Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Parameter nach Name löschen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Parameter nach Name löschen (757 mal gelesen)
asigrist
Mitglied
Konstrukteur/Entwickler


Sehen Sie sich das Profil von asigrist an!   Senden Sie eine Private Message an asigrist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für asigrist

Beiträge: 56
Registriert: 14.06.2005

Creo Parametric 3.0 M080

erstellt am: 17. Jun. 2016 09:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten morgen liebe CREO-Gemeinde

Ich habe ein kleineres Problem und bin aber auch schon nach langer Foren- und Google-Suche noch nicht fündig geworden.

Ausgangslage:
Bei alten MZE müssen die Parameter mit den neuen Parameter aus dem neuen Startteil ergänzt werden. Dies habe ich mit einem Mapkey gelöst mit welchem die Parameter eingefügt werden. Dies funktioniert sehr gut, solange noch keine Parameter mit demselben Namen vorhanden sind. Nun hat es aber im alten bereits Parameter mit dem selben Namen vorhanden. Und wenn ich das Mapkey laufen lassen, stoppt es bei der Position, wo es schon einen Parameter mit dem selben Namen hat und das Mapkey wird beendet.

Meine Versuche:
Ich habe ein Mapkey aufgezeichnet, bei dem ich im Parameter-Fenster nach dem Parameter-Namen suche und diesen dann lösche. Dies funktioniert aber leider nur, wenn auch alle Namen vorhanden sind. Wenn ein Name fehlt, bricht das Mapkey wieder ab und eine Meldung kommt, ob ich die Suche von oben weiterführen will.

Ich habe auch schon versucht, die Parameter anzuklicken und dann zu löschen. Das Problem ist dann aber, dass es einfach die gleiche Anzahl, welche ich aufgezeichnet habe, im alten MZE löscht, aber eben auch Parameter, welche ich noch brauche und nicht löschen will.

Meine Frage:
Gibt es eine Möglichkeit anhand eines Mapkeys, wo ich Parameter nach einem bestimmten Namen suchen und diesen dann löschen kann ohne dass es die oben genannte Fehlermeldung erscheint?
Das Mapkey sollte aber auch funktionieren, wenn ein Parameter noch nicht vorhanden ist.
Oder gibt es eine andere Variante, die ich aber mit einem Mapkey verknüpfen kann?


Ich hoffe alle ausführlich und verständlich genug geschildert zu haben. Sonst bitte einfach nachfragen. 

(Warum Mapkey? Ich habe die ganzen Einstellungen, Beziehungen, Folien etc, was in einem Startteil alles definiert ist, in einem Mapkey aufgezeichnet und verwende dieses bereits)

Beste Grüsse aus der Schweiz
asigrist

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10249
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 17. Jun. 2016 10:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für asigrist 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von asigrist:
... Gibt es eine Möglichkeit anhand eines Mapkeys, wo ich Parameter nach einem bestimmten Namen suchen und diesen dann löschen kann ohne dass es die oben genannte Fehlermeldung erscheint? ...
IMHO nein.
Mapkeys sind einfach nichtintelligente Befehlsabfolgen. Diesen ist auch keine Intelligenz beizubringen, weil dies einfach nicht vorgesehen ist. Mapkeys sollen immer wiederkehrende Abläufe vereinfachen.

Nun kommt meine Lieblingsstelle (  ): Es gibt aber ein Tool, was Dich bei dieser Aufgabe wirklich unterstützen kann. Schau Dir mal den Modelprozessor an. Damit wird es möglich, auf die vorhandene Datenstruktur zu reagieren und die gewünschten Aktionen dem entsprechend durchzuführen. Außerdem brauchst Du nicht für jede Aktion ein Mapkey aufzeichnen. Die gewünschten Änderungen werden direkt am Modell ausgeführt.
Falls eine Überarbeitung eines größeren Datenbestandes notwendig ist, dann kann dies auch in Batch-Mode erledigt werden. Dazu ist allerdings dann die Bezahlversion notwendig. Aber die rechnet sich bei größeren Datenbeständen sehr schnell.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit CREO (ehemals Pro/E)! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

asigrist
Mitglied
Konstrukteur/Entwickler


Sehen Sie sich das Profil von asigrist an!   Senden Sie eine Private Message an asigrist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für asigrist

Beiträge: 56
Registriert: 14.06.2005

Creo Parametric 3.0 M080

erstellt am: 17. Jun. 2016 10:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Udo

Besten Dank für deine Rückmeldung.

Ich habe mir den GENIUS TOOLS Model Processor angeschaut. Dies ist aber leider ein Programm, welches installiert werden müsste. Da ich aber in einem sehr grossen und weltweiten Unternehmen tätig bin, sind die Abläufe für die Installation von einer neue Softwares sehr kompliziert und zeitaufwändig. Daher möchte ich vorerst darauf verzichten.
Und es sind auch nicht sehr viele MZE's, sondern einfach nur, wenn alte Zeichnungen und Modelle überarbeitet bzw. geändert werden, wird solte dies angepasst werden.

Daher würde ich schon eine Lösung mit Mapkeys bevorzugen.

Ich habe auch gelesen, dass man dies mit dem ModelCheck ev. lösen könnte. Damit habe ich aber leider gar keine Erfahrung.

Gruss Andy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10249
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 17. Jun. 2016 12:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für asigrist 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andy,
Zitat:
Original erstellt von asigrist:
... Daher würde ich schon eine Lösung mit Mapkeys bevorzugen. ...
Das kannst Du gerne tun. Aber damit ist die notwendige Intelligenz nicht realisierbar.
Zitat:
... Ich habe auch gelesen, dass man dies mit dem ModelCheck ev. lösen könnte. Damit habe ich aber leider gar keine Erfahrung. ...
Man kann schon einiges im Modelcheck machen. Du könntest vorgeben, dass bestimmte Parameter in den Modelle vorhanden sein müssen. Dafür kann man sogar gültige Werte vorgeben. Und diese Vorgabe musst Du dann natürlich machen. Aber der Modelcheck muss eben auch eingerichtet werden. Und wenn es eine große Firma ist, muss das sicher auch über den langen Dienstweg angeschoben werden. Die Möglichkeiten sind aber gegenüber dem Modelprozessor recht eingeschränkt. Eine Übernahme von bestehenden Parameterwerten ist dort nicht möglich und erst recht keine Änderung eines Parametertyps.
Zitat:
... Daher möchte ich vorerst darauf verzichten. ...

Das ist natürlich Deine Entscheidung. Als aktiver Nutzer des Tools und von Modelcheck kann ich diese aber nicht nachvollziehen. Wir haben einen konfigurierten Modelcheck und nutzen diesen aber ausschließlich noch zur Kontrolle, damit die entsprechenden Prüfkennzeichen in den Daten vorhanden sind. Die Überarbeitung der Altmodelle machen wir nur mit dem MP, weil dort alle Eventualitäten berücksichtigt werden können, schneller geht es auch noch und Berichte über vorgefundene Fehler kann man auch noch ausgeben lassen.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit CREO (ehemals Pro/E)! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DonChunior
Mitglied
CAD-Systemadministrator, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von DonChunior an!   Senden Sie eine Private Message an DonChunior  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DonChunior

Beiträge: 1106
Registriert: 09.09.2004

Creo Parametric 4.0 M080
Windchill 11.0 M030-CPS13
Windows 7 Enterprise x64 SP1

erstellt am: 20. Jun. 2016 10:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für asigrist 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo asigrist,

für deine Anforderung ist der ModelCHECK die perfekte Lösung!
Da noch Geld für Zusatztools wie Model Processor auszugeben wäre zum Fenster hinaus geworfenes Geld.
Mit der ModelUPDATE-Funktionalität des ModelCHECKs (dein Stichwort ist Startkonfigurationsdatei) und der Ausführung des ModelCHECKs im [b]interaktiven Modus[/i] (z. B. mittels Mapkey) wäre das einfach zu lösen.

Sicher, die Konfiguration des ModelCHECKs ist nicht einfach. Aber sie ist auch nicht schwer! Man muss sich halt ein wenig in die entsprechenden Themen im Hilfe-Center reinlesen.
Außerdem gibt es seit kurzem ein (englischsprachiges) Buch über den ModelCHECK:
Re-Use Your CAD: The ModelCHECK Handbook
Das wäre vielleicht ein guter Einstieg in die Thematik.

------------------
MfG, DonChunior

BOINC - Rechenleistung spenden

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10249
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 20. Jun. 2016 11:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für asigrist 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von DonChunior:
... für deine Anforderung ist der ModelCHECK die perfekte Lösung! ...

Perfekt  Das stelle ich mir etwas anders vor.
Er möchte ja nicht nur Parameter löschen. Er möchte die Parameter ja eigentlich im Modell haben, nur vielleicht mit anderen Werten.

Wenn ich das Anliegen richtig verstanden habe, gibt es in den Teilen einen veralteten Satz von Parametern. Dieser wird normalerweise mittels Mapkey ergänzt. Sobald aber aus irgend einem Grund einer der neuen Parameter schon vorhanden ist, läuft die Erzeugung nicht mehr sauber durch.
Nutzt man den ModelCheck, müsste man eine Konfiguration erzeugen, welche aus einem unvollständigen Satz an Parametern eine komplett veralteten Satz von Parametern macht. Einfach durch das Löschen der neuen aber in dem Fall überflüssigen Parameter. Die Inhalte der Parameter gehen dabei natürlich verloren. Dann würde man das Mapkey durchlaufen lassen und die Parameterwerte wieder eintragen. Abschließend prüft man dann die Daten nochmals mit einer zweiten Konfiguration des Modelcheck.

Die für mich bessere Lösung sieht so aus: Man versorgt sich die Erlaubnis, den kostenlosen Modelprocessor zu installieren. Erstellt eine Aktionsliste, die mittels Filtern und eingebauter Intelligenz die fehlenden Daten ergänzt. Dabei müssen schon bestehende Werte nicht vernichtet werden.
Falls man dabei bemerkt, dass dieses Tool vielleicht auch noch bei anderen Sachen helfen kann, die bisher mit Mapkeys nicht realisiert werden konnten oder die der Modelcheck gar nicht beherrscht (Beziehungen nach der Regenerierung), könnte man es ja mal Anschaffen und dann auch den Batch-Modus nutzen.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit CREO (ehemals Pro/E)! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DonChunior
Mitglied
CAD-Systemadministrator, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von DonChunior an!   Senden Sie eine Private Message an DonChunior  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DonChunior

Beiträge: 1106
Registriert: 09.09.2004

Creo Parametric 4.0 M080
Windchill 11.0 M030-CPS13
Windows 7 Enterprise x64 SP1

erstellt am: 20. Jun. 2016 13:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für asigrist 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo asigrist,

scheinbar ist die genaue Problemstellung noch nicht völlig klar.
Kannst du mal an einem Fallbeispiel erklären, was die Ausgangssituation ist (welche Parameter sind mit welchen Werten vorhanden) und wie die Parameter (und Werte) nach dem Ausführen des Mapkeys/ModelCHECKs/Model Processors aussehen sollten?!

------------------
MfG, DonChunior

BOINC - Rechenleistung spenden

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

asigrist
Mitglied
Konstrukteur/Entwickler


Sehen Sie sich das Profil von asigrist an!   Senden Sie eine Private Message an asigrist  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für asigrist

Beiträge: 56
Registriert: 14.06.2005

Creo Parametric 3.0 M080

erstellt am: 20. Jun. 2016 14:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Liebe Kollegen
Besten Dank für eure regen Posts.

Gerne erläutere ich detaillierter mein Problem.

- Im alten MZE sind Parameter mit den Namen: NB, ART_NR, LA, BL vorhanden (nur als Beispiel)
- Im neuen MZE sind Parameter mit den Namen: ART_NR, TITLE, FINISH vorhanden (nur als Beispiel, es sind noch viele mehr)

Nun muss im im alten MZE alle neuen Parameter (ART_NR, TITLE, FINISH) hinzufügen. Da aber der Parameter ART_NR schon vorhanden ist, stoppt das Mapkey an dieser Stelle.

Nun sollte ich im alten MZE die Parameter zuerst löschen, welche ich anschliessend mit dem gleichen Namen wieder einfüge.

Das Mapkey für alle neuen Parameter hab ich schon und funktioniert problemlos, solange noch keine gleichnamigen Parameter vorhanden sind.

Die Werte der bestehenden Parameter spielen keine Rolle, aber ich darf die alten Parameter nicht löschen, da sie z.B. in Familientabellen verwendet werden könnten, ausser diejenigen, welche ich ja neu generiere. D.h. ich kann nicht einfach alle Parameter löschen und meine Neuen machen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10249
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 20. Jun. 2016 14:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für asigrist 10 Unities + Antwort hilfreich

Die neu hinzu kommenden Parameter kannst Du natürlich durch Modelcheck anlegen lassen. Die Parameter werden einfach als erforderlich vorgegeben.
Wird bei der Prüfung des Modells ein Parameter nicht gefunden oder entspricht nicht den anderen Vorgaben, dann kann er angelegt und mit einem Wert belegt werden. IMHO geht das aber nicht über das automatische Ändern während der Prüfung.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit CREO (ehemals Pro/E)! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz