Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Drafting
  Werkzeugkasten vom Server

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: VERBINDUNGEN IN CREO PARAMETRIC MIT INTELLIGENT FASTENER EXTENTION
Autor Thema:   Werkzeugkasten vom Server (1072 mal gelesen)
RobCraven
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von RobCraven an!   Senden Sie eine Private Message an RobCraven  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RobCraven

Beiträge: 107
Registriert: 30.01.2009

erstellt am: 23. Feb. 2012 09:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe folgendes Problem und hoffe auf eure Hilfe.
Ich definiere anhand von Dateien auf dem Server Werkzeugkästen, die jeder User zur Verfügung haben soll, aber jeder User soll sich den dahin legen können wo er will und dies auch speichern können. Und das klappt nicht. In der Server-Datei steht drin

Code:
TOOLBAR CAPTION 'SNG'
PERSISTENT OFF
DOCK RIGHT 5 2 683
LOCKED OFF
END
damit gebe ich ja eine konkrete Position vor, die ja auch jedesmal vom Server geladen wird. In der lokalen layout.m erscheint dieser Werkzeugkasten nicht und das soll er ja eigentlich auch nicht, weil ja vom Server geladen werden soll.
Wie krieg ich das jetzt hin, dass der Werkzeugkasten vom Server geladen wird, aber die Position lokal festgelegt werden kann?

KJ.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

riesi
Mitglied
Konstrukteur, CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von riesi an!   Senden Sie eine Private Message an riesi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für riesi

Beiträge: 839
Registriert: 06.05.2002

SWX Office Pre. 2018-Sp5
OneSpaceDrafting V20.3
MS-Windows 10 Prof. 64Bit
Core i7-6700 @ 3.40 GHz
32,00 GB RAM
ATI WX 5100

erstellt am: 23. Feb. 2012 13:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RobCraven 10 Unities + Antwort hilfreich

Du kannst abfragen, ob die Toolbar schon geladen ist. Ich habe aus meiner customize.m mal ein paar Schnipsel raus gezogen, wie ich es mache:
Code:

INQ_TOOLBAR_LAYOUT
LET toolbartest (INQ 900)
LET wemspezial true
LOOP
  IF ((toolbartest = 'tlb_wexport') and (toolbartest = 'tlb_wtools'))
    LET wemspezial false
  END_IF
  LET toolbartest (INQ 901)
EXIT_IF (toolbartest = 'END-OF-LIST')
END_LOOP
IF (wemspezial)
  IF (abteilung = 'a')
    INPUT 'bmakro_view_av.m'
  ELSE_IF (abteilung = 'c')
    INPUT 'bmakro_view_av.m'
  ELSE_IF (abteilung = 'k')
    INPUT 'bmakro_view_kd.m'
  ELSE_IF (abteilung = 't')
    INPUT 'bmakro_new.m'
  END_IF   
END_IF

Gruß, Klaus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RobCraven
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von RobCraven an!   Senden Sie eine Private Message an RobCraven  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RobCraven

Beiträge: 107
Registriert: 30.01.2009

erstellt am: 23. Feb. 2012 14:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Klaus,

irgendwie schein ich auf dem Schlauch zu stehen... Was bringt mir dein code-schnipsel im bezug auf mein Problem? Gut ich kann abfragen, ob der Werkzeugkasten bereits vom Server geladen wurde, aber was bringt mir das für die lokale Position?

KJ:

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

riesi
Mitglied
Konstrukteur, CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von riesi an!   Senden Sie eine Private Message an riesi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für riesi

Beiträge: 839
Registriert: 06.05.2002

SWX Office Pre. 2018-Sp5
OneSpaceDrafting V20.3
MS-Windows 10 Prof. 64Bit
Core i7-6700 @ 3.40 GHz
32,00 GB RAM
ATI WX 5100

erstellt am: 23. Feb. 2012 15:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RobCraven 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn die Toolbar nicht geladen ist, wird sie geladen. Wenn ME10 beendet wird, wird das im %APPDATA% des Benutzers so gespeichert, wie er ME10 verlassen hat. In der Datei, wo ich die Toolbar definiert habe, stecken auch die Positionen drin. Beim erstmaligen Start gebe ich die Position vor, danach entscheidet der Benutzer, ob es dabei bleibt oder wo auch immer.

Gruß, Klaus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz