Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines im Maschinenbau
  Kronenrad

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kronenrad (762 mal gelesen)
Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2257
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 10. Mrz. 2020 13:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gemeinde,

wie bekomme ich ein Kronenrad (Durchmesser knapp 100mm, Modul ca. 0,5 - 1), für zylindrisches Ritzel

a) zu kaufen,
b) gefertigt oder
c) in 3D (z. B. Inventor) modelliert, so dass ich es in 3D drucken kann?

Danke für Eure Hilfe!

------------------
Gert Dieter 

In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.
Karl Kraus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

murphy
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von murphy an!   Senden Sie eine Private Message an murphy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für murphy

Beiträge: 1037
Registriert: 09.07.2002

erstellt am: 10. Mrz. 2020 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25722
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 11. Mrz. 2020 09:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
...
c) in 3D (z. B. Inventor) modelliert, so dass ich es in 3D drucken kann?

Danke für Eure Hilfe!


Kann nur aus leidvoller Erfahrung berichten, dass IV sowas nicht korrekt modellieren kann.
Zumindest ist es mir im 2019er nicht gelungen, es kam keine Fehlermeldung, sondern ein sinnloses Modell raus.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2257
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 11. Mrz. 2020 09:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke, Murphy!

Ich habe noch was gefunden:
http://www.assag.ch/De/face-gear-program.php
Kann man auch standardmässig kaufen.
Aber die Fertigung oder Modellierung sind anscheinend Spezialwissen der Firmen...

------------------
Gert Dieter 

In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.
Karl Kraus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12331
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung von Spezialmaschinen und Mechatronik
Autodesk Inventor

erstellt am: 11. Mrz. 2020 11:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
...in 3D drucken ...
Das klingt ja nach nicht ganz so hohen Ansprüchen. Wo soll das Zahnrad denn rein und was soll es da tun?

Denkbar (und eine sehr interessante Übung!  ) erscheint mir, mit der Körper-Differenz-Funktion das Stoßen eines solchen Zahnrades nachzubilden. Dann hätte das Modell anstelle der glatten Flanken zwar eine Art Rolladen-Fläche aus vielen kleinen Facetten, aber stl, was die 3D-Drucker verarbeiten, besteht ja ohnehin nur aus vielen kleinen ebenen Flächen.

Ein anderer Ansatz wäre, für den inneren und den äußeren Rand jeweils ein unendlich schmales Kegelrad zu berechnen und zwischen diese beiden Kanten eine Erhebung zu spannen. Wird dann wohl auch nicht exakt, aber reicht vielleicht aus.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3222
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 11. Mrz. 2020 11:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Wo soll das Zahnrad denn rein und was soll es da tun?

Ist für'n Lego Modell ein ganz schön heftiges Kronenrad.
Bestimmt für einen Kran- oder Panzerturm, wenn zentrisch noch einiges durchgehen muss. .-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jpsonics
Mitglied
Auftragsabwicklung und Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von jpsonics an!   Senden Sie eine Private Message an jpsonics  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jpsonics

Beiträge: 604
Registriert: 04.01.2006

Master of the Unicorns

erstellt am: 11. Mrz. 2020 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
Aber die Fertigung oder Modellierung sind anscheinend Spezialwissen der Firmen...
Naja, irgendwer muss meine Brötchen ja bezahlen bzw.mit irgendwas muss ich meine Brötchen schließlich auch verdienen  ;)  
(OK, Kronenräder kamen mir aber in den letzten neun jahren aber tatsächlich keine unter. Einzig mal eine Anfrage und da mussten wir schon sehr tief kruschteln um die entsprechenden Konstruktionszeichnungen der Vorrichtungen und Einheiten zu finden. ^^)
Zitat:
Original erstellt von Torsten Niemeier:
Ist für'n Lego Modell ein ganz schön heftiges Kronenrad.
Bestimmt für einen Kran- oder Panzerturm, wenn zentrisch noch einiges durchgehen muss. .-)

Oh weh ... lass das aber bloß nicht die AFOL lesen und/oder hören ...   Bei so manch einem wirst du allein für den Gedanken an sowas schon geLEGOsteinigt     

------------------
Grüße.
Christian -jpsonics- J.
-----------------------------------------------
Dieser Post kann Spuren von Ironie, Zynismus, Sarkasmus, Schwarzen Humor enthalten!
-----------------------------------------------
This post was sent using 100 recycled electrons
-----------------------------------------------

[Diese Nachricht wurde von jpsonics am 11. Mrz. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3222
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 11. Mrz. 2020 11:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jpsonics:
Bei so manch einem wirst du allein für den Gedanken an sowas schon geLEGOsteinigt       


Wegen Panzer oder wegen selbstgemachten Steinen?
BTW: Für eine Firma, die keine Kriegsspielzeuge baut, gibt es erstaunlich viel Star Wars, Cowboys/Indianer, Ritter, Piraten...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jpsonics
Mitglied
Auftragsabwicklung und Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von jpsonics an!   Senden Sie eine Private Message an jpsonics  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jpsonics

Beiträge: 604
Registriert: 04.01.2006

Master of the Unicorns

erstellt am: 11. Mrz. 2020 11:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Torsten Niemeier:
Wegen Panzer oder wegen selbstgemachten Steinen?
Sowohl als auch 
Kann vom Firmenrechner leider nicht auf Bricklink zugreifen, aber es gibt/gab von Lego auch mal einen etwas größeren Zahnkranz (Gelb/Innenverzahnung). Für den Fall, dass du doch puristisch bauen wollen würdest.
Durchmesser bzw. Teilenummer kann ich später zu Hause mal nachschlagen.

------------------
Grüße.
Christian -jpsonics- J.
-----------------------------------------------
Dieser Post kann Spuren von Ironie, Zynismus, Sarkasmus, Schwarzen Humor enthalten!
-----------------------------------------------
This post was sent using 100 recycled electrons
-----------------------------------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3222
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 11. Mrz. 2020 11:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?P=24121#T=C


Der ist aber noch grösser, oder?
Wäre für Cobi-Maßstab sicher zu viel.  

Edit: eben gesehen: Was macht das Teil im RSR? 

[Diese Nachricht wurde von Torsten Niemeier am 11. Mrz. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jpsonics
Mitglied
Auftragsabwicklung und Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von jpsonics an!   Senden Sie eine Private Message an jpsonics  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jpsonics

Beiträge: 604
Registriert: 04.01.2006

Master of the Unicorns

erstellt am: 11. Mrz. 2020 12:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Torsten Niemeier:
https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?P=24121#T=C
Der ist aber noch grösser, oder?
Wäre für Cobi-Maßstab sicher zu viel.   
Edit: eben gesehen: Was macht das Teil im RSR?  
[Diese Nachricht wurde von Torsten Niemeier am 11. Mrz. 2020 editiert.]


Innen ~18 Noppen wenn ich das in der Google Bildersuche halbwegs erkennen kann (18*8mm=144mm) ... also ja, hast recht, ist etwas größer.
beim RSR ergeben zwei davon (in schwarz kannte ich die noch gar nicht) die Front-Lippe 

------------------
Grüße.
Christian -jpsonics- J.
-----------------------------------------------
Dieser Post kann Spuren von Ironie, Zynismus, Sarkasmus, Schwarzen Humor enthalten!
-----------------------------------------------
This post was sent using 100 recycled electrons
-----------------------------------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2257
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 11. Mrz. 2020 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nein, keine Spielerei. Schon für eine ernsthafte Anwendung.
Aber Ihr könnt mich mal etwas über die Lego-Fachausdrücke (RSR?) aufklären. Lego wäre vielleicht doch einsetzbar.
11 Inch = 280 mm ist sogar schon eine Nummer zu groß.

------------------
Gert Dieter 

In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.
Karl Kraus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3222
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 11. Mrz. 2020 12:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3222
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 11. Mrz. 2020 12:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Der Durchmesser von vier der Lego Teile zusammen liegt bei 21 Noppen.

https://brickset.com/article/23288/the-geometry-of-the-new-11x11-circle-gear-rack

Also etwa 168mm.
Das Modul dürfte wie alle Legos 1 sein.
Ist aber wirklich Stirn-Innenverzahnt, nichts Krone.

Der kleinere Zahnkranz hat außen wohl etwa 64mm.

https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?P=18938#T=C&C=11

Den gibt's auch mit dieser 'runden' Verzahnung, ließe sich also als Kronenrad missbrauchen.

https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?P=18939c01#T=C

Dazwischen gibt's IMHO nichts.

'Echte' Kronenräder kenne ich nur die ganz alten:

https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?P=3650a#T=C

Aber das ist ja nur so'n Miniding.

[Diese Nachricht wurde von Torsten Niemeier am 11. Mrz. 2020 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Torsten Niemeier am 11. Mrz. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3222
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 11. Mrz. 2020 13:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Den Lego-Fachbegriff :-) musste ich erst mal googeln.

RSR heißt bei Porsche: RennSport-Rennwagen

(nicht zu verwechseln mit den Rennsport-Nichtrennwagen)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3222
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 11. Mrz. 2020 13:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Torsten Niemeier:
Den Lego-Fachbegriff :-) musste ich erst mal googeln.

RSR heißt bei Porsche: RennSport-Rennwagen

(nicht zu verwechseln mit den Rennsport-Nichtrennwagen)


Edit: oder den Nichtrennsport-Rennwagen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12331
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung von Spezialmaschinen und Mechatronik
Autodesk Inventor

erstellt am: 11. Mrz. 2020 13:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
...ernsthafte Anwendung.
Ja, schon klar, aber wie genau muss es sein und wie hoch wird es belastet werden?

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2257
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 11. Mrz. 2020 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Weder an Genauigkeit noch an Belastung werden allzu hohe Anforderungen gestellt.
16MnCr5 wie bei ASSAG muss es also nicht sein; Messing oder vielleicht auch Kunststoff würde reichen.

------------------
Gert Dieter 

In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.
Karl Kraus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12331
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung von Spezialmaschinen und Mechatronik
Autodesk Inventor

erstellt am: 11. Mrz. 2020 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
Messing oder vielleicht auch Kunststoff würde reichen.
Mehr darfst Du nicht verraten?   

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2257
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 11. Mrz. 2020 14:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:

Mehr darfst Du nicht verraten?    


Erst mal noch nicht.
Vielleicht nehme ich ja die Teile von ASSAG (warte noch auf Angebot), vielleicht mache ich es auch ganz anders.
Aber ich lese mich gerade etwas in das Thema ein. Ist ja hoch interessant!

------------------
Gert Dieter 

In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.
Karl Kraus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4488
Registriert: 21.07.2005

-egal-

erstellt am: 11. Mrz. 2020 14:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe so etwas vor vielen Jahren mal in Pro/Engineer (damals hieß das tatsächlich noch so) modelliert. Vom Prinzip ist das eine normale Evolventengeometrie mit über der Zahnbreite veränderlicher Profilverschiebung.
Ich werde mal meine heimische Festplatte durchsuchen, ob ich das Modell noch finde.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 9073
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2020, MDT 2009, Rhino 6, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 10 - 1903

erstellt am: 20. Mrz. 2020 09:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zufällig wurde kürzlich eine ähnliche Frage auch im Autodesk-Inventor-Forum gestellt.
Momentan ganz am Ende gibt's eine Inventor 2020-Datei (Solid Sweep), und zuvor auch ein STEP.
Ist zwar Uhrmacher-Kram, aber prinzipiell gleich.

https://forums.autodesk.com/t5/inventor-forum/hobbing-contrate-frontal-teeth/m-p/9386907

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2257
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 20. Mrz. 2020 11:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für den Hinweis!
Muss ich mich reinknien; ich kann zwar ganz gut Englisch, aber auf Anhieb verstehe ich das auch nicht.

------------------
Gert Dieter 

Die ständige Sorge um die Gesundheit ist auch eine Krankheit.
Platon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Julian72
Mitglied
Zerspanungsmechaniker


Sehen Sie sich das Profil von Julian72 an!   Senden Sie eine Private Message an Julian72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Julian72

Beiträge: 559
Registriert: 25.01.2013

erstellt am: 20. Mrz. 2020 11:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Mehr darfst Du nicht verraten?    


Ich vermute, dass er das Kronenrad innen aushöhlen wird um einen Kaffeebecher daraus zu machen ?  :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12331
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung von Spezialmaschinen und Mechatronik
Autodesk Inventor

erstellt am: 20. Mrz. 2020 12:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich


Kronenrad-Test-rs-2020-03-16-Auszenflaeche.png


Kronenrad-Test-rs-2020-03-16-Innenflaeche.png

 
Moin!

Ich hab ja immer noch keine Lust, mich im AIF anzumelden, und ich hab auch immer noch nicht IV2020 installiert, aber eins kann ich so sagen:

Es ist falsch, hier eine Zahnform mit Evolventenflanken zu sweepen!

Begründung:
Die Zähne des Kronenrades bewegen sich in einer zum Ritzel tangentialen Ebene. Stellt man sich nun das Kronenrad aus lauter dünnen konzentrischen Schichten zusammengesetzt vor, entspricht jede einzelne Schicht einer in Kreisform um das Zentrum des Kronenrades verlaufenden Zahnstange*, und die hat bei Evolventenverzahnung gerade Flanken.

Von Schicht zu Schicht, also über den Radius des Kronenrades, ergibt sich eine jeweils andere Lage des Wälzpunktes und, wie schon oben von Paul Wyndorps angemerkt, eine entsprechend andere Profilverschiebung. Aber auch eine Zahnstange mit Profilverschiebung hat ebene Flanken! Sie hat nur einen anderen Eingriffswinkel und eine andere Teilung [spätere Ergänzung: und ein anderes Verhältnis von Zahndicke zu Lückenweite.]

Die Zahnform des Kronenrades bildet sich also aus im konzentrischen Schnitt im wesentlichen geraden Flanken mit nach innen hin, dem abnehmenden Umfang entsprechend, abnehmender Teilung und abnehmendem Eingriffswinkel, also steileren Flanken.

Alles was hier in Richtung Evolvente geht, kann daher nicht richtig sein.

(* Der Vergleich mit einer Zahnstange ist nicht vollständig exakt, denn durch die Krümmung einer solchen gedachten dünnen Schicht läuft sie auf einem etwas dickeren Bereich des Ritzels. Das macht aber im Vergleich zum Rest kaum etwas aus.)

Ich hatte zuvor schon aus lauter Neugier das im AIF im Eingangspost erläuterte Verfahren ausprobiert, allerdings als Multibody, und das hat funktioniert, und die Flanken sind (abgesehen von den einzelnen Hobel-Stufen und der erwähnten kleinen Verzerrung durch die Kreisform) - gerade.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

[Diese Nachricht wurde von Roland Schröder am 20. Mrz. 2020 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Roland Schröder am 20. Mrz. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2257
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 20. Mrz. 2020 12:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


assag-brunner-infopdf-assag.pdf

 
Zitat:
Original erstellt von Julian72:

Ich vermute, dass er das Kronenrad innen aushöhlen wird um einen Kaffeebecher daraus zu machen ?   :-)


Ich habe von Assag einen kleinen Kronenradsatz aus Kunststoff bekommen (Ø 70 mm), wie auf dem Prospekt unten abgebildet.
Da einen Kaffeebecher draus machen wäre eine Idee; aber ich denke, der Rand stört beim Trinken.
Und rennt ihm jetzt nicht alle die Bude ein! Ich denke, er hat nicht mehr so viele.

------------------
Gert Dieter 

Die ständige Sorge um die Gesundheit ist auch eine Krankheit.
Platon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2257
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 20. Mrz. 2020 12:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
Moin!

Es ist falsch, hier eine Zahnform mit Evolventenflanken zu sweepen!


Das heißt, der richtige Weg wäre, ein Zahnstangenprofil zu sweepen?

------------------
Gert Dieter 

Die ständige Sorge um die Gesundheit ist auch eine Krankheit.
Platon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12331
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung von Spezialmaschinen und Mechatronik
Autodesk Inventor

erstellt am: 20. Mrz. 2020 14:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
Das heißt, der richtige Weg wäre, ein Zahnstangenprofil zu sweepen?
In erster Näherung ja, aber nicht sweepen, denn es erfolgt ja eine Verdrehung durch den über den Kronenradradius veränderlichen Eingriffswinkel.

Wie ich am 11. schon schrieb, würde ich je eine Flanke am Außenradius und eine am Innenradius des Kronenrades genau konstruieren und die beiden dann mit Erhebung verbinden. Vielleicht noch eine dritte Stützkurve dazwischen, um die verbliebene Abweichung von der exakten Lösung einschätzen zu können. Oder gleich mehrere und die auch für die Erhebung nutzen. Wenn man die Skizze einmal parametrisch aufgebaut hat, kann man sie ja leicht vervielfältigen.

Wie schon erwähnt, gibt es dann noch die kleine Abweichung durch den Unterschied zwischen geradeaus und im Kreis um die Kronenradachse herum, aber die ist vermutlich zu vernachlässigen - je nachdem, wie eng die Kurve ist, die vom Kronenraddurchmesser im Verhältnis zur Teilung vorgegeben wird.

Man kann diese Abweichung auch darstellen duch die Methode mit den gemäß der Abwälzbewegung angeordneten Ritzel-Exemplaren. Oder man baut eine animationsfähige Baugruppe und probiert, bei wieviel Spiel es noch zu Kollisionen kommt.

Und, zugegeben, das alles im CAD umzusetzen ist ziemlich anspruchsvoll. Wobei wir wieder bei der Frage sind, wie genau das alles werden muss und wie viel Aufwand da zu investieren noch einen Sinn ergibt.

Vielleicht reicht ja schon das kleine Demomodell aus Plastik. 

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Julian72
Mitglied
Zerspanungsmechaniker


Sehen Sie sich das Profil von Julian72 an!   Senden Sie eine Private Message an Julian72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Julian72

Beiträge: 559
Registriert: 25.01.2013

erstellt am: 25. Mrz. 2020 15:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:

... aber ich denke, der Rand stört beim Trinken ...


So müsste es funktionieren.
Diese Tasse ist für Zahnradleute gestaltet.
Auf zum Endspurt - noch 6 Tage bis zur Preisverleihung von dem Mercedes.

Ich freue mich auf eure Einsendungen !

-

[Diese Nachricht wurde von Julian72 am 25. Mrz. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12331
Registriert: 02.04.2004

Entwicklung von Spezialmaschinen und Mechatronik
Autodesk Inventor

erstellt am: 25. Mrz. 2020 15:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Hohenöcker 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Julian72:
So müsste es funktionieren.
Sehr kultig! Gibt dann auch keine Ringe auf der Tischplatte, wenn mal was überschwappt. 

Aber die Zahnform... Die starke Krümmung der Evolventenflanken passt auch hier nicht zu der geringen Krümmung im Stirnschnitt des Kegelrades.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz