Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Vorgehensweise bei Top-Down Baugruppenkonstruktion

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Vorgehensweise bei Top-Down Baugruppenkonstruktion (1003 mal gelesen)
orso7
Mitglied
Development Engineer


Sehen Sie sich das Profil von orso7 an!   Senden Sie eine Private Message an orso7  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für orso7

Beiträge: 72
Registriert: 14.06.2010

Dell Precision T1700
CAD: SW 2015/Creo Elements Direct Modeling (Express)

erstellt am: 25. Aug. 2015 08:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Da ich derzeit dabei bin mich in SolidWorks einzuarbeiten sind mir so die ein oder anderen Fragen zur Baugruppenkonstruktion gekommen, und zwar:

Wenn ich eine schon vorgefertigte Baugruppe habe und nun neue Teile "hineinkonstruieren" möchte, wie ist die beste Vorgehensweise?
Wenn ich Geometrien übernehme in Skizzen dann werden diese bei einem Neuaufbau doch mit verändert, macht das dann einige Verknüpfungen zur Positionierung unnötig?
Ist es in den meisten Fällen nicht besser/sicherer wenn man Geometrien übernimmt, anschließend die Bedingung löscht und anderwärtig bemaßt (oder einen Block erstellt) um so einen Wiederaufbaufehler vorzubeugen wenn man das referenzierte Teil verändert?
Wird die Geometrie im Block (wenn man übernommene Kanten hat) aktualisiert wenn man ihn bearbeitet?

Bitte entschultigt wenn diese Fragen teilweise etwas "blöd" klingen, ich beginne erst das ganze anständig zu verstehen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3037
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 25. Aug. 2015 08:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für orso7 10 Unities + Antwort hilfreich

ich bin vielleicht etwas oldschool angehaucht
bei mir ist immer eine Unterbrechung von Abhängigkeiten eingestellt, damit keine Verbindung zu anderen Teilen besteht, selbst wenn ich Konturen aus der Baugruppe in den Teil übernehme

ich starte einen Teil immer mit Teil öffnen
beim einfügen eines Teiles in der Baugruppe, kan nes vorkommen, das der Nullpunkt des Teiles irgendwo liegt, wo ich ihn nicht brauche

dadurch habe ich den Nullpunkt immer wo ich will
keine verdrehten Skizzen
die Teile immer dort, wo ich sie will, kann sie auch mal verschieben
keine abhängigkeiten, wodurch ich nicht merke, wenn sich was geändert hat auf einen Teil

aber auch hier gilt,
das ist für meine Arbeitsweise gültig,
kann für jemand anderen ganz anders sein!

hier muss jeder / jede Firma ihren eigenen Weg finden und selbst innerhalb der Firma, kan nes zwei Wege geben, muss aber kommuniziert sein

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2354
Registriert: 18.07.2012

-Solid Works 2019 SP3
-Pro Engineer WF 3

erstellt am: 25. Aug. 2015 09:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für orso7 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wie Martin schon schreibt ist es ganz klar Firmenabhängig welches vorgehen sinnvoller ist (Bottom-Up oder Top-Down).
Einfluss darauf haben u.a.

- Was wird konstruiert (Schweisskonstruktion, Konsumgüter, Maschinen, Blechteile, Gusswerkzeuge usw.)
- Wie wird revesioniert (auf Baugruppenebene, auf Teileebene, mit neuen Modellen, mit Konfigurationen, Abwärtskompatibel usw.)
- Mehrfachverwendung von Teilen vorgesehen
- Kann ein evtl. vorhandenes DMS/PDM mit Externen Referenzen umgehen
- Muß der Ursprung jeder Komponente immer an einer fest definierten Stelle sein
- usw.

Oft werden auch Mischformen verwendet oder z.B. die Erstkonstruktion Top-Down erstellt aber die externen Referenzen unterbrochen und bei Änderungen Bottom-Up weitergearbeitet.

Wir machen bei uns wegen der sehr hohen Wiederverwendung von Komponenten nur Bottom-Up Konstruktion obwohl bei dem einen oder anderen Fall Top-Down einfacher wäre.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

orso7
Mitglied
Development Engineer


Sehen Sie sich das Profil von orso7 an!   Senden Sie eine Private Message an orso7  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für orso7

Beiträge: 72
Registriert: 14.06.2010

Dell Precision T1700
CAD: SW 2015/Creo Elements Direct Modeling (Express)

erstellt am: 25. Aug. 2015 09:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke schon mal für eure Antworten, zum Thema Referenzen unterbrechen, wie mache ich das am "sinnvollsten" bzw. am einfachsten? Ist es ausreichend einen Block zu erstellen oder über Rechtsklick exterene Referenzen löschen?

Ist das löschen der Referenzen immer notwendig?
bzw. wie sieht es aus mit Ebenen oder Achsen im Part welche Referenz auf einen anderen Part in der Baugruppe haben? auch Referenz löschen oder gibt das dann Probleme?

[Diese Nachricht wurde von orso7 am 25. Aug. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ckoring
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ckoring an!   Senden Sie eine Private Message an ckoring  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ckoring

Beiträge: 224
Registriert: 09.06.2009

Fujitsu CELSIUS M740
Intel Xeon E5-1620v4
32 GB RAM
Nvidia Quadro P4000
Windows 10 Pro
SolidWorks 2017 SP4.1
DBWorks R16 SP1.7

erstellt am: 25. Aug. 2015 11:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für orso7 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von orso7:
Danke schon mal für eure Antworten, zum Thema Referenzen unterbrechen, wie mache ich das am "sinnvollsten" bzw. am einfachsten? Ist es ausreichend einen Block zu erstellen oder über Rechtsklick exterene Referenzen löschen?

Ist das löschen der Referenzen immer notwendig?
bzw. wie sieht es aus mit Ebenen oder Achsen im Part welche Referenz auf einen anderen Part in der Baugruppe haben? auch Referenz löschen oder gibt das dann Probleme?

[Diese Nachricht wurde von orso7 am 25. Aug. 2015 editiert.]


Das löschen von ext- Refernzen ist eine ziemlich endgültige Sache. Wenn der Wunsch besteht damit irgendwann weiter zu arbeiten würde ich sie nicht löschen! Was ich für absolut sinnvoll halte ist, ext. Referenzen vor der Freigabe zu sperren! Ansonsten kann es dir passieren das freigegebene Modelle (nicht Zeichnungen!) sich scheinbar ändern.

cheers Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2354
Registriert: 18.07.2012

-Solid Works 2019 SP3
-Pro Engineer WF 3

erstellt am: 25. Aug. 2015 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für orso7 10 Unities + Antwort hilfreich


extrefuntbr.PNG

 
Hallo nochmal,

da ich null Ahnung haben was du mit SWX erstellst kann ich dir schlecht eine Aussage geben wie ich es machen würde.

Es gibt 4 Möglichkeiten, erst garkeine externen Referenzen durch SWX anlegen lassen, erstellte Externe Referenzen sperren(kann aufgehoben werden), erstellte Referenzen unterbrechen (kann nicht wieder aufgehoben werden) oder Externe Referenzen manuel löschen.

Welche Variante für dich da am besten ist is wie gesagt sehr Abhängig von diversen Faktoren, bei uns ist es z.B. strikt nicht erlaub mit externen Referenzen zu arbeiten, daher bleibt nur keine zu erstellen, erstellte zu löschen oder zu unterbrechen.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pi-design
Mitglied
Design Engineer


Sehen Sie sich das Profil von pi-design an!   Senden Sie eine Private Message an pi-design  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pi-design

Beiträge: 931
Registriert: 09.08.2002

WIN 7 / 64bit
SWX 2014 SP5 64 Bit
MS Office 2013
HP Z420
Intel Xeon E5-1620 3,66GHz
16 GB RAM
2x HP LA2405wg (24")
NVIDIA Quadro 2000
Space Explorer

erstellt am: 25. Aug. 2015 12:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für orso7 10 Unities + Antwort hilfreich

Da kann ich Bernd nur zustimmen, bei uns sind auch keine externe Referenzen erlaubt. Deshalb, werden erst gar keine erstellt.

------------------
Gruß Pille

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz