Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Abschneiden von Bauteilen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Abschneiden von Bauteilen (392 mal gelesen)
MaverickGerd
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von MaverickGerd an!   Senden Sie eine Private Message an MaverickGerd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaverickGerd

Beiträge: 24
Registriert: 03.11.2012

Solidworks 2017 Premium

erstellt am: 19. Apr. 2017 20:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Balkon.jpg

 
In der Anlage ist eine Konstruktion eines Balkons.
Auf die Unterkonstruktion kommen die Trimax-Bohlen aus glasfasserverstärkten Kunststoff.

Nicht wundern, die HEA 160 und HEA 100 sind schon vorhanden.
Darauf sehe ich vom Haus weg Flach 40x10 vor.
Dann kommt parallel zur Hauswand Alu-Profil 40x30.
Vom Haus weg setze ich 30cm breite Trimax-Bohlen mit dem wasserabführenden System AlphaWing.

Die erste Bohle habe ich verknüpft, die anderen 42 liniar vervielfältigt.

Auf dem vorderen Winkel setze ich später noch die Ganzglasgeländer.
Hinter diesem Winkel kommt eine Regenrinne.
Nun will ich jede Bohle bis zur inneren Oberfläche der Rinne abschneiden.
Auf der Baustelle machen unsere Monteuere das mit der Handkreissäge.

Wenn ich nun eine Bohle aktiv schalte und bearbeite, kann ich das Teil bis zur Oberfläche der Regenrinne trimmen.
Das Problem ist, dass bei dieser Vorgehensweise das automatisch für alle gilt.

Hat einer eine Idee, wie man das für jede Bohle machen kann?
Oder gibt es eine dynamische Extrudier-Länge?

Also zusammengefasst, wie nutze ich eine CAD-Handkreissäge um alle Bohlen gleichmäßig an die Regenrinnen anzupassen?

Lieben Dank.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 2907
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 19. Apr. 2017 20:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaverickGerd 10 Unities + Antwort hilfreich

So wie sich das anhört, brauchst Du ja keine Einzelteilzeichnungen der abgeschnittenen Bohlen.
Daher hätte ich jetzt gesagt: Baugruppenfeature-Schnitt.
Oder habe ich es jetzt total missverstanden?

Gruß, Torsten

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaverickGerd
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von MaverickGerd an!   Senden Sie eine Private Message an MaverickGerd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaverickGerd

Beiträge: 24
Registriert: 03.11.2012

Solidworks 2017 Premium

erstellt am: 19. Apr. 2017 20:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

So habe ich das jetzt auch gemacht.
Aber ich will die Zuschnittslängen für die Bedarfsermittlung haben, damit wir nicht zu viel Verschnitt bekommen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 2907
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 19. Apr. 2017 20:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaverickGerd 10 Unities + Antwort hilfreich

Wäre es dann nicht angebracht, die ganze Bohlenfläche als ein Part aus Strukturbauteilen zu machen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaverickGerd
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von MaverickGerd an!   Senden Sie eine Private Message an MaverickGerd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaverickGerd

Beiträge: 24
Registriert: 03.11.2012

Solidworks 2017 Premium

erstellt am: 19. Apr. 2017 23:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das wäre auch eine Möglichkeit. Aber mir geht es generell um das Thema, da ich da immer wieder dran stosse.
Also Bauteile strecken, trimmen, wenn durch die Baugruppe erst die Grenzen klar werden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 2907
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 19. Apr. 2017 23:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaverickGerd 10 Unities + Antwort hilfreich

Darum ging es mir ja auch.
Wenn die ganze Bohlenfläche ein Part ist, sollte sich der Baugruppenschnitt doch in dieses Part übernehmen lassen.
Damit hättest Du doch auch Deine Zuschnittliste.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaverickGerd
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von MaverickGerd an!   Senden Sie eine Private Message an MaverickGerd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaverickGerd

Beiträge: 24
Registriert: 03.11.2012

Solidworks 2017 Premium

erstellt am: 20. Apr. 2017 18:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich meine etwas anderes. Ich konstruiere viel in Baugruppen. Das heisst, ich füge ein neues leeres teil ein. Das schalte ich dann aktiv zum bearbeiten.
Als gelernter Technischer Zeichner (noch am Reisbrett) bin ich es gewohnt, dass man die Konturen bis zum nächsten Bauteil zieht.
Übertragen auf SWX bedeutet das, ich möchte das Bauteil automatisch bis zum nächsten Körper trimmen. Das geht aber nicht. Oder ich habs noch nicht rausgefunden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThoMay
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von ThoMay an!   Senden Sie eine Private Message an ThoMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThoMay

Beiträge: 4630
Registriert: 15.04.2007

SWX 2015
Windows 7 x64

erstellt am: 20. Apr. 2017 19:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaverickGerd 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gerd

Du schreibst:

Zitat:
Das Problem ist, dass bei dieser Vorgehensweise das automatisch für alle gilt.

Das ist auch korrekt so, weil du das Teil wohl Linear gemustert hast.
Es wird dir nichts anderes übrig bleiben, als die Teile einzeln als Part zu haben.
Vorschlag meinerseits:
Wenn du die Zuschnittlänge des einzelnen Teiles haben möchtest so versuche es mit Liner Mustern und anschließend das Muster auflösen. Dann alle einzelnen Teile auch einzeln über die rechte Maustaste unabhängig machen und unter entsprechenden Namen abspeichern.
Anschließend kannst du die Enden mit einem Baugruppenschnitt und Übernahme in die einzelnen Elemente kürzen. Die Skizze des Baugruppenschnittes kannst du ja auf die entsprechenden Kanten referenzieren.

Gruß
ThoMay

------------------
Hast du Fragen?
Brauchst du
Schaut mal nach im Bereich
Alle Foren => Wissenstransfer.
oder
Konstrukteure Online hier bei CAD.de
Richtig fragen -
Nettiquette - Konstruktionshilfen - Systeminfo - Unities - CAD Freeware - Forenübersicht - 3D Modelle - SolidWorks Videos

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 1739
Registriert: 04.04.2001

(SWX 2016)
SWX 2012sp5 WIN7-64
proAlpha6.1d05/calinkV8
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19)<P>CSWP 12/2015

erstellt am: 21. Apr. 2017 11:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaverickGerd 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
... Ich meine etwas anderes...
Ich konstruiere viel in Baugruppen. Das heisst, ich füge ein neues leeres teil ein ... ich möchte das Bauteil automatisch bis zum nächsten Körper trimmen. Das geht aber nicht...

Nö, du meinst nichts anderes ... :P
das was du beschreibst geht genau so, erzeugt eine externe Referenz und gut ist.
Aber das musst du für jede Bohle einzeln wieder machen. (Genau wie am Reißbrett auch - oh sorry, Reisbrett  )
Lineares Muster in der Baugruppe macht halt die fertige Bohle genau so wie sie geworden ist überall hin.
Baugruppenschnitt schneidet sie alle ab und du musst alle Maße von Hand dran legen - wieder wie am Reissbrett ... (wie schreibt man es denn nun .... ?)

Wenn du ein Mehrkörper Teil daraus machst, kannst du mustern wie du möchtest, bekommst eine schöne Zuschnittliste mit Länge und Winkeln ...
IMHO alles was du suchst. Heißt halt nur mal nicht Baugruppe, aber daran kann man sich gewöhnen.

das andere Vorgehen lohnt sich nicht ... es sei denn als Beschäftigungstherapie ... 

Gruß Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de