Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Direct Drafting
  Messen Fläche - Trägheitsmomente und Wiederstandsmomente

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: VERBINDUNGEN IN CREO PARAMETRIC MIT INTELLIGENT FASTENER EXTENTION
Autor Thema:   Messen Fläche - Trägheitsmomente und Wiederstandsmomente (4683 mal gelesen)
milan
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von milan an!   Senden Sie eine Private Message an milan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für milan

Beiträge: 1
Registriert: 27.01.2005

erstellt am: 27. Jan. 2005 11:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ich hätte da eine Frage zur Funktion "Messen Fläche"
im ME10, die evtl. jemand beantworten kann:

Kann man irgendwo nachvollziehen, wie bei dieser Funktion die Trägheitsmomente und Wiederstandsmomente gerechnet werden.
Unsere Berechnungsabteilung hat zwischen den gemessenen und den selbst gerechneten Werten Unterschiede festgestellt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fan-ME10
Mitglied
DV-Adminstrator, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Fan-ME10 an!   Senden Sie eine Private Message an Fan-ME10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fan-ME10

Beiträge: 543
Registriert: 21.08.2001

Erare humanum est

erstellt am: 27. Jan. 2005 13:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo milan,

erst mal herzlich willkommen im Forum.

Guckst du in der Hilfe unter:
AREA_PROPERTY

HTHHope this helps (Hoffe, es hilft weiter)

------------------
Gruß Wilfried 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RainerH
Mitglied
Techn. Ang. (Konstruktion)


Sehen Sie sich das Profil von RainerH an!   Senden Sie eine Private Message an RainerH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RainerH

Beiträge: 736
Registriert: 22.01.2003

OSDM 14.00A
OSDD 14.00A
MM 14.00A
Windows-XP Professional
---
HP xw4100
3.0 GHz
2GB RAM
Quadro4 980 XGL

erstellt am: 27. Jan. 2005 13:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

@milan

Die Werte beziehen sich alle vom Koordinaten-Ursprungspunkt 0,0 aus.

Mittels Befehlszeilen-Eingabe von:

C_LINE HORIZONTAL 0,0 C_LINE VERTICAL 0,0 END

siehst du dann wo sich dieser befindet.
Um richtige Ergebnisse zu erhalten musst du deine Geometrie
dahin verschieben.
Oder du verschiebst den Nullpunkt dort hin, wo er hingehoert.
Befehl dazu: CS_REF_PT

HTHHope this helps (Hoffe, es hilft weiter)

Gruss
RainerH.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernfried Epting
Mitglied
Konstruktion Sys-admin CAD (ME10 SWX)


Sehen Sie sich das Profil von Bernfried Epting an!   Senden Sie eine Private Message an Bernfried Epting  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernfried Epting

Beiträge: 379
Registriert: 06.11.2000

HP Z440
E5-1650v4 3,6Ghz
32Gb Ram
Quatro M4000
SWX2017 4.1
Me10 10.0

erstellt am: 28. Jan. 2005 08:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

Zitat:
Original erstellt von RainerH:

Die Werte beziehen sich alle vom Koordinaten-Ursprungspunkt 0,0 aus.

Oder du verschiebst den Nullpunkt dort hin, wo er hingehoert.
Befehl dazu: CS_REF_PT



Das funktioniert so nicht.
Durch verschieben des Nullpunktes wird ein lokales Koordinatensystem in neuen Punkt erzeugt.
Die Messfunktion zeigt zwar einen neuen Flächenschwerpunkt an, aber die anderen werte bleiben unverändert.
Das System nimmt für die Berechnung der Momente das Globale Koordinatensystem.

Deshalb:
1. Schwerpunt der Fläche ermitteln
2. Fläche verschieben dass der Schwerpunkt auf 0,0 liegt
3. Momente ermitteln

Dann stimmen die Werte


------------------
Gruß
Bernfried

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RainerH
Mitglied
Techn. Ang. (Konstruktion)


Sehen Sie sich das Profil von RainerH an!   Senden Sie eine Private Message an RainerH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RainerH

Beiträge: 736
Registriert: 22.01.2003

OSDM 14.00A
OSDD 14.00A
MM 14.00A
Windows-XP Professional
---
HP xw4100
3.0 GHz
2GB RAM
Quadro4 980 XGL

erstellt am: 28. Jan. 2005 08:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

@Bernfried

Vielen Dank fuer die Info !
Das mit dem Nullpunkt verschieben wusste ich nicht.
(Ich verschieb immer die Geo zum Nullpunkt)
Man lernt halt nie aus...

Gruss
RainerH.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernfried Epting
Mitglied
Konstruktion Sys-admin CAD (ME10 SWX)


Sehen Sie sich das Profil von Bernfried Epting an!   Senden Sie eine Private Message an Bernfried Epting  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernfried Epting

Beiträge: 379
Registriert: 06.11.2000

HP Z440
E5-1650v4 3,6Ghz
32Gb Ram
Quatro M4000
SWX2017 4.1
Me10 10.0

erstellt am: 28. Jan. 2005 09:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

Mach mal spasseshalber den Test, bei einer Fläche die ein Stück vom Nullpunkt wegliegt die Werte ermitteln, dann den Nullpunkt verschieben, neue Flächenattribute messen
und vergleich die Werte.

Alles identisch ausser Nullpunktkoordinaten.

Das kann dich ganz bös verar...en wenn man das nicht beachtet.

------------------
Gruß
Bernfried

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RainerH
Mitglied
Techn. Ang. (Konstruktion)


Sehen Sie sich das Profil von RainerH an!   Senden Sie eine Private Message an RainerH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RainerH

Beiträge: 736
Registriert: 22.01.2003

OSDM 14.00A
OSDD 14.00A
MM 14.00A
Windows-XP Professional
---
HP xw4100
3.0 GHz
2GB RAM
Quadro4 980 XGL

erstellt am: 28. Jan. 2005 09:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

@Bernfried

Kurze Frage noch dazu:
Wo kann man denn das nachlesen, dass es mit CS_REF_PT nicht
funktioniert?

Habe dazu mal schnell in der Hilfe nachgelesen und nichts gefunden!

Vielen Dank im Voraus...

Gruss
RainerH.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernfried Epting
Mitglied
Konstruktion Sys-admin CAD (ME10 SWX)


Sehen Sie sich das Profil von Bernfried Epting an!   Senden Sie eine Private Message an Bernfried Epting  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernfried Epting

Beiträge: 379
Registriert: 06.11.2000

HP Z440
E5-1650v4 3,6Ghz
32Gb Ram
Quatro M4000
SWX2017 4.1
Me10 10.0

erstellt am: 28. Jan. 2005 09:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

Habe dazu auch noch nichts gefunden.

Mein wissen berucht auf bitterer Erfahrung.
Dann zu Fuß gerechnet und Fehler gesucht, und gefunden. 

------------------
Gruß
Bernfried

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RainerH
Mitglied
Techn. Ang. (Konstruktion)


Sehen Sie sich das Profil von RainerH an!   Senden Sie eine Private Message an RainerH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RainerH

Beiträge: 736
Registriert: 22.01.2003

OSDM 14.00A
OSDD 14.00A
MM 14.00A
Windows-XP Professional
---
HP xw4100
3.0 GHz
2GB RAM
Quadro4 980 XGL

erstellt am: 28. Jan. 2005 09:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

@Bernfried

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist halt besser !!
Vielleich meldet sich noch jemand von CC dazu, mal sehen ...

Vielen Dank jedenfalls fuer deine Antwort...

Gruss
RainerH.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RainerH
Mitglied
Techn. Ang. (Konstruktion)


Sehen Sie sich das Profil von RainerH an!   Senden Sie eine Private Message an RainerH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RainerH

Beiträge: 736
Registriert: 22.01.2003

OSDM 14.00A
OSDD 14.00A
MM 14.00A
Windows-XP Professional
---
HP xw4100
3.0 GHz
2GB RAM
Quadro4 980 XGL

erstellt am: 28. Jan. 2005 11:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

@Bernfried

Nochmals etwas dazu:
Wenn ich mittels CS_REF_PT mein Koordinaten-System einmal verschoben habe, dann sind die Ergebnisse nicht mehr korrekt !

Wie aber kann man das wissen, wenn dieses einmal z.B. durch eine Geometrie-Makro geschehen ist ??

Mittels Eingabe von: CS_REF_PT 0,0 CS_AXIS ABSOLUTE 0 1 90 1
in die Befehlszeile wird das Koordinatensystem zumindest wieder in seine urspruengliche Position gesetzt.

Wenn man diesen Befehl vor jeder Messung so ausfuehrt und dann die zu messende Geometrie dorthin verschiebt, dann muesste man stets korrekte Ergebnisse erhalten.

Muesste eigentlich so dann korrekt sein, oder was meinst du ???
Bitte melde dich nochmals dazu !!!

Gruss
RainerH.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

H.annes
Mitglied
CAD-Pfriemler


Sehen Sie sich das Profil von H.annes an!   Senden Sie eine Private Message an H.annes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für H.annes

Beiträge: 482
Registriert: 02.07.2001

ME10 8.7 - PTC DirectDrafting 19.00; OSM 15.xx - PTC DM 19.xx

erstellt am: 28. Jan. 2005 11:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

man kann zum Rücksetzen des Koordinatensystems einfach das Makro "I_ruler_grid_reset" nehmen.
Zu finden unter:
Konfig -> Gitter -> Rücksetzen (winUI)
bzw.
Gitter -> Rücksetzen (classicUI)

Hannes

------------------
zum zaun zuwigschissn hod schnö amoi oana, owa iwan zaun driba sei lebdog no koana

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RainerH
Mitglied
Techn. Ang. (Konstruktion)


Sehen Sie sich das Profil von RainerH an!   Senden Sie eine Private Message an RainerH  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RainerH

Beiträge: 736
Registriert: 22.01.2003

OSDM 14.00A
OSDD 14.00A
MM 14.00A
Windows-XP Professional
---
HP xw4100
3.0 GHz
2GB RAM
Quadro4 980 XGL

erstellt am: 28. Jan. 2005 11:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

@H.annes

Genau von diesem Makro habe ich auch ein Trace mitlaufen lassen!
Komisch, dass man dieses offensichtlich ausfuehren muss, um korrekte Ergebnisse zu erhalten ???

Oder was meinst du dazu ??

Gruss
RainerH.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernfried Epting
Mitglied
Konstruktion Sys-admin CAD (ME10 SWX)


Sehen Sie sich das Profil von Bernfried Epting an!   Senden Sie eine Private Message an Bernfried Epting  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernfried Epting

Beiträge: 379
Registriert: 06.11.2000

HP Z440
E5-1650v4 3,6Ghz
32Gb Ram
Quatro M4000
SWX2017 4.1
Me10 10.0

erstellt am: 28. Jan. 2005 13:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo

Bei uns darf GRUNDSÄTZLICH NIE der Ursprung verschoben werden.
(Nicht verwechseln mit dem Bezugspunkt im Teile2-Menü)
Eben aus solchen Gründen.

Ich habe unseren Leuten gar nicht gezeigt daß und wie das geht.
Somit kommt schon keiner auf die Idee.

Aber wenn man ganz sicher gehen will, kann man ja sicherheitshalber Gitter Rücksetzen.
Das gefährliche bei verschobenem Ursprung ist, daß ich beim Messen von Flächenattributen, keinen Hinweis bekomme daß der Flächenschwerpunkt und die Flächenmomente auf unterschiedliche Ursprünge gerechnet werden.

------------------
Gruß
Bernfried

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

friedhelm at work
Mitglied
Techniker Aluminium Profile


Sehen Sie sich das Profil von friedhelm at work an!   Senden Sie eine Private Message an friedhelm at work  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für friedhelm at work

Beiträge: 795
Registriert: 01.04.2003

Creo Elements/Direct
Drafting 17+20
ui klassisch Tablett+Ribbon,
Modeling 16-20
Lizenz auf usb Netzwerkadapter
Win 10 64 @work
Win 7 home prem. 64 @home
DraftSight,eDrawings,TracTrix,
Print2Cad,IrfanView,Notepad++,
....

erstellt am: 28. Jan. 2005 19:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen.
Es gibt da den Steinerschen Verschiebesatz.
Damit kann man den richtigen Wert errechnen ohne die Geo zu verschieben.

{***Anwendung des Steinerschen Verschiebesatzes im Macro:
'Cxy' ='Cx,Cy' Schwerpunkt aus Area_property
'Fla' =F  Schnittflaeche aus Area_property
'Ix'  =Ix HAUPTFLaeCHENMOMENT 2TEN GRADES (UM DIE ACHSEN DES KOORDINATENSYSTEMS)
'Iy'  =Iy HAUPTFLaeCHENMOMENT 2TEN GRADES (UM DIE ACHSEN DES KOORDINATENSYSTEMS)
***}
LET Cx (X_OF Cxy)
LET Cy (Y_OF Cxy)
LET Ix_pur (Ix - (Cy**2 * Fla))
LET Iy_pur (Iy - (Cx**2 * Fla))

Gruss aus Belgien

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fan-ME10
Mitglied
DV-Adminstrator, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Fan-ME10 an!   Senden Sie eine Private Message an Fan-ME10  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fan-ME10

Beiträge: 543
Registriert: 21.08.2001

Erare humanum est

erstellt am: 31. Jan. 2005 15:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Friedhelm,

den hatte ich schon vergessen den "Steinerschen Verschiebesatz"!
10 U's für Dich.

------------------
Gruß Wilfried 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian Sandmann
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Christian Sandmann an!   Senden Sie eine Private Message an Christian Sandmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian Sandmann

Beiträge: 22
Registriert: 25.10.2004

erstellt am: 02. Feb. 2006 16:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich


flaeche_messen.txt

 
Ich habe nun ein ähnliches Problem mit der Bestimmung der Trägheitsmomente:

Ich möchte das Massenträgheitsmoment eines (beliebigen) rotationssymmetrischen Körpers berechnen. In der Literatur gibt es für diverse Volumen (Zylinder, Scheiben, usw.) Formeln für Jx (Drehachse) und Jz.

Da die Querschnitte meiner Teile jedoch "beliebig" sind und sich zudem auch nicht im Koordinatenursprung befinden (sondern entlang der Rotationsache verschoben), kam ich auf die Idee, mit AREA_PROPERTY zu arbeiten.

Ich hatte aus der Anzeige in ME10 nämlich die (Massen?)-Trägheitsmomente in Erinnerung. Die Hilfe zu ME10 gibt leider keinerlei Auskunft über diese Einträge (Jx,..).

Nachdem ich nun einen ganzen Tag mit der Funktion AREA_PROPERTY herumexperimentiert (Geo verschoben, Dichte geändert, ..) habe und meine Ergebnisse nicht deckungsgleich mit der Theorie sind, bin ich mit meinem Latein am Ende.

Ich habe versucht, die Werte für eine Scheibe mit Da=200mm, di=100mm, t=10mm, Dichte 7,87g/cm3 zu berechnen. Hauptachsen liegen (Testweise) im Ursprung.

Theoriewerte:
Jx=11589 kg mm2
Jz=5809 kg mm2

ME 10: siehe Anhang

Versteh ich die Funktionalität falsch, d.h. geht so was gar nicht oder mache ich einen Fehler?

Mit freundlichem Gruß,
Christian

[Diese Nachricht wurde von Christian Sandmann am 02. Feb. 2006 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

friedhelm at work
Mitglied
Techniker Aluminium Profile


Sehen Sie sich das Profil von friedhelm at work an!   Senden Sie eine Private Message an friedhelm at work  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für friedhelm at work

Beiträge: 795
Registriert: 01.04.2003

Creo Elements/Direct
Drafting 17+20
ui klassisch Tablett+Ribbon,
Modeling 16-20
Lizenz auf usb Netzwerkadapter
Win 10 64 @work
Win 7 home prem. 64 @home
DraftSight,eDrawings,TracTrix,
Print2Cad,IrfanView,Notepad++,
....

erstellt am: 02. Feb. 2006 18:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich


static.txt

 
Hallo Cristian,
Das mit der Dichte ist auf jeden Fall ein Problem.
Die sollte man immer auf 1 stehen lassen. Wozu sie dient habe ich auch nicht herausbekommen, aber sie hat auf keinen Fall etwas mit dem Spezifischen Gewicht zu tun. (Event.Massstab ???)
Ich hab dir hier eine Zeichnung ängehângt (wenn da .txt steht einfach umbenennen)die ich mal zum besseren Verständniss gemacht habe. Ich hoffe das es dir weiterhilft.
Gruss Friedhelm

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

woho
Mitglied
Technik CAD


Sehen Sie sich das Profil von woho an!   Senden Sie eine Private Message an woho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für woho

Beiträge: 1456
Registriert: 05.09.2000

von SolidDesigner ab 1.0
ueber Precision Engineering Dynamic Modeling
ueber CoCreate Modeling
bis Creo Elements/Direct 19.x

erstellt am: 03. Feb. 2006 10:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Das mit der Dichte ist auch schnell erklaert.
Wenn man naemlich nicht nur eine Flaeche sondern mehrere
Flaechen hat, so kann man fuer jede Flaeche eine Dichte mitgeben,
die natuerlich die Messergebnisse beeinflussen.

Gruss

WoHo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

barbarossa
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von barbarossa an!   Senden Sie eine Private Message an barbarossa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für barbarossa

Beiträge: 273
Registriert: 21.02.2003

ProE 20
ProE 2000i
ProE 2001
ProE WF2 M130
ProE WF3 M170
ProE WF4 M210
Creo 2.0
Catia V5 R19
NX 5
ME10 7.0
AutoCAD Mechanical 2007 (blutiger Anfänger)
Office 2003

erstellt am: 14. Feb. 2006 11:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leute,

mir war schon sehr früh (Version 2.0) aufgefallen, daß
besonders der Umfang einer Fläche mit Durchbrüchen nicht
korrekt ermittelt wurde. Wie sind da eure Erfahrungen?

Gruß
Barbarossa

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian Sandmann
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Christian Sandmann an!   Senden Sie eine Private Message an Christian Sandmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian Sandmann

Beiträge: 22
Registriert: 25.10.2004

erstellt am: 14. Feb. 2006 11:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

ich habe nun unseren Support angerufen. Denen ist die Bezeichnung Jx und Jy auch suspekt. Auf jeden Fall wollen sie der Sache mal nachgehen. Ich bin gespannt, was die herausbekommen. 

Gruß,
Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

friedhelm at work
Mitglied
Techniker Aluminium Profile


Sehen Sie sich das Profil von friedhelm at work an!   Senden Sie eine Private Message an friedhelm at work  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für friedhelm at work

Beiträge: 795
Registriert: 01.04.2003

Creo Elements/Direct
Drafting 17+20
ui klassisch Tablett+Ribbon,
Modeling 16-20
Lizenz auf usb Netzwerkadapter
Win 10 64 @work
Win 7 home prem. 64 @home
DraftSight,eDrawings,TracTrix,
Print2Cad,IrfanView,Notepad++,
....

erstellt am: 16. Feb. 2006 08:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen Barbarossa,
Ich kann keine Unkorrektheiten feststellen.
Da wir auf Basis der Ergebnisse der Schnittflächen und Umfänge
Preikalkulationen erstellen, prüfe ich die Ergebnisse bei jeder
neuen Version auf Fehler.
Meinst Du mit Durchbrüchen geschlossene Konturen in einerKontur?
Die Flächenattribute liefern immer nur den Aussenumfang der angewählten Kontur.
Wenn Du den Totalumfang haben willst, musst Du jede 'Insel' innen antippen und deren Umfänge dazuadieren.

Schönen Tag
Friedhelm

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

barbarossa
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von barbarossa an!   Senden Sie eine Private Message an barbarossa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für barbarossa

Beiträge: 273
Registriert: 21.02.2003

ProE 20
ProE 2000i
ProE 2001
ProE WF2 M130
ProE WF3 M170
ProE WF4 M210
Creo 2.0
Catia V5 R19
NX 5
ME10 7.0
AutoCAD Mechanical 2007 (blutiger Anfänger)
Office 2003

erstellt am: 16. Feb. 2006 13:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Friedhelm,

Du hast das Thema erkannt. Wenn ich eine geschlossene Fläche
habe in der eingeschlossen weitere geschlossene Durchbrüche sind,
berechnet die Fkt ja richtig die echte Fläche, erkennt die volle
Berandung und rechnet die Momente korrekt aus. ABER warum denn
nicht den vollen Umfang???   Das gehört meiner Meing dazu.
Schwachsinnigerweise muß man als User jede Einzelfläche anwählen,
nur um alle Umfänge zu ermitteln und manuell zusammenrechnen.

Gruß Barbarossa

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

friedhelm at work
Mitglied
Techniker Aluminium Profile


Sehen Sie sich das Profil von friedhelm at work an!   Senden Sie eine Private Message an friedhelm at work  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für friedhelm at work

Beiträge: 795
Registriert: 01.04.2003

Creo Elements/Direct
Drafting 17+20
ui klassisch Tablett+Ribbon,
Modeling 16-20
Lizenz auf usb Netzwerkadapter
Win 10 64 @work
Win 7 home prem. 64 @home
DraftSight,eDrawings,TracTrix,
Print2Cad,IrfanView,Notepad++,
....

erstellt am: 16. Feb. 2006 14:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Barbarossa,
jeder mag es anders.
Ich benötige beide, den Aussenumfang und den Totalumfang getrennt.
Die Aussenabwicklung der Form (Alu-profilextrusion) für die Kostenberechnung der Oberflächenbehandlung und den Totalumfang für
was anderes ;-!.
Wenn die FA jetzt den Totalumfang liefern würde, müsste ich ihn "Schwachsinnigerweise" wieder auseinanderrechnen.
Mit einem Macro lässt sich die Sache aber schön lösen.
Wenn hier jemand interessiert ist und Ihr mir was Zeit gebt,
kann ich Euch meine zur Verfügung stellen.
Friedhelm

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

barbarossa
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von barbarossa an!   Senden Sie eine Private Message an barbarossa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für barbarossa

Beiträge: 273
Registriert: 21.02.2003

ProE 20
ProE 2000i
ProE 2001
ProE WF2 M130
ProE WF3 M170
ProE WF4 M210
Creo 2.0
Catia V5 R19
NX 5
ME10 7.0
AutoCAD Mechanical 2007 (blutiger Anfänger)
Office 2003

erstellt am: 17. Feb. 2006 08:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Friedhelm,
das Thema Alu-Profile kenne ich ebenfalls. Deine Argumente sind
natürlich ok. Ich wäre ja schon zufrieden, wenn die Flächenberechnung
alle Werte einzeln liefern würde, so daß man sie nicht einzeln
abfragen muß.
Das Optimum wäre, wenn die Fkt wie so viele andere, verschiedene
Abfrage-Optionen hätte, wie:
nur Umfang (Gesamt, einzeln)
nur Fläche (Gesamt, einzeln)
nur Momente (vom Flächenschwerpunkt, von bel. Bezugspunkt)
Linienzüge berechnen
und vielleicht noch anderes...

Ach ja, Zeit für Dein Macro bekommst Du natürlich für 10Ü's  .


Liebe Grüße zum Wochenende

Barbarossa   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Werth
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Werth an!   Senden Sie eine Private Message an Werth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Werth

Beiträge: 1
Registriert: 09.05.2005

erstellt am: 23. Jan. 2013 13:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für milan 10 Unities + Antwort hilfreich

In creo wird das hauptträgheitsmoment in(kilogramm * mm^2)angegeben.
In der Fachwelt das Flächenträgheitsmoment in (mm^3) bzw. polar in (mm^4).
Wie gehe ich mit dem hauptträgheitsmoment in(kilogramm * mm^2)um?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz