Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Trägheiten für Starrkörper

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Trägheiten für Starrkörper (1366 mal gelesen)
riddl0r
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von riddl0r an!   Senden Sie eine Private Message an riddl0r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für riddl0r

Beiträge: 11
Registriert: 10.02.2009

erstellt am: 10. Feb. 2009 12:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

hier nochmal meine Frage, die ich fälschlicherweise zuerst in das alte Abaqus-Forum gestellt habe:

Mein Abaqus/CAE-Modell besteht neben verformbaren Solid-Körpern auch aus diskreten Rigid Bodies (modelliert mit Shells), die ich an Stellen eingesetzt habe, an denen die Spannungen für mich uninteressant sind.
Da ich jedoch die Trägheiten der Starrkörper in meine Modalanalyse einbeziehen möchte, weil diese ja die Eigenfrequenzen beeinflussen, habe ich ihnen im Property-Modul eine "nonstructural mass" zugeordnet (Einstellungen: "Total Mass", "Mass Proportional").
Leider bekomme ich dann aber bei der Analyse folgende Fehlermeldung:

"THE NONSTRUCTURAL MASS IS NOT ALLOWED WITH ELSET ASSEMBLY_FIXIERUNG_LUPINE-1__PICKEDSET5 IN Abaqus/Standard AS SOME OF THE ELEMENTS HAVE A NON-POSITIVE STRUCTURAL MASS"

Da die Geometrie recht kompliziert ist, habe ich (zumindest für den Anfang) Free-Meshing mit Tri-Elementen zur Vernetzung benutzt (inklusive "mapped meshing").

Was habe ich diesbezüglich falsch gemacht bzw. gibt es noch eine andere, vielleicht sogar einfachere Möglichkeit, die Trägheiten der Starrkörper in meine Modalanalyse einzubeziehen?

Gruß
riddl0r

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rill
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Rill an!   Senden Sie eine Private Message an Rill  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rill

Beiträge: 169
Registriert: 11.05.2006

erstellt am: 10. Feb. 2009 16:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für riddl0r 10 Unities + Antwort hilfreich

Du kannst den Starrkörpern einen Reference-Point zuweisen und dann im Referenzpunkt eine Punktmasse und die Massenträgheit via "Engineering Features" spezifizieren...

------------------
Your Skill in Reading has improved!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

riddl0r
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von riddl0r an!   Senden Sie eine Private Message an riddl0r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für riddl0r

Beiträge: 11
Registriert: 10.02.2009

erstellt am: 11. Feb. 2009 10:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke erst einmal für den Hinweis.
Diese Idee hatte ich anfangs auch schon; das Problem ist nur, dass mein Referenzpunkt (liegt bereits im Schwerpunkt) ja nichts über die Geometrie des Körpers aussagt.
Wie komme ich dann an meine Flächenträgheitsmomente? Sie von Hand auszurechnen würde wohl recht aufwändig werden...

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 11. Feb. 2009 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für riddl0r 10 Unities + Antwort hilfreich

Tools->Query (oder Button)->Mass Properties

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

riddl0r
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von riddl0r an!   Senden Sie eine Private Message an riddl0r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für riddl0r

Beiträge: 11
Registriert: 10.02.2009

erstellt am: 11. Feb. 2009 12:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Geht so leider nicht, da meine Rigids ja mit Shell-Elementen modelliert sind (sonst ist meines Wissens keine Instanzierung möglich) und mir somit keine Flächenträgheitsmomente angezeigt werden mit dem Query-Tool.

Oder gibt es vielleicht eine Möglicheit, einem aus Shells zusammengesetzten Körper wieder ein Volumen zu geben (also quasi eine Umkehrung zu "Shape"->"Shell"->"From Solid")?

Nochmal neu als Solids modellieren und die dortigen FTM zu messen ginge ja auch nur, wenn ich die neuen Parts dann exakt in der gleichen Position relativ zum globalen CSYS platziere (ansonsten bekäme ich ja ein anderes FTM heraus)...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3357
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 11. Feb. 2009 13:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für riddl0r 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von riddl0r:
Geht so leider nicht, da meine Rigids ja mit Shell-Elementen modelliert sind (sonst ist meines Wissens keine Instanzierung möglich) und mir somit keine Flächenträgheitsmomente angezeigt werden mit dem Query-Tool.

Bist du sicher? Bei mir geht das nämlich.


Zitat:

Oder gibt es vielleicht eine Möglicheit, einem aus Shells zusammengesetzten Körper wieder ein Volumen zu geben (also quasi eine Umkehrung zu "Shape"->"Shell"->"From Solid")?

Tools->Geometry Repair->Part->Solid from shell

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

riddl0r
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von riddl0r an!   Senden Sie eine Private Message an riddl0r  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für riddl0r

Beiträge: 11
Registriert: 10.02.2009

erstellt am: 11. Feb. 2009 14:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

   
Zitat:
Zitat:Original erstellt von riddl0r:
    Geht so leider nicht, da meine Rigids ja mit Shell-Elementen modelliert sind (sonst ist meines Wissens keine Instanzierung möglich) und mir somit keine Flächenträgheitsmomente angezeigt werden mit dem Query-Tool.

Bist du sicher? Bei mir geht das nämlich.


Bei Shells funktioniert es bei mir wirklich nicht: Ich ordne dem Shell-Rigid eine Dichte über "Query"->"MassProperties"->"Options"->"If density not well defined, use:[...]" zu, und trotzdem bekomme ich wie vorher auch nur folgende Angaben angezeigt:

"Area of shell faces:[...]" und "Area centroid of shell faces:[...]"

Da ich jetzt ja aber die Shells zurückkonvertieren kann, ist das Problem sowieso gelöst 

Vielen Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz