Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Problem mit verkleben/verschweißen/Kontakt herstellen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Problem mit verkleben/verschweißen/Kontakt herstellen (1890 mal gelesen)

Ex-Mitglied

erstellt am: 14. Mai. 2009 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo!

Ich habe eine allgemeine Frage zu Abaqus/cae 6.8-1 und zwar möchte ich, nachdem ich 3 Steps in Abaqus gerechnet habe, zwei Parts verbinden.
Ich erläutere das Problem kurz.  Also, ich habe ein Stahlblech mit einer Schraube an ein anderes herangedrückt. Die Schraube besteht aus Schraubenkopf plus Schaft und einer unabhängigen Mutter.

Die Rechnung läuft gut und soweit ganz sauber durch. Nun möchte ich aber die Mutter mit dem Rest der Schraube fest verbinden. Dies soll bezwecken, dass die Schraube vorgespannt ist und ich im folgenden auf die Loads verzichten kann.

Ich habe es schon mit einigen Varianten versucht (BCs, Interactions) und habe einige ausgeschlossen (Tie, Coupling), weil ich diese nicht in einem späteren Step aktivieren kann.

Nun habe ich überlegt, ob ich den letzten Frame in ein neues Modell überführen kann, um damit weiter zu rechnen und dort vielleicht am Anfang Tie oder Coupling aufzugeben. Doch leider hab ich den Weg noch nicht gefunden. Gibt es solch eine Möglichkeit überhaupt?

Meine zweite Idee war über das Modul Interaction attachment lines zu erstellen und dann bei BCs Connector Displacement auszuprobieren. Dort hatte ich aber auch noch keinen Erfolg. Kann das so funktionieren oder ist das auch der falsche Ansatz?

Was kann ich sonst ausprobieren?

Gruß

Carl

milasan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von milasan an!   Senden Sie eine Private Message an milasan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für milasan

Beiträge: 165
Registriert: 24.04.2007

erstellt am: 14. Mai. 2009 17:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Carl,

wenn das eigentliche Aufschrauben der Mutter nicht relevant ist, könntest Du die Mutter von vornherein fest mit dem Schaft verbinden (Tie) und auf den Schraubenschaft eine Vorspannkraft (bolt load, pre-tension) aufbringen.

Gruß,
M.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 14. Mai. 2009 17:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo milasan,

danke für den Vorschlag, aber ich möchte den Vorgang des Heranziehens der einen Platte an die andere Platte auch aufzeigen. Dies habe ich mit pretension und bolt load versucht, aber es hat leider nicht geklappt. Das Problem bei der bolt load z.B. war, dass man den Vorgang nicht darstellen, sondern nur im Endzustand eine Kraft aufbringen kann.

Hast du noch eine andere Idee?

Gruß

milasan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von milasan an!   Senden Sie eine Private Message an milasan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für milasan

Beiträge: 165
Registriert: 24.04.2007

erstellt am: 15. Mai. 2009 08:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Carl,

dann kannst Du mit wechselnden Kontakten arbeiten. Zwischen Mutter und Schraube hast Du erst "normalen" Kontakt, bis die Schraube angezogen ist. Im Schritt nach dem Anziehen änderst Du den Mutter-Schraube-Kontakt auf Reibung "rough" ( = Festhalten in tangentialer Richtung) und "no separation" ( = Festhalten in Normalenrichtung), was einem Verschweissen/Verkleben gleichkommt.

Gruß,
M.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 18. Mai. 2009 10:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo milasan,

Vielen Dank!

Läuft nun so wie ich es möchte! Ich musste noch mein Materialgesetz etwas verändern!

Gruß

Carl

[Diese Nachricht wurde von Carl87 am 18. Mai. 2009 editiert.]

Ahmetoglu
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ahmetoglu an!   Senden Sie eine Private Message an Ahmetoglu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ahmetoglu

Beiträge: 24
Registriert: 20.06.2008

erstellt am: 27. Jul. 2009 10:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo habe ein ähnliches Problem mit wechselnden Kontakten.

Meine Problemstellung erkläre ich glaube ich anhand der angefügten Skizze.

Wenn ich für die Kontakte Rough einsetze funktioniert bei so einer Lasteinbringung der Kontakt im 1. Step nicht.

Mit "Connector" kann ich leider kein Kontaktvariation in verschiedenen Steps erreicchen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ahmetoglu
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ahmetoglu an!   Senden Sie eine Private Message an Ahmetoglu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ahmetoglu

Beiträge: 24
Registriert: 20.06.2008

erstellt am: 27. Jul. 2009 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Kontaktvariation.pdf

 
hallo habe ein ähnliches Problem mit wechselnden Kontakten.

Meine Problemstellung erkläre ich glaube ich anhand der angefügten Skizze.

Wenn ich für die Kontakte Rough einsetze funktioniert bei so einer Lasteinbringung der Kontakt im 1. Step nicht.

Mit "Constraint" kann ich leider kein Kontaktvariation in verschiedenen Steps erreicchen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

femchen
Mitglied
wiss. MA


Sehen Sie sich das Profil von femchen an!   Senden Sie eine Private Message an femchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für femchen

Beiträge: 165
Registriert: 25.06.2009

erstellt am: 27. Jul. 2009 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


input.txt

 
Bei mir klappt das am einfachen Modell.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ahmetoglu
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ahmetoglu an!   Senden Sie eine Private Message an Ahmetoglu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ahmetoglu

Beiträge: 24
Registriert: 20.06.2008

erstellt am: 27. Jul. 2009 12:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Mit welcher Randbedingung??

Mit Tangential Behavior und Rough???

Kannst du vlt. das inp des einfachen Modells hochladen??

Vielen Dank im Voraus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

femchen
Mitglied
wiss. MA


Sehen Sie sich das Profil von femchen an!   Senden Sie eine Private Message an femchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für femchen

Beiträge: 165
Registriert: 25.06.2009

erstellt am: 27. Jul. 2009 12:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Längst geschehen, das Modell hatte ich schon dem vorigen Post angehängt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ahmetoglu
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ahmetoglu an!   Senden Sie eine Private Message an Ahmetoglu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ahmetoglu

Beiträge: 24
Registriert: 20.06.2008

erstellt am: 27. Jul. 2009 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja sorry, sollte mir genaueres durchlesen angewöhnen.
funktioniert auch teilweise so wie ich es mir vorstelle, danke dir.
Aber ich glaube ich konnte das Problem nicht ganz richtig rüberbringen.

im 1. Schritt sollten die Rechtecke quasi als ein Rechteck fungieren:
sprich: gleiche verjüngung,spannungen und Verformungen in allen drei Rechtecken.

Ich glaube das hapert noch. Aber vlt. liegt es ja an den Randbedingungen:
ich versuche mal auf Basis deines Modells es an mein Problem anzupassen.

Danke dir.
Hasan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ahmetoglu
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ahmetoglu an!   Senden Sie eine Private Message an Ahmetoglu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ahmetoglu

Beiträge: 24
Registriert: 20.06.2008

erstellt am: 27. Jul. 2009 13:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Beispiel.txt

 
Hallo FEMchen,

wenn ich ein 3D modell erstelle funktioniert das leider nicht.
Poste mal den Input file

Gruß,
Hasan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

femchen
Mitglied
wiss. MA


Sehen Sie sich das Profil von femchen an!   Senden Sie eine Private Message an femchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für femchen

Beiträge: 165
Registriert: 25.06.2009

erstellt am: 27. Jul. 2009 14:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Du hast die Randbedingungen vergessen - Deine Parts sind nicht statisch bestimmt gelagert.
1. Step: Lagerung in X und Z fehlen an Part 1 und 3.
2. Step: Lagerung in X,Y,Z fehlen an Part 1 und 3, in Y,Z an Part 2.
Achte auch darauf, daß keine Starrkörperrotationen frei bleiben.
Beim Kontakt kannst Du ruhig adjust=0 verwenden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ahmetoglu
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Ahmetoglu an!   Senden Sie eine Private Message an Ahmetoglu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ahmetoglu

Beiträge: 24
Registriert: 20.06.2008

erstellt am: 27. Jul. 2009 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,
danke hatte es vergessen, oder habe es vernachlässigt, da es für die Problemlösung irrelevant ist.
Zumindest habe ich immer noch das Problem, dass sich die Kontakt im 1.Step lösen.

Danke im voraus

Hasan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

femchen
Mitglied
wiss. MA


Sehen Sie sich das Profil von femchen an!   Senden Sie eine Private Message an femchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für femchen

Beiträge: 165
Registriert: 25.06.2009

erstellt am: 28. Jul. 2009 10:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

**
** INTERACTION PROPERTIES
**
*Surface Interaction, name=rough
1.,
*Friction, rough
*Surface Behavior, no separation, pressure-overclosure=HARD
**

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BIK223
Mitglied
Aachen


Sehen Sie sich das Profil von BIK223 an!   Senden Sie eine Private Message an BIK223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BIK223

Beiträge: 17
Registriert: 27.11.2012

erstellt am: 10. Feb. 2014 21:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Beispiel.txt

 
Hallo zusammen,

ich habe ein ähnliches Problem mit wechselnden Kontaktbedingungen bei dem Übergang zum nächsten Step und
habe in den ersten beiden Steps (in denen der Kontakt vorherrscht) die Kontaktdefinition genauso vorgenommen,
wie es FEMchen vorgenommen hat.
Leider funktioniert im Step 3 (in der der Kontakt unterdrückt ist) gar nicht.

Habe ich vlt. doch den falschen Kontakt definiert?

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 11. Feb. 2014 15:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Sehe ich das richtig: Du entfernst alle Kontakte und hast nur Randbedingungen am inneren Bauteil?

Wie ist dann das äußere Bauteil gelagert?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BIK223
Mitglied
Aachen


Sehen Sie sich das Profil von BIK223 an!   Senden Sie eine Private Message an BIK223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BIK223

Beiträge: 17
Registriert: 27.11.2012

erstellt am: 11. Feb. 2014 21:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Mustaine,

meinst du in dem Step, wenn ich die Kontaktbedingungen aufhebe und nur Lasten auf dem inneren Bauteil habe?

Dann habe ich auf dem äußeren Bauteil keine Randbedingungen mehr.

Meinst Du, dass liegt daran?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BIK223
Mitglied
Aachen


Sehen Sie sich das Profil von BIK223 an!   Senden Sie eine Private Message an BIK223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BIK223

Beiträge: 17
Registriert: 27.11.2012

erstellt am: 13. Feb. 2014 21:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Mustaine,

leider funktioniert dies auch nicht, wenn ich den großen körper ab den 3.Step elastisch lagere..

ich weiß echt nicht mehr weiter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BIK223
Mitglied
Aachen


Sehen Sie sich das Profil von BIK223 an!   Senden Sie eine Private Message an BIK223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BIK223

Beiträge: 17
Registriert: 27.11.2012

erstellt am: 13. Feb. 2014 21:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ich meine, wenn ich den äußeren Randbedingungen versehe, so dass es ab Step 3 aufwärts gelagert ist

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 14. Feb. 2014 09:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich kann dir nicht sagen was du machen sollst, da ich das Gesamtproblem nicht kenne.

Wie ist denn die Realität? Was soll diese Simulation darstellen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BIK223
Mitglied
Aachen


Sehen Sie sich das Profil von BIK223 an!   Senden Sie eine Private Message an BIK223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BIK223

Beiträge: 17
Registriert: 27.11.2012

erstellt am: 14. Feb. 2014 17:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Problem.png

 
Hallo Mustaine,

ich versuche es mal mit dem Bild mein Problem darzustellen, was ich simulieren will, und wo es abbricht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 17. Feb. 2014 22:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

So wie ich das sehe, ist dein Modell von Anfang an falsch.

Über einen normalen Kontakt können nur Druckkräfte übertragen werden. In deiner Grafik steht aber, dass die beiden Körper fest verbunden sind.
Der Verfomungszustand mag in deinem Modell noch passen, der Spannungszustand aber evtl. nicht. Das ist wie uniaxialer Zug und äquibiaxialer Druck an einem inkompressiblen Körper. Selber Verformungszustand, anderer Spannungszustand.

Warum rechnest du nicht zwei separate Analysen? Einmal alles als Einheit und einmal nur den kleinen Körper? Ist ja alles rein elastisch...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BIK223
Mitglied
Aachen


Sehen Sie sich das Profil von BIK223 an!   Senden Sie eine Private Message an BIK223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BIK223

Beiträge: 17
Registriert: 27.11.2012

erstellt am: 21. Feb. 2014 13:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Mustaine,

vielen dank für deine Antwort und sorry, für die späte Rückmeldung:

Weil ich eigtl. nicht vorhabe elastisch zu rechnen, d.h. dass die vorgeschaltete (äußerer Körper) Vorschädigung und Belastungsrichtung einen signifikanten Einfluss hat.
=> die elastische berechnung ist ein reiner Testlauf, ob ich das Modell richtig aufgebaut habe (was ja leider nicht der Fall ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 25. Feb. 2014 09:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Dann rechne den gesamten Körper ohne Kontakt und entferne später die äußeren Elemente mit *Model Change.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz