Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Ausgetragener Schnitt Anfangspunkt Definieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ausgetragener Schnitt Anfangspunkt Definieren (3099 mal gelesen)
M.Le
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von M.Le an!   Senden Sie eine Private Message an M.Le  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M.Le

Beiträge: 11
Registriert: 15.05.2014

Solidworks 2013-14

erstellt am: 15. Mai. 2014 13:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
ich bin SolidWorks neuling und versuche mich in das Programm einzuarbeiten, da ich es wohl im Pratikum benutzten werden muss. Für mein aktuelles Problem konnte ich leider keine Lösung finden. Falls sie doch im Forum steht tut es mir jetzt schoneinmal Leid. Probleme hab ich mit folgendem:

Ich habe ein Rotationskörper erstellt und auf die Oberfläche eine Kurve projeziert, entlang derer ich gerne eine Profiel austragen würde. Die Kurve ist ein Projezierter Spline, welcher im Mittelpunkt des Körpers liegt, auf dessen Oberfläche. Wenn ich nun versuche einen Ausgetragenen Schnitt zu erstellen, sagt er mir, dass zumindestens ein Punkt der Kurve auf der Zeichen Ebene liegen müsste.... das würde bedeuten, dass ich die Zeichenebene Verschieben müsste und wenn man mehrere Profiele in das Teil "fräsen" möchte würden da viele Zeichenebenen die Folge sein. Meine Frage also, ist es möglich einen Startpunkt zu definieren oder irgendwie eine Elegantere Lösung als die Ebene immer so zu verschieben, das ein Eckpunkt darauf liegt ? Vorallem bei nachträglichen Veränderungen und Überarbeitungen, bzw. Wellenförmigen Profielen würde dies an seine Grenzen stoßen bzw. in sehr viel Mehraufwand ausarten. Vielen Dank schoneinmal

mfg Max

ps: Hier noch gleich eine Noob Frage. Kann ich das Schnittprofil gegen eine Linie ausrichten ? Z.b. eine Mittellinie die durch den Volumenkörper verläuft, so dass mein Profiel auf der Oberfläche immer die gleichen Außmaße hat ? Danke auch hierfür !

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

goofy_ac
Mitglied
Produktentwickler


Sehen Sie sich das Profil von goofy_ac an!   Senden Sie eine Private Message an goofy_ac  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für goofy_ac

Beiträge: 889
Registriert: 20.06.2006

Dell Precision 7720; i7/7920@3,1GHz
Quadro P5000; 32GB; Win10x64 prof.
SWX2017 SP5; dbWorks 16 SP 2.0

erstellt am: 15. Mai. 2014 13:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für M.Le 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Max und willkommen auf dem Board

Eine Frage - könntest Du vielleicht einen Screenshot machen mit ausgeklapptem Featuremanager vom derzeitigen Zustand? Kurz die Skizzen einblenden? Ich bin nicht ganz durch Deine Frage durchgestiegen, und das würde manches vereinfachen!

Zum P.S.: Skizzenelemente können zu annähernd beliebigen anderen Elementen ausgerichtet werden. Eine Möglichkeit besteht z.B. darin, das "alte" Element zu markieren, dann auf "Element übernehmen" clicken, dann steht es Dir auch in der aktuellen Skizze zur Bearbeitung Verfügung

Danke und viele Grüße - Axel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M.Le
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von M.Le an!   Senden Sie eine Private Message an M.Le  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M.Le

Beiträge: 11
Registriert: 15.05.2014

Solidworks 2013-14

erstellt am: 15. Mai. 2014 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Screen1.JPG


Screen2.JPG

 
Natürlich. Hier sind zwei Bilder, einmal vom Bauteil und einmal beim Versuch das Schnittpfofil zu erstellen und die dazugehörige Fehlermeldung.

mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

goofy_ac
Mitglied
Produktentwickler


Sehen Sie sich das Profil von goofy_ac an!   Senden Sie eine Private Message an goofy_ac  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für goofy_ac

Beiträge: 889
Registriert: 20.06.2006

Dell Precision 7720; i7/7920@3,1GHz
Quadro P5000; 32GB; Win10x64 prof.
SWX2017 SP5; dbWorks 16 SP 2.0

erstellt am: 15. Mai. 2014 13:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für M.Le 10 Unities + Antwort hilfreich


AusgetragenerSchnitt.jpg

 
Hi

ich hab das bei mir mal nachgestellt, erhalte aber keine Fehlermeldung. Du solltest mal im Featuremanager die Karteikarte Optionen aufklappen, und dort ein wenig ausprobieren - ergibt sehr verschiedene Varianten in der Lösung

Ein Bild hab ich angehängt. Knackpunkt ist folgendes: Wenn das auszuschneidende Profil (Deine Skizze 7) NICHT mit der Bahn verbunden ist, ist nicht sichergestellt, dass der ausgetragene Schnittkörper vollständig innerhalb Deines Zylinders liegt. Richtungsvektoren bei der Austragung werden beibehalten - also geht der Schnitt auch durch den Himmel, wenn der Vektor von der Oberfläche weg weist! Prinzipiell spricht nichts dagegen, für jedes Schnitt-Feature eine eigene Skizze zu verwenden. Du findest zugehörige Elemente dadurch sofort. Alternativ könntest Du auch eine Basisskizze verwenden, in der alle Deine Schnittprofile hinterlegt sind, und auf die Du referenzierst (wie in meinem ersten Text - Elemente übernehmen). Änderst Du in der Basisskizze etwas, werden die übernommenen Elemente mit verändert. Ist Geschmackssache...

Viele Grüße - Axel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6192
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 15. Mai. 2014 14:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für M.Le 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

lad bitte Dein Bauteil mal hoch dann kann man sich das mal genauer ansehen :-)

Grüße Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M.Le
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von M.Le an!   Senden Sie eine Private Message an M.Le  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M.Le

Beiträge: 11
Registriert: 15.05.2014

Solidworks 2013-14

erstellt am: 15. Mai. 2014 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Teil1.SLDPRT

 
Vielen Dank für euer Engagement schon einmal! Werde mal in die Einstellungen schauen und gucken wie das geht. Das Bauteil ist natürlich nur ein Testobjekt aber anbei ist es. Finde es Super das es so ein Forum gibt   

mfg Max

edit: Wenn ich das Profil an den Anfang der Kurve mache gibt es immerhin eine Vorschau und nur meine Geometrieführung verhindert ein Ende. Hätte ich mir eigentlich acuh denken können .... Danke  

mfg

[Diese Nachricht wurde von M.Le am 15. Mai. 2014 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von M.Le am 15. Mai. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6192
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 15. Mai. 2014 15:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für M.Le 10 Unities + Antwort hilfreich


F2_027194_1.JPG


Teil1_swx2013_ak.SLDPRT

 
Hallo Max,

das Zauberwort heißt Ebene auf Kurve und Anstecken 

------->

Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M.Le
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von M.Le an!   Senden Sie eine Private Message an M.Le  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M.Le

Beiträge: 11
Registriert: 15.05.2014

Solidworks 2013-14

erstellt am: 15. Mai. 2014 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Super Danke. Vielleicht noch ein Tipp wie ich es schaffe das mein Schnitt sich über die Komplette Länge immer auf den Mittelachse des Rotationskörpers bezieht ? Das wäre dann die Krönung sozusagen 

mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6192
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 15. Mai. 2014 17:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für M.Le 10 Unities + Antwort hilfreich


Teil1_1_swx2013_ak.SLDPRT

 
Hallo Max,

dazu nutzt man im allgemeinen die temporäre Achse als Richtungsvektor.

Das geht aber in Deinem Fall nicht da sich sonst die Bahn selbst schneidet.

Erste Annäherung ist die Option minimale Verdrehung 


Grüße Andreas 

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M.Le
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von M.Le an!   Senden Sie eine Private Message an M.Le  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M.Le

Beiträge: 11
Registriert: 15.05.2014

Solidworks 2013-14

erstellt am: 16. Mai. 2014 15:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey nochmal eine Frage, kann ich bei einem Ausgetragenen Schnitt die Richtung bestimmen ? Ich habe nämlich das Problem, dass er den Schnitt zwar entlang einer Bahn die aussieht wie meine macht, allerdings komplett woanders im Bauteil. Leider darf ich kein Foto oder so hochladen, da ich sonst ärger bekommen würde. Danke schoneinmal

mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lenzcad
Mitglied
Selbständiger Handwerker


Sehen Sie sich das Profil von Lenzcad an!   Senden Sie eine Private Message an Lenzcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lenzcad

Beiträge: 1439
Registriert: 21.10.2003

CPU Intel I7
RAM 12GB
Quadro FX600
SW 2019
SW 2018
SW 2017
SW Simulation
SW 2018

erstellt am: 18. Mai. 2014 14:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für M.Le 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Max,
dieser Beitrag ist ähnlich http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum2/HTML/027196.shtml Vielleicht hilft Dir das weiter.

Gruß Lenz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M.Le
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von M.Le an!   Senden Sie eine Private Message an M.Le  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M.Le

Beiträge: 11
Registriert: 15.05.2014

Solidworks 2013-14

erstellt am: 19. Mai. 2014 10:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hey Lenzcad,
vielen Dank für deine Antwort. Sie hat mir zwar mit meinem jetzigen Problem nicht weitergeholfen, allerdings war sie doch sehr informativ und wird mir sicherlich noch weiter helfen! Ich versuche mein Problem nochmal zu verdeutlichen. Ich habe eine Bahn auf eine Fläche projeziert und will nun ein profil in eine Bestimmte Richtung austragen. Das problem ist das dieses Profiel schräg auf der Bahn endet und ich somit den Anfang nicht auf der Endfläche sondern in der Mitte des Teils definieren muss. Nun ist mein Problem, dass ich die Richtung der Austragung nicht bestimmen kann! Das heisst konkret, dass er obwohl ich das Profil in die Mitte des Teils an das Ende der Bahn verschoben habe ( mit einer eingefügen Referenz Ebene ) es dann aus dem Teil in die Falsche richtung schneidet. Also ab dem Profil ins Teil hinein mit einer Bahn die zwar wie meine vorgegeben aussieht aber halt eine gespiegelte derer Darstellt. Als ich das gerade versucht habe nachzubauen hat es wunderbar geklappt und er hat die Bahn genommen, welche ich vorgegeben hatte.... ich bin nun doppelt verwirrt und frage mich eigentlich nur ob ich irgendwie die Richtung der Austragung festlegen kann... sozusagen er soll in Richtung der positiven Y achse austragen oder halt in Richtung der Negativen... Falls das mit der Leitkurve geht habe ich das leider noch nicht vernünftig verstanden. Vielen Dank schoneinmal und es tut mir leid das ich das Teil nicht einfach hochladen kann !

mfg Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lenzcad
Mitglied
Selbständiger Handwerker


Sehen Sie sich das Profil von Lenzcad an!   Senden Sie eine Private Message an Lenzcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lenzcad

Beiträge: 1439
Registriert: 21.10.2003

CPU Intel I7
RAM 12GB
Quadro FX600
SW 2019
SW 2018
SW 2017
SW Simulation
SW 2018

erstellt am: 19. Mai. 2014 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für M.Le 10 Unities + Antwort hilfreich


Rille_auf_Zylinder.pdf

 
Hallo Max,
schau Dir mal die Anleitung an.

Gruß - Lenz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M.Le
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von M.Le an!   Senden Sie eine Private Message an M.Le  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M.Le

Beiträge: 11
Registriert: 15.05.2014

Solidworks 2013-14

erstellt am: 19. Mai. 2014 12:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Und wieder einmal DANKE DANKE DANKE ! Der Trick mit der Ebene ausrichten ist super und hat mir sehr geholfen ! Damit konnte ich es Problemlos lösen. Das mit dem Volldefinieren werde ich mir mal angewöhnen... setzte zuwenig Bemaßungen bisher, das ist eine Unsitte ^^. Wie gesagt vielen Dank an alle die mir hier so nett und vorallem Erfolgreich helfen konnten!

mfg Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz