Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Begrenzungs-Problem

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Begrenzungs-Problem (1250 mal gelesen)
scepi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von scepi an!   Senden Sie eine Private Message an scepi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für scepi

Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2010

SWX 2014 - 2017, Rhino5

erstellt am: 01. Apr. 2014 15:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Begrenzungs-Netz.JPG


Begrenzungs-Netz2.JPG

 
Hallo,

ich hab da mal ein Problem, bei dem ich seit einer Weile nicht weiter komme. Ich arbeite mit SWX2012 und probiere zwei einfache Geometrien miteinander zu verschmelzen. Dabei sollten jedoch einige Randbedingungen eingehalten werden. Das Problem kann man grundsätzlich wohl mit zwei Features angehen. Einerseits mit "Ausformung" oder andererseits mit "Begrenzung" und das als "Vollgeometrie" oder "Dünnes Feature" - zumindest hoffe ich das.

Es geht darum ein Kreisbogensegment mit einem definierten Bogenmaß und eine in einem beliebigen Absatnd entfernte Linien mit der gleichen Länge miteinander zu verbinden. Dabei soll die "Freiform-Fläche" tangential mit den bestehnden Geometrien verbunden werden. Soweit auch kein Problem (siehe Bild 1).

Nun kommen die Anforderungen mit denen ich nicht zurecht komme. 
Im zweiten Bild sind beispielhaft zwei Linien blau markiert. Ich möchte, dass alle Linien in diese "Richtung" gleich lang werden und zudem, dass die Abstände zwischen den blauen Linien (beispielhaft rot gekennzeichnet) immer den gleichn Abstand annehmen.

Ich vermute, bzw. weiß, dass es für dieses Problem eine Lösung gibt, nur habe keine richtige Idee, wie ich es in SWX umsetzen kann.

Über Anregungen zur Lösung würde ich mich freuen.


Gruß,
Scepi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

formi
Mitglied
Virtuell Optimization Engineer


Sehen Sie sich das Profil von formi an!   Senden Sie eine Private Message an formi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für formi

Beiträge: 626
Registriert: 18.04.2007

erstellt am: 01. Apr. 2014 16:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für scepi 10 Unities + Antwort hilfreich


Leitkurven.png

 
Hallo,

nochmal zum Verständnis, die blauen Linien sollen gleich lang sein? Ist das denn Geometrisch möglich. Das geht ja nur dann, wenn die Innenren Linien eher gerade Verlaufen, die äußeren Linien aber eher einen groß0en Bogen machen und "ausholen". Könnte das so sein.

Also eine automatische Lösung sehe ich da wohl eher nicht.

Ich würde außen und innen zusätzlich noch Leitkurven erstellen, die du dann so skizzierst, dass sie gleich lang sind und tangential zu den Flächen. Das sollte dann gut klappen.

EDIT: Anbei noch ein Bild mit den zusätzlichen Leitkurven, diese wurden so skizziert, das sie gleich Lang sind. je mehr Leitkurven du erzeugst, desto genauer wird dein Modell werden.

Vielleich ist dies ja ein möglicher Ansatz.

HTH, Formi

------------------
RX Benchmark Overall:
Office: 106     
Home: 182     

[Diese Nachricht wurde von formi am 01. Apr. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

scepi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von scepi an!   Senden Sie eine Private Message an scepi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für scepi

Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2010

SWX 2014 - 2017, Rhino5

erstellt am: 01. Apr. 2014 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Es ist richtig, dass sich die Linien innen und außen unterscheiden und das Problem wird größer wird eine dickere "Wandung" verwendet. Ich würde das Problem aber ersteinmal so betrachten, dass die Dicke des Teils gegen Null geht. Egal wie, müssen aber die blauen Linien gleich lang sein.

Die Idee mit den Leitkurven ist keine so schlechte, ich probier sie gleich aus. Theoretisch sollte eine größere Anzahl an Leitkurven mit bestimmter Länge dem geforderten recht nahe kommen. Problem was ich dabei sehe ist der gleiche Abstand dieser zueinander, aber ich probiers erstmal.

Vielen Dank.

Gruß,
Stefan 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

clownfisch
Mitglied
industrial designer


Sehen Sie sich das Profil von clownfisch an!   Senden Sie eine Private Message an clownfisch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clownfisch

Beiträge: 738
Registriert: 18.01.2006

SWX 2015 / SWX 2016 / SWX 2017
Intel Core i7 3820 3,6 GHz
16,00 GB RAM
nvidia Quadro 2000
Windows 7 Prof 64

erstellt am: 01. Apr. 2014 17:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für scepi 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stefan,

ich will ja nicht schwarzmalen, aber "gleicher Abstand zueinander" scheint mir eine kaum zu erfüllende Randbedingung. Das würde bedeuten, dass sich die Form der Konturen mindestens parallel ändert. Aber das sehe ich bei der vorgesehenen Ausgangsgeometrie nicht als machbar an. Deine Bilder sehen für mich schon mal so aus, als wäre die Bogenlänge größer als die der gestreckten Linie, auf der die Fläche anschließen soll. Schon von daher, ...

Vielleicht kannst Du uns mal klarmachen, wozu das dient, damit wir eine Vorstellung bekommen, was zur Lösung beitragen kann.

Viele Grüße
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

formi
Mitglied
Virtuell Optimization Engineer


Sehen Sie sich das Profil von formi an!   Senden Sie eine Private Message an formi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für formi

Beiträge: 626
Registriert: 18.04.2007

erstellt am: 02. Apr. 2014 07:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für scepi 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von scepi:
Problem was ich dabei sehe ist der gleiche Abstand dieser zueinander, aber ich probiers erstmal.

Verstehe ich nicht ganz, Ebenen mit gleichem Abstand mustern und die Leikurven erzeugen. Dann ist auch der Abstand zueinander gleich.

Formi 

------------------
RX Benchmark Overall:
Office: 106    
Home: 182    

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2354
Registriert: 18.07.2012

-Solid Works 2019 SP3
-Pro Engineer WF 3

erstellt am: 02. Apr. 2014 08:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für scepi 10 Unities + Antwort hilfreich


obfkonsterst1.png


obfkonsterst2.png


flaechenverbund_SWX2013.SLDPRT

 
Hallo zusammen,

Zitat:
Verstehe ich nicht ganz, Ebenen mit gleichem Abstand mustern...

ich würde das schonmal anders verstehen und zwar das die Ebene immer im Gleichen Abstand auf den "Profilskizzen" sitzt.
Dazu würde ich diese beiden Skizzen in die entsprechenden Stücke unterteilen und anhand dieser Punkte und der planaren Oberfläche die Ebenen erstellen.

Die Leitkurven in Gleicher Länge wirst du wohl erst ab SWX 2014 einigermassen vernünftig zustande bekommen, da meines Wissens erst ab SWX 2014 die Bemassung einer Splinelänge möglich ist.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

scepi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von scepi an!   Senden Sie eine Private Message an scepi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für scepi

Beiträge: 10
Registriert: 13.04.2010

SWX 2014 - 2017, Rhino5

erstellt am: 02. Apr. 2014 10:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

danke für die Antworten. Ich möchte das Prinzip der Formschulter aus der Verpackungstechnik mit Solid nachvollziehen. Dabei wird mittels einer geeigneten Geometrie, der Formschulter, eine Bahn so umgelenkt, dass alle "Fasern" (in dem Fall die blauen Linien) gleich belastet werden und ein Rohr resultiert. Prinzip wie bei Tetrapack. (einfach mal bei google-Bildern Formschulter eingeben)

Die letzte Idee finde ich sehr interessant und such mir schleunigst einen Rechner mit SWX14 um sie zu überprüfen. Bei Resultaten geb ich wieder bescheid.


Gruß,
Stefan

[Diese Nachricht wurde von scepi am 02. Apr. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz