Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Simulation berechnet nicht

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Simulation berechnet nicht (609 mal gelesen)
Rastanser
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Rastanser an!   Senden Sie eine Private Message an Rastanser  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rastanser

Beiträge: 2
Registriert: 28.12.2017

erstellt am: 28. Dez. 2017 01:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich versuche in Solidworks 2017 eine Statische Analyse meiner 6 teiligen Baugruppe zu berechnen.
Die Berechnung mit einem 30mm Netz funktioniert dauert ca 25min die Cpu auslastung liegt aber nur bei ca 30%
Die Berechnung mit einem 5mm Netz hängt seit 26h bei 9.2% bei einer konstanzen Cpu auslastung von ca 25-30%
Kann mir jemand erklären warum mein Cpu nicht ausgrlastet wird?
Und warum bleibt die berechnung bei 9% stehen?
Das ganze läuft auf meinem I7-7700k mit 32gb Ram

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2339
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2018 SP5 / EPDM 18 SP3 / Win 10 pro 64 auf Lenovo P50
Nach 15 Jahren auch wieder Inventor (2018)

erstellt am: 28. Dez. 2017 09:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rastanser 10 Unities + Antwort hilfreich

Der Taskmanager zeigt dir den Durchschnitt aller CPU Kerne an, die Simulation benutzt aber nur einen Kern deiner CPU. Du kannst den Taskmanager so einstellen, das er dir die Kerne einzeln anzeigt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Spieler
Mitglied
Mechaniker


Sehen Sie sich das Profil von Andi Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Spieler

Beiträge: 883
Registriert: 12.12.2002

SOLIDWORKS 2020 Beta3

erstellt am: 28. Dez. 2017 09:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rastanser 10 Unities + Antwort hilfreich


SWX_MultiCore_Simulation_ASP.pdf

 
Hier ein Dokument zu dem Thema aus der Knowledge Base.

Viele Grüße
AndiS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rastanser
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Rastanser an!   Senden Sie eine Private Message an Rastanser  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rastanser

Beiträge: 2
Registriert: 28.12.2017

erstellt am: 28. Dez. 2017 11:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für eure schnellen Antworten.
Womit kann ich denn die Berechnungszeit verkürzen? (Vereinfachung des modells oder vergrösserung des Netzes nicht möglich)
Was wäre dann die optimale Hardware für diese Berechnungen?
https://www.pugetsystems.com/labs/articles/Solidworks-2016-Multi-Core-Performance-741/
Wenn ich diesen Bericht richtig verstanden habe steigt die Geschwindigkeit mit mehr kernen jedoch nicht massiv solange man nicht 2 cpu einsetzt was einen negativen Einfluss haben soll.
Da fällt mir sofort der neue i9-7900x ein. Sind meine überlegungen richtig?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 4081
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP3
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
Passungstabelle von Heinz
WIN10x64 1809 HP ZBook 17 G5

erstellt am: 28. Dez. 2017 12:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Rastanser 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:

Wenn ich diesen Bericht richtig verstanden habe steigt die Geschwindigkeit mit mehr kernen jedoch nicht massiv solange man nicht 2 cpu einsetzt was einen negativen Einfluss haben soll.

Diesen Satz von dir kann ich leider nicht verstehen. Ein Komma hier und da könnte helfen.

Mein Fazit ist:
- Ob mehrere Kerne einer CPU oder eine 2te CPU macht keinen Unterschied (außer im Preis!)
- Nicht alle Prozesse, Solver etc. beim Simulation nutzen mehrere Kerne.
- Grundsätzlich scheint in den allermeisten Fällen die Skalierung bei 4-6 Kernen zu enden. 10 Kerne und mehr bringen also meist keinen Zugewinn.
- Daher muss man zur Leistungssteigerung auf die Taktfrequenz schauen. Höher ist besser, logisch!

Die Empfehlung lautet also, eine CPU mit z. Bsp. 6 Kernen zu verwenden, bei der ein möglichst hoher Takt erreicht wird. Wichtig dabei: Manche CPUs takten nur einen Kern sehr hoch, wir brauchen aber mehrere schnelle Kerne. Eine 2te CPU bringt nichts.

Der i9 mit 10 Kernen hat nur einen Basistakt von 3,3 GHz. Das ist vergleichsweise wenig, wenn man den günstigeren i7 7740X dagegen hält, der einen Basistakt von 4,3 GHz bietet! Deutlich mehr!

Weiterhin sollte ein Blick auf die Speicherauslastung geworfen werden. Es sollte unbedingt genügend Arbeitsspeicher frei sein. Und eine SSD hilft auch immer beim Schreiben und Lesen von Daten.

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz