Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Blattformate versus Formatvorlagen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Direct Editing in SOLIDWORKS
Autor Thema:   Blattformate versus Formatvorlagen (1541 mal gelesen)
GFSWX
Mitglied
Masch.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von GFSWX an!   Senden Sie eine Private Message an GFSWX  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GFSWX

Beiträge: 16
Registriert: 01.02.2006

erstellt am: 20. Jul. 2006 23:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo SWXSolidWorks-Gemeinde,

ich habe da mal eine Frage betr. den Formatvorlagen und den Blattformaten.
Eines vorweg, ich kenne den Unterschied zwischen den beiden Dateien.
Nun bin ich aber am Definieren unserer neuen Blattrahmen, und habe mir überlegt, ub es nötig ist für alle Formate jeweils eine Formatvorlage und einen Blattrahmen zu haben. Mir ist klar, dass wenn ich mit mehreren Blättern arbeiten will, ich die Blattformate haben muss. Ist es aber nicht auch möglich auch die erste Seite mit einer "Blankovorlage" zu erstellen, und dann einer der definierten Rahmen zu hinterlegen? Technisch geht es und der einzige mir bekannte Nachteil ist, dass dann die vordefinierten Dokumenteneinstellungen für alle Formate identisch sind.
Hat sich jemand von euch auch schon mal gedanken darüber gemacht? Gibt es da evtl. noch weitere, mir nicht bekannte Probleme?

Gruss Marc

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ahleggs
Mitglied
design engineer


Sehen Sie sich das Profil von Ahleggs an!   Senden Sie eine Private Message an Ahleggs  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ahleggs

Beiträge: 887
Registriert: 20.06.2006

SW2010OffPremX64SP4.0/ProE-WF4
Win7x64@DualXeon5660/@2.8GHz
24gDDR3regECC-1333MHz
QuadroFX3800

erstellt am: 20. Jul. 2006 23:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GFSWX 10 Unities + Antwort hilfreich

Sicher. Das geht wunderbar.
Zeiche erst mal jeden Rahmen auf und speichere diesen als 'Block' ab.
Das Schriftfeld auch, die Aenderungsliste, Passungstabelle auch - das Firmenlogo sowieso und whatever... (Einfuegepunkt definieren nicht vergessen)
Im Schriftfeld alles pipifein in Notes mit Parametern hinterlegen (die mit den Teile-Parametern abgestimmt sind) und auf den Server knallen, schreibberechtigungen sperren und schon kannste Dir jedes mal auf's neue ganz auf die Schnelle jedes mal bei jeder Zeichnung ein eigenes Format modular zusammenstoppeln. Hab ich vorige Woche alles durchexerziert.
Bei Bedarf kannst Du den Schriftfeld-Block noch in jedem Format zum 'root-Block' verlinken, dann ersparst Du Dir all die Aenderungen jedes mal in jedes BlattFormat neu reinzukopieren bzw. upzudaten - Voll krass ey! - aber das willst Du ja alles gar nicht...   


Gruss
Alex

P.S.: SolidWorks ist super!     

------------------
Na gut, dann tu ich's...     

[Diese Nachricht wurde von Ahleggs am 20. Jul. 2006 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

StefanBerlitz
Guter-Geist-Moderator
IT Admin (CAx)



Sehen Sie sich das Profil von StefanBerlitz an!   Senden Sie eine Private Message an StefanBerlitz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für StefanBerlitz

Beiträge: 8756
Registriert: 02.03.2000

SunZu sagt:
Analysiere die Vorteile, die
du aus meinem Ratschlag ziehst.
Dann gliedere deine Kräfte
entsprechend und mache dir
außergewöhnliche Taktiken zunutze.

erstellt am: 21. Jul. 2006 11:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GFSWX 10 Unities + Antwort hilfreich


zeichnungsvorlage-ohne-blattformat.gif

 
Hallo Marc,

Zitat:
... ob es nötig ist für alle Formate jeweils eine Formatvorlage und einen Blattrahmen zu haben

Nein, eigentlich reicht es eine Zeichnungsvorlage und entsprechend viele Blattformate zu haben, wenn du bei all deinen Zeichnungen dieselben Vorlageeinstellung hast. Das ist dann so wie bei den Defaultvorlagen von SolidWorks. Dazu wirfst du einfach aus dem Featurebaum der Zeichnung auch noch das Feature "Vorlage" raus, dass du im Baum da nichts mehr hast (suehe Bild). Das dann speichern und SolidWorks fragt dich bei jedem Aufruf, welches Blattformat du denn gerne haben möchtest.

Allerdings ist es natürlich für den Anwender eine zusätzliche Komfortfunktion, wenn er direkt das Format auswählen kann und nicht bei jeder neuen Zeichnung 4 Klicks machen muss statt einem Doppelklick 

Ciao,
Stefan

PS @Ahleggs: irgendwie bekomm ich deinen Text nicht mit deinen Smilies übereinander 

------------------
Inoffizielle deutsche SolidWorks Hilfeseite    http://solidworks.cad.de

Member of CAD.de BOINC Team  -  | Seti@Home | CPDN | Einstein@Home

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GFSWX
Mitglied
Masch.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von GFSWX an!   Senden Sie eine Private Message an GFSWX  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GFSWX

Beiträge: 16
Registriert: 01.02.2006

erstellt am: 21. Jul. 2006 14:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für Eure Antworten!

Zitat:
Allerdings ist es natürlich für den Anwender eine zusätzliche Komfortfunktion, wenn er direkt das Format auswählen kann und nicht bei jeder neuen Zeichnung 4 Klicks machen muss statt einem Doppelklick

Das ist mir natürlich klar, jedoch versuche ich auch den Aufwand für das administrieren ein bisschen zu begrenzen. Wir arbeiten ganz neu mit SWXSolidWorks und ProfiDB und es wir in nächster Zeit noch einige Änderungen an unseren Schriftköpfen und Dokumenteneinstellungen vornehmen müssen. Da macht es schon ein wenig einen Unterschied ob man 7, oder 13 Dateien anpassen muss Wenn wir dann mal unseren Standard gefunden haben kann ich dann immer noch die verschiedenen Vorlagen erstellen.

Grüsse aus der Schweiz

Schönes Wochenende noch allerseits.

Marc

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz