Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Hilfe zuer erstellung einer Pferdewippe

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hilfe zuer erstellung einer Pferdewippe (1028 mal gelesen)
AzubineDumm
Mitglied
Azubine, Technisches Produktdesign


Sehen Sie sich das Profil von AzubineDumm an!   Senden Sie eine Private Message an AzubineDumm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AzubineDumm

Beiträge: 77
Registriert: 09.01.2018

Solidworks 2018
Windows7
Version 6.1.6701
Dell Precision T3600
Dell A04, 05.07.2012

erstellt am: 22. Mrz. 2018 09:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi, ich soll eine Wippe für Pferde erstellen. Andere Teile, die man so auf einem Reitplatz findet habe ich schon erstellt, nur die Wippe macht mir zu schaffen. In einer Anleitung für eine Wippe, die es Online gibt, steht die Länge sei 300cm, also 3m und hätte eine Holzstärke von 3,5cm Und dazu ist ein Rundholz mit dem Durchmesser 12cm verwendet worden, das unten  drunter liegt und von 2 Balken, die an das Brett geschraubt wurden gehalten wird. Diese Balken haben auch einen Umfang von 3,5x3,5cm.

Ich selber habe nach Anweisungen des Kunden ein Brett erstellt, das 600x200x3cm beträgt und darunter werden 4x4cm Balken angebracht. Nun müsste ich wissen, wie groß dann das Rundholz  sein sollte, da in der Anleitung nur steht "Tragkaft für Pferde bis Max. 500KG" und meine Wippe aber länger sein wird bzw. auch breiter, da die auf dem Foto bei der Anleitung nur ca. 1m breit aussah..

Meint ihr, das dann ein Rundholz von 24cm Durchmesser reichen würde, wenn man ungefähr erahnen kann, das meine Wippe dann um den dreh doppelt so groß wird? Gibt es überhaupt 24cm Durchmesser bei Rundholz?

PS: Ich kann meine Ausbilder nicht fragen, da diese gerade abwesend sind, weil sie die Prüfungen der Azubis aus dem zweiten Lehrjahr korrigieren und evtl. damit den ganzen Tag noch zu tun haben
------------------
"Heute mach ich mal gar nichts..."

-"Das hast du Gestern auch schon getan!"

[Diese Nachricht wurde von AzubineDumm am 22. Mrz. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

swx-cad-nutzer
Mitglied
Konstr


Sehen Sie sich das Profil von swx-cad-nutzer an!   Senden Sie eine Private Message an swx-cad-nutzer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für swx-cad-nutzer

Beiträge: 202
Registriert: 15.06.2011

SWX 2018
SP 4.0
64 bit
16GB RAM
HP Z420 Workstation

erstellt am: 22. Mrz. 2018 12:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AzubineDumm 10 Unities + Antwort hilfreich

Rundholz gibt es sehr dicke! Stichwort: Baumstamm.

gibt es Bilder deiner Pferde-Konstruktionen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 4065
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP3
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
Passungstabelle von Heinz
WIN10x64 1809 HP ZBook 17 G5

erstellt am: 22. Mrz. 2018 19:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AzubineDumm 10 Unities + Antwort hilfreich


Pferdewippe_6000x2000xD240.png

 
Zitat:

Meint ihr, das dann ein Rundholz von 24cm Durchmesser reichen würde, wenn man ungefähr erahnen kann, das meine Wippe dann um den dreh doppelt so groß wird?

Den ursprünglichen Durchmesser 12cm doppelt so groß machen ... sind ungefähr 24cm - klasse!
Ich finde es logisch. Ich würde tatsächlich auch alle ursprünglichen Abmessungen doppelt so groß machen.
Ob es dann hält, ist eine andere Sache. Da sehe ich eher Problem bei der Brettstärke.

Zitat:

Gibt es überhaupt 24cm Durchmesser bei Rundholz?

Hier ist ein Link dazu: http://lmgtfy.com/?q=rundholz+24cm

Wie man sehen kann, liefern einige Händler die gewünschte Größe.

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

[Diese Nachricht wurde von Heiko Soehnholz am 22. Mrz. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lueghi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lueghi an!   Senden Sie eine Private Message an Lueghi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lueghi

Beiträge: 284
Registriert: 01.07.2005

CAD: SWX2018 SP5, ACAD 2015
Tacton Design Studio, LINO
PDM: PRO.FILE 8.6
ERP: proAlpha 6.2e
Win7x64 Professional

erstellt am: 22. Mrz. 2018 20:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AzubineDumm 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn das Rundholz auf dem Boden liegt ist der Durchmesser ziemlich egal, da kommt doch keine relevante Belastung drauf. Das Brett ist der kritische Faktor bei einer Vergrößerung .... oder sehe ich das falsch?

------------------
Gruß Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christoph Weise
Mitglied
Technischer Produktdesigner / Konstruktion / CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Christoph Weise an!   Senden Sie eine Private Message an Christoph Weise  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christoph Weise

Beiträge: 112
Registriert: 22.03.2015

Fujitsu Celsius
Intel Xenon E5-1620
32 GB RAM
Nvidia P4000 8GB
Win 7 64-bit
SolidWorks 2016/2018
QickPress 2016<P>Home:
HP Z230
Intel Xenon E3-1225
16GB Ram
Nvidia K2000
Win 7 64-bit

erstellt am: 22. Mrz. 2018 21:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AzubineDumm 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Ein Problem ist, wie Stefan schon bemerkt hat die Länge des Brettes.

Das Andere Problem ist, das Pferd. Was für ein Pferd ist es den, bzw welches Gewicht hat es? (Relativ leichter Haflinger oder ein dickes stämiges Kaltblut)

Die Belastung ist immer nur da wo die Füße des Pferdes sind, die Wippe wird allso relativ ungleichmäßig belastet.


Bevor du dir über so eine Konstruktion gedanken machst, hole dir alle Informationen ein die du bekommen kannst.

Was für ein Brett ist es den ? ( Ein Brett mit 2 m Breite wird relativ schwer zu finden sein  )

Was für eine Holzart ist das Brett?

Wie hoch ist die Maximale Durchbiegung?

Solche Fragen müssen immer vor dem Konstruktionsstart geklärt sein, sonst machst du die Arbeit öfters.

Meiner Einschäzung nach wird das mit den 30 mm dicken Brett und den 40 mm starken Balken ( ne Dachlatte hält da ja schon mehr) eher nichts dauerhaftes.

Wenn die Wippe auf einem Reitplatz dauerhaft eingesetzt werden soll, würde ich einen Stahlrahmen aus Rechteckrohren konstruieren(hier lässt sich auch die Durchbiegung bei Belastung leichter Berechnen). Darauf aus Holzbretter eine "Verschleißschicht"(je nach Hufbeschlag ist der nicht lange drauf).

Wenn es wirklich komlett aus Holz sein soll...Geh zum Zimmerer des Vertrauens und sag: Mach mal das passt. Meistens haben diese mehr Erfahrung im Holzbau und wissen genau was sie tun.

Gruß Christoph



------------------
Wer einen Fehler findet darf ihn behalten,
wer zwei findet kann beide behalten,
ab fünf Fehler gibs Rabatt :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1324
Registriert: 20.02.2009

erstellt am: 23. Mrz. 2018 08:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AzubineDumm 10 Unities + Antwort hilfreich


Siebdruckplatte.JPG

 
Hallo,

Siebdruckplatten gibt es vielen Stärken.

Die Spannweite beträgt 3m, sollte gehen, aber zur Sicherheit vom Statiker nachrechnen lassen.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2337
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2018 SP3 / EPDM 18 SP3 / Win 10 pro 64 auf Lenovo P50
Nach 15 Jahren auch wieder Inventor (2018)

erstellt am: 23. Mrz. 2018 09:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AzubineDumm 10 Unities + Antwort hilfreich

Nur so ein Bauchgefühl: Siebdruckplatte bzw. Filmplatte ist ok, aber die Festigkeit auf Punktbelastung (Hufe!) ist nicht sehr hoch.
Wo das Pferd zu stehen kommt noch ein Blech (2mm Alu?) aufschrauben, um die Druckbelastung besser zu verteilen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1324
Registriert: 20.02.2009

erstellt am: 23. Mrz. 2018 09:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AzubineDumm 10 Unities + Antwort hilfreich


AluMuster.JPG

 
Hallo GWS,

gute Idee, sollte mit Muster sein, wegen der Rutschgefahr.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jörg.jwd
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
CAD-PDM Administrator


Sehen Sie sich das Profil von jörg.jwd an!   Senden Sie eine Private Message an jörg.jwd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jörg.jwd

Beiträge: 3022
Registriert: 05.11.2003

Win XP, Win7-64,
SWX 2010/11/12/13/14/15/16/17/18,19
Immer das aktuellste SP
Autodesk Product Design Suite Standard 2013/14/16
DraftSight Énterprise 2017SP2
CIM Database auf Dell Precision M4800 16GB RAM. NVIDIA Quadro K2100M

erstellt am: 23. Mrz. 2018 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AzubineDumm 10 Unities + Antwort hilfreich


Gummibelag.jpg

 
...Blech halte ich nicht für gut. Die meisten Pferde sind mit Eisen beschlagen => Rutschgefahr

Edit:
eher einen gerippten Gummibelag  drauf.

------------------
Grüße

Jörg

man hat nie Zeit es richtig zu machen, aber immer genug Zeit es nochmals zu machen

[Diese Nachricht wurde von jörg.jwd am 23. Mrz. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1324
Registriert: 20.02.2009

erstellt am: 23. Mrz. 2018 10:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AzubineDumm 10 Unities + Antwort hilfreich


PferdeSchaukel.dwg


PferdeSchaukel.pdf

 
Querlatten auf den Belag, wie bei der Klappe des Pferdeanhängers.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz