Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Skizzenüberprüfung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: VERBINDUNGEN IN CREO PARAMETRIC MIT INTELLIGENT FASTENER EXTENTION
Autor Thema:   Skizzenüberprüfung (828 mal gelesen)
snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5

erstellt am: 25. Jul. 2014 07:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen zusammen,

aus einem anderen Thema ist mir mittlerweile der Umgang mit der Familientabelle vertraut. Nun hatte ich die Idee über eine Familientabelle eine Art "Skizzenüberprüfung" zu basteln. Hintergrund ist, dass ich eine Skizze habe, welche über Parameter gesteuert wird. Die Skizze ist aktuell offen, kann aber durchaus geschlossen werden, wenn das der Lösung des Problems dient. Jedenfalls wollte ich durch eine Familientabelle verschiedene Parameterkombinationen der Skizze testen und mir anzeigen lassen "geht" oder "geht nicht".

Zuerst dachte ich, wenn ich das Skizzen-KE mit in die Familientabelle packe, könnte ich über dessen Spalte mittels "Y" und "N" Auskunft darüber bekommen, wenn ich die Parameter verifiziere, aber so wie ich das sehe sind die Fehler "Y" und "N" eher dafür da, um das KE zu aktivieren, oder?
Fällt jemandem von euch eventuell ein, oder kennt jemand eine Möglichkeit, eine Art "Flag" zu generieren, um das erfolgreiche generieren der Skizze zu überprüfen?

Natürlich sieht man bei der Verifizierung, ob es fehlschlägt oder erfolgreich war, aber bei entsprechend vielen Variationen, verliert man schnell den Überlick.

Danke für die Hilfe und viele Grüße,
Max

[Diese Nachricht wurde von snky am 25. Jul. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10348
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 25. Jul. 2014 09:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich

Um zu prüfen, ob eine Skizze in einer Variante regeneriert werden kann, müssen lediglich die Bemaßungen eingetragen werden, die in dieser Variante gewünscht sind.
Lässt sich die Skizze mit den Bemaßungen nicht regenerieren oder geht sonst etwas schief, wird das im Verifizierungsfenster dann als 'nicht verifiziert' angezeigt.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5

erstellt am: 25. Jul. 2014 09:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das ist richtig, aber schließt man anschließend das Verifizierungsfenster schließt, um zu überprüfen mit welcher Variation die Regenerierung fehlschlug, sieht man nicht in welcher Reihe der Familientablle der Fehler auftrat.
Das meinte ich mit "Natürlich sieht man bei der Verifizierung, ob es fehlschlägt oder erfolgreich war, aber bei entsprechend vielen Variationen, verliert man schnell den Überlick."

Viele Grüße,
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10348
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 25. Jul. 2014 10:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von snky:
... aber schließt man anschließend das Verifizierungsfenster schließt, um zu überprüfen mit welcher Variation die Regenerierung fehlschlug, sieht man nicht in welcher Reihe der Familientablle der Fehler auftrat. ...
  Dann hilft evtl. vor dem Schließen des Verifizierungsfensters mal die Anwendung von etwas ziemlich altmodischen: Zettel und Stift. Und falls man nicht mit Steinzeitmethoden arbeiten möchte, kann man auch ein Bildschirmfoto machen.

Wenn es aber unbedingt Pro/E-Mittel sein müssen, dann findet man diese Information auch im Arbeitsverzeichnis in einer Datei mit der Endung *.tst und dem Namen des generischen Teils.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?      Verwundert über die Antworten?     Dann schnell nachfolgende Links durchlesen.  
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5

erstellt am: 25. Jul. 2014 10:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


prt0001.prt

 
Ja gut, das wäre natürlich eine Möglichkeit 

Aber vielleicht ist die Familientabelle auch der falsche Ansatz dafür, ich werde das Problem mal beschreiben:

Ich habe also eine Skizze, welche mit Parameteren gesteuert wird. Diese Skizze ist Teil eines Zug-KEs mit variablem Schnitt. Der Verlauf der Parameter vom Beginn bis zum Ende der des Zuges wird über Graphen gesteuert. Sprich jeder Parameter hat seinen eigenen Graphen, der den Verlauf vorgibt.
Nun suche ich eine Möglichkeit, zu prüfen, ob die eingegebenen Parameter und Graphen (Startwert, Endwert, Verlauf) überhaupt in Kombination möglich sind, da es ja durchaus sein kann das sich das Ganze so verläuft, wodurch ein Zug nicht mehr möglich ist.
Leider befürchte ich mittlerweile aber, das dies in einem CAD Programm nicht möglich ist..

Ich habe mal ein dummy-part angehangen, damit das mit der Graphensteuerung klar wird.

Danke und Grüße,
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10348
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 25. Jul. 2014 11:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von snky:
... Leider befürchte ich mittlerweile aber, das dies in einem CAD Programm nicht möglich ist.. ...
Mit was möchtest Du es sonst prüfen? Mit einem MP3-Player oder einem Dateimanager wird es eher nichts werden.  Aber egal mit welchem Hilfsmittel Du es letztendlich machst, um die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung dieser Überprüfung wirst Du nicht herum kommen. Das übernimmt kein Programm für Dich.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5

erstellt am: 25. Jul. 2014 11:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich dachte da eher an mathemaische Programme, oder ähnliches. Nicht das ProE nicht ein solches wäre, aber ich weiß nicht, wie man das prüfen könnte. Denn ich kann in der Familientabelle zum Beispiel nicht einstellen, dass sich der Parameter nach diesem vorgegebenen Verlauf (Graph) ändern soll. Wobei es mit Sicherheit noch tausend andere Features gibt.
Das das ganze mal nicht komplett automatisch funktioniert wäre nicht schlimm, nur weiß ich nicht einmal, wie ich das "händisch" überprüfen könnten, aus mit den Parametern zu spielen und hoffen, dass das Zug-KE ausführbar ist.
Falls also jemand Rat weiß, mit was eine Überprüfung funktionieren könnte, bin ich offen für alles  

[Diese Nachricht wurde von snky am 25. Jul. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NicoFTB
Mitglied
Ingenieur Entwicklung/Konstuktion


Sehen Sie sich das Profil von NicoFTB an!   Senden Sie eine Private Message an NicoFTB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NicoFTB

Beiträge: 806
Registriert: 08.05.2012

erstellt am: 25. Jul. 2014 11:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich

Könnte man sowas nicht über ModelCheck prüfen?

------------------
Grüße
Nico \o/

Üs - ProE-Beziehungen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10348
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 25. Jul. 2014 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich


Verifizierung.jpg

 
Zitat:
Original erstellt von snky:
... Denn ich kann in der Familientabelle zum Beispiel nicht einstellen, dass sich der Parameter nach diesem vorgegebenen Verlauf (Graph) ändern soll. Wobei es mit Sicherheit noch tausend andere Features gibt. ...
Derzeit verstehe ich Bahnhof ... 
Du hast in allen Graphen einen linearen Verlauf zwischen Startwert und Endwert. Den Start- und Endwert setzt Du mittels Parameter. Also nimmt man diese Parameter in die Familientabelle auf und verifiziert diese. Eine erfolgreiche Verifizierung sagt aus, dass das gesamte Modell regeniert werden kann. Was willst Du mehr????

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5

erstellt am: 25. Jul. 2014 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von U_Suess:
...Du hast in allen Graphen einen linearen Verlauf zwischen Startwert und Endwert...

Das ist das Problem, der Verlauf in dem Beispiel ist zwar linear, aber sobald dieser nicht mehr linear wird, was mittlerweile der Fall ist, weiß ich nicht, wie ich das prüfen soll.

@Nico:
Ich werde das mal versuchen, hoffe dafür benötigt man keine spezielle Lizenz..

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10348
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 25. Jul. 2014 13:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von snky:
... Das ist das Problem, der Verlauf in dem Beispiel ist zwar linear, aber sobald dieser nicht mehr linear wird, was mittlerweile der Fall ist, weiß ich nicht, wie ich das prüfen soll. ...
Wie werden denn die nichtliniearen Verläufe erzeugt? Du definierst da doch bestimmt auch Stützpunkte und legst dann einen Spline durch. Diese Stützpunkte kannst Du wieder mittels Beziehungen an Parameter binden, diese Parameter in die Familientabelle ..........
Was ist daran so kompliziert 

BTW Vergiss Model Check! Der muss erst einmal konfiguriert sein, damit er überhaupt etwas sinnvolles tut. Und im Fall einer Familietabelle würde er höchsten anmeckern, dass diese nicht verfiziert ist.

------------------
Gruß
Udo              Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden!

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

snky
Mitglied
Student - Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von snky an!   Senden Sie eine Private Message an snky  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für snky

Beiträge: 48
Registriert: 18.03.2014

Pro Engineer WF5

erstellt am: 28. Jul. 2014 07:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von U_Suess:
... Du definierst da doch bestimmt auch Stützpunkte und legst dann einen Spline durch. Diese Stützpunkte kannst Du wieder mittels Beziehungen an Parameter binden, diese Parameter in die Familientabelle ...

Ja stimmt, das wäre eine gute Möglichkeit, das werde ich einmal probieren, vielen Dank für die Hilfe!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alexx2
Mitglied
design engineer


Sehen Sie sich das Profil von Alexx2 an!   Senden Sie eine Private Message an Alexx2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alexx2

Beiträge: 937
Registriert: 25.10.2010

Creo 2.0 M100
Win7X64

erstellt am: 28. Jul. 2014 16:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für snky 10 Unities + Antwort hilfreich

Was wurde eigentlich aus dem ptc behavior modeler?
Klingt für mich als wär Deine Aufgabenstellung eine Anwendung dafür.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz