Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Verbesserungs-Vorschlag Prüfmaßnummern /-symbolen / EMPB

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Verbesserungs-Vorschlag Prüfmaßnummern /-symbolen / EMPB (2199 mal gelesen)
Garry
Mitglied
Techniker/Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Garry an!   Senden Sie eine Private Message an Garry  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Garry

Beiträge: 663
Registriert: 05.03.2003

WIN7 (64bit) SP1 , SWX 2017 Premium SP3, Workgroupe PDM2017 , XEON E5-2680 16GB, Quadro K5000 PCI-Express SpacePilot Pro, SSD 300GB
Office 2010 - 2013 , Autocad LT 2000 - 2014

erstellt am: 12. Apr. 2010 14:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gemeinde,

Ich habe bei Solidworks einen Verbesserungs-Vorschlag gemacht.
Er geht hier um Prüfmaßnummern / Prüfsymbolen / Erstmusterprüfbericht,
da ja jede Zertifizierte Firma dies benötigt, wegen der Nachvollziehbarkeit usw.
Jeder der sowas braucht und keine gute Lösung hat, weiss wieviel Zeit das ganze beansprucht.

Für Solidworks habe ich nur das Inreto http://www.mbm-solution.de/12.html  (nach meinem googlen) gefunden.
auf dieser Seite gibt es auch einen kleinen Film.

Hier im CAD.de Forum gibt es auch ein Solidworks Makro, mit dem man Prüfberichte erstellen kann.
Jedoch können dort nur Prüfnummern an Maße gesetzt werden. Form-/Lagetoleranzen oder Texte bleiben außen vor.
Auch ist die Darstellung nicht normgerecht.

DA dachte ich mir, es wäre doch sinnvoll dies mal anzuregen, da wir auch sowas suchen / benötigen.
Jeder der sowas in Solidworks auch vermisst/ oder evt. sowas benötigt kann sich gerne mitanhängen (um so mehr um so Besser)

Hier die Daten:

Dazu solltet ihr einfach eine Mail an eueren Support schicken,
mit der Bitte an SPR ER 550705- Ability to create appraisal drawings/ initial sample test reports within SolidWorks
(as with product  Inreto 'Inspection Report Tool')
gehängt zu werden.

------------------
Garry

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd Knab
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Bernd Knab an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd Knab  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd Knab

Beiträge: 371
Registriert: 16.01.2001

erstellt am: 13. Apr. 2010 15:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Garry,

ich habe mich auch schon gefragt, weshalb dieser Bereich nicht in SWXSolidWorks integriert ist.

Ich finde die Idee gut.

Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Norwin
Mitglied
Technischer Produktdesigner

Sehen Sie sich das Profil von Norwin an!   Senden Sie eine Private Message an Norwin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Norwin

Beiträge: 8
Registriert: 12.09.2008

Anscheinend funktionierts! SolidWorks Produkt durch User Anforderung!

erstellt am: 07. Nov. 2014 14:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Zusammen,

ich habe gerade diesen Beitrag gelesen und bin erstaunt, den wenn das Thema mit den Prüfmaßen usw. wirklich weiter verfolgt wurde. Dann hat es ja wirklich etwas gebracht! Baaam, und siehe hier SW Inspection!(Siehe Link) SolidWorks schreibt oft, das 80% der neuen Produkte und Verbesserungen durch Kundenwünschen entstehen. Kann natürlich auch eine Marketingbotschaft sein !

Finde ich trotzdem Hammer!

SW Inspection:
http://www.youtube.com/watch?v=-9-wYGVv7NM&list=UUc-FJrU5G5Q1YqblWCjQJrg

Besten Gruß
Norwin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3647
Registriert: 03.07.2002

erstellt am: 07. Nov. 2014 15:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ja genau! SOLIDWORKS Inspection!

Die Verbesserungen von SWX stammen viel aus den Anregungen der Anwender heraus. Auch jetzt gerade wird im SOLIDWORKS-Forum wieder gesammelt und abgestimmt. Das dann hinterher Marketing-Technisch auszuschlachten nehmen wir dann - wo es die Lösung gibt - dann wohl noch in Kauf, oder?

Hier der Link: https://forum.solidworks.com/community/general/solidworks-world-top-ten-list/overview

Ich bin gerad heute wieder direkt von SWX dazu aufgefordert worden, dort bitte mitzumachen, und reiche diese Bitte nun hier an alle weiter!

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Garry
Mitglied
Techniker/Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Garry an!   Senden Sie eine Private Message an Garry  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Garry

Beiträge: 663
Registriert: 05.03.2003

WIN7 (64bit) SP1 , SWX 2017 Premium SP3, Workgroupe PDM2017 , XEON E5-2680 16GB, Quadro K5000 PCI-Express SpacePilot Pro, SSD 300GB
Office 2010 - 2013 , Autocad LT 2000 - 2014

erstellt am: 26. Feb. 2015 12:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
ich finde das ja Super das es irgendwann mal Wahr wird, wenn ich mir aber die Preise anschaue   , aber Hallo. Da kann ich mir ein anderes Produkt jedes Jahr Kaufen. Meiner Meinung nach hätte man eine abgespeckte Version ins Premium ruhig mit Integrieren können.

------------------
Gruß  Garry

[Diese Nachricht wurde von Garry am 26. Feb. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

macki
Mitglied
MULTIPLEX-Ex-Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von macki an!   Senden Sie eine Private Message an macki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für macki

Beiträge: 243
Registriert: 30.11.2001

erstellt am: 13. Aug. 2015 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Zusammen,

wir haben uns grad ganz aktuell SWX Inspection vorführen lassen:
- gut zu bedienen
- einfach zu bedienen
- intuitiv, wie von SWX gewohnt
- funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben
- funktioniert sogar außerhalb von SWX mit PDFs

Aber: Den Preis finden wir völlig überzogen in Bezug auf den Preis einer SWX Lizenz.

Daher: Gibt es dazu Alternativen? Muß ja nicht an SWX gekoppelt sein, sondern auch nur mit PDFs arbeiten.

Gruß
Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nahe
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von nahe an!   Senden Sie eine Private Message an nahe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nahe

Beiträge: 1333
Registriert: 18.01.2001

arbeite mit:
HP Z440 Workstation
Xenon (12-Kern) 3.5GHz
32GB RAM
238GB SSD
------------------------
SWX-2016 SP5.0
DBWorks-R15 SP2.17
----------------
Windows 7 64 bit
----------------
VB
VBA
Lotus Notes Datenbanken
erste Schritte mit Swift

erstellt am: 13. Aug. 2015 14:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen

wir haben uns Inspection auch vorführen lassen
leider haben wir folgendes für uns festgestellt

Variante 1) Konstruktion arbeitet mit Inspection Add-In in SWX
vergibt die Prüfmarken
speichert das Inspection-Paket

QS arbeitet mit Standalone
öffnet das Inspection-Paket und vervollständigt die
Prüfanweisungen
Messmittel, Prüfmethoden, Kommentare, usw.
trägt die Messergebnisse ein

unsere Probleme bei der Lösung
1.1.)
wenn die Zeichnung in der Konstruktion geändert wird
dass Maße dazukommen oder wegfallen
werden die Prüfpunkte neu vergeben und ein neues Inspection Paket erstellt

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann muss nun die QS alle Anpassungen neu eintragen
und es gibt keine Möglichkeit die bestehende Anweisung zuzuordnen, da sich ja auch die Prüfnummern geändert haben
Wenn das wirklich so ist, dann ist das ein absolutes Killer-Kriterium!


Variante 2) Konstruktion macht gar nichts
QS arbeitet mit SWX Add-In
öffnet die Zeichnung und vervollständigt die Prüfanweisungen
Messmittel, Prüfmethoden, Kommentare, usw.
trägt die Messergebnisse ein
speichert die Zeichnung

unsere Probleme bei der Lösung
1.1.)
wir brauchen min. 2 zusätzliche SWX Lizenzen
Kosten!!

1.2.)
die QS bräuchte dazu Schreibzugriff auf die CAD-Daten
das ist wegen der Daten-Sicherheit ein NO-GO

da unser Produkte sehr langlebig sind (20 Jahre und mehr)
unterliegen die Zeichnungen doch einigen Änderungen.
Und genau dieser Punkt ist unserer Meinung noch nicht ideal durch Inspection abgedeckt.
Wer es sich also ansieht, sollte meiner Meinung nach darauf achten,
wie sich Zeichnungsänderungen auf Inspection auswirken bzw.
wie das in zu den intern definierten Prozessen passt.

Obwohl es sonst ein tolles Werkzeug wäre und der Ansatz sicher in die richtige Richtung geht.

Da die Vorführung auch schon wieder einige Monate zurück liegt, kann
ich jetzt aber nicht sagen, was sich ev. schon wieder geändert hat.

------------------
Grüße
Heinz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3647
Registriert: 03.07.2002

erstellt am: 13. Aug. 2015 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

schön, dein positives Feedback zum Inspection zu lesen.

Warum sollte der Preis am Preis einer anderen Software relativiert werden? Ich finde es richtig, den Preis einer Software am Nutzen / am Einsparungspotenzial zu messen. Und wenn diese Software viel Arbeit ersparen kann, amortisiert sie sich auch wieder sehr schnell.

Aber klar: Es ist euer Geld, nicht meines...

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

macki
Mitglied
MULTIPLEX-Ex-Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von macki an!   Senden Sie eine Private Message an macki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für macki

Beiträge: 243
Registriert: 30.11.2001

erstellt am: 13. Aug. 2015 15:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Heiko,

unser relativ positives Feedback zu Inspection kommt ganz klar aus den niedrigen Anforderungen. Verschiedene Details sind bei uns nicht so wichtig.

Bestimmt ist der Preis auch nach dem Nutzen/Einsparpotenzial gestaltet worden. Ich selbst (in den frühen Jahren, vor Solidworks, eigene CAD-Module programmiert und angewendet) bewerte eher das Preis/Leistungsverhältnis. Oder anders ausgedrückt: Wieviel Arbeit ist in die Software reingesteckt worden und was für einen Funktionsumfang bietet die Software. Und da ist Solidworks in seinem Funktionsumfang und Erstellungsaufwand halt ein ganz anderes Kaliber wie Inspection.

Aber bei der Bewertung einer Software kann man ja verschiedener Ansicht sein.

Gruß
Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StefanNie
Mitglied
Konstrukteur und CAD-Administrator


Sehen Sie sich das Profil von StefanNie an!   Senden Sie eine Private Message an StefanNie  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StefanNie

Beiträge: 71
Registriert: 07.03.2005

SW2016 SP4.0 mit
DBWorks

erstellt am: 13. Aug. 2015 15:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wir haben uns auch Inspection vorführen lassen und als Testversion installiert.
Fazit: Wir können die Version nicht nutzen.
K.O.-Kriterium ist, das die Toleranzen (obere/ untere Toleranz) bei unseren Zeichnungen und Parts in das Feld "Passung" geschrieben werden und nicht in das Feld "Zweiseitig". Somit müssten laut Stand heute alle Zeichnungen nochmals überarbeitet werden.
Zudem sind die Einstellungsmöglichkeiten sehr umständlich. In der StandAlone-Variante gibt es wieder andere Vorlageneinstellungen als in der integrierten Version.
Ebenso hatte die StandAlone Probleme bei der Schriftarterkennung (wir hatten aber auch eine kostenpflichtige, nicht standardmässig im Office verfügbare Schrift für alte Zeichnungen im Einsatz).
Aber auch bei Schriftart Arial hatten wir (mit der StandAlone) des öfteren Probleme, den richtigen Wert an die richtige Stelle zu bekommen.

Favorit bei uns scheint im Moment INRETO zu sein.

Ist aus meiner Sicht deutlich komfortabler und intuitiver zu bedienen.

Inspection braucht meiner Meinung nach noch seine Zeit.

------------------
Stefan

CSWP 2006

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StefanNie
Mitglied
Konstrukteur und CAD-Administrator


Sehen Sie sich das Profil von StefanNie an!   Senden Sie eine Private Message an StefanNie  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StefanNie

Beiträge: 71
Registriert: 07.03.2005

SW2016 SP4.0 mit
DBWorks

erstellt am: 13. Aug. 2015 15:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

... und auch dies kann ich bestätigen. Datenzugriff bleibt ein Problem, wenn man eine eigene Abteilung hat, die die Tupfzeichnungen erstellen und aktuell halten soll.
Allerdings bleibt das Problem auch bei Einsatz von INRETO ;-)

------------------
Stefan

CSWP 2006

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

macki
Mitglied
MULTIPLEX-Ex-Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von macki an!   Senden Sie eine Private Message an macki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für macki

Beiträge: 243
Registriert: 30.11.2001

erstellt am: 13. Aug. 2015 15:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, über INRETO bin ich auch schon gestolpert. Allerdings haben wir "nur" SWX 2012 und INRETO soll es ja erst ab SWX 2013 geben. Zudem wäre mir eine PDF-Verarbeitung aus betriebsinternen Gründen am liebsten.

Von iqs soll's auch was geben. Kennt das einer? Scheint aber sehr umfangreich (zu umfangreich für uns) zu sein.

Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

macki
Mitglied
MULTIPLEX-Ex-Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von macki an!   Senden Sie eine Private Message an macki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für macki

Beiträge: 243
Registriert: 30.11.2001

erstellt am: 14. Aug. 2015 08:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Zur Info:

Nach freundlicher Kontaktaufnahme bekommen wir auch für SWX 2012 eine INRETO Version zum Test. Mal sehn, was die hergibt. Preislich entspricht sie jedenfalls meinen Vorstellungen 

Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StefanNie
Mitglied
Konstrukteur und CAD-Administrator


Sehen Sie sich das Profil von StefanNie an!   Senden Sie eine Private Message an StefanNie  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StefanNie

Beiträge: 71
Registriert: 07.03.2005

SW2016 SP4.0 mit
DBWorks

erstellt am: 14. Aug. 2015 08:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Garry 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

iqs kenne ich nicht.
Unsere QS arbeitet momentan mit einem Programm (INFRACONVERT), das DXF verwendet.
Ablauf: SW Zeichnung öffnen, speichern als DXF, öffnen in INFRACONVERT, Tupfen und exportieren).
Hört sich erstmal nicht sehr fortschrittlich an, war aber sinnvoll, da auch noch alte 2D-Zeichnungen getupft werden mussten.
Dies soll aber nun nach Möglichkeit incl. Übergabe an Messprogramme und Prüfpläne automatisiert werden. Daher unser Interesse an einer neuen Software.
Größtes Problem momentan: Gleichhaltung der Tupfen-Nummerierung im Lebenszyklus einer Zeichnung (vor allem problematisch, wenn sich Blattformate ändern oder Zeichenansichten verschoben werden).

Aber wenn man schon die Wirtschaftlichkeit betrachtet, ist der Zugriff auf eine recht einfache 2D-Lösung, die keine SW-Lizenz und auch noch das zugehörige Wissen des Users benötigt (in der Regel haben die QW-ler mit CAD nichts am Hut), eine ernstzunehmende Alternative.
Zudem ist der User mit einer eigenen DXF-Zeichnung unterwegs und blockiert z.B. nicht die Originaldatei oder ändert diese ggf. sogar unwissentlich, weil er ja alle Schreibrechte benötigt.
Ausserdem wird die Zeichnung relativ überfrachtet, wenn noch Tupfen und zusätzliche Hilfsmaße etc., auf der Originalzeichnung erscheinen (ja: man kann Layer verwenden).

------------------
Stefan

CSWP 2006

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Garry
Mitglied
Techniker/Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Garry an!   Senden Sie eine Private Message an Garry  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Garry

Beiträge: 663
Registriert: 05.03.2003

WIN7 (64bit) SP1 , SWX 2017 Premium SP3, Workgroupe PDM2017 , XEON E5-2680 16GB, Quadro K5000 PCI-Express SpacePilot Pro, SSD 300GB
Office 2010 - 2013 , Autocad LT 2000 - 2014

erstellt am: 25. Aug. 2015 00:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

also wir haben uns jetzt INRETO zugelegt. Für uns völlig ausreichend. Zum Preis, sollte jeder für sich selbst Entscheiden, aber bei uns stimmte Preis der Software (Inreto) zum Einsparungspotenzial. Hier finde ich auch das Inspection zum verhältniss SW in keinem Verhältnis steht. Meine Meinung.

------------------
Gruß  Garry

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de