Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CATIA V5 CAM
  CATIA CAM -> Todo- / Kritik- / Wunschliste

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Autor Thema:  CATIA CAM -> Todo- / Kritik- / Wunschliste (4399 mal gelesen)
martin2
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von martin2 an!   Senden Sie eine Private Message an martin2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2

Beiträge: 934
Registriert: 05.2002.27

erstellt am: 21. Mai. 2015 21:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

nachdem ich mich mittlerweile seit über 12 Jahren mit CATIA CAM beschäftige (und in der Hoffnung, daß die Truppe von Dassault das evtl. mitliest und sich dann aktiv Gedanken über Verbesserungen macht) möchte ich mal über die Dinge schreiben, welche bislang im CAM-Bereich entweder überhaupt nicht möglich sind, oder nur absolut unzureichend funktionieren. Gerne darf hier auch noch ergänzt werden, bzw. falls ich da falsch informiert bin bitte ich um Berichtigung.

Punkt 1:
CATIA CAM kann keine freigeschliffenen Werkzeuge darstellen.
siehe hierzu evtl. auch:    http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum135/HTML/000603.shtml

Punkt 2:
CATIA CAM hat keine in der Praxis brauchbare Kollisionsanalyse.

Die Kollisionsanalye in der Aufspannung ist für's Elektrodenfräsen ungeeignet. Dort wird nämlich mit Untermaß programmiert (z.B. Aufmaß auf Teil -0,1 mm) und somit sind dann alle Fräsbahnen Kollisionen.

Bei der Maschinensimulation mittels CE ist die Kollisionsanalyse auch nicht brauchbar. Wenn man z.B. einen Gewindebohrer in die Kernlochbohrung 4,971 mm reinschneiden lässt, wird das ebenfalls als Kollision angezeigt.
Genauso auch der Bohrer Ø 5,0 - der in der Praxis natürlich verwendet wird.

Wenn in der Maschinensimulation ein Eindringen ins Teil von z.B. 1 mm für das Werkzeug erlaubt wird, (um die Kollisionen des Kernlochbohrers und des Gewindebohrers nicht angezeigt zu bekommen) so wird leider auch ein Eindringen der Werkzeugaufnahme von 1 mm ins Teil nicht angezeigt. Das liegt daran, daß die Werkzeugaufnahme und das Werkzeug für CATIA offensichtlich eins sind.

Punkt 3:
Werkzeug und Werkzeughalter können nicht erst im Herstellungsprogramm zusammengesetzt werden.
Dies hat zur Folge, daß jedes Werkzeug mit jeder Aufnahme schon im Werkzeugkatalog zusammengesetzt werden muss. Da jedes Werkzeug auch noch mit unterschiedlichen Ausspannlängen benötigt wird, es noch unterschiedliche zu bearbeitende Werkstoffe gibt usw. explodiert die Anzahl der Werkzeuge. Weiterhin ist die Sache natürlich entsprechend aufwändig und zeitraubend.
Stand meines Wissens gibt es zwar Bastellösungen, um Werkzeug und Werkzeughalter doch erst in der Operation zusammenzusetzen - das ist aber auch nicht unbedingt brauchbar.

Punkt 4:
Werkzeuge mit Werkzeughalter benötigen bei der Berechnung der Werkzeugbahn teilweise um ein vielfaches länger als Werkzeuge ohne Werkzeughalter. (Das liegt offensichtlich wieder daran, daß Werkzeug und Werkzeughalter für CATIA eins sind...)

Punkt 5:
Wenn man in CATIA CAM das Werkzeug weiter aus der Werkzeugaufnahme ausspannen will, muß man immer aufpassen, daß man nicht versehentlich die Werkzeugaufnahme mit abändert.
Das liegt leider daran, weil kein Gesamtlängenmaß für die Aufnahme, sondern ein Gesamtlängenmaß für das Komplettwerkzeug in der Operation vorhanden ist. Wird also der Fräser um 20 mm weiter ausgespannt, wird die Werkzeugaufnahme automatisch um 20 mm kürzer gemacht.

Punkt 6:
Die Werkzeugbahnen bei diversen Bearbeitungsoperationen sind unzumutbar.
Obwohl Gleichlauf eingegeben wurde, wird auf einmal wieder mit Gegenlauf gefräst.
Das Werkzeug springt oft hin und her und ist somit unwirtschaftich unterwegs.
Teilweise wird einfach ins Teil senkrecht reingefahren. Kein Helix, Keine Rampe etc. -> Werkzeugbruch. Als Programmierer muß man ständig misstrauchisch sein.
Das Trochoidenfräsen funktioniert bei Nuten. Für Taschen dauert die Berechnung aber unendlich lange und das Ergebnis ist auch nicht unbedingt zu gebrauchen.
Gesetzte Startpunkte werden ignoriert.
Andere CAM-Progamme sind da schon deutlich weiter.

Punkt 7:
Die Postprozessoren sind oftmals ein riesen Problem.
Das Preis- / Leistungsverhältnis ist oftmals einfach nur schlecht. Die korrekte Unterstützung der Maschinenzyklen ist teilweise absolut unzureichend. PP's werden als Bananenware verkauft -> die reifen dann beim Kunden.

Punkt 8:
Die NC-Programme laufen auf den Fräsmaschinen teilweise nicht. Stichwort: Kreisendpunktfehler
siehe hierzu evtl. auch:   http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum135/HTML/000749.shtml#000002

Punkt 9:
Fräswerkzeuge können mit Fußradius dargestellt werden. Eine "Fußfase" funktioniert aber leider nicht.
Mittlerweile haben viele Werkzeughersteller Schruppfräser mit Fase in Ihrem Produktprogramm. -> leider aber nicht darstellbar.

Punkt 10:
Die Mantelfläche von z.B. einem Zylinder kann mittels Höhenschnittfräsen mit nur einer Werkzeugbahn von oben nach unten gefräst werden. (=Spiralförmige Werkzeugbahn) Die Mantelfläche eines Kegels aber nicht. Hier muss in jeder Ebene an- und weggefahren werden. -> unwirtschaftlich!

Punkt 11:
Ein CAD/CAM-Programm dieser Preisklasse sollte standardmäßig wenigstens eine Normschrift enthalten, welche unproblematisch erzeugt, evtl. projeziert, nochmals geändert und im CAM-Modul dann bearbeitet werden kann. Das Erzeugen von Texten (z.B. Beschriftungen von Anschlüssen etc.) ist ohne Zusatzlizenzen von Drittherstellern ziemlich zeitaufwändig.

Punkt 12:
Die Berechnung der Mindestausspannlänge aller verwendeten Werkzeuge ist nicht möglich.
Im 2,5D-Bereich gibt es diese Funktionalität; im 3D-Bereich allerdings nicht.
Somit werden auf der Maschine die Werkzeuge oftmals länger als nötig eingespannt. -> Langsamere Vorschübe -> unwirtschaftlich!

Punkt 13:
Ein Rechtecktaschenzyklus ist nicht vorhanden.
Obwohl so gut wie jede CNC-Maschine einen hat, kann in CATIA CAM leider keiner ausgegeben werden. -> Wenn exakte Passungen etc. gefräst werden sollen, könnte man im Zyklus am schnellsten und einfachsten korrigieren. Leider aber nicht möglich.

Punkt 14:
Das sinnvolle, automatische Sortieren der Bearbeitungen, (um die Anzahl der Werkzeugwechsel zu reduzieren) ist bislang unausgereift.

Punkt 15:
Das Preis-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach so nicht gerechtfertigt. Die Verbesserungen von Release zu Release sind dafür zu gering.

Weitere Kritikpunkte bei CATIA CAM?

Gruß
Martin


[Diese Nachricht wurde von martin2 am 21. Mai. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von martin2 am 21. Mai. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cimnese
Mitglied
--


Sehen Sie sich das Profil von cimnese an!   Senden Sie eine Private Message an cimnese  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cimnese

Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2009

Catia V5 SP7 R20

erstellt am: 22. Mai. 2015 07:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich


MindestmassBaugruppe.jpg

 
Hallo Martin2,
ich finde dein Thema super, du hast mir aus dem Herzen gesprochen.

Bei Punkt 12 muss ich leider anmerken das es da etwas gibt sogar im 3D.
Der Icon nennt sich "Mindestmaß der Baugruppe berechnen" der funktioniert sogar ziemlich gut.

Ich würde gerne noch einen Punkt hinzufügen.

Punkt 16:
Restmaterial Bearbeitung ist sehr kompliziert aufgebaut in anderen CAM-Programmen ist dies einfacher und effektiver gestaltet,
da wird dies in einem Prozess behandelt und muss nicht wie in Catia bis zu 3mal berechnet werden.

Gruß Cimnese

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cimnese
Mitglied
--


Sehen Sie sich das Profil von cimnese an!   Senden Sie eine Private Message an cimnese  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cimnese

Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2009

Catia V5 SP7 R20

erstellt am: 22. Mai. 2015 07:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Ach ja ganz vergessen,

Punkt 17:
Einrichteblatt (Dokumentation),
wenn ich überlege was mir hier Catia anbietet kriege ich die Krise,
bei einem so kostenintensiven CAM-Programm erwarte ich das ich ein Einrichteblatt, Werkzeugdatenblatt
erstellen kann ohne das ich im VBA oder sonst wo den Master habe.
Wenn ich da an die Konkurrenz denke geht das ohne Probleme, wenn wundert es wenn Systemhäuser da ihre eigenen
Vorschläge anbieten, allerdings in 4-stelliger Höhe.

Ich hoffe das sich diese Liste noch erweitert und das Dassault sich mal Gedanken darüber macht.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zhnujm
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von zhnujm an!   Senden Sie eine Private Message an zhnujm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zhnujm

Beiträge: 55
Registriert: 29.04.2009

erstellt am: 22. Mai. 2015 08:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo martin2,

zu Punkt 12, könntest du kurz sagen wie du die Ausspannlänge im 2.5D Bereich herausbekommst ?
Ich kenne nur die von cimnese genannte Möglichkeit - die funktioniert mit axialen Bearbeitungen aber nicht und bei allen anderen (bei uns) schlecht (öfters Absturz oder unrealistische Ergebnisse)

Allem anderen kann so zustimmen, aber was meinst du mit Punkt 10, beim Höhenschnittfräsen wird doch immer in jeder Ebene an/weggefahren ?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zhnujm
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von zhnujm an!   Senden Sie eine Private Message an zhnujm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zhnujm

Beiträge: 55
Registriert: 29.04.2009

erstellt am: 22. Mai. 2015 08:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Punkt 18:
Wenn man axiale Bearbeitungen die an einem Muster hängen von Hand verschiebt wird immer eine Kopie des Muster erzeugt was erstens unnötig ist und zweitens die Bearbeitungen auseinandereisst. (Zentrieren,Bohren,Gewindeschneiden haben dann z.b unabhängige Muster)

[Diese Nachricht wurde von zhnujm am 22. Mai. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

123Zonk
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 123Zonk an!   Senden Sie eine Private Message an 123Zonk  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 123Zonk

Beiträge: 139
Registriert: 14.02.2012

erstellt am: 22. Mai. 2015 09:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von martin2:
Hallo,

nachdem ich mich mittlerweile seit über 12 Jahren mit CATIA CAM beschäftige (und in der Hoffnung, daß die Truppe von Dassault das evtl. mitliest und sich dann aktiv Gedanken über Verbesserungen macht) möchte ich mal über die Dinge schreiben, welche bislang im CAM-Bereich entweder überhaupt nicht möglich sind, oder nur absolut unzureichend funktionieren. Gerne darf hier auch noch ergänzt werden, bzw. falls ich da falsch informiert bin bitte ich um Berichtigung.

Punkt 1:
CATIA CAM kann keine freigeschliffenen Werkzeuge darstellen.
siehe hierzu evtl. auch:    http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum135/HTML/000603.shtml

Punkt 2:
CATIA CAM hat keine in der Praxis brauchbare Kollisionsanalyse.

Die Kollisionsanalye in der Aufspannung ist für's Elektrodenfräsen ungeeignet. Dort wird nämlich mit Untermaß programmiert (z.B. Aufmaß auf Teil -0,1 mm) und somit sind dann alle Fräsbahnen Kollisionen.

Bei der Maschinensimulation mittels CE ist die Kollisionsanalyse auch nicht brauchbar. Wenn man z.B. einen Gewindebohrer in die Kernlochbohrung 4,971 mm reinschneiden lässt, wird das ebenfalls als Kollision angezeigt.
Genauso auch der Bohrer Ø 5,0 - der in der Praxis natürlich verwendet wird.

Wenn in der Maschinensimulation ein Eindringen ins Teil von z.B. 1 mm für das Werkzeug erlaubt wird, (um die Kollisionen des Kernlochbohrers und des Gewindebohrers nicht angezeigt zu bekommen) so wird leider auch ein Eindringen der Werkzeugaufnahme von 1 mm ins Teil nicht angezeigt. Das liegt daran, daß die Werkzeugaufnahme und das Werkzeug für CATIA offensichtlich eins sind.

Punkt 3:
Werkzeug und Werkzeughalter können nicht erst im Herstellungsprogramm zusammengesetzt werden.
Dies hat zur Folge, daß jedes Werkzeug mit jeder Aufnahme schon im Werkzeugkatalog zusammengesetzt werden muss. Da jedes Werkzeug auch noch mit unterschiedlichen Ausspannlängen benötigt wird, es noch unterschiedliche zu bearbeitende Werkstoffe gibt usw. explodiert die Anzahl der Werkzeuge. Weiterhin ist die Sache natürlich entsprechend aufwändig und zeitraubend.
Stand meines Wissens gibt es zwar Bastellösungen, um Werkzeug und Werkzeughalter doch erst in der Operation zusammenzusetzen - das ist aber auch nicht unbedingt brauchbar.

Punkt 4:
Werkzeuge mit Werkzeughalter benötigen bei der Berechnung der Werkzeugbahn teilweise um ein vielfaches länger als Werkzeuge ohne Werkzeughalter. (Das liegt offensichtlich wieder daran, daß Werkzeug und Werkzeughalter für CATIA eins sind...)

Punkt 5:
Wenn man in CATIA CAM das Werkzeug weiter aus der Werkzeugaufnahme ausspannen will, muß man immer aufpassen, daß man nicht versehentlich die Werkzeugaufnahme mit abändert.
Das liegt leider daran, weil kein Gesamtlängenmaß für die Aufnahme, sondern ein Gesamtlängenmaß für das Komplettwerkzeug in der Operation vorhanden ist. Wird also der Fräser um 20 mm weiter ausgespannt, wird die Werkzeugaufnahme automatisch um 20 mm kürzer gemacht.

Punkt 6:
Die Werkzeugbahnen bei diversen Bearbeitungsoperationen sind unzumutbar.
Obwohl Gleichlauf eingegeben wurde, wird auf einmal wieder mit Gegenlauf gefräst.
Das Werkzeug springt oft hin und her und ist somit unwirtschaftich unterwegs.
Teilweise wird einfach ins Teil senkrecht reingefahren. Kein Helix, Keine Rampe etc. -> Werkzeugbruch. Als Programmierer muß man ständig misstrauchisch sein.
Das Trochoidenfräsen funktioniert bei Nuten. Für Taschen dauert die Berechnung aber unendlich lange und das Ergebnis ist auch nicht unbedingt zu gebrauchen.
Gesetzte Startpunkte werden ignoriert.
Andere CAM-Progamme sind da schon deutlich weiter.

Punkt 7:
Die Postprozessoren sind oftmals ein riesen Problem.
Das Preis- / Leistungsverhältnis ist oftmals einfach nur schlecht. Die korrekte Unterstützung der Maschinenzyklen ist teilweise absolut unzureichend. PP's werden als Bananenware verkauft -> die reifen dann beim Kunden.

Punkt 8:
Die NC-Programme laufen auf den Fräsmaschinen teilweise nicht. Stichwort: Kreisendpunktfehler
siehe hierzu evtl. auch:   http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum135/HTML/000749.shtml#000002

Punkt 9:
Fräswerkzeuge können mit Fußradius dargestellt werden. Eine "Fußfase" funktioniert aber leider nicht.
Mittlerweile haben viele Werkzeughersteller Schruppfräser mit Fase in Ihrem Produktprogramm. -> leider aber nicht darstellbar.

Punkt 10:
Die Mantelfläche von z.B. einem Zylinder kann mittels Höhenschnittfräsen mit nur einer Werkzeugbahn von oben nach unten gefräst werden. (=Spiralförmige Werkzeugbahn) Die Mantelfläche eines Kegels aber nicht. Hier muss in jeder Ebene an- und weggefahren werden. -> unwirtschaftlich!

Punkt 11:
Ein CAD/CAM-Programm dieser Preisklasse sollte standardmäßig wenigstens eine Normschrift enthalten, welche unproblematisch erzeugt, evtl. projeziert, nochmals geändert und im CAM-Modul dann bearbeitet werden kann. Das Erzeugen von Texten (z.B. Beschriftungen von Anschlüssen etc.) ist ohne Zusatzlizenzen von Drittherstellern ziemlich zeitaufwändig.

Punkt 12:
Die Berechnung der Mindestausspannlänge aller verwendeten Werkzeuge ist nicht möglich.
Im 2,5D-Bereich gibt es diese Funktionalität; im 3D-Bereich allerdings nicht.
Somit werden auf der Maschine die Werkzeuge oftmals länger als nötig eingespannt. -> Langsamere Vorschübe -> unwirtschaftlich!

Punkt 13:
Ein Rechtecktaschenzyklus ist nicht vorhanden.
Obwohl so gut wie jede CNC-Maschine einen hat, kann in CATIA CAM leider keiner ausgegeben werden. -> Wenn exakte Passungen etc. gefräst werden sollen, könnte man im Zyklus am schnellsten und einfachsten korrigieren. Leider aber nicht möglich.

Punkt 14:
Das sinnvolle, automatische Sortieren der Bearbeitungen, (um die Anzahl der Werkzeugwechsel zu reduzieren) ist bislang unausgereift.

Punkt 15:
Das Preis-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach so nicht gerechtfertigt. Die Verbesserungen von Release zu Release sind dafür zu gering.

Weitere Kritikpunkte bei CATIA CAM?

Gruß
Martin


[Diese Nachricht wurde von martin2 am 21. Mai. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von martin2 am 21. Mai. 2015 editiert.]


Guten morgen Martin!

Erstmal, mein größten Respekt das du dich damit schon 12 Jahre beschäftigst! Ich seit 7 Jahren und seit 4 Jahren mit CAM und es gibt eigentlich keinen Tag wo Ich mir was anderes Wünsche!

Das meiste was du schreibst empfinde Ich auch so. Allerdings wird in V5 wohl keine Abhilfe mehr zu erwarten sein. Vor kurzem bekam Ich einen kleinen Ausblick auf V6R2015x und darauf hin hatte Ich mal einen Blick in die dazugehörige Onlinedoku geworfen.  Hier ist zum Beispiel die Werkzeugverwaltung komplett überarbeitet worden. Variable Halterzuordnung und mehrfach Verwendung von Schnittwerten pro Werkzeug. Unser betreuendes Systemhaus konnte allerdings nicht sagen ob es sowas auch in der dazu kompatiblen V5 Version erscheinen wird.

Was mir zum Beispiel fehlt:

Punkt 19: Speichern kompletter Bearbeitungen. Z.B: Programmiere Teil A, speicher die Bearbeitung und wende Sie auf Teil B an. In der V6R2015x geht das, sogar mit Vorschau welche Operation wo angewand wurde am Bauteil. Heute machen wir es so, dass wir die Bearbeitung von Teil A in Teil B kopieren oder das Bauteil austauschen. Da ist es aber fast einfacher das Teil neu zu Programmieren mittels Bearbeitungskatalogen.

Punkt 20: Längekompensation. Catia ist laut meines Wissens nach nicht in der Lage eine Längenkompensation auszugeben.

Punkt 21: Blockform für HH Steuerungen.

Punkt 22: Spiegelteile: Das Ergebniss ist extrem schlecht. Videosimulation geht garnicht und wenn man zum Beispiel ne Teil über Mitte spiegelt, kann es passieren dass man je nach Geometrie des Teils ständig kollision hat. Kenne von anderen Systemen das wenigstens Visuell das Teil ebenso gespiegelt und korrekt dargestellt wird.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

123Zonk
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 123Zonk an!   Senden Sie eine Private Message an 123Zonk  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 123Zonk

Beiträge: 139
Registriert: 14.02.2012

erstellt am: 22. Mai. 2015 11:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Weiter gehts! 

Punkt 23: Ne Vernünftige Featureerkennung für Taschen inklusive kompletter Bearbeitung in einer Operation.

Punkt 24: Wie Punkt 22 nur für Fasen.

Punkt 25: Fände es ganz schick wenn es sowas wie Imachining für Catia geben würde.

Noch mal zum Thema Werkzeugverwaltung: Beschäftige mich momentan mit externer Verwaltung ala TDM Systems und so weiter. Glaube fast das es in V5 unabdingbar ist auf sowas zurück zu greifen auch wenn nicht ganz billig. Die möglichkeiten sind schon um einiges besser, auch im Bezug auf Werkzeugvoreinstellung. Wie oben schon mal geschrieben, in V6 wird es ja voraussichtlich funktionieren, auch mit speziellen Listen extra für die Maschinen (Vorzugswerkzeuge). Möchte man das in V5 haben Verwaltet man sich allerdings in Excel nen Wolf.

Gruß

[Diese Nachricht wurde von 123Zonk am 22. Mai. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

martin2
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von martin2 an!   Senden Sie eine Private Message an martin2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2

Beiträge: 934
Registriert: 05.2002.27

Windows 11 / 64bit
CATIA V5-6R2018 bis V5-6R2022

erstellt am: 22. Mai. 2015 14:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Zylinder_und_Kegelstumpf_fraesen_22052015.png

 
Hallo,

@zhnujm: Zu Punkt 10: Korrekt - mein Fehler. Ich meinte Konturfräsen und nicht Höhenschnittfräsen. Als Erklärung noch ein Bild im Anhang.
Die rechte "Werkzeugbahn" hab ich im CATIA konstruiert und ist im CAM leider nicht möglich. Das würde die Bearbeitungszeit aber stark verkürzen...

Gruß Martin

[Diese Nachricht wurde von martin2 am 22. Mai. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

martin2
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von martin2 an!   Senden Sie eine Private Message an martin2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2

Beiträge: 934
Registriert: 05.2002.27

erstellt am: 22. Mai. 2015 14:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@cimnese & zhnujm: Zu Punkt 12: Korrekt - mein Fehler. Ich kenne den Button "Werkzeugmaße der Baugruppe berechnen auch.
Allerdings gibt's den nur im 3D-Bereich und nicht im 2,5D-Bereich - nicht so wie von mir geschrieben umgekehrt. (Hatte gestern Abend kein CATIA parat...)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AMG_C30
Mitglied
NC-Programmierer


Sehen Sie sich das Profil von AMG_C30 an!   Senden Sie eine Private Message an AMG_C30  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AMG_C30

Beiträge: 411
Registriert: 14.12.2003

Win10-64
CATIA V5-6R2021 SP2
SWX 2021
SolidCAM 2021

erstellt am: 26. Mai. 2015 11:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wir arbeiten mittlerweile seit 2003 mit Catia CAM und ärgern uns auch mit vielen Unzulänglichkeiten herum.
Martins Liste ist schon ziemlich ausführlich, hier meine größten Ärgernisse

Punkt 1:
Eine Katastrophe, Konsequenz für jeden Schaftfräser eine Benutzerdarstellung, ein riesen Aufwand!

Punkt 2:
Ohne Freistellungsdurchmesser Probleme bei der Kollissionsanalyse z.B. in Radien.

Punkt 3:
Wir haben nur ein paar Werkzeuge mit Halter im Katalog, z.B. Messerköpfe und Scheibenfräser, bei denen sich die Länge nicht ändert.
Schaftfräser und Bohrer bauen wir immer erst im Process zusammen. Das geht auch ganz gut, wenn man einen ordentlichen Aufnahmenkatalog hat.
Nachträglich eine Aufnahme wechseln ist da schon wesentlich nerviger.
Vor allen haut es einem die Resourcenliste durcheinander. Die absolute Frechheit ist aber: mit der Lizenz Machine Tool Simulation kann man die Liste nachtraglich sortieren (wie z.B. den Baum im Assembly), mit der AMG-Lizenz geht das nicht.

Punkt 5:
Das mit der Länge nervt bei unserer Vorgehensweise in Punkt 3 auch ziemlich.

Punkt 6:
Kein Trochodialfräsen für Taschen (ähnlich iMachining), kein wirkliches Spiralfräsen, Schruppen von bereits vorgefrästen Teilen schlecht.

Punkt 7:
dito,

Punkt 8:
ähnliche Probleme, z.B. "Werkzeugradius zu groß"
Bei großen Bögen gibt Catia einfach keine Kreise mehr aus.
Toleranzeinstellungen beim Konturfräsen wirken sich auf die Kreisausgabe aus. Ein Bogen ist doch ein Bogen, oder?

Punkt 9:
dito, fällt unter das komplette Problem Werkzeugverwaltung

Punkt 17:
Wir haben uns von einem Systemhaus eine teures Einrichteblatt nach unseren Wünschen schreiben lassen. Für jede Änderung ist man von denen abhängig.

Punkt 18:
Beim Kopieren/Einfügen von einem Herstellungsprogramm werden Bohrmuster dupliziert, 2.5d und 3d Bearbeitungsbereiche aber nicht.
Wenn mann Ordnung halten will muss man die Bohroperationen immer wieder den Originalmuster zuweisen und die kopierten löschen.
Einstellen können ob duplizieren wäre gut.

Punkt 22:
Spiegelteile haben wir oft, geht eigentlich, die Problem von 123Zonk kann ich nicht nachvollziehen.
Größere Plobleme machen oft die Start/Stop-Punkte beim Konturfräsen, besonders wenn es ein frei Hand gesetzter Neubegrenzungspunkt ist.

Punkt 26:
Taschenfräsen an sich ist eine Katastrophe. Manchmal spielt man ewig mit dem Helixdurchmesser beim Eintauchen, damit es kein Kollision zur Kontur gibt. Catia sucht offenbar standardmäßig die ungünstigte Eintauchstelle, Startpunkt setzen kann man meist vergessen.
Irgendwann war die Operation o.K. und dann beim Spiegelteil wieder eine Kollision der Helix mit der Kontur.


Schlussfolgerung: Man bekommt in Catia fast alles irgendwie hin, aber meist sehr aufwändig und umständlich!

------------------
Gruß Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zhnujm
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von zhnujm an!   Senden Sie eine Private Message an zhnujm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zhnujm

Beiträge: 55
Registriert: 29.04.2009

erstellt am: 26. Mai. 2015 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von AMG_C30:

Bei großen Bögen gibt Catia einfach keine Kreise mehr aus.
Toleranzeinstellungen beim Konturfräsen wirken sich auf die Kreisausgabe aus. Ein Bogen ist doch ein Bogen, oder?

In der Aufspannung>Maschine kann man einen Minimalen und Maximalen Radius einstellen, nicht das es daran liegt ?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AMG_C30
Mitglied
NC-Programmierer


Sehen Sie sich das Profil von AMG_C30 an!   Senden Sie eine Private Message an AMG_C30  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AMG_C30

Beiträge: 411
Registriert: 14.12.2003

Win10-64
CATIA V5-6R2021 SP2
SWX 2021
SolidCAM 2021

erstellt am: 26. Mai. 2015 14:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

nein daran liegt es nicht.
Zur Sache mit den großen Bögen hat unser Systemhaus bereits eine Fehlermeldung aufgemacht.
Beim Konturfräsen kann man bei stumpfen Winkel gut mit der Toleranz spielen, ob Kreisbogen oder nicht (kleine Kreise an der Fräsbahn).

------------------
Gruß Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cimnese
Mitglied
--


Sehen Sie sich das Profil von cimnese an!   Senden Sie eine Private Message an cimnese  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cimnese

Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2009

Catia V5 SP7 R20

erstellt am: 02. Jun. 2015 07:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,
da kommt ja eine ganze Menge zusammen, weiß jemand ob dies auch die von Dassault interessiert?

Mal noch ne andere Frage gibt es von Catia auch Anwendertreffen, damit man sich über "Neuigkeiten" von Catia austauschen kann?
Wir hatten dies bei einem anderen CAD/CAM Programm, war eine super Gelegenheit um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Gruß Cimnese

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ChristianWW
Mitglied
KONSTRUKTEUR/ CAM PROGRAMMIERER


Sehen Sie sich das Profil von ChristianWW an!   Senden Sie eine Private Message an ChristianWW  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ChristianWW

Beiträge: 31
Registriert: 21.10.2013

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1650 0 @ 3.20GHz
Arbeitsspeicher 32 GB
Windows 7 Enterprise SP1 64Bit
NVIDIA Quadro 2000<P>Catia R26 V5-R62014 SP3 HF36

erstellt am: 02. Jun. 2015 09:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir arbeiten seit 20 Jahren mit Catia CAM und ich kann allen angesprochenen Punkten voll zustimmen . Wir haben uns über die Jahre für alles Insellösungen gebaut um schnell und gut mit Catia zu arbeiten.(Bearbeitungsprozesse,Catscripte,Startprozesse,Werkzeugkataloge,Halterkataloge,Einrichteblätter für die Werkstatt,Fastelektrode von Cenit usw.)

Nur sind andere CAM Module besser und schneller? Ich habe leider keine Erfahrungen mit anderen Systemen.

Mfg Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

martin2
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von martin2 an!   Senden Sie eine Private Message an martin2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2

Beiträge: 934
Registriert: 05.2002.27

erstellt am: 02. Jun. 2015 23:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von ChristianWW:
Nur sind andere CAM Module besser und schneller? Ich habe leider keine Erfahrungen mit anderen Systemen.

Hallo,
gib mal auf YouTube das Stichwort "IMachining" ein, sieh Dir ein paar Videos an und dann denk mal drüber nach wie CATIA da rumeiern würde.

Gruß
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

123Zonk
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 123Zonk an!   Senden Sie eine Private Message an 123Zonk  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 123Zonk

Beiträge: 139
Registriert: 14.02.2012

erstellt am: 04. Jun. 2015 20:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von cimnese:
Hallo zusammen,
da kommt ja eine ganze Menge zusammen, weiß jemand ob dies auch die von Dassault interessiert?

Mal noch ne andere Frage gibt es von Catia auch Anwendertreffen, damit man sich über "Neuigkeiten" von Catia austauschen kann?
Wir hatten dies bei einem anderen CAD/CAM Programm, war eine super Gelegenheit um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Gruß Cimnese


Nabend.

Interessiert bestimmt, aber glaube kaum das es noch großartig für V5 kommen wird.

Wie schon mal oben geschrieben, in der aktuell V6 Version hat sich wirklich viel getan. Wenn das vielleicht auch in der V5R25 kommen würde, wäre es schon nen Traum, aber gehe nicht davon aus. Selbst in 2013x und 2014x hat es Neuerungen im Cam Bereich gegeben die nicht in r23 oder r24 auftauchten.

Gruß

[Diese Nachricht wurde von 123Zonk am 04. Jun. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

123Zonk
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von 123Zonk an!   Senden Sie eine Private Message an 123Zonk  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für 123Zonk

Beiträge: 139
Registriert: 14.02.2012

erstellt am: 04. Jun. 2015 20:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ChristianWW:
Wir arbeiten seit 20 Jahren mit Catia CAM und ich kann allen angesprochenen Punkten voll zustimmen  . Wir haben uns über die Jahre für alles Insellösungen gebaut um schnell und gut mit Catia zu arbeiten.(Bearbeitungsprozesse,Catscripte,Startprozesse,Werkzeugkataloge,Halterkataloge,Einrichteblätter für die Werkstatt,Fastelektrode von Cenit usw.)

Nur sind andere CAM Module besser und schneller? Ich habe leider keine Erfahrungen mit anderen Systemen.

Mfg Christian


Nabend.

Mmmmh, besser ist immer so eine Sache, zum Ziel kommt man mit allen am Markt erhältlichen Systemen.
Das von Martin erwähnte Imachining ist natürlich schon klasse und nen mächtiges Modul. Gibt es in ähnlicher Form bei fast allen Cam Systemen mittlerweile, sogar bei preisgünstigen wie Peps.

Mir persönlich gefällt zB solidcam sehr gut. Es ist relativ einfach zu bedienen und schon ziemlich mächtig, zudem kostet es nur gut die hälfte von catia. Klar, ist nicht so der 5achs Spezi und auch im 3D Bereich vielleicht nicht ganz so gut wie catia, aber wiederum ziemlich gut im 2.d Bereich und im Standard mit ner top werkzeugverwaltung.

Mein absoluter Favorit ist allerdings tebis. Habe mir das zweimal live angesehen und muss sagen das es schon wahnsinnig mächtig ist und auch sehr schnell ist was das programmieren angeht. Und die gesamte tebis kette inklusive viewer ist in meinen Augen das beste was es am Markt gibt. Aber, kostet auch ne Stange Geld.

Gruss

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cimnese
Mitglied
--


Sehen Sie sich das Profil von cimnese an!   Senden Sie eine Private Message an cimnese  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cimnese

Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2009

Catia V5 SP7 R20

erstellt am: 05. Jun. 2015 10:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Christian,

"Nur sind andere CAM Module besser und schneller?"

Das ist alles Ansichtssache, ich habe schon mit 3 verschiedenen CAM-Anbietern gearbeitet, und du hast da immer Probleme.
Bei Catia stört mich hauptsächlich das alles so versteckt und so verschachtelt ist, und für Werkzeugverwaltung sowie die ganze Peripherie
Drumherum alles ein bischen Stiefmütterlich behandelt wird.
Abzocke?

Jeder bastelt sich so seine eigenen Hilfsmittel, obwohl das meiner Meinung nach bei einem so teurem CAM-System wie CAtia eigentlich dazugehören müsste.

Gruß Cimnese

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

martin2
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von martin2 an!   Senden Sie eine Private Message an martin2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für martin2

Beiträge: 934
Registriert: 05.2002.27

erstellt am: 12. Jul. 2017 23:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
nur zur Info:

Punkt 5 wurde mit V5-6 R2017 offensichtlich behoben.

Es gibt unter Tools-Optionen-NC-Fertigung-Resourcen eine neue Option:
"Gesamtlänge von Werkzeugstärke abhängig". (-> wieder mal schlecht übersetzt    )

Wenn man den Punkt anhakt, wird die Gesamtlänge automatisch mit abgeändert, wenn man die Ausspannlänge verändert.

-> Wieder ein klitzekleines Problemchen behoben; wann werden wohl die großen Probleme mal angegangen?

Gruß
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stoan
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Stoan an!   Senden Sie eine Private Message an Stoan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stoan

Beiträge: 8
Registriert: 21.01.2021

erstellt am: 21. Sep. 2022 14:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo liebe Catia Programmierer,
ich war in hunderten Firmen als CAM Anwendungstechniker und habe in meiner 15 jährigen Laufbahn eine Firma erlebt die Catia im CAM Bereich eingesetzt hat. Warum wohl? Man findet im Internet nicht einmal eine Beschreibung wo steht welche Technologien unterstützt werden. (2,5D, 3D, 3+2 Achsen, 5achsen simultan, drehen, Drahtschneiden usw.) Da der letzte Post schon ziemlich alt ist gehe ich davon aus dass ihr mittlerweilen auf ein vernünftiges CAM System gewechselt seid. Oder aber Euer Chef liebt es Geld zu verbrennen.
LG Stoan

------------------
Continous Release 1926

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AMG_C30
Mitglied
NC-Programmierer


Sehen Sie sich das Profil von AMG_C30 an!   Senden Sie eine Private Message an AMG_C30  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AMG_C30

Beiträge: 411
Registriert: 14.12.2003

Win10-64
CATIA V5-6R2021 SP2
SWX 2021
SolidCAM 2021

erstellt am: 22. Sep. 2022 09:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

wir arbeiten seit mehr als fünf Jahren mit SWX und SolidCAM und haben mittlerweile nur noch eine Catia Lizenz von ehemals vier um Altdaten bearbeiten zu können.
Man kann aber nicht sagen, dass in Catia alles schlecht war.
In SolidCam gibt es auch genug Dinge, die besser funktionieren könnten.
Da sind auch Features aus Catia dabei, die ich vermisse.

------------------
Gruß Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stoan
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Stoan an!   Senden Sie eine Private Message an Stoan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stoan

Beiträge: 8
Registriert: 21.01.2021

erstellt am: 23. Sep. 2022 06:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Uwe,
kannst Du mir sagen wo ich finde was Catia CAM eigentlich kann? 2,5D 3D 3+2 Achsen 5Achsen Simultan Drehen Wire EDM......

Mache gerade eine Auflistung der Technologien aller gängigen CAM Systeme.

LG Stoan

------------------
Continous Release 1926

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AMG_C30
Mitglied
NC-Programmierer


Sehen Sie sich das Profil von AMG_C30 an!   Senden Sie eine Private Message an AMG_C30  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AMG_C30

Beiträge: 411
Registriert: 14.12.2003

Win10-64
CATIA V5-6R2021 SP2
SWX 2021
SolidCAM 2021

erstellt am: 23. Sep. 2022 09:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für martin2 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stoan,

hier steht etwas: https://www.3ds.com/products-services/catia/products/v5/portfolio/


------------------
Gruß</A> Uwe

[Diese Nachricht wurde von AMG_C30 am 23. Sep. 2022 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von AMG_C30 am 23. Sep. 2022 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz