Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Veränderlicher E-Modul über die Tiefe

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Veränderlicher E-Modul über die Tiefe (942 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
bcc
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von bcc an!   Senden Sie eine Private Message an bcc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bcc

Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2010

erstellt am: 04. Mai. 2010 11:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich hab ein 3-D-Modell eines Straßenaufbaus in Abaqus entworfen und will damit die Belastungen an der Unterseite der Tragschicht simulieren. Den E-Modul des Asphaltes hab ich vorerst als ideal-linear elastisch angenommen.
Nun zu meinem Problem: Der Emodul ist über die Schichttiefe nicht konstant, sondern ändert sich mit der Temperatur, die, je nach Oberflächentemperatur, über die Tiefe ab- oder zunimmt. Kann mir jemand sagen, wie ich das in Abaqus einbinden könnte? Die Temperaturen in der jeweiligen Tiefe habe ich gegeben, genauso wie eine Formel, mit der sich der E-Modul errechnen lässt...
Habe schon versucht das mit "Predefined Fileds" zu machen, klappt aber nicht so gut...

Bin für jede Hilfe dankbar!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 04. Mai. 2010 11:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bcc 10 Unities + Antwort hilfreich

Spricht etwas dagegen den E-Modul temperaturabhängig zu machen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bcc
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von bcc an!   Senden Sie eine Private Message an bcc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bcc

Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2010

erstellt am: 04. Mai. 2010 11:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nein, der E-Modul ist ja auch temperaturabhängig. Ich weiß nur nicht, wie ich das mein Modell einbinden kann...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3393
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 04. Mai. 2010 12:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bcc 10 Unities + Antwort hilfreich

In der Karte wo du den E-Modul eingibst, kannst du über ein Häckchen die Option "Use temperature-dependent data" aktivieren. Dann kannst du in den Eingabefeldern darunter eine entsprechende Tabelle definieren.

Mit Predefined Fields kannst du in einer statischen Rechnung eine Initial Temperature vorgeben. Diese kannst du auch über eine Formel räumlich variieren. Klicke dabei bei der Definition der Initial Temp. auf den Create-Button und definieren eine Formel, die in Abhängigkeit eines Koordinatensystemes die Verteilung bestimmt.

Fordere als Field Output auch Temp und NT an, um das später nochmal grafisch zu kontrollieren.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz