Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Erstellen einer großen Baugruppe

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Erstellen einer großen Baugruppe (1042 mal gelesen)
m.werner
Mitglied
Dipl.-Ing. (TU)


Sehen Sie sich das Profil von m.werner an!   Senden Sie eine Private Message an m.werner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für m.werner

Beiträge: 12
Registriert: 15.09.2003

erstellt am: 15. Sep. 2003 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Forum,
ich hätte da mal eine grundsätzliche Frage. SW wird bei uns schon länger verwendet. Seit der Einführung werden neue Baugruppen komplett in SW bearbeitet.
Wir wollen nun eine Maschine (komplexe Textilmaschine) komplett in 3-D aufnehmen. Mit der Betonung auf komplett. Wir sind ein Team von ca. 11 Personen, jeder wird einen Teil konstruieren. Da wir aber alle Wissen, dass mit zumender Komplexität der Baugruppe, die Performance den Bach hinunter geht, such ich nach Möglichkeiten dieses Problem zu lösen. Wie löst ihr diese Dilemma? Ersatzmodelle scheiden auf Grund der umständlichen Handhabung aus. Ich denke da an so was wie einen Referrenzraum. Jeder Baugruppenkonstrukteur konstruiert seine Baugruppe in diesem Raum, dieser Raum enthält dan ggf. die Störkonturen. Am schluß werden dann alle "Räume zusammengeladen" (oder nur die man braucht).
Doch irgendwie drehe ich mich im Kreis. Irgend wann muß dann alles mal da sein.

Wer hat Erfahrungen, Literatur, Arbeitsanweisungen, Schulungen oä..
Ich bin für alle Tipps dankbar

Grüße
Marcus Werner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

s.giehl
Mitglied
Ingenieur Maschinenbau/Fahrzeugtechnik


Sehen Sie sich das Profil von s.giehl an!   Senden Sie eine Private Message an s.giehl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für s.giehl

Beiträge: 698
Registriert: 10.07.2002

THINK DEEP

erstellt am: 15. Sep. 2003 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für m.werner 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Marcus,

wenn Du am 22. und/oder 23.09 Zeit hast würde ich Dir Empfehlen an der "SolidWorks World Central Europe 2003" in Landau teilzunehmen, da stehen Große Baugruppen mit auf der Agenda. http://www.solidworks.de/news_events.shtml

Empfehlenswert ist auch das best practices guide auf http://www.solidworks.com/pages/services/subscription/Guides.html

Große Baugruppen wurden hier im Forum auch schon öfter mal angesprochen. Die Suche im Forum wird Dir viele hilfreiche Tipps bringen.

Plane den Aufbau der Baugruppe gut durch. Denke daran, was Du an Zeichnungen erstellen willst. Sind Baugruppen mit 10000 Teilen und mehr eigentlich noch relativ problemlos zu handhaben, stürzt bei der Zeichnungserstellung die Performance meist rasch in den Keller.

------------------
Stefan Giehl
TDG Technische Dienstverlening Giehl

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ublum
Mitglied
Dipl.Ing.(FH) Kunststofftechnik


Sehen Sie sich das Profil von ublum an!   Senden Sie eine Private Message an ublum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ublum

Beiträge: 1103
Registriert: 10.10.2002

Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel
SolidWorks2018
AutoCad2018
DDS2018

erstellt am: 15. Sep. 2003 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für m.werner 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Marcus!
Erstmal Wilkommen im Forum!
Zum Problem große Baugruppen!
Unter Extras- Optionen- Modus Große Baugruppe läßt sich definieren was eine Große Baugruppe bei euch ist: Der Standard steht auf 700 Parts, man kann aber auch beliebeige Werte dort eingeben. Dort gibt´s auch ein Häcken das bewirkt, dass Große BG´s automatisch in reduzierte Dartsellung geladen werden (im Featurebaum hängt dann ne Blaue Ferder an den Teilen). Außerdem kann ich auch Einheiten, die sich immer wiederholen zu Unterbaugruppen zusammenfügen (und bei Textilmaschinen sind das doch immer eine ganze Menge). Seit der 2004 gibt´s nun auch noch die Möglichkeit die Zeichnungsableitung großer BG´s innerhalb weniger Sekunden zu erzeugen. Der Trick dabei ist; dass SolidWorks nicht mehr das gesamte Modell sondern nur das was man tatsächlich sieht zur Zeichnungsableitung nutzt.

------------------
Grüße von der Saar
Uwe Blum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 15. Sep. 2003 11:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum2/HTML/001764.shtml


Wird die Hüllefunktion ungerne benutzt?

------------------
Viele Grüße

wera

ublum
Mitglied
Dipl.Ing.(FH) Kunststofftechnik


Sehen Sie sich das Profil von ublum an!   Senden Sie eine Private Message an ublum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ublum

Beiträge: 1103
Registriert: 10.10.2002

Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel
SolidWorks2018
AutoCad2018
DDS2018

erstellt am: 15. Sep. 2003 13:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für m.werner 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Wera!
ich betrachte eine Hülle wie ne ALDI-Tüte. Ich steck meine BG rein und kann sie so von A nach B transportieren. Irgendwie (so zumindest meine Info) hat SolidWorks die Hüllfunktion aus genau diesem Grund gemacht. Darüber hinaus verwende ich die nie, schon gar nicht in BG´s an denen ich noch rumwerkeln muß. Ich könnte auch ohne Hülle leben und würde die Funktion nicht mal vermissen.

------------------
Grüße von der Saar
Uwe Blum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

m.werner
Mitglied
Dipl.-Ing. (TU)


Sehen Sie sich das Profil von m.werner an!   Senden Sie eine Private Message an m.werner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für m.werner

Beiträge: 12
Registriert: 15.09.2003

erstellt am: 15. Sep. 2003 13:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die schnellen informativen Beiträge. Ich werd noch weiter ausholen. Ich bräuchte auch Infos zum Baugruppen-Management. D.h wir arbeiten zu 11. an 50 verschiedenen nahezu eigenständigen Baugruppen. Ich denke das managen dieser eigenen Baugruppe ist noch o.k. Doch mit weiterem Fortschritt der Arbeit möchte man mal etwas detailierter die Zusammenstellung sehen. Und hier denke ich ist der Hund begraben. Jetzt wird die Baugrupe nicht mehr greifbar. Und nun zum Verständnis, die einzelnen Baugruppen sind noch in Bearbeitung, d.h sie verändern sich noch, und trotzdem möchte man mal alles sehen um ggf. Bauräume oder Kollisionen rechtzeitig zu erfassen. Das alles soll ein schneller einfacher dynamischr Prozess sein.

Grüße
Marcus Werner

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ublum
Mitglied
Dipl.Ing.(FH) Kunststofftechnik


Sehen Sie sich das Profil von ublum an!   Senden Sie eine Private Message an ublum  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ublum

Beiträge: 1103
Registriert: 10.10.2002

Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel
SolidWorks2018
AutoCad2018
DDS2018

erstellt am: 15. Sep. 2003 15:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für m.werner 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Marcus!
Jetzt wird`s dann wirklich schwierig!
Die Meldung "BG-XY wird im Moment bearbeitet! Soll eine Kopie geöffnet werden" kennst Du bestimmt schon. Ich denke zum betrachten des aktuellen Standes reicht auch eine Kopie des ganzen aus. Nun kenn ich einige Textilmaschinen und kann euer Problem denke ich auch ganz gut verstehen.
Ohne PDM-System, das zu allem Überfluss auch noch die Option haben muss, dass man in einer Projektgruppe arbeiten kann, sehe ich eigentlich nur die oben genannte Option um wenigsten den aktuellen Zustand darzustellen. Weiterhin könnte man die BG auch mit Konfigurationen ausstatten z.b. Konf Herr X; Konf Frau Y in denen die Konstrukteure die für sie jeweils wichtigen Dinge bearbeiten können. Dieses Thema ist wirklich beliebig schwierig.

------------------
Grüße von der Saar
Uwe Blum

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

m.werner
Mitglied
Dipl.-Ing. (TU)


Sehen Sie sich das Profil von m.werner an!   Senden Sie eine Private Message an m.werner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für m.werner

Beiträge: 12
Registriert: 15.09.2003

erstellt am: 15. Sep. 2003 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das mit dem PDM-System ist nicht das Problem, das existiert in Form von Smartteam ganz gut. Die Sache ist eher wie kann man die Baugruppe aufbauen? Referenzen, Konfigurationen, Ebenen, Koordinatensysteme?
Wie beim Auto jeder macht irgend wo etwas, (linker Türknopf hinten), der Projektleiter läd alles zusammen und schaut sich das Ergebnis an.
Doch der arme Projektleiter (hier jetzt die Performanceprobleme)
50 halbfertige Baugruppen die hunderte von Teilen enthalten.
Versteht ihr die Problematik?

Grüße
Marcus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RGR
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von RGR an!   Senden Sie eine Private Message an RGR  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RGR

Beiträge: 218
Registriert: 17.04.2003

HPxw4600
IntelCore2 DUO CPU
3.00GHz - 3,48GB RAM
NVIDIA Quadro FX3700,
SWX 2008, SP4.0,
Windows XP, SAP,
Office 2003
und
Diverse

erstellt am: 15. Sep. 2003 23:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für m.werner 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Werner,
zu
>>Die Sache ist eher wie kann man die Baugruppe aufbauen? Referenzen, Konfigurationen, Ebenen, Koordinatensysteme?<<

Der Rat unseres SW-Supporter hierzu ist (und dem kann ich nur zustimmen) Baugruppen strukturieren in abgestufte Unterbaugruppen. Keine BG mit mehr als 50 Teilen, besser weniger.
Vereinfachte Darstellungen als Konfigurationen speichern und diese hauptsächlich verwenden. Wichtig hierzu:
Hast Du z.B. einen Lüfter mit 4 Befestigungsbohrungen, muß die vereinfachte Darstellung aus einem Quarder mit 4 Bohrungen aufbauen.
Diese Konfiguration wird in der BG verknüpft. Wird zur detailgetreuen Abbildung die Unterdrückung (nicht ein/ausblenbden, bringt nichts) der Lüfterschaufeln aufgehoben, ist das Teil immer noch ausreichend verknüpft. Funktioniert auch mit BG.

Für die grobe Struktur der ganzen Maschine (BG's) muß einer sich natürlich einen Kopf machen und die ganze Sache managen, sprich am Ball bleiben, sonst klappst nich!


Grüße

Romana

[Diese Nachricht wurde von RGR am 15. September 2003 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von RGR am 15. September 2003 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

m.werner
Mitglied
Dipl.-Ing. (TU)


Sehen Sie sich das Profil von m.werner an!   Senden Sie eine Private Message an m.werner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für m.werner

Beiträge: 12
Registriert: 15.09.2003

erstellt am: 16. Sep. 2003 11:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke an alle für die Tipps und Hinweise
Grüße
Marcus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

maximal
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von maximal an!   Senden Sie eine Private Message an maximal  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für maximal

Beiträge: 505
Registriert: 08.01.2003

SolidWorks 2018 SP5
Keytech 13
WIN 10
Composer, Simulation, Tacton & Lino

erstellt am: 23. Sep. 2003 16:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für m.werner 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Werner,

wir arbeiten bei unseren Maschinen mit Bezugsebenen. D.H. in der obersten Bgr. sind die Bezugsebenen der Maschine definiert. Jede Unterbaugruppe hat auch min. drei dieser Ebenen und über diese werden die Baugruppen verknüpft. So kann ich jede Bgr. durch eine andere ersetzen. Oder beliebige Bgr. unterdrücken oder löschen ohne das mir irgend etwas durcheinander kommt.
Um die Interferenzprüfung weiterhin durchzuführen, sind die Verbindungsschrauben in den einzelnen Bg's drin (eigener Ordner ==> ist normalerweise unterdrückt, außer bei der Interferenzprüfung)

Hat sich bei uns ziemlich gut bewährt.

Da wir mit einem PDM-System arbeiten (ProfiDB) kann jeder die Gesamtmaschine lokal laden, jedoch nur die auf ihn reservierten Bg's wieder zurückspeichern. Der Projektleiter hat als einziger die Berechtigung der obersten Baugruppe! Bei jedem Aufruf über das PDM erhält man den gerade aktuellen Stand.

Ich hoffe es hilft Dir weiter.....


Gruß, Max

!!!!!!!!!!!!!!

Oh sorry habe gerade gesehen Dein Vorname ist ja Marcus :-)))))

[Diese Nachricht wurde von maximal am 23. September 2003 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz