Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Trapezgewinde

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Trapezgewinde (2216 mal gelesen)
Boris-a
Mitglied
Produktentwicklung


Sehen Sie sich das Profil von Boris-a an!   Senden Sie eine Private Message an Boris-a  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boris-a

Beiträge: 281
Registriert: 16.02.2011

Intel(R) Xeon(R) CPU X5677 @ 3.47GHz
NVIDIA Quadro 4000
24,0 GB RAM<P>WIN7 Pro 64 Bit
Ansys WB 14
Autodesk Simulation Mechanical 2013
R-Stab 7
AutoCAD 2012
Inventor 2012

erstellt am: 25. Jun. 2014 17:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
ich versuche hier gerade einen zusätzlichen Lastfall in einem bestehenden Bauteil nachzuweien.
Hierzu müsste ich auf Reibung zurückgreifen und über eine Schraube mit Trapezgewinde eine Vorspannung aufbringen.
Ich kenne nur Formeln für Vorspannkräfte von Schrauben mit metrischem Gewinde.
Gibt es eine spezielle Formel für die Berechnung des Anziehmomentes für Schrauben mit Trapezgewinde oder sind die Formeln allgemeingültig?
Ich würde vermuten das die Formel passt, aber die Reibbeiwerte aus der Literatur problematisch sind.

Gruß
Bo

------------------
Dem Ingenieur ist nichts zu schwere -
Er lacht und spricht: "Wenn dieses nicht, so geht doch das!
Er überbrückt die Flüsse und die Meere,
Die Berge unverfroren zu durchbohren ist ihm Spass.
Er thürmt die Bogen in die Luft,
Er wühlt als Maulwurf in der Gruft,
Kein Hinderniss ist ihm zu gross -
Er geht drauf los!
...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5194
Registriert: 15.04.2007

erstellt am: 25. Jun. 2014 20:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boris-a 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und einen guten Start in den tag Boris.

Du schreibst:

Zitat:
und über eine Schraube mit Trapezgewinde

Verwirrt ich bin.

Das Trapezgewinde ist ein Bewegungsgewinde und nur im geringen Maße selbsthemmend. Das bedeutet, du mußt das Drehmoment ständig aufbringen.
Ist das in deinem gedachten Sinne?

Ansonsten
Berechnung Trapezgewinde.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 25. Jun. 2014 22:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boris-a 10 Unities + Antwort hilfreich

Es kommt doch auf die Steigung, den Spannungsquerschnitt und den WErkstoff an.

Weil bei dem Trapezgewinde der Flankenwinkel nur 30 statt 60° ist, ist die Reibung doch geringer und steut deswegen weninger.

Die Streuung der Reibung ist bei der Schraubenberechnung doch immer das größte Problem.
Dagegen hilft Fett, Oberfläche beschichten. Am gebräuchlichsten ist Messing.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Boris-a
Mitglied
Produktentwicklung


Sehen Sie sich das Profil von Boris-a an!   Senden Sie eine Private Message an Boris-a  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Boris-a

Beiträge: 281
Registriert: 16.02.2011

Intel(R) Xeon(R) CPU X5677 @ 3.47GHz
NVIDIA Quadro 4000
24,0 GB RAM<P>WIN7 Pro 64 Bit
Ansys WB 14
Autodesk Simulation Mechanical 2013
R-Stab 7
AutoCAD 2012
Inventor 2012

erstellt am: 26. Jun. 2014 09:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank.
das mit der Selbsthemmung ist mir bekannt.
Aufgrund der Einsatzbedingungen (Verschmutzung) ist der Einsatz von Feingewinden hier nicht möglich.
Es geht aber auch nur um einen temporären Zustand.
Die Kontrolle der Vorspannung ist dem Kunden (für die Einsatzdauer) zumutbar.

Gruß
Bo

------------------
Dem Ingenieur ist nichts zu schwere -
Er lacht und spricht: "Wenn dieses nicht, so geht doch das!
Er überbrückt die Flüsse und die Meere,
Die Berge unverfroren zu durchbohren ist ihm Spass.
Er thürmt die Bogen in die Luft,
Er wühlt als Maulwurf in der Gruft,
Kein Hinderniss ist ihm zu gross -
Er geht drauf los!
...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5194
Registriert: 15.04.2007

erstellt am: 26. Jun. 2014 13:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boris-a 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Boris.

Du schreibst:

Zitat:
Die Kontrolle der Vorspannung ist dem Kunden (für die Einsatzdauer) zumutbar.

Es wurde von mir nicht die  Kontrolle beschrieben sondern das Aufbringen.
In dem Falle hast du zum Beispiel mittels eines Motors permanent ein entsprechendes Drehmoment zu erzeugen.

Wenn die Verschnutzung ein Problem ist, wie wäre es dann mit einem Rundgewinde nach DIN20400.

Wenn das dann auch nicht, suche mal nach der Gewindenorm für die Rohrverbindungen bei den Bohrtürmen. Das sind kegelige Trapezgewinde.
In Drehrichtung selbst zuziehend, entgegengesetz leicht zu öffnen.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2292
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019
Ich mag beide Arten von Musik:
Country und Western!

erstellt am: 26. Jun. 2014 13:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boris-a 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ThoMay:

Wenn das dann auch nicht, suche mal nach der Gewindenorm für die Rohrverbindungen bei den Bohrtürmen. Das sind kegelige Trapezgewinde.
In Drehrichtung selbst zuziehend, entgegengesetzt leicht zu öffnen.

Die heißen API-Gewinde. Darunter findet man sie leicht.

------------------
Gert Dieter 

"Das Gesetz ändert sich, das Gewissen nicht." Sophie Scholl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5194
Registriert: 15.04.2007

erstellt am: 26. Jun. 2014 16:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Boris-a 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dieter.

Danke für die Info

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz