Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Gewindedarstellung, Bohrung bis Fläche

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Gewindedarstellung, Bohrung bis Fläche (1079 mal gelesen)
Lucaskonstruiert
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Lucaskonstruiert an!   Senden Sie eine Private Message an Lucaskonstruiert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lucaskonstruiert

Beiträge: 40
Registriert: 09.11.2017

Creo 2 AAX (mit ASSY)
Startup Tools 2013

erstellt am: 29. Jun. 2018 06:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


part.PNG


Zeichnung.PNG

 
Guten Morgen liebes CAD-Forum,

ich habe im part eine Nutmutter, welche eine Gewindestiftbohrung erhält. Diese soll von außen nach innen mit durchgängigem Gewinde verlaufen. Das Problem ist, dass Creo die Bohrung gerade abschließt und nicht mit der runden Innenfläche. Deshalb kommt es auf der Zeichnung zu einer komplett falschen Darstellung der Bohrung/des Gewindes.

Wie bekomme ich die Darstellung ordnungsgemäß hin? Das Gewinde soll mit dem inneren Kreis auf der Zeichnung abschließen.

Grüße
Lucas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

suilven
Mitglied
Dipl.-Ing (FH) Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von suilven an!   Senden Sie eine Private Message an suilven  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für suilven

Beiträge: 182
Registriert: 06.02.2003

HP Z420
Intel Xenon E5-1620v2@2x3.7GHz
8GB RAM
NVidia Quadro K4000
Windows 10 Prof.
Creo 2.0 M250 Foundation Adv
StartUp Tools 2013 M090 Build 475
SpaceExplorer
Pro.File 8.6
Sage bäurer industry 6.1

erstellt am: 29. Jun. 2018 06:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich kenne nur die Möglichkeit, die Kernlochbohrung bis zur nächsten Fläche zu erzeugen und dann ein extra kosmetisches Gewinde zu setzen. Dort kannst du bestimmen, von welcher Fläche und bis zu welcher Fläche die Kosmetik erzeugt werden soll.

Viele Grüße aus DD

Hannes

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lucaskonstruiert
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Lucaskonstruiert an!   Senden Sie eine Private Message an Lucaskonstruiert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lucaskonstruiert

Beiträge: 40
Registriert: 09.11.2017

Creo 2 AAX (mit ASSY)
Startup Tools 2013

erstellt am: 29. Jun. 2018 07:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Boar,

vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort. Das hat auf Anhieb geklappt.

Viele Grüße aus DD zurück und einen schönen Tag dir!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arni1
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von arni1 an!   Senden Sie eine Private Message an arni1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arni1

Beiträge: 3613
Registriert: 17.12.2002

Pro/E seit Version 11
Creo3 M150 produktiv
Creo6 im Test
HP Z210
Intel Xeon 3.3GHz; 20 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
HP ZR30w
Win10 64bit

erstellt am: 29. Jun. 2018 07:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich

Alternativ die Gewindebohrung von der Ebene im Zentrum durchgehend nach auße erzeugen.

Gruß
Arni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RoNö
Mitglied
CAD-User


Sehen Sie sich das Profil von RoNö an!   Senden Sie eine Private Message an RoNö  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RoNö

Beiträge: 232
Registriert: 09.10.2003

Windows 7(SP1),Windchill 10.0 M040 ,SUT 2016, Intel Xeon E5-1620 mit 4x3,6GHz, 32GB RAM, AMD FirePro W5000,Creo 2 M240 produktiv, Creo 3 im Test

erstellt am: 29. Jun. 2018 07:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich

Das geht,wenn ich das Problem  richtig verstanden habe.
Die Lösung ist relativ einfach.
Die Innenfläche der großen Bohrung kopieren. Dann die überstehende Gewindefläche auswählen, auf Trimmen gehen und als Grenze die gerade kopierte Fläche nehmen. Letztendlich ist die Gewindedarstellung auch nur eine programminterne Sammelfläche, die man mit den normalen Flächentools modifizieren kann.
Normalerweise kann man diesen Problemfall auch ohne den vorher beschriebenen Arbeitsablauf lösen, wenn man bei der Bohrung die Tiefe "bis nächste Fläche" auswählt.Dafür gibt es zwei Bedingungen.
1. der Durchmesser der neue Bohrung muss kleiner gleich der vorhandenen Bohrung sein
2. bei Creo 2 kann man nur Gewindebohrungen radial von aussen nach innen mit dem Bohrungstool erstellen.     

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PRO-sbehr
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von PRO-sbehr an!   Senden Sie eine Private Message an PRO-sbehr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PRO-sbehr

Beiträge: 1087
Registriert: 05.07.2002

Lenovo ThinkStation P500
Intel Xeon CPU E5-1620 v3
Grafik: Nvidia Quadro K2200
Windows 10 Enterprise 64-bit
Creo Parametric 4.0 (M030)
(NX 11)

erstellt am: 29. Jun. 2018 08:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich


gewindebohrung.JPG


gewindebohrung_drw.JPG

 
Bei mir funktioniert das Abschneiden der Gewindefläche ganz automatisch innerhalb der Bohrungserzeugung. Da die Gewindetiefe bei der Erzeugung der Bohrung in den meisten Fällen nur über einen Wert erstellt werden kann, muß dieser Wert entsprechend groß gewählt sein, selbst ein Wert, der einen Gewindeüberstand erzeugen würde, funktioniert. Den Tiefenwert könnte man noch formelmäßig mit der gewünschten Bohrungslänge oder z.B. Wandstärke verknüpfen, damit man eine automatische Tiefenanpassung erhält.

Ich habe das ganze mit CREO 2.0 M250 und mit CREO 4.0 M030 durchgeführt.

Einziger Unterschied zu Deinem Bild, Lucas, ist der Gewindetyp. Ich habe bei mir keine Auswahl DIN, so daß ich alle mir zur Verfügung stehenden Gewindetypen ISO, EN ISO, Kundennormen etc. getestet habe. Überall der gleiche positive Erfolg, das Gewinde wird korrekt dargestellt.

Sogar bei einer etwas atypischen Gewindebohrung, hat es funktioniert.

Gruß Stefan

------------------
Pro/bleme sind endlich in der Unendlichkeit der Hoffnung.

[Diese Nachricht wurde von PRO-sbehr am 29. Jun. 2018 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von PRO-sbehr am 29. Jun. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Morgenweg
Mitglied
Konstrukteur, Ausbildungsleiter Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von Morgenweg an!   Senden Sie eine Private Message an Morgenweg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Morgenweg

Beiträge: 445
Registriert: 28.06.2002

Creo Parametric 4.0 M090
Keyshot 6
HP Z400 Workstation
Intel Xeon W3565 3.2GHz
20GB RAM
NVIDIA Quadro FX 3800
Windows 7 Professional SP1

erstellt am: 29. Jun. 2018 09:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen!

Ich denke, Lukas Problem wird dadurch erzeugt, dass er die Bohrung in einer Baugruppe hinzufügt.

Genau dann bekomme ich nämlich den selben Effekt.

Wird die Bohrung im Part erzeugt, gibt es keine Probleme...

------------------
------------------------------------------

Viele Grüße aus Krefeld

Bernhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lucaskonstruiert
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Lucaskonstruiert an!   Senden Sie eine Private Message an Lucaskonstruiert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lucaskonstruiert

Beiträge: 40
Registriert: 09.11.2017

Creo 2 AAX (mit ASSY)
Startup Tools 2013

erstellt am: 29. Jun. 2018 09:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Ich denke, Lukas Problem wird dadurch erzeugt, dass er die Bohrung in einer Baugruppe hinzufügt.

Genau dann bekomme ich nämlich den selben Effekt.

Wird die Bohrung im Part erzeugt, gibt es keine Probleme...


Das könnte die Erklärung sein, warum meine ursprüngliche Variante und die von arni1, RoNö und PRO-sbehr bei mir nicht funktionieren. Aber wie gesagt, mit dem kosmetischen Gewinde ist die Gewindedarstellung sauber ausgeführt.

Grüße
Lucas (mit C)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10301
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 29. Jun. 2018 09:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich


gewindebohrung_unterschiede.jpg

 
Zitat:
Original erstellt von Morgenweg:
... Ich denke, Lukas Problem wird dadurch erzeugt, dass er die Bohrung in einer Baugruppe hinzufügt. ...

Das war auch mein Verdacht, als ich den Modellbaum gesehen habe. Anbei ein Bild von der Situation. In der BG gibt es leider keine Möglichkeit für "bis Nächste" und bei "durch alle" kann man das Gewinde leider auch nur über eine Tiefenvorgabe begrenzen und es nicht so weit gehen lassen wie die Bohrung. Aus Sicht der Creo2-Anwender ist da noch Verbesserungspotential bei den Bohrungen in Baugruppen.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit CREO (ehemals Pro/E)! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10301
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 29. Jun. 2018 09:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich

@Lucas (natürlich mit C)
Verrätst Du uns noch den Grund, warum Du diese Bohrung in der Baugruppe machst?

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit CREO (ehemals Pro/E)! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RoNö
Mitglied
CAD-User


Sehen Sie sich das Profil von RoNö an!   Senden Sie eine Private Message an RoNö  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RoNö

Beiträge: 232
Registriert: 09.10.2003

Windows 7(SP1),Windchill 10.0 M040 ,SUT 2016, Intel Xeon E5-1620 mit 4x3,6GHz, 32GB RAM, AMD FirePro W5000,Creo 2 M240 produktiv, Creo 3 im Test

erstellt am: 29. Jun. 2018 09:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Trimmen  der Gewindefläche über die kopierte Sammelfläche müsste auch in der Baugruppe funktionieren.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arni1
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von arni1 an!   Senden Sie eine Private Message an arni1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arni1

Beiträge: 3613
Registriert: 17.12.2002

Pro/E seit Version 11
Creo3 M150 produktiv
Creo6 im Test
HP Z210
Intel Xeon 3.3GHz; 20 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
HP ZR30w
Win10 64bit

erstellt am: 29. Jun. 2018 10:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von PRO-sbehr:
Da die Gewindetiefe bei der Erzeugung der Bohrung in den meisten Fällen nur über einen Wert erstellt werden kann, muß dieser Wert entsprechend groß gewählt sein, selbst ein Wert, der einen Gewindeüberstand erzeugen würde, funktioniert.

Genau deswegen erzeuge ich in solchen Fällen die Gewindebohrung von Innen nach außen.

Gruß
Arni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PRO-sbehr
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von PRO-sbehr an!   Senden Sie eine Private Message an PRO-sbehr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PRO-sbehr

Beiträge: 1087
Registriert: 05.07.2002

Lenovo ThinkStation P500
Intel Xeon CPU E5-1620 v3
Grafik: Nvidia Quadro K2200
Windows 10 Enterprise 64-bit
Creo Parametric 4.0 (M030)
(NX 11)

erstellt am: 29. Jun. 2018 10:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von arni1:

Genau deswegen erzeuge ich in solchen Fällen die Gewindebohrung von Innen nach außen.

Gruß
Arni


Hallo Arni,

aber nur in diesem speziellen Geometriefall. Hast Du mehrere Geometrieabsätze hintereinander, die aber nicht alle durchbohrt werden sollen, hilft Dir die Umkehr auf "von innen nach außen" alleine nicht weiter. Hier müssen trotzdem definierte Werte bzw. Endbedingungen angegeben werden..

Gruß Stefan

------------------
Pro/bleme sind endlich in der Unendlichkeit der Hoffnung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arni1
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von arni1 an!   Senden Sie eine Private Message an arni1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arni1

Beiträge: 3613
Registriert: 17.12.2002

Pro/E seit Version 11
Creo3 M150 produktiv
Creo6 im Test
HP Z210
Intel Xeon 3.3GHz; 20 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
HP ZR30w
Win10 64bit

erstellt am: 29. Jun. 2018 11:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich

Definierte Werte bzw. Endbedingungen verwende ich schon wenn möglich.
Ich vermeide nur gerne Maße, welche im freien Raum enden.

Bei einer Änderung werden solche Maße gerne vergessen und dann ist zB. das Gewinde auf einmal nicht mehr durchgängig....


Gruß
Arni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lucaskonstruiert
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Lucaskonstruiert an!   Senden Sie eine Private Message an Lucaskonstruiert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lucaskonstruiert

Beiträge: 40
Registriert: 09.11.2017

Creo 2 AAX (mit ASSY)
Startup Tools 2013

erstellt am: 29. Jun. 2018 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von U_Suess:
@Lucas (natürlich mit C)
Verrätst Du uns noch den Grund, warum Du diese Bohrung in der Baugruppe machst?


Die Nutmutter ist ein Normteil. Deshalb möchte ich nicht innerhalb des Normteils eine Bearbeitung machen. Vielleicht wäre das aber ebenso zulässig.

Ich nehme also die Mutter und bearbeite sie nachträglich. Dann mach ich auf der Zeichnung eine Stückliste mit nur der Nutmutter 

Grüße
Lucas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10301
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 29. Jun. 2018 12:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lucaskonstruiert 10 Unities + Antwort hilfreich

Genau so hatte ich mir das vorgestellt. 

Um es nicht mit einem BG-Schnitt machen zu müssen und auch nicht im originalen Normteil machen zu müssen, kann man die Geometrie des Normteils über Kopiergeometrie weiterreichen, diese wieder in ein Volumen umwandeln (und die fehlende Gewindefläche ergänzen) und danach die gewünschte Bearbeitung an dem Teil vornehmen.

BTW solche Nutmuttern mit Sicherung (radial oder auch axial) kann man aber auch kaufen. Die muss man nicht selbst herstellen.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit CREO (ehemals Pro/E)! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lucaskonstruiert
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Lucaskonstruiert an!   Senden Sie eine Private Message an Lucaskonstruiert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lucaskonstruiert

Beiträge: 40
Registriert: 09.11.2017

Creo 2 AAX (mit ASSY)
Startup Tools 2013

erstellt am: 29. Jun. 2018 13:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Um es nicht mit einem BG-Schnitt machen zu müssen und auch nicht im originalen Normteil machen zu müssen, kann man die Geometrie des Normteils über Kopiergeometrie weiterreichen, diese wieder in ein Volumen umwandeln (und die fehlende Gewindefläche ergänzen) und danach die gewünschte Bearbeitung an dem Teil vornehmen.

Naja, so wollte ichs aber nicht machen ;)

Zitat:
BTW solche Nutmuttern mit Sicherung (radial oder auch axial) kann man aber auch kaufen. Die muss man nicht selbst herstellen.

Danke für den Hinweis! Habs mal gegoogelt und werde nun ein komplettes Kaufteil verwenden.

Grüße
Lucas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz