Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Durchbiegung Auffahrrampen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Durchbiegung Auffahrrampen (5163 mal gelesen)
Dynist
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Dynist an!   Senden Sie eine Private Message an Dynist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dynist

Beiträge: 5
Registriert: 05.06.2013

erstellt am: 05. Jun. 2013 22:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen!

Ich habe für meinen mobilen Leistungsprüfstand Rampen aus Stahlprofilrohren gebaut (siehe Foto), will diese nun aber aus gewichtstechnischen Gründen durch Alurampen ersetzen.

Die äusseren Rohre haben bisher 80x20x3mm und sind jeweils nach 150cm abgestützt.
Die Querstreben haben 30x30x2mm und sind 60cm breit.

Welche Dimensionen sollte ich nun bei den Aluprofilen wählen, damit ich eine einzelne Strebe in der Mitte mit 1t belasten kann?


http://dynoteam.com/wp-content/uploads/Artikelpics/2012_10_Stockach/TS3.jpg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tanzbaer1963
Mitglied
Maschinenbautechniker, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von tanzbaer1963 an!   Senden Sie eine Private Message an tanzbaer1963  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tanzbaer1963

Beiträge: 824
Registriert: 15.02.2007

Office
PRDSU 2015 & 2018 Ultimate
Win 10 64
Home
C2D 2*2,13GHz 4GB-Ram Quaddro FX1500
Win 7 64
PDS 2014

erstellt am: 06. Jun. 2013 06:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dynist,

und herzlich Willkommen hier im WBF.
Dein Post liest sich wie eine Anfrage.
Möchtest Du ein Angebot für diese Dienstleistung?

Dann solltest Du Deine Anfrage vielleicht hier oder in einem anderen Jobportal posten.
Oder Du sprichst einen entsprechenden Dienstleister direkt an.

Sehr viele in diesem Forum (auch meiner einer), verdienen mit dieser Dienstleistung ihr täglich Brot.
Daher fürchte ich, dass keiner der Forumsmitglieder Dir diese Berechnung hier für lau machen wird.
(Vom haftungsrechtlichen Aspekt mal ganz abgesehen)


[Tante Edit hatte noch 'nen Rechtschreibfehler gefunden ]

------------------
Gruß Ingo

Theorie ist,wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist,wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Bei mir wird Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum!    

[Diese Nachricht wurde von tanzbaer1963 am 06. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5194
Registriert: 15.04.2007

erstellt am: 06. Jun. 2013 06:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich


AuffahrrampeAlu.SLDPRT

 
Hallo Leute.

Habe schon mal angefangen.
Wer macht weiter?
Wenn möglich auf SWX 2012.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 07. Jun. 2013 20:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

" gewichtstechnischen Gründen "

Da mußt du schon genau rechnen. Da muß Alu nicht unbedingt leichter sein.

Man kann auch mit Stahl leicht bauen. Das geht aber nur mit Statik Kentnissen.

Un wie sollen die Teile verbunden werden ?

Schweißen ist bei Alu nicht so einfach.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zeinerling
Mitglied
Maschinenbaukonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zeinerling an!   Senden Sie eine Private Message an zeinerling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeinerling

Beiträge: 313
Registriert: 14.06.2011

erstellt am: 08. Jun. 2013 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

also ich wette mit Dir, dass ich das aus 3mm gekanteten Stahlblech machen kann, mit wenigen Handgriffen zerlegbar, und ohne daran Schweißen zu müssen.
Leichter als eine Aluminiumkonstruktion wird das sowieso werden.
Das entscheidende daran bei Stahlblech ist, dass die Oberflächenspannungen von 1000 daN/cm² (Meister alter Schule ) nicht übersteigen darf, da es sonst zu einer bleibenden Verformung kommt.
Durchbiegen wird sich das sowieso.

Das KnowHow hat mir mal mein ehemaliger Konstruktionsleiter beigebracht, der in seiner Freizeit ein Hobbypilot auf Motorflugzeuge war.
Leider kann ich den nicht mehr fragen, da er in 2012 verstorben ist.

MfG. Zeinerling


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 08. Jun. 2013 20:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

" 1000 daN/cm²  "

Willst Du unsere Rechenkünste testen ?    Bitte nicht so kompliziert, daß ich den Kuchling zu Rate ziehen muß.

1000 daN/cm² = 100 MPa oder N/mm²

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zeinerling
Mitglied
Maschinenbaukonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zeinerling an!   Senden Sie eine Private Message an zeinerling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeinerling

Beiträge: 313
Registriert: 14.06.2011

erstellt am: 08. Jun. 2013 22:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von N.Lesch:
" 1000 daN/cm²  "

Willst Du unsere Rechenkünste testen ?    Bitte nicht so kompliziert, daß ich den Kuchling zu Rate ziehen muß.

1000 daN/cm² = 100 MPa oder N/mm²


Zur Richtigstellung:
Ich möchte hier nicht jemand die Rechenkünste abverlangen.
Denn das liegt an meinem Alter. Damals haben wir z.B. eine Festigkeitsberechnung "immer" mit Zentimeter rechnen müssen.
Damals gab es auch noch kein Newton und auch kein Pascal als mathematische Einheit. Auch die mathematische Einheit Bar gab es damals nicht, sondern das waren ATÜ (Atmosphären Überdruck). Das mit dem ATÜ war garnicht so übel, weil die Einheit unabhängig vom Wetter war.

MfG. Zeinerling

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

smittytomcat
Mitglied
Naval Architect / Dipl.-Ing. Schiffbau, selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von smittytomcat an!   Senden Sie eine Private Message an smittytomcat  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für smittytomcat

Beiträge: 1312
Registriert: 23.08.2005

ANSYS
Bricscad
Windows XP Prof 32 bit SP 3
Windoof 7 Prof 64 bit
Dell Precision's
Bleistift
Radiergummi
Dreieck
Papier
Dubbel etc.
Taschenrechner
den eigenen Kopf
...

erstellt am: 08. Jun. 2013 23:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

.... mein  Prof hing auch an den genannten Einheit
Deshalb 1000 daN/cm2 = 10 kN/cm2 = 100 N/mm2 - von dieser Yuppie Einheit Pascal (gab es da nicht mal auch so eine begrenzende Programmiersprache?) halte ich nix.

------------------
Gruß
Gerd 
Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen,
um den Menschen zu dienen (Paul Gray)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ing. Gollum
Mitglied
Sondermaschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Ing. Gollum an!   Senden Sie eine Private Message an Ing. Gollum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ing. Gollum

Beiträge: 1064
Registriert: 11.03.2005

Win7 64-Bit
SWX 2013
Ansys 13
Labview 2012

erstellt am: 09. Jun. 2013 07:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

Die alten Zeiten kenn ich leider nicht, weil ich da noch mit Duplo konstruiert habe.

Ich kann euch jedoch veraten, dass es auf dieser Erde noch Länder gibt, in denen offizielle Unterlagen zur Statik nicht nur nach imperlialem System, sondern zusätzlich noch mit logarithmischen Einheiten anzugeben sind. 

------------------

'Wir leben in Zeiten epochaler Veränderungen.' - Angela Merkel, 2011

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 09. Jun. 2013 07:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Pascal (gab es da nicht mal auch so eine begrenzende Programmiersprache?)

Und eine Version für ganz Schnelle, die nannte sich Turbo Pascal.
Die vorhandene Konstruktion: das Widerstandsmoment der  kleinen Vierkantrohre, so wie eingebaut, ist ja eher bescheiden, und was die Sache Teuer macht sind die vielen, eingeschweißten Querstreben. Und warum müssen die Rampen so breit sein?
Vorschlag: solche Rampen gibt es fertig zu kaufen, mit Angabe der zul. Belastung.
Wenn du unbedingt selbst was machen willst: C-Profil kanten lassen, zum Aussteifen quer Stege eingeschraubt, die Fahrbahn mit ausgezogenen Ausstanzungen versehen (spart Gewicht, steift aus, ergibt eine Oberfläche mit Grip, auch wenn es nass ist. Dann die Rampen in handliche Längen zerlegt und 2 Unterstellböcke je Rampe.

[Diese Nachricht wurde von radloser am 09. Jun. 2013 editiert.]

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 09. Jun. 2013 08:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

Jetzt wartet mal ab bis sich der Fragesteller wieder meldet.

Sonst wird das eine abgehobene hypothetische Scheindiskussion.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zeinerling
Mitglied
Maschinenbaukonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zeinerling an!   Senden Sie eine Private Message an zeinerling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeinerling

Beiträge: 313
Registriert: 14.06.2011

erstellt am: 09. Jun. 2013 13:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von smittytomcat:
.... mein  Prof hing auch an den genannten Einheit

Hallo,

na dann bin ich aber froh, dass ich nicht der einzigste bin der mit diesen "Yuppi Einheiten  " Probleme hat.

Denn was ist denn 1 Pascal? Das ist 1 Newton pro m². Eine verschwindend kleine Einheit eben...

MfG. Zeinerling


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dynist
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Dynist an!   Senden Sie eine Private Message an Dynist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dynist

Beiträge: 5
Registriert: 05.06.2013

erstellt am: 10. Jun. 2013 23:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo! 

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
Eure Ansätze gefallen mir, ich bin für jede Variante offen!

Momentan wiegt die komplette Konstruktion ca. 350kg und ist sehr unhandlich. Die Idee mit dem Blech hatte ich auch schon als ich ein paar Autotransporter besichtigt habe, leider fehlen mir die Kenntnisse um so etwas zu konstruieren.
Ich bin gerne bereit für eine umsetzbare Lösung zu bezahlen, gute Arbeit kostet Geld.

Momentan sind die Rampen 7,5m lang, und kommen auf eine Höhe von 85cm
Mit Hilfe von super leichten Raceramps kann ich die ersten 2,5m überbrücken, d.h. bleiben noch 5m mit 60cm Höhenunterschied, die man gerne auch dreiteilig bauen könnte.

Platztechnisch haben wir da eine Menge Freiheiten, der Anhänger ist 7m  lang, jedoch wäre es praktisch, wenn man die Rampenkonstruktion alleine aufbauen könnte.

Grüße Daniel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dynist
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Dynist an!   Senden Sie eine Private Message an Dynist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dynist

Beiträge: 5
Registriert: 05.06.2013

erstellt am: 10. Jun. 2013 23:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@radloser: ich habe lange gesucht, aber keine sinnvollen Rampen(-bauteile) gefunden.
Die Rampen wie sie jetzt bestehen, waren sehr schnell gebaut, haben uns eine Schablone lasern lassen und dann ging das fix.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tanzbaer1963
Mitglied
Maschinenbautechniker, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von tanzbaer1963 an!   Senden Sie eine Private Message an tanzbaer1963  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tanzbaer1963

Beiträge: 824
Registriert: 15.02.2007

Office
PRDSU 2015 & 2018 Ultimate
Win 10 64
Home
C2D 2*2,13GHz 4GB-Ram Quaddro FX1500
Win 7 64
PDS 2014

erstellt am: 11. Jun. 2013 07:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

Naja, wenn man die richtigen Stichworte kennt, findet man auch die richtigen Lieferanten.

Die fertigen Rampen, von denen radloser gesprochen hat, kenne ich auch, aus meiner Zeit im Nutzfahrzeugbau. Diese sind i.d.R. allerdings für Fahrzeuge mit etwas größerer Bodenfreiheit.
Aber, radloser meint sicher auch Lieferanten, wie diesen hier (nur ein Beispiel von vielen).
Hier findet man zumindest das "Grundmaterial". Der Rest ist eine Frage der Verbindungen und der Abstützungen (Form, Anzahl und Abstand) und das will wohl überlegt und gut gerechnet sein.

------------------
Gruß Ingo

Theorie ist,wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist,wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Bei mir wird Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum!    

[Diese Nachricht wurde von tanzbaer1963 am 11. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 11. Jun. 2013 08:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Dynist
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Dynist an!   Senden Sie eine Private Message an Dynist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dynist

Beiträge: 5
Registriert: 05.06.2013

erstellt am: 14. Jun. 2013 08:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das gefällt mir! Da kommen mir gleich neue Ansätze, Vielen Dank!

Die Bodenfreiheit ist leider sehr wichtig, deswegen sind meine Rampen auch so lang.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tanzbaer1963
Mitglied
Maschinenbautechniker, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von tanzbaer1963 an!   Senden Sie eine Private Message an tanzbaer1963  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tanzbaer1963

Beiträge: 824
Registriert: 15.02.2007

Office
PRDSU 2015 & 2018 Ultimate
Win 10 64
Home
C2D 2*2,13GHz 4GB-Ram Quaddro FX1500
Win 7 64
PDS 2014

erstellt am: 14. Jun. 2013 09:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein anderer Ansatz:

Für Fälle, in denen kein ausreichender Platz für eine so lange Rampe zur Verfügung steht (Ihr benötigt ja auch noch etwas Platz vor der Rampe), kenne ich aus dem Nutzfahrzeugbau noch sogenannte Vertikallifte, gibt es besonders für Rennwagentransporter.

Ist natürlich eine Frage des Budgets.

------------------
Gruß Ingo

Theorie ist,wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist,wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Bei mir wird Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum!   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dynist
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Dynist an!   Senden Sie eine Private Message an Dynist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dynist

Beiträge: 5
Registriert: 05.06.2013

erstellt am: 14. Jun. 2013 09:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das Budget ist nicht das Problem, ich fürchte nur, dass diese Variante auch kein Leichtegewicht ist, Lasse mich aber gerne belehren, denn das wäre mein heimlicher Traum.


habe eben Graepel kontaktiert, bin gespannt, was die antworten.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tanzbaer1963
Mitglied
Maschinenbautechniker, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von tanzbaer1963 an!   Senden Sie eine Private Message an tanzbaer1963  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tanzbaer1963

Beiträge: 824
Registriert: 15.02.2007

Office
PRDSU 2015 & 2018 Ultimate
Win 10 64
Home
C2D 2*2,13GHz 4GB-Ram Quaddro FX1500
Win 7 64
PDS 2014

erstellt am: 14. Jun. 2013 10:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

Naja, für einen richtigen LKW-Aufbau wiegt ein solches Teil gute 950kg, bei einer Nutzlast von 2000kg, wobei hier ein äußerst stabiler Rückwandrahmen dabei ist.
Du hast auf der anderen Seite keine so große Hubhöhe, so dass dieser Bereich etwas kleiner und somit leichter ausfallen kann. Dafür musst Du aber auf jeden Fall eine zusätzliche, hintere Abstützung berücksichtigen.

Die Plattform selber ist aus Aluminium und lässt sich relativ leicht von Hand auseinander- und wieder zusammenfalten, bzw. wird hydraulisch hochgeklappt.

Googel mal nach Vertikallift, es gibt da einige Hersteller.

------------------
Gruß Ingo

Theorie ist,wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist,wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Bei mir wird Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum!   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

F.Anna
Mitglied
Ingenieur, Konstruktion & Berechnung Kunststoffe, Faserverbundwerkstoffe


Sehen Sie sich das Profil von F.Anna an!   Senden Sie eine Private Message an F.Anna  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für F.Anna

Beiträge: 52
Registriert: 07.05.2009

Ansys Classic/WB/ACP V14
Solidworks 2010

erstellt am: 17. Jun. 2013 08:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Dynist 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Leichtbau ? Sehr steif und fest ? Budget kein Problem ?

Dann hört sich das für mich nach einer CFK-Sandwich-Konstruktion an. Passt auch sehr gut zu dem "Motorsport"-Hintergrund. Stichwort Carbon-Optik ^^ Wenns zu teuer wird, dann gerne auch eine GFK-Lösung.

Grüße....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz