Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Mechanische Antriebstechnik
  Hochgeschwindgkeitsgetriebe 30 kW - 80000 rpm

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hochgeschwindgkeitsgetriebe 30 kW - 80000 rpm (2323 mal gelesen)
tolimoli
Mitglied
Studi

Sehen Sie sich das Profil von tolimoli an!   Senden Sie eine Private Message an tolimoli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tolimoli

Beiträge: 6
Registriert: 27.06.2014

erstellt am: 27. Jun. 2014 23:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo allerseits,

für die Konstruktion eines Schleuderprüfstandes (im Rahmen meiner Abschlussarbeit) bin ich auf der Suche nach einem Hochgeschwindigkeitsgetriebe, der bei einer Untersetzung von 0,3 eine Abtriebsdrehzahl von 75000 - 80000 rpm schafft. Da es so etwas als Standardware nicht mehr gibt, spiele ich mit dem Gedanken mir mein eigenes Getriebe zu bauen. Üblich scheinen Riementriebe mit Nylonflachriemen zu sein, die auch bei Werkzeugmaschinen Einsatz finden. Allerdings will ich eine gewisse Dynamik erreichen (starkes Beschleunigungsmoment, plötzliche Verzögerung etc.) weswegen eine Flachriemen wegen seines Schlupfs nur bedingt geeignet ist. Daher wäre ein einstufiges Stirnradgetriebe evtl. die bessere Wahl.

Hat jemand von euch Erfahrung bei der Auslegung und Konstruktion eines solchen Getriebes? Rotordynamik, Zahnschwingung und Schmierung genießen bei solch hohen Drehzahlen eine viel höheren Stellenwert. Habt ihr vielleicht paar Tipps oder Literaturvorschläge, wie man dieses Thema angehen könnte?

Ich freue mich auf eure Antworten!

Viele Grüße
tolimoli

[Diese Nachricht wurde von tolimoli am 27. Jun. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 28. Jun. 2014 01:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Neugierige Fragen:

>>30 kW .... der bei einer Untersetzung von 0,3 eine Abtriebsdrehzahl von 75000 - 80000 rpm schafft

Welcher Antrieb mit einer Leistung von 30kW kann denn eine Drehzahl von 250.000 rpm liefern ohne in Fetzen zu fliegen?

>>plötzliche Verzögerung

Wie "plötzlich"? Kannst Du das beziffern?
Ein Antrieb mit einer Leistung von 30kW wird wohl eine träge Masse von mehr als ein paar Gramm haben. Das Gleiche trifft auf die Komponenten des Getriebes zu.
Stellt sich auch die Frage, welche Art von Drehzahlregelung die "gewisse Dynamik" erzeugen kann. Oder ob es zu schockartigen Laständerungen kommen soll.

>>Zahnschwingung

Bei solch hohen Drehzahlen können einem nicht nur die Zähne klappern - da können sich ganz unerwartete Resonanzen an anderen Stellen einstellen. Über welche Abmessungen reden wir hier?
60.000 rpm -> 1000Hz; Schallgeschwindigkeit in Stahl ist etwa 5000m/s ->
Wellenlängen < 5m oder 5.Oberwelle < 1m
Und bei Stoßbelastungen (gewisse Dynamik?) muss ein wesentlich höherfrequentes Spektrum berücksichtigt werden.

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5144
Registriert: 15.04.2007

SWX 2018
Windows 10 x64

erstellt am: 29. Jun. 2014 19:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und ein Willkommen hier im WeltBestenForum tolimoli.

Mal abgesehen von den 100% zutreffenden Aussagen von Rainer.
Bei den Drehzahlen fällt mir eigentlich Heigh speed milling ein.
Die müssen doch für diese Geschwindigkeiten Getriebe haben.
Natrürlich nicht entsprechend deiner Leistungsanforderung.
Ansonsten nachfragen bei den bekannten Getriebeherstellern.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alex
Mitglied
Produktentwicklung / Produktmanagement / Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von alex an!   Senden Sie eine Private Message an alex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alex

Beiträge: 766
Registriert: 25.07.2000

I-deas 12 NX
NX 6 / NX 7.5 mit Teamcenter 8
Inventor 10/2010/2011/2013/2014
ProE Wildfire 3

erstellt am: 29. Jun. 2014 20:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Oder soll der Motor nur 80000rpm * 0,3 =24000 rpm laufen?

Welche Spannungsart soll's denn sein, DC, AC, ....? Oder vieleicht Druckluft oder ähnliches...?


Gruß Alex

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 30. Jun. 2014 06:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Oder soll der Motor nur 80000rpm * 0,3 =24000 rpm laufen?

Den Verdacht habe ich zwar auch, aber üblicherweise ist der Blickwinkel vom Antrieb zum Abtrieb. N(Antrieb) * Ü = N(Abtrieb) oder N(Antrieb) = N(Abtrieb)/Ü

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2226
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 30. Jun. 2014 08:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Riemen würde ich bei diesen Drehzahlen jedenfalls nicht wählen. Durch die Zentrifugalkräfte hebt er ab und kann dann nichts mehr übertragen, oder fängt an zu schwingen, oder fliegt Dir um die Ohren, oder macht sonst was er will.

------------------
Gert Dieter 

"Das Gesetz ändert sich, das Gewissen nicht." Sophie Scholl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

carsten-3m
Mitglied
Dipl.-Ing. Mbau (Produktmanagement, Patent- und Normwesen)


Sehen Sie sich das Profil von carsten-3m an!   Senden Sie eine Private Message an carsten-3m  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für carsten-3m

Beiträge: 950
Registriert: 08.05.2007

Pro/E Wildfire 4
PDMLink

erstellt am: 30. Jun. 2014 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von tolimoli:
... Da es so etwas als Standardware nicht mehr gibt, ...
Unter dem Begriff "Turbogetriebe" sind solcherart Getriebe zu finden (bspw. von Voith BHS). Nicht wirklich ungewöhnlich, so scheint's.

------------------
Gruß, Carsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3197
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 30. Jun. 2014 15:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Größenordnungen sind doch etwas anders als bei den Voiths.
Das hier im Thread beschriebene Getriebe hat IMHO ein Abtriebsmoment von gerade mal 2,5Nm. Das ist alles etwas Miniatur...
Die verlinkten Voith-Getriebe fangen wohl erst bei 500kW an.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tolimoli
Mitglied
Studi

Sehen Sie sich das Profil von tolimoli an!   Senden Sie eine Private Message an tolimoli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tolimoli

Beiträge: 6
Registriert: 27.06.2014

erstellt am: 01. Jul. 2014 12:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebe Community,

erst mal vielen lieben Dank für die Willkommensgrüße und eure Antworten. Wie Ihr schon richtig vermutet habt, meinte ich selbstverständlich ein ÜBERsetzungsgetriebe, das eine Antriebsdrehzahl von 24000 rpm auf 80000 rpm erhöht.

Mit "gewisser Dynamik" ist die Variation der Zyklenzeit gemeint, wobei in einem Zyklus der Prüfling, ein Verdichterlaufrad, auf Schleuderdrehzahl beschleunigt und nach kurzem Verweilen in dieser wieder auf 0 rpm oder einer geringen Drehzahl verzögert wird.
Die Beschleunigung- und Verzögerungszeit kann 5-20s betragen, wobei das Halten der Drehzahl 60-120s betragen kann.

Abhängig davon, ob man das Laufrad atmosphärisch schleudert oder in einem Vakuum, kann die Leistungsaufnahme zw. 4 und 30kW variieren.

Leider habe ich keinen Hersteller gefunden der Direktantriebe als Standardware in diesem Leistungs- und Drehzahlbereich liefert. Der schnellste Motor mit 30kW dreht mit 24000 rpm und kommt von der Firma Parker (MGV840CAH). Daher dachte ich die Wunschdrehzahl evtl. mit einem Getriebe zu realisieren. Die Alternative wäre, das Laufrad im Vakuum laufen zulassen und dieses dann durch einen hochdrehenden Spindelmotor mit 4kW anzutreiben. In wie weit diese dafür geeignet sind, müsste man gesondert nachprüfen (horizontale Lagerung etc.).

Weiterhin gibt es Motorkomponentenlieferer wie E und A die ausschließlich die Rotoren und Statoren für solche High-Speed-Drives liefern. Gehäuse, Lagerung und Ölversorgung müsste eigens ausgelegt und konstruiert werden.

Flachriemen kommen bei Schleuderprüfstanden der Firma Schenck zum Einsatz. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um Gummi-Riemen, sondern nylonartige Flachbänder.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alex
Mitglied
Produktentwicklung / Produktmanagement / Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von alex an!   Senden Sie eine Private Message an alex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alex

Beiträge: 766
Registriert: 25.07.2000

I-deas 12 NX
NX 6 / NX 7.5 mit Teamcenter 8
Inventor 10/2010/2011/2013/2014
ProE Wildfire 3

erstellt am: 01. Jul. 2014 12:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Wieviel Masse auf welchem Radius soll den in 5-20s beschleunigt bzw. verzögert werden?


Gruß Alex

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tolimoli
Mitglied
Studi

Sehen Sie sich das Profil von tolimoli an!   Senden Sie eine Private Message an tolimoli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tolimoli

Beiträge: 6
Registriert: 27.06.2014

erstellt am: 01. Jul. 2014 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Alex,

hier sind die Daten:

J = 0,0018 kgm²
m = 1,6 kg
d = 125 mm

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Husky
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Husky an!   Senden Sie eine Private Message an Husky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Husky

Beiträge: 5624
Registriert: 10.07.2002

No Sysinfo

erstellt am: 01. Jul. 2014 13:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

HSC Fräsmaschinen haben KEIN Getriebe. Arbeiten alle mit Hochfrequenzspindeln.

Getriebe würde ich glatt und sauber verwerfen, dafür eine Hochfrequenzspindel einsetzen.
GMN zBsp. liefert sowohl für Fräs.- wie für Schleifanwendungen Spindeln, die Leistungsauslegung würde ich dem Hersteller überlassen.
Die liefern auch alle weiteren Eckdaten.

Grüsse

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tolimoli
Mitglied
Studi

Sehen Sie sich das Profil von tolimoli an!   Senden Sie eine Private Message an tolimoli  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tolimoli

Beiträge: 6
Registriert: 27.06.2014

erstellt am: 04. Jul. 2014 13:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für den Tipp mit den Spindelherstellern. Habe mal ein Angebot angefordert.

Um aber nochmal auf die ursprüngliche Fragestellung zurückzukommen: Gibt es bestimmte Richtlinien, die es zu beachten gilt, wenn man ein derart schnelles Getriebe konstruiert? Die Wellen (d=20mm) werden wahrscheinlich nicht länger als 400mm ausfallen und als Zahnräder würde ich diese hier nehmen:

http://www.maedler.ch/product/1643/1618/1034/1066/praezisions-stirnzahnraeder-gehaertet-und-geschliffen-modul-2

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5144
Registriert: 15.04.2007

SWX 2018
Windows 10 x64

erstellt am: 04. Jul. 2014 20:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo tolimoli.

Hast du die Zahnräder und die Welle mal nachgerechnet?
Wie ist die Welle gelagert?
Wie die Zahnräder?

Ob bei den Drehzahlen gerade verzanhte Räder so sinnvoll sind?
Die Qualität der Verzahnung sollte wohl auch besser sein.
usw.....

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4795
Registriert: 05.12.2005

erstellt am: 04. Jul. 2014 20:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei den Drehzahlen findest Du kein Kugellager mehr.

Dann kannst Du Zahnräder ganz vergessen. 

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3197
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 04. Jul. 2014 21:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von N.Lesch:
Bei den Drehzahlen findest Du kein Kugellager mehr.

Spindellager ginge schon.
GMN (:-)) lagern ihre Motorspindel ja schließlich auch!
Schmierung und Vorspannung dazu wird nicht trivial und ohne passenden Teststand (Lagertemperaturen) IMHO nicht zu realisieren.
Die Feld-, Wald- und Wiesenzahnräder aus dem Link passen aber definitiv nicht in ein solches Projekt. Allein schon das zu erwartende Geräusch zieht einem die Zehennägel hoch.
Ich würde mich an sowas nicht herantrauen.
Und ohne uns allen zu nahe treten zu wollen, ist das meiner Meinung nach lediglich mit der Hilfe des Forums nicht zu realisieren.
Dazu braucht man die Hilfe von jemandem, der sowas schon mal gebaut hat. Und derjenige wird hier nicht das dazu erforderliche Gesamt-Know-How breittreten.
Wenn es auf diesem Wege überhaupt zu vermitteln wäre...?

Just my 2ct.

EDIT: Wichtiges, fettes Wort vergessen.

[Diese Nachricht wurde von Torsten Niemeier am 04. Jul. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alex
Mitglied
Produktentwicklung / Produktmanagement / Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von alex an!   Senden Sie eine Private Message an alex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alex

Beiträge: 766
Registriert: 25.07.2000

I-deas 12 NX
NX 6 / NX 7.5 mit Teamcenter 8
Inventor 10/2010/2011/2013/2014
ProE Wildfire 3

erstellt am: 05. Jul. 2014 10:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

"Cross-Postings" in verschieden Foren sind nicht gerne gesehen.....

http://www.cnc-arena.com/de/forum/zweckentfremdung-hsc-spindel--72524.html

Wird dann "cad.de" in deiner Abschlußarbeit auch als Quelle angegeben?

Sorry,
aber ich habe wieder mal den Eindruck, daß wir hier "fertige Lösungen" präsentieren sollen....


Sollte mein Beitrag gegen die Forums-Regeln verstößen dann kann meine Anmerkung auch gelöscht werden.

Gruß Alex

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Husky
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Husky an!   Senden Sie eine Private Message an Husky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Husky

Beiträge: 5624
Registriert: 10.07.2002

No Sysinfo

erstellt am: 05. Jul. 2014 10:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von N.Lesch:
Bei den Drehzahlen findest Du kein Kugellager mehr.

Dann kannst Du Zahnräder ganz vergessen. 


Also die Drehzahl ist nicht sooo abartig wie du denkst, auch nicht für Wälzlager ....

Grüsse

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

murphy2
Ehrenmitglied
-


Sehen Sie sich das Profil von murphy2 an!   Senden Sie eine Private Message an murphy2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für murphy2

Beiträge: 1725
Registriert: 30.07.2002

erstellt am: 05. Jul. 2014 17:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Ruchtig, sind nur nicht die für 3 Euro Fuffzig und bisweilen auch nicht im "normalen" Wälzlagerkatalog. Man schiele Richtung P4-Lager, achte aber auf die andere Breitentoleranz, nicht, daß es bei der Montage fragende Blicke gibt.

Wer die Möglichkeit hat, schaue sich einen Turbolader eines Diesel-PKW an, drehen so um die 150tsd, die hängen im Ölkreislauf. Wer es trocken braucht, kann auf Luftlager gehen, aber die Luft muß wirklich trocken und sauber sein, sonst sind die gleich hin. Recht viel leichtgängiger als Luftlager geht's kaum mehr. Und wenn's im Vacuum sein muß, wir hatten an den Turbomolekularpumpen Magnetlager, diese Pumpen drehten auch 150tsd. Allerdings fiel dann mal der Strom aus...

Das heisst, ich würde hier in Richtung Luftlager schielen, Auslegung sehr sorgfältig, vor dem Anlaufen Luft rein, Luftspalt trägt und dann Action.

Vacuumdichtung, hier hatte ich früher in der Halbleiterei die sog. Ferrofluidics, gegen Atmosphärendruck braucht man 5 Dichtspalte (jeder schafft 0.2 bar).


Drehzahlen mit über 100tsd wurden durchaus schon mit Flachriemen realisiert. Das sind Nylonflachriemen, die endlos geklebt sind und meist eine Chromlederzugschicht haben. Hab ich - bei niedrigeren Drehzahlen - im Sägewerk auch, hat nichts mehr mit der landläufigen Vorstellung von dicken Lederflachriemen zu tun. Aber vorsicht, die Achslast ist bei den meist üblichen 1.8% Vorspannung ordentlich. Inwieweit es Zahnriemen noch packen, müsste man schauen, Zahnriemen werde bis 80m/sec spezifiziert, das wären bei 80tsed U/Min ca. 50mm Scheibendurchmeser. Zahnriemen findet man häufiger auch in der Genussmittelindustrie.


Und gaaaanz wichtig - dynamisch auswuchten, statisch reicht hier bei weitem nicht mehr. Und viel Vergnügen, wenn Ihnen Ihr "Werkstück" da eine Unwucht reinbringt, da reicht (gefühlsmäßig) ein Gramm schon. Wenn Sie hier Pech haben, müssen Sie auf Ihrer Welle die Unwucht erfassen und mit entsprechenden Maßnahmen bei laufender Welle ausgleichen. Und die Welle wird um ihren Schwerpuntk und nicht um die geometrische Achse rotieren.


Und warum nicht sich die Hausaufgaben von anderen machen lassen? Nennt man "delegieren" und ist einer späteren Karriere förderlich.

Ich möcht ja durchaus wissen, wieviele Professeure sich ihre Aufgaben auch in den Foren machen lassen.

------------------
-

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Husky
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Husky an!   Senden Sie eine Private Message an Husky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Husky

Beiträge: 5624
Registriert: 10.07.2002

No Sysinfo

erstellt am: 08. Jul. 2014 09:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Murphy,

deine Idee mit dem Luftlager scheitert an der Traglast. Aber auch da gibt es funktionierende Lösungen ! Woran geforscht wird, aber noch nicht fertig Magnetlager.

Ich kenne Lösungen, täglich im Einsatz bis 2000000 U/min. Auf Fertigungsanlagen in der Großserie. Der Wartungsfrei sind die Systeme nicht.

Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alex
Mitglied
Produktentwicklung / Produktmanagement / Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von alex an!   Senden Sie eine Private Message an alex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alex

Beiträge: 766
Registriert: 25.07.2000

I-deas 12 NX
NX 6 / NX 7.5 mit Teamcenter 8
Inventor 10/2010/2011/2013/2014
ProE Wildfire 3

erstellt am: 08. Jul. 2014 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von tolimoli:

Habt ihr vielleicht paar Tipps oder Literaturvorschläge, wie man dieses Thema angehen könnte?

Viele Grüße
tolimoli

[Diese Nachricht wurde von tolimoli am 27. Jun. 2014 editiert.]



Hallo tolimoli,
hast Du mal probiert bei Herstellern von Schleuderprüfstanden nachzufragen? Oftmal sind diese bereit bei Studenten Auskunft zu geben. Mit Glück springt vielecht eine kleine Betriebsbesichtugung heraus.

Gruß Alex

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alex
Mitglied
Produktentwicklung / Produktmanagement / Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von alex an!   Senden Sie eine Private Message an alex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alex

Beiträge: 766
Registriert: 25.07.2000

I-deas 12 NX
NX 6 / NX 7.5 mit Teamcenter 8
Inventor 10/2010/2011/2013/2014
ProE Wildfire 3

erstellt am: 08. Jul. 2014 12:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von tolimoli:
Hi Alex,

hier sind die Daten:

J = 0,0018 kgm²
m = 1,6 kg
d = 125 mm


Als Punktmasse gerechnet ergibt das ein Lastmoment von:
ML1 = 10,47 Nm bei Beschleunigungszeit von 5s
ML2 = 2,62 Nm bei Beschleunigungszeit von 20s

auf Motor umgerechnet (i=0,3, pro Stufe 10% Verlust):
MM1 = 38,39 Nm bei Beschleunigungszeit von 5s
MM2 = 9,6 Nm bei Beschleunigungszeit von 20s

Massenträgheitsmoment vom Motor ist hier nicht berücksichtigt.

Das sollte der Motor als Beschleunigungsmoment min. bringen, falls ich mich nicht verechnet habe.


Gruß Alex

[Diese Nachricht wurde von alex am 08. Jul. 2014 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von alex am 08. Jul. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nossi1111
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von Nossi1111 an!   Senden Sie eine Private Message an Nossi1111  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nossi1111

Beiträge: 4
Registriert: 04.12.2014

Systeminfo: Ich arbeite mit meinem Kopf & Catia

erstellt am: 04. Dez. 2014 01:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für tolimoli 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Tolimoli,

auch ich bin Student und habe bereits mit vielen Firmen zusammen gearbeitet. Ich weiß, dass die Firme Wittenstein gerne Studenten hilft und unter anderem auch Spezialgetriebe herstellen. Ich bin mir sicher, dass man dir dort helfen kann. Einfach mal zum Hörer greifen :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz