dass ich nur U2 als Freiheitsgrad habe. (den hacken bei allen anderen gemacht außer U2)
->Fehler: TWO BASE MOTIONS HAVE BEEN ASSOCIATED WITH NODE 1 INSTANCE Masse 1-1 DOF 1

2)Ich habe die Globale BC für M1 entfernt
-> Ich bekomme die richtigen Eigenfrequenzen raus (mit Matlab verifiziert und vorher bei einer simplen Modenberechnung auch schon berechnet)

Nun aktiviere ich wieder den SSD Step

3) In der Base Motion wähle ich als Secondary Base den oben definierten Step aus und als Freiheitsgrade gebe ich den noch freihen Grad U2 an.
*Base Motion, type=DISPLACEMENT, dof=2, base name="Einleitung Base Motion", amplitude=Amplitude, scale=1.
-> Fehler: THE SECONDARY BASE, Einleitung Base Motion , WHICH IS REFERENCED BY A *BASE MOTION CARD, HAS NOT BEEN DEFINED IN THE PREVIOUS *FREQUENCY STEP.

Beim Rumprobieren habe ich herausgefunden:

4)Stelle ich nun die Secondary Base so um, dass ich nur U2 einspanne ( also nur U2 einen Hacken bekommt) kann das Programm ohne Probleme durch rechnen.
-> Neu: Ich habe statt 2 jetzt 3 Eigenfrequenzen (in der doku stand dass das passieren kann weil dem anregungspunkt ne riesige masse zugewiesen wird)
-> Problem: Die Eigenfrequenzen haben nichts mehr mit den zuvor ausgerechneten Eigenfrequenzen gemeinsam. (erste bei E-9, zweite bei E-4 und dritte bei 1,7... vorher war erste bei 1,2 und zweite bei 1,9) Und bei der Ausgabe Force/Time habe ich 2 Peaks: einen bei E-4 und einen bei 1,7.... nicht mehr bei den Eigenfrequenzen.

Wie geht das richtig und was ist das Problem und was hab ich noch nicht ganz verstanden?


Ich habe schon eine Laufende SSD nur statt der Fußpunktanregung eine Load. das läuft einwandfrei mitlerweile. nun möchte ich statt einer Load eben eine verschiebung rein geben und dann die Kraft raus bekommen. im endeffekt nur das umgekehrte wie vorher.


Freue mich über jede antwort... Vielen Dank schonmal 


Hier der Code von meiner Rechnung hinter 4)

*Amplitude, name=Amplitude
            0.,              1.,            20.,              1.
**
** BOUNDARY CONDITIONS
**
** Name: BC-m2 Type: Displacement/Rotation
*Boundary
Set-8, 1, 1
Set-8, 6, 6
** Name: Einspannung Type: Symmetry/Antisymmetry/Encastre
*Boundary
Set-7, ENCASTRE
** ----------------------------------------------------------------
**
** STEP: Modenbestimmung
**
*Step, name=Modenbestimmung, perturbation
Berechnung der Moden
*Frequency, eigensolver=Lanczos, acoustic coupling=on, normalization=displacement
5, , , , ,
**
** BOUNDARY CONDITIONS
**
** Name: Einleitung Base Motion Type: Secondary base
*Boundary, base name="Einleitung Base Motion"
"Masse 1", 2, 2
**
** OUTPUT REQUESTS
**
*Restart, write, frequency=0
**
** FIELD OUTPUT: F-Output-1
**
*Output, field, variable=PRESELECT
*End Step
** ----------------------------------------------------------------
**
** STEP: Frequency Response
**
*Step, name="Frequency Response", perturbation
Frequency Response 0-20 Hz in 150 Schritten
*Steady State Dynamics
0., 20., 50, 3.
*Modal Damping
1, 5, 0.01
**
** BOUNDARY CONDITIONS
**
** Name: Base Motion Type: Displacement base motion
*Base Motion, type=DISPLACEMENT, dof=2, base name="Einleitung Base Motion", amplitude=Amplitude, scale=1.
**
** OUTPUT REQUESTS
**
**
** FIELD OUTPUT: F-Output-2
**
*Output, field, variable=PRESELECT
**
** HISTORY OUTPUT: H-Output-1
**
*Output, history
*Node Output, nset=ALL
CF1, CF2, CF3, CM1, CM2, CM3, RF1, RF2
RF3, RM1, RM2, RM3, RT, U2
*End Step

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zippo48
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Zippo48 an!   Senden Sie eine Private Message an Zippo48  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zippo48

Beiträge: 26
Registriert: 08.03.2013

erstellt am: 25. Apr. 2013 14:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

50 Views und noch keine Antwort? Schade...

Ich habe jetzt noch die Idee gehabt es so aus zu probieren, dass ich alle Boundary Conditions durch Secondary Base ersetze -> Funktioniert garnicht zu Rechnen
Und der Versuch die Einspannung normal BC zu lassen und alle anderen Punkte üpber Secondary Base zu kontrollieren führt zu dem gleichen Ergebnis wie 4)

Bitte helft mir 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Pam Crash
Moderator
Moderator


Sehen Sie sich das Profil von Pam Crash an!   Senden Sie eine Private Message an Pam Crash  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Pam Crash

Beiträge: 411
Registriert: 29.04.2008

erstellt am: 26. Apr. 2013 07:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Zippo48 10 Unities + Antwort hilfreich

gelöscht

[Diese Nachricht wurde von Pam Crash am 26. Apr. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 29. Apr. 2013 09:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Zippo48 10 Unities + Antwort hilfreich

Falls du es nicht hinbekommst, kannst du immernoch die direkte SSD-Methode verwenden. Da kannst du mit den DOFs arbeiten.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zippo48
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Zippo48 an!   Senden Sie eine Private Message an Zippo48  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zippo48

Beiträge: 26
Registriert: 08.03.2013

erstellt am: 29. Apr. 2013 11:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

habs bisher noch nicht geschafft.

danke für den hinweis, ich werd das ausprobieren und halt dich auf dem laufenden. was meinst du denn zu meiner vorgehensweise? siehst du da noch einen fehler? soll ich mal die komplette inp datei hochladen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 30. Apr. 2013 07:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Zippo48 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, eine .inp könnte die Suche des Problems erleichtern.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zippo48
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Zippo48 an!   Senden Sie eine Private Message an Zippo48  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zippo48

Beiträge: 26
Registriert: 08.03.2013

erstellt am: 30. Apr. 2013 10:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


FR-Auslenkung.txt

 
Im Anhang hab ich das Inp von dem Schritt wie unter 2) oben beschrieben. Die Eigenfrequenzen des "Frequency" Steps sind richtig und der funktioniert auch, doch der SSD step will nicht laufen. bitte um hilfe  

es gibt bei mir einige sets zu viel die sind beim rumprobieren entstanden und die hab ich nicht gelöscht ist mir grade aufgefallen... ich denk aber das sollte nicht stören...


Am Rande: ein weiteres kleines problem ist, dass ich 2, bzw seit dem ich auf secondary base umgestellt habe 3 starrkörperbewegungen habe. an welcher stelle kann ich was machen dass die verschwinden?

[Diese Nachricht wurde von Zippo48 am 30. Apr. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 30. Apr. 2013 11:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Zippo48 10 Unities + Antwort hilfreich

Du kannst nicht die Base Motion in DOF2 vorgeben, wenn du vorher diesen DOF nicht in der Boundary hattest.


Wo die extra Eigenmoden herkommen steht im Manual.
Users Manual 6.3.5 Natural frequency extraction - Defining primary and secondary bases for modal superposition procedures

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zippo48
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Zippo48 an!   Senden Sie eine Private Message an Zippo48  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zippo48

Beiträge: 26
Registriert: 08.03.2013

erstellt am: 30. Apr. 2013 11:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


FR-Auslenkung.txt

 
Das ich den DOF, den ich in der Base Motion benutze, vorher auch in der secondary Base markieren muss ist mir au ch schon aufgefallen. doch sobald ich das mache ändert der mir die eigenfrequenzen und das stimmt nicht mehr so ganz. das ist genau das was ich unter 4) beschrieben habe. die inp in der ich die DOF in der boundary vergeben habe, hab ich jetzt mal angehangen...
jetzt läuft die rechnug durch aber stimmt nicht mehr. was  könnte jetzt noch falsch sein?^^

e# ich hätte auch in der definiton der secondary base nur den DOF2 wählen können und alle anderen frei lassen, das macht keinen unterschied

e2# ich weiß dass extra eigenmoden entstehen weil eine zusatzmasse von 10⁶ mal die masse eingesetztt wird, aber die 2 starrkörperbewegungen mit der frequenz 0 habe ich schon vorher gehabt und eigentlich bei jeder berechnung das ist unabhängig von der secondary base und der base motion. die eigenfrequenzen die durch die base motion etc gekommen sind liegen bei e-9 und sind unabhängig von den 2 freq=0 . danke für den verweis auf das manual aber die stellen hab ich schon diverse male durchgelesen und komme auf kein glückliches ergebnis... :/

[Diese Nachricht wurde von Zippo48 am 30. Apr. 2013 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Zippo48 am 30. Apr. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 02. Mai. 2013 18:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Zippo48 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn der DOF in der Eigenfrequenzanalyse frei sein, dann aber mit einer Base Motion angeregt werden soll, kann nicht funktionieren (denke ich).

Dann müsstest du wirklich die direkte Methode verwenden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zippo48
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Zippo48 an!   Senden Sie eine Private Message an Zippo48  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zippo48

Beiträge: 26
Registriert: 08.03.2013

erstellt am: 03. Mai. 2013 11:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


SSD-Direct-Force.png


SSD-Modal-Displacement.png


SSD-Modal-Force.png

 
ich hab mir die doku nochmal rauf und runter durch gelesen und festgestellt dass der SSD-Modal step nicht anders funktionieren KANN als mit einer festen einspannung des anregungspunktes.
nun habe ich mir selber gedanken gemacht wie es in der realität wäre. wenn ich da an einem punkt anrege halte ich den ja auch fest und somit ändern sich auch die eigenfrequenzen und das muss nicht so falsch sein denke ich, allerdings muss ich blind vertrauen weil das nicht mehr so einfach nachvollziebar ist und das stört mich ein bischen.

ich hab die direkte methode vor einigen tagen schon durch gerechnet und da ist bei der modenbestimmung die richtige frequenz vorhanden, doch als ergebnis bekomm ich nur bei der zweiten eigenfrequenz einen peak als antwort. vermutlich aus dem gleichen grund wie oben, dass die untere masse zum anregen festgehalten werden muss.

im anhang habe ich mal beide bilder eingefügt und stell fest, dass der ausschlag doch an einem sehr ähnlichen punkt ist, allerdings stimmen die nicht überein... ich denke modal und direkt sollten bei mir jetzt idetische ergebnisse raus hauen weil sie gleich eingestellt sind... aber passt nicht ganz... hast du ne idee woran es liegen kann? ich habe auch ein problem mit der anregung bei der modalanalyse... die läuft nicht so schön gleichmäßig wie bei der "direkt"... (die ausgabe in y-richtung ist logarytmisch damit man es besser sieht... der peak ist aber nahezu an der gleichen stelle)

[Diese Nachricht wurde von Zippo48 am 03. Mai. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 03. Mai. 2013 16:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Zippo48 10 Unities + Antwort hilfreich

Dämpfung ist wahrscheinlich identisch, oder? Ansonsten wüsste ich jetzt auch nix...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zippo48
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Zippo48 an!   Senden Sie eine Private Message an Zippo48  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zippo48

Beiträge: 26
Registriert: 08.03.2013

erstellt am: 04. Mai. 2013 15:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ja der modellaufbau ist gleich also gleiche massen, steifigkeiten ud dämpfungen...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Zippo48
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Zippo48 an!   Senden Sie eine Private Message an Zippo48  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Zippo48

Beiträge: 26
Registriert: 08.03.2013

erstellt am: 07. Mai. 2013 09:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@mustaine... hättest du vlt mal zeit das modell nach zu bauen und zu schauen ob das bei dir klappt? oder meinste das wäre zu zeitaufwändig? eigentlich ist das ja nicht komplex.... wäre echt super 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 07. Mai. 2013 18:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Zippo48 10 Unities + Antwort hilfreich

Dafür fehlt mir momentan Zeit. Zumal es mit dem Erstellen des Modells auch nicht getan wäre.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz