Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines im Maschinenbau
  Genormte Einschraubtiefe von Armaturen?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Genormte Einschraubtiefe von Armaturen? (8320 mal gelesen)
Haug84
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Haug84 an!   Senden Sie eine Private Message an Haug84  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Haug84

Beiträge: 185
Registriert: 15.02.2007

Computer

erstellt am: 02. Okt. 2014 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


DINISO3852-2.JPG


armaturDINISO228.JPG

 
Guten Tag miteinander,

wir sind nun wieder mal auf der Suche nach einem Anschlussstück-G3/8 für eine Armatur.

Die Armatur hat ein G3/8-Gewinde nach DIN ISO 228, doch wo findet man die Gewindetiefe?
Nach Anfrage beim Aramturenhersteller fertigen Sie nach DIN ISO 228 und 3825-2.

Im Anhang ein Ausweiß aus der Norm 3852-2, wo die Gewindelänge bei G3/8 mit 12mm angegeben ist.
Nun hat die Armaturgewindetiefe aber, wie vom Monteur an der Armatur gemessen, nur 8mm.

Für eine Gewindelänge mit 8mm finden wir schlecht bzw. keine passenden Verschraubungen, diese haben meist ein Einschraublänge von 12mm haben.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Gruß
Jan

------------------
10 Jahre SolidWorks (2003-2013), nun Inventor :-O - naja, es wird langsam!

[Diese Nachricht wurde von Haug84 am 02. Okt. 2014 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Haug84 am 02. Okt. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 5247
Registriert: 15.04.2007

SWX 2019
Windows 10 x64

erstellt am: 02. Okt. 2014 12:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Haug84 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und einen guten Tag Jan.

Zum Beispiel hier.

12,5-3,5=8mm

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Haug84
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Haug84 an!   Senden Sie eine Private Message an Haug84  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Haug84

Beiträge: 185
Registriert: 15.02.2007

Computer

erstellt am: 02. Okt. 2014 12:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomay,

danke mal...

...naja, Innengewindearmatur 8mm und Außengewindeverschraubung 8mm ist ja Maschinenbautechnich nicht besonders toll ausgelegt und erst bei Toleranzschwankungen sehe ich da äußerst schwarz...so was kann ich dem Kunden nicht zeigen :-)

Mir würde aber sehr helfen, wenn mir jemand das mit der Norm erklären könnte. Denn die meisten Verschraubungen, Doppelnippel, etc. haben längere Gewinde.

Gruß
Jan

------------------
10 Jahre SolidWorks (2003-2013), nun Inventor :-O - naja, es wird langsam!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-Dienstleister



Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 26068
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 03. Okt. 2014 07:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Haug84 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Der Unterschied zwischen konischem und zylindrischem Rohrgewinde ist Dir bewusst?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mr.Bean
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Mr.Bean an!   Senden Sie eine Private Message an Mr.Bean  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mr.Bean

Beiträge: 303
Registriert: 24.02.2003

erstellt am: 07. Okt. 2014 07:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Haug84 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jan,

in Deinem Auszug ist die Gewindetiefe der Bohrung (Einschraubloch") mit max. 12mm angegeben, nicht die Gewindelänge...

Gruß,
Klaus

------------------

*** Chef, ich bin fertig. Was darf ich ändern? ***

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Haug84
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Haug84 an!   Senden Sie eine Private Message an Haug84  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Haug84

Beiträge: 185
Registriert: 15.02.2007

Computer

erstellt am: 10. Okt. 2014 14:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


DIN3852G3-8.JPG

 
Zitat:
Original erstellt von Mr.Bean:
Hallo Jan,

in Deinem Auszug ist die Gewindetiefe der Bohrung (Einschraubloch") mit max. 12mm angegeben, nicht die Gewindelänge...

Gruß,
Klaus


Sorry, bissle spät... :-)

b1 ist ja die Gewindelänge oder auch Gewindetiefe (12mm)...dafür gibt's ja auch genügend Verschraubungen.

Aber ich hab ja nur ´ne Tiefe von 8mm in der Armatur und da bekomme ich ein NPT 3/8 gute 8-9mm rein doch...

...zylindrische Zoll-Verschraubungen von namhaften Herstellern (wie Park..), haben aber oft einen Gewindestutzen von 12mm (bei G3/8) mit O-Ring-Abdichtung!

Hmmm, da fehlen mir gute 4mm in der Armatur :-(


------------------
10 Jahre SolidWorks (2003-2013), nun Inventor :-O - naja, es wird langsam!

[Diese Nachricht wurde von Haug84 am 10. Okt. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thomas.h
Mitglied
Konstrukteur Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von thomas.h an!   Senden Sie eine Private Message an thomas.h  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thomas.h

Beiträge: 224
Registriert: 13.04.2001

erstellt am: 14. Okt. 2014 16:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Haug84 10 Unities + Antwort hilfreich

Nach der alten DIN 2950 (Tempergußfittings) beträgt die mittlere Einschraubtiefe bei 3/8" 10mm.
Ob dich das allerdings viel weiterbringt?

Gruß
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3617
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 14. Okt. 2014 17:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Haug84 10 Unities + Antwort hilfreich

Vermutlich hat Leo Recht und Deine Armatur ist gedacht für ein R3/8 Gegenstück. Das würde vermutlich gehen, zumindest ist die zugehörige Bezugsebene mit 6,4 deutlich vor Deinen 8mm.
Den Rest erledigen dann Hanf und Fermit bzw. Loctite oder Weicon.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2023 CAD.de | Impressum | Datenschutz