Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Ursprungsebenen Importiertes Bauteil

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für SOLIDWORKS
Autor Thema:  Ursprungsebenen Importiertes Bauteil (409 mal gelesen)
CR86
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CR86 an!   Senden Sie eine Private Message an CR86  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CR86

Beiträge: 10
Registriert: 20.09.2023

Solidworks 23
Geforce RTX 3060
AMD Ryzen 7
16 GB RAM

erstellt am: 06. Feb. 2024 22:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


kanngeloschtwerden.JPG

 
Hallo Gemeinde,
leider bin ich mit meinen Nachforschungen am Ende und muss mich jetzt an euch richten. Ich habe Bauteile zugesendet bekommen, welche ich jetzt importieren will. Da die genannten Bauteile aus einer Baugruppe stammen, welche ich nach und nach extrahiere um aus der Baugruppe Teile zu entnehmen, da diese in ein anderes Projekt einfließen sollen. Ich weiß leider nicht, womit die Baugruppe/Bauteile erstellt wurden, da mehrere Personen an dem Projekt beteiligt sind.
Wie man auf den Bildern sehen kann, liegen die Hauptebenen alles andere als günstig und ein Probieren, diese mit Referenzebenen auszurichten ist für den Haufen an Bauteilen sehr Zeitfressend. Mein Versuch lag auch weiter darin, einen neuen Ursprung zu setzen und diesen als Parasolid Dateityp abzuspeichern, auch dies funktioniert eher schlecht als recht. Hat jemand von euch eine Idee und kann dabei bitte Hilfestellung leisten?   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SLDW-FEM
Mitglied
Simulations-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von SLDW-FEM an!   Senden Sie eine Private Message an SLDW-FEM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SLDW-FEM

Beiträge: 639
Registriert: 21.02.2005

Solidworks 2017+2019+20+22
SpaceClaim
Windows 11 64bit
HP-ZBook 32gbRAM NVIDIA

erstellt am: 07. Feb. 2024 09:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CR86 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

schnell 2 Antworten :
(1) Du musst Dein Teil verschieben zum Ursprung
(2) ist es eine Import-Baugruppe?
  => dann alle prüfen (es gibt makros dazu)

es gibt noch ca.20Tips dazu, wie :
Import aus nicht SWX => solidworks-Baumraum beachten

Fazit: *prüfe Deinen Import* , bevor Du viel Arbeit reinhängst
Risiko wie bei Aktien: Du  kannst bis 100% verlieren!
( schon 20% tun weh )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 3174
Registriert: 04.04.2001

CSWP 12/2015<P>SWX2021sp5 Win10/11
(SWX2016, SWX2012)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19)

erstellt am: 07. Feb. 2024 10:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CR86 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CR86:
... Ich weiß leider nicht, womit die Baugruppe/Bauteile erstellt wurden,
... Mein Versuch lag auch weiter darin, einen neuen Ursprung zu setzen und diesen als Parasolid Dateityp abzuspeichern, auch dies funktioniert eher schlecht als recht.

Hallo,

Im Kontext einer Baugruppe erstellt, schon liegen die Teile so wild im Raum ... 
a) Im Teil "Volumenkörper verschieben" - da gibt es auch die Möglichkeit Verknüpfungen zu definieren.
b) Einfügen Referenzgeometrie - Massenmittelpunkt und Einfügen Referenzgeometrie - Koordinatensystem,
  dann beim Exportieren die Option suchen, nach welchem Koordinatensystem es sich richten soll. (bei SWX2021 ziemlich weit unten bei den Exportoptionen) müsste eigentlich gehen.

c) egal wie du es verschiebst - in deiner Baugruppe musst du es dann vermutlich mit Verknüpfungen wieder zurückschieben, da hier vermutlich nur Ursprung auf Ursprung liegt.
weiß nicht, ob es ein Makro gibt, dass alle Komponenten der Baugruppe durchgeht um das zu automatisieren ....

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CR86
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CR86 an!   Senden Sie eine Private Message an CR86  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CR86

Beiträge: 10
Registriert: 20.09.2023

Solidworks 23
Geforce RTX 3060
AMD Ryzen 7
16 GB RAM

erstellt am: 07. Feb. 2024 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


kanngeloschtwerden_2.JPG


kanngeloschtwerden_3.JPG

 
Um meine Frage zu präzisieren,
im Bild sieht man eine Behälter, der von mir erstellt wurde und als Bauteil an jemanden weitergegeben wurde. Dieser hat dann die schwarze Verrohrung eingefügt. Jetzt ist es so, dass ich diese Verrohrung in meine Behälter-Baugruppe integrieren muss, da sich da noch die Geometire und Anordnung geändert hat. Also mit der Baugruppe vom Bild kann ich nicht weiter arbeiten, da am Ende eine Zeichnung erstellt werden muss, welche ich schon mit meiner Original Baugruppe erstellt habe.

Mein Weg war jetzt so, dass ich aus der Baugruppe vom Bild den Behälter und alles weitere gelöscht habe, was nicht zu einem Rohrstrang gehört und z.B. die Verrohrungsbaugruppe die pro Stutzen zusammenhängen als eine Bauteil abgespeichert habe und dies jeweils in meine Originale Baugruppe eingefügt habe.   
Wie man auf dem Bild 2 sehen kann, kann ich dann so Stutzen für Stutzen abarbeiten. Ich habe dann für das neue gesamt Bauteil 3 neue Referenzebenen gelegt, sodass diese an den Anschlussflanschen ausgerichtet werden können. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass meine Lösung eine gute ist und es mit Sicherheit einfachere Wege gibt. Seht es mir bitte nach, dass meine Frage verwirrend gestellt ist, leider kann ich mein Problem nicht besser ausdrücken. 

Ich versteh das mit den Macros nicht, leider bin ich erst in ein paar Stunden zuhause um eure Vorschläge nachvollziehen zu können.

[Diese Nachricht wurde von CR86 am 07. Feb. 2024 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von CR86 am 07. Feb. 2024 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von CR86 am 10. Feb. 2024 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3585
Registriert: 11.02.2005

Win 10
SWX 2019 SP 5.0

erstellt am: 07. Feb. 2024 14:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CR86 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo CR86,

ich würde die Teile einfach neu erstellen
und die erhaltenen Teile nur zur Kontrolle verwenden.
Meiner Meinung ist alles andere mehr Aufwand,
als Nutzen für dich und deinen Kunden.

Wenn ich in importierte Teile einen versetzten Nullpunkt benötige, vielleicht auch noch anders ausgerichtet gehe ich so vor:

Baugruppe importieren
Teil, der neue Ebenen / Ausrichtung braucht öffnen
neue leere Baugruppe öffnen
vorhin geöffnetes Teil einfügen und positionieren
Baugruppe als Teil speichern
und dies wiederhole ich, bis ich fertig bin

LG Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CR86
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CR86 an!   Senden Sie eine Private Message an CR86  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CR86

Beiträge: 10
Registriert: 20.09.2023

Solidworks 23
Geforce RTX 3060
AMD Ryzen 7
16 GB RAM

erstellt am: 07. Feb. 2024 14:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Antwort,
das hört sich nach einem guten Vorgehen an welches ich einmal ausprobieren werde. Auch schaue ich mir von den vorherigen Beiträgen die Denkansätze an. Leider bin ich noch nicht so Fit in Solidworks, dass ich mit den vorherigen Vorschlägen bisschen überfordert bin und nicht nachvollziehen kann, was mit Macros etc. gemeint ist. Danke aber für die vielen Hilfestellungen.

VG
Christian 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CR86
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CR86 an!   Senden Sie eine Private Message an CR86  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CR86

Beiträge: 10
Registriert: 20.09.2023

Solidworks 23
Geforce RTX 3060
AMD Ryzen 7
16 GB RAM

erstellt am: 07. Feb. 2024 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von dopplerm:
Hallo CR86,

ich würde die Teile einfach neu erstellen
und die erhaltenen Teile nur zur Kontrolle verwenden.
Meiner Meinung ist alles andere mehr Aufwand,
als Nutzen für dich und deinen Kunden.

Wenn ich in importierte Teile einen versetzten Nullpunkt benötige, vielleicht auch noch anders ausgerichtet gehe ich so vor:

Baugruppe importieren
Teil, der neue Ebenen / Ausrichtung braucht öffnen
neue leere Baugruppe öffnen
vorhin geöffnetes Teil einfügen und positionieren
Baugruppe als Teil speichern
und dies wiederhole ich, bis ich fertig bin

LG Martin


Das mit dem einfügen einer Baugruppe in eine neue leer Baugruppe hört sich gut an, ich versuche es später erst einmal so.
Danke sehr.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 3174
Registriert: 04.04.2001

CSWP 12/2015<P>SWX2021sp5 Win10/11
(SWX2016, SWX2012)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19)

erstellt am: 08. Feb. 2024 09:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CR86 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CR86:
...
im Bild sieht man eine Behälter, der von mir erstellt wurde und als Bauteil an einen Kunden weitergegeben wurde. Dieser hat dann die schwarze Verrohrung eingefügt .... Also mit der Baugruppe vom Bild kann ich nicht weiter arbeiten ...

Hallo,

durch exportieren und wieder importieren sind von den mehrfach verwendeten Flanschen auch jeweils eigene Teile entstanden...
also eine Stückliste ableiten wird da auch nicht so gehen.

ich find den Vorschlag mit Einfügen zum Vergleichen (evtl als "Hülle" ?) für die Nachbearbeitung sinnvoll.

außerdem gibt es eine Funktion "Extras - Vergleichen - Geometrie" vielleicht hilft dir die auch um Abweichungen aufzudecken?

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2398
Registriert: 23.07.2001

Nach drei Jahren Inventor wieder zurück zu SolidWorks: SWX 23 SP4, PDM Professionell.

erstellt am: 08. Feb. 2024 10:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CR86 10 Unities + Antwort hilfreich


Koerperverschieben240207.png

 
Ich würde das importierte Teil aufmachen und den Befehl "Körper verschieben" einsetzen, um das Solid auf einen gefälligen Nullpunkt zu bringen.

Solange das Teil in der Baugruppe über Flächen / Kanten verknüpft ist, funktioniert alles, wenn es aber über einen gemeinsamen (imaginären) Nullpunkt verknüpft ist, wird dir die BG explodieren.

Das Vorgehen verändert nicht die Stückliste.

In deinem Beispiel im Bild scheinen alle Teile in der Baugruppe unverknüpft. Wenn du die "anzupfst", wird es dir die Baugruppe zerlegen.

Grüße Günter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 3174
Registriert: 04.04.2001

CSWP 12/2015<P>SWX2021sp5 Win10/11
(SWX2016, SWX2012)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19)

erstellt am: 08. Feb. 2024 11:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CR86 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von GWS:
...
Das Vorgehen verändert nicht die Stückliste.
...

das vorherige exportieren und importieren aber

Im Featurebaum sehe ich z.B.
VTEQN910<1>
VTEQN910_1<1>
ich glaub, das sind jetzt 2 verschiedene Dateien.
und ich glaub, das war in der ursprünglichen Baugruppe nur 1 Datei:
VTEQN910<1>
VTEQN910<2>

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3585
Registriert: 11.02.2005

Win 10
SWX 2019 SP 5.0

erstellt am: 08. Feb. 2024 12:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CR86 10 Unities + Antwort hilfreich

gerade wenn er in Zukunft viel mit dem Kunden zusammenarbeitet,
würde sich das selbst erstellen der Teile noch viel mehr lohnen.

Er könnte dann einfach auf bestehende Teile zurückgreifen, welche nicht importiert sind, sondern native Solidworks Dateien sind, in denen alles wie benötigt schon vorhanden ist.

Dass zerfallen der Baugruppe würde weg fallen,
Änderungen könnten einfacher vorgenommen werden
...

Ist halt ein Erfahrungsprozess...

LG Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CR86
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CR86 an!   Senden Sie eine Private Message an CR86  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CR86

Beiträge: 10
Registriert: 20.09.2023

Solidworks 23
Geforce RTX 3060
AMD Ryzen 7
16 GB RAM

erstellt am: 08. Feb. 2024 12:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


kanngeloschtwerden_4.JPG


kanngeloschtwerden_5.JPG


kanngeloschtwerden_6.JPG

 
Ich habe mir jetzt folgendes im Umgang mit diesem Problem angeeignet und bin folgendermaßen vorgegangen. Da ich nicht viel Zeit in das Umwandeln der mir zur Verfügung gestellten Bauteile, mit den vielen unvorteilhaften Ebenen stecken will, sieht so mein Workflow aus.
1. Ich entferne aus der Kundendatei alle Bauteile die ich nicht als Baugruppe pro Stutzen benötige. Sprich, ich separiere jeden zusammengesetzten Rohrstrang wie in einen der ersten Post mit dem doppelt gekrümmten Rohr in grün (Bild 3).
2. dies speichere ich dann als neues Bauteil ab.
3. Da dort die Ebenen ungünstig liegen und das Bauteil ungünstig im Raum liegt, füge ich 3 Referenzebenen ein und speichere erneut ab (Bild 4).
4. Jetzt öffne ich das Bauteil in einer neuen leeren Baugruppe und löse die Fixierung vom Bauteil und verknüpfe die Referenzebenen mit den Ursprungsebenen (Bild 5 und 6).
5. Nun speichere ich die Baugruppe als Bauteil ab.
6. Beim einfügen kann ich jetzt alles durch die Ebenen verschieben und anpassen (Bild 7). In grün sind die fixen Rohrleitungen als Ausrichtungsbezug zu sehen, welche ich nicht separat verschieben kann, da der Mantel vom Behälter im Durchmesser geändert wurde. In grau sind meine eingefügten und anpassbaren Stutzen und Flansche, welche jetzt z.B. an der Mantelfläche
anliegen.

Ich weiß, dass ich für das vorgehen keinen Ehrenpreis bekommen werde und es wie pfusch aussieht, aber zweckmäßig sollte es passen.

Was sagt ihr zu dem Vorgehen     ?

Und danke noch einmal für die Hilfe  

[Diese Nachricht wurde von CR86 am 08. Feb. 2024 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von CR86 am 08. Feb. 2024 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von CR86 am 08. Feb. 2024 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CR86
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von CR86 an!   Senden Sie eine Private Message an CR86  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CR86

Beiträge: 10
Registriert: 20.09.2023

Solidworks 23
Geforce RTX 3060
AMD Ryzen 7
16 GB RAM

erstellt am: 08. Feb. 2024 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


kanngeloschtwerden_7.JPG

 
Hier, wie es nach und nach aufgebaut wird. Am Ende lösche ich die grünen Bauteile die als Referenz dienen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3585
Registriert: 11.02.2005

Win 10
SWX 2019 SP 5.0

erstellt am: 12. Feb. 2024 09:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CR86 10 Unities + Antwort hilfreich

damit hast du meiner Meinung den für diesen Fall elegantesten Weg gewählt, so würde ich es ebenfalls machen.

LG Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
-




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 4974
Registriert: 06.08.2001

Sehr seltsame Dinge passiern <Klaus Lage - Toy Story>
.-)

erstellt am: 12. Feb. 2024 09:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CR86 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CR86:
Was sagt ihr zu dem Vorgehen      ?
Gefällt mir 

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 5441
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS 2001 - 2024SP0.1
Elite AE Award 2023
SOLIDWORKS Premium,
Simu, Flow, Plastics, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize, TopsWorks,
DPS Tools, JobBox, MacroSheet, etc.
Passungstabelle von Heinz
WIN10x64 22H2 | HP ZBook 17 Fury G8

erstellt am: 12. Feb. 2024 20:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CR86 10 Unities + Antwort hilfreich

N'Abend,

bin ein bisschen spät dran.

Es ist m.E.n. einfacher, einfach eine Linie auf die Fläche des Flansches zu packen dann darauf ein Koordinatensystem zu erstellen, und den/die Körper dann per Parasolid o.ä. zu speichern. Beim Export kann man nämlich dieses Koordinatensystem angeben. Und wenn man den Import per DnD wieder öffnet, ist das Teil bereits neu ausgerichtet.

Es geht auf jeden Fall schneller.

EDIT: Koordinatensystem vergessen

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
www.dps-software.dewww.dps-akademie.dewww.iknow-solidworks.dewww.youtube.de/dpssoftwaregmbh

[Diese Nachricht wurde von Heiko Soehnholz am 13. Feb. 2024 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2024 CAD.de | Impressum | Datenschutz