Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Notebook und SW

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Direct Editing in SOLIDWORKS
Autor Thema:   Notebook und SW (739 mal gelesen)
dasie2002
Mitglied
angehender Techniker

Sehen Sie sich das Profil von dasie2002 an!   Senden Sie eine Private Message an dasie2002  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dasie2002

Beiträge: 3
Registriert: 26.05.2007

erstellt am: 26. Mai. 2007 00:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

habe bis vor einem Jahr auf Solidworks 2005 gearbeitet und will mich nun im Maschinenbau selbstständig machen.
Hatte angedacht mir ein Notebook mit Solid Works 2007 anzuschaffen. Hat da jemand einen Tipp was man für ein Notebook nehmen sollte oder sollte mann lieber die Finger davon lassen? 

Gruß Oliver

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Simon Heimbach
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Simon Heimbach an!   Senden Sie eine Private Message an Simon Heimbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Simon Heimbach

Beiträge: 82
Registriert: 16.05.2007

Windows XP Pro SP 2
SWX 2008 SP 4.0
MaxxDB v2.88 SP 2.0
MS-Office 2007
Intel Core 2 Duo E6600
4GB RAM
ATI FireGL V7200

erstellt am: 26. Mai. 2007 06:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dasie2002 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Oliver,

wenn man von den höheren Investitionskosten mal absieht würde ich ein Notebook empfehlen. Jedoch würde ich aus Gründen des Komforts zu einem zusätzlichen Bildschirm (min. 19") raten da die Notebooks ja nur bis 17" gehen.

Da ich sehr oft mit großen Baugruppen arbeiten muss (1500 Teile und mehr) würde meine empfehlung so aussehen.


Prozessor: Intel Core 2 Duo E6300 (kann auch ein AMD sein)
Arbeitsspeicher: 4 GB
Grafikkarte: nVIDIA Quadro fx3500 oder eine ATI FireGL V7200
Festplatte: Egal wird so oder so über einem Server gearbeitet

Sollten deine Konstruktionen natürlich wesentlich kleiner sein, würde auch eine geringere ausstattung genügen.

In Sachen Investitionskosten fährt man natürlich mit einem Desktop wesentlich günstiger, wobei man auch beachten muss das die Softwarelizenzen für SolidWorks, MS Office usw. (liegen Gesamt je nach Ausstattung so zwischen 7000¤ - 13000¤  ) eigentlich schon 2/3 der Kosten ausmachen. Die Investitionkosten für die Software sind natürlich einmalige Kosten, wenn man auf dem Support verzichten kann. Ansonsten kommen nochmals so zwischen 1500¤ - 2500¤ Supportkosten pro Jahr hinzu.

MFG
Simon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rüben-Rudi
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Landwirt, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Rüben-Rudi an!   Senden Sie eine Private Message an Rüben-Rudi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rüben-Rudi

Beiträge: 2950
Registriert: 06.12.2002

erstellt am: 26. Mai. 2007 20:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dasie2002 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Abend,

wir haben inzwischen nicht die besten Erfahrungen mit Laptops und SWXSolidWorks gemacht. Das eine Dell M65 stürzt ständig ab, das andere sporadisch. Die  Dell Precision 390 laufen halbwegs stabil, bekommen jedoch bereits bei kleineren BGs mit Zahnrädern Darstellungsprobleme. Inwieweit das an den Bgs selber liegt, vermag ich noch nicht einzuschätzen da die Bgs aus absolut schlecht modellierten Teilen bestehen.

Insgesamt muß ich als erfahrener SE Anwender leider sagen, das SE auf einem Laptop stabiler und schneller läuft.

Meine Empfehlung: Mittelklasse Laptop ca. 1500 bis 2500 ¤ incl. BS, OpenOffice (kost nix) und SE (ca. 7.500 plus 134¤/Monat Wartung) dazu. Solltest du und deine Kunden auf SWXSolidWorks angewiesen sein, wirst du um M$ Office (zusätzlich ca. 700¤) nicht drumrum kommen, da SWXSolidWorks (ca. 7.500 + 230 ¤/Wartung Monat)nicht mit OO kompatibel ist. Dir fehlen dann u. U. für dich wichtige Funktionen. SWXSolidWorks läuft allerdings auch ohne M$ Office.
Dazu dann nen guten 17er Flat der im Zweischirmbetrieb laufen kann. Liegt an der GraKa ob das geht, vom Verkäufer schriftlich garantieren lassen.

Die Preise für die SW sind ca. Preise, die Wartung sind die Preise, die ich im letzten Jahr während einer Ausschreibung für einen Kunden hatt. Bei den Anschaffungskosten gehen die Vertriebler gern mal runter, nur um die wartungskosten kommst du nicht drumherum.
Als Einzelkämpfer wirst du Wartung mitnehmen müssen, da du dir Zeitverzug beim Kunden (vor dessen Augen) nicht leisten kannst und sofortHilfe bei Probs brauchst. Teste die Hotlines der Firmen während  einer Probefase. Es bringt dir nicht viel, wenn die Hotline keineAhnung hat und du 2 bis 3 Stunden (oder länger) auf nen Rückruf warten mußt.

So, war etwas allgemeiner, sind aberdie Erfahrungen mit mehreren Auswahl Tests bei Kunden.

Gruß

Bernd

------------------
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht!
Würde der Städter wissen was er frisst,
er würde Bauer werden!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jan
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Jan an!   Senden Sie eine Private Message an Jan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jan

Beiträge: 1233
Registriert: 23.12.2000

Dienstl. Lenovo 64GB, nVidia, Win10, 2019 u. 2020
Priv. Dell M6800 16GB, nVidia K4100, Win10,
SW 2012, SW 2017 und SW 2020 Prem.

erstellt am: 26. Mai. 2007 21:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dasie2002 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

Preise sind bei SW ein offenes Geheimnis (im Gegensatz zu anderen Anbietern).
Kann man z.B. hier http://www.3d4web.de/cgi-bin/3d4web?HTML=vshop_listtemplates/list.htm&ID=SsevNC7FdxPPhSGX.0.1180206385&VS_TAB_NAME=DREIDCAD1&CATEGORY=DREIDCAD1&MONEY=EUR&VS_PROD_POS=11&VS_PARENT_I  D=0
einsehen.
Wenn ich mir ein OfficePremium anschaue, was mehr als nur Standart 3D ist, kommt man beim besten Willen nicht auf deine genannten Preise.
Dein Vergleich sieht ein wenig nach Äpfel und Birnen vergleich aus!

Jan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dasie2002
Mitglied
angehender Techniker

Sehen Sie sich das Profil von dasie2002 an!   Senden Sie eine Private Message an dasie2002  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dasie2002

Beiträge: 3
Registriert: 26.05.2007

erstellt am: 26. Mai. 2007 22:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Simon,
hatte so an einen Dell XPS M1710 gedacht mit
Intel Core 2Duo T7600 G
2 GB
512 MB nVidia GeForce Go 7950 GTX.
Hab von Rechnern selber leider noch recht wenig Ahnung, dafür um so mehr von den Programmen.

Gruß Oliver

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Simon Heimbach
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Simon Heimbach an!   Senden Sie eine Private Message an Simon Heimbach  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Simon Heimbach

Beiträge: 82
Registriert: 16.05.2007

Windows XP Pro SP 2
SWX 2008 SP 4.0
MaxxDB v2.88 SP 2.0
MS-Office 2007
Intel Core 2 Duo E6600
4GB RAM
ATI FireGL V7200

erstellt am: 27. Mai. 2007 07:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dasie2002 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Oliver,

Das Notebook ist vom Prozessor mehr als ausreichend, könnte sogar drei bis vier Nummern kleiner sein. Dafür solltest du dann lieber auf 4GB RAM aufrüsten.
Bei der Grafikkarte könntest du Probleme bekommen, da von SolidWorks nur  Worksstation-Grafikkarten zertifiziert werden. Ich weiß aber auch das in der Regel die Heim- und Gamer-Grafikkarten auch ohne Probleme funktionieren. Übernimmt halt nur Niemand die Garantie dafür. Ansonsten ist auch die Grafikkarte mehr als ausreichend.

MFG
Simon

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadcamman
Mitglied
ja


Sehen Sie sich das Profil von cadcamman an!   Senden Sie eine Private Message an cadcamman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadcamman

Beiträge: 16
Registriert: 30.11.2006

1. Intel Duo-Core 2,13GHz; Asus 975X Board P5W64Prof.; 4GB RAM, 250 GB Samsung; NVIDIA FX1500; XP Prof. SP2; 2x Benq 19" TFT; Space-Traveler, MX-518; SW 2007 SP3.1; SolidCAM R11
2. Dell Precision M90, Intel-DuoCore 2,33 GHz, 2GB RAM, FX3500,160GB HDD 7200U/min., XP-Prof.; SP2, s.o.

erstellt am: 28. Mai. 2007 20:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dasie2002 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

vor der selben Entscheidung bin ich vor kurzem auch gestanden, ich habe mich für ein Dell M90 mit FX3500 entschieden. Zur weiteren Auswahl stand noch ein HP, aber da ich viele Leute mit M90 kennen gelernt habe und alle zufrieden waren, habe ich mich auf keinen Kompromiss eingelassen.

Übrigens habe ich mir schon den Dell Vorort-Service innerhalb 24 Stunden kommen lassen (3 Jahre im Preis enthalten), super Sacher und super Service.

Gerne beantworte ich auch detailierte Fragen!

Gruß Ralf

[Diese Nachricht wurde von cadcamman am 02. Jun. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rhrumpel
Mitglied
Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von rhrumpel an!   Senden Sie eine Private Message an rhrumpel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rhrumpel

Beiträge: 634
Registriert: 21.03.2004

Firma:
SWX 2017 SP4.0

erstellt am: 28. Mai. 2007 21:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dasie2002 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi !

Gute Enscheidung haben wir auch, genau so !
SWX2005 und SWX2007 laufen ohne Probleme,
lediglich bei Cosmsoexpress zickt er rum,
obwohl er 1GB RAM hat.
Aber ich probiere weiter.


Gruß
Ralf

------------------
Die Faulheit hat der Herr vor den Verstand gesetzt. 
 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dasie2002
Mitglied
angehender Techniker

Sehen Sie sich das Profil von dasie2002 an!   Senden Sie eine Private Message an dasie2002  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dasie2002

Beiträge: 3
Registriert: 26.05.2007

erstellt am: 29. Mai. 2007 23:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von cadcamman:
Hallo,

vor der selben Entscheidung bin ich vor kurzem auch gestanden, ich habe mich für ein Dell M90 mit FX3500 entschieden. Zur weiteren Auswahl stand noch ein HP, aber da ich viele Leute mit M90 kennen gelernt habe und alle zufrieden waren, habe ich mich auf keinen Kompromiss eingelassen.

Übrigens habe ich mir schon den Dell Vorort-Service innerhalb 24 Stunden kommen lassen (3 Jahre im Preis enthalten), super Sacher und super Service.

Gerne beantworte ich auch detailierte Fragen!

Gruß Ralf


Hallo Ralf,

Sag mal wiviel Arbeitsspeicher hat der M90 und was hat dich das Gesamtpacket denn gekostet?

Nun noch mal eine ganz andere Frage, würdet Ihr zu Vista oder noch zu XP raten?

Gruß Oliver

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Johannes Anacker
Mitglied
Leiter Produktmarketing


Sehen Sie sich das Profil von Johannes Anacker an!   Senden Sie eine Private Message an Johannes Anacker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Johannes Anacker

Beiträge: 1044
Registriert: 18.05.2000

SOLIDWORKS 2016 Premium mit allen SWX-Addons mit Windows 7 auf DELL Precision M6600

erstellt am: 30. Mai. 2007 00:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dasie2002 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo dasie2002,
ich arbeite derzeit mit M70, M90 ist meine nexte Wahl. 2GB RAM ist Minimum. Da sich Zusammenstellung und Preis der Klapprechner schnell ändern können, schau am besten selber auf Dell nach, welcher M90 zu deinem Kontostand passt. Denk aber daran, daß der Klapprechner dein Arbeitstier sein soll und ein paar Jahre halten muß.
Wenn ich einen zusammenbauen sollte, dann der Prozessor eine Stufe unter dem schnellsten (und teuersten), 2 eher 4 GB RAM und die größte Platte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Ich sehe in deinem Text nirgends, welche Modelle zu bearbeiten sind, viele einfache Teile oder wenige komplexe Teile bestehen aus einzelnen Flächen, die von der Grafikkarte dargestellt werden müssen. Die Grafikkarten, welche beim M90 ausgewählt werden können (fx2500/3500) sind vollkommen ausreichend, um performant arbeiten zu können.
Ich tendiere noch zu Windows XP, allein aus dem Grund, daß SolidWorks Vista derzeit noch nicht verfügbar ist und sich noch im PreRelease-Status befindet. Ich weiß auch nicht, wie es mit Hardwaretreibern, Lauffähigkeit von Zusatzprogrammen unter Vista aussieht.

HTH!

Ach so, hier noch der reparierte Link vom Jan     (ein Beitrag mehr als du - hehe     !)

------------------
Johannes Anacker
Sales Support
SolidLine AG
SolidLine AG - Supportportal

[Diese Nachricht wurde von Johannes Anacker am 30. Mai. 2007 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz