Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Parameter von Einzelteilen in der Baugruppe steuern

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Parameter von Einzelteilen in der Baugruppe steuern (4787 mal gelesen)
rabbit05
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rabbit05 an!   Senden Sie eine Private Message an rabbit05  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rabbit05

Beiträge: 56
Registriert: 11.09.2006

ProE Wildfire 4.0 Studentenversion

erstellt am: 25. Mrz. 2012 20:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Beispiel.jpg

 
hallo zusammen

ich bin proe neuling und hab mal ne frage zu einem umsetzungsprinzip:

im angehängten bild ist eine baugruppe zu sehen bestehent aus zwei platten und einem verbindungsstab.

ich möchte die rot markierten maße in der baugruppe als editierbare parameter definieren und letztendlich erreichen, dass sich z.B.: duch veränderung des maßes 140 die länge des mittleren stabes automatisch anpasst.

könnt ihr mir da mal einige möglichkeiten nennen bzw. stichworte nennen wie die benötigten funktionen heissen???

vielen dank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

INNEO Solutions
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von INNEO Solutions an!   Senden Sie eine Private Message an INNEO Solutions  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für INNEO Solutions

Beiträge: 2738
Registriert: 04.06.2003

StartupTools2016
Creo 2.0+3.0
WF4, WF5
KeyShot 6.0
IsoDraw CADprocess 7.3
HP ZBook 17 G2
i7 2,5GHz; 32GB RAM
Windows7 64bit

erstellt am: 26. Mrz. 2012 07:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rabbit05 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Morgen,

Deine Anforderung hätte zwei grundsätzliche Lösungswege.

  • Baugruppenbeziehungen: Du erzeugst in der Baugruppe eine Mathematische Gleichung in der Du das Einbaumaß der zweiten Platte mit der Länge des Stabes gleichsetzt. (#Tools #Beziehungen)
    Hierbei wir die Länge des Stabes geändert und auch Deine Einzelteilzeichnung würde sich ändern.
  • Flexibilität: Du definierst im Stab eine Flexibilität (#Einstellungen #Flexibilität) auf die Länge (dazu muß dieses Maß beim Modellieren auch angegeben worden sein. Beim Einauen in die Baugruppe wirst Du nun gefragt, ob Du diese Flexibilität auch nutzen möchtest --> Ja
    Nun änderst Du die Einstellung "Wert" auf "Messen" (oder Abstand, bin mir grad nicht sicher) und mißt den Zwischenraum zwischen den beiden Platten.
    Hierbei wird der Stab nur in der Baugruppe geändert. Das Einzelteil bleibt immer gleichlang."

Gruß
Meike

------------------
Neu hier?  Verwundert über manche Antworten? 

Wichtige Links für noch mehr Spaß im WBFRichtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info - 7er-Regel - Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rabbit05
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rabbit05 an!   Senden Sie eine Private Message an rabbit05  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rabbit05

Beiträge: 56
Registriert: 11.09.2006

ProE Wildfire 4.0 Studentenversion

erstellt am: 26. Mrz. 2012 12:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Meike,

vielen Dank erst mal für deine Hilfe.

Noch Frage fürs Verständnis.

Lieg ich da richtig, dass man die Funktion Flexibilität z. B.: bei Federelementen verwendet um verschiedene Stellungen einer Feder darzustellen, da sich das Ursprungsteil nicht verändert, sondern die Veränderungen nur in der Baugruppe "visuell" stattfinden?

Viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10156
Registriert: 14.11.2001

Creo Parameteric 2.0 M250 (+SUT 2017 M031)
PDMLink 10.2 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 26. Mrz. 2012 13:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rabbit05 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von rabbit05:
... Lieg ich da richtig, dass man die Funktion Flexibilität z. B.: bei Federelementen verwendet um verschiedene Stellungen einer Feder darzustellen, da sich das Ursprungsteil nicht verändert, sondern die Veränderungen nur in der Baugruppe "visuell" stattfinden?
Ja, da liegst Du richtig.

------------------
Gruß
Udo                 Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden! 

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

INNEO Solutions
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von INNEO Solutions an!   Senden Sie eine Private Message an INNEO Solutions  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für INNEO Solutions

Beiträge: 2738
Registriert: 04.06.2003

StartupTools2016
Creo 2.0+3.0
WF4, WF5
KeyShot 6.0
IsoDraw CADprocess 7.3
HP ZBook 17 G2
i7 2,5GHz; 32GB RAM
Windows7 64bit

erstellt am: 26. Mrz. 2012 13:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rabbit05 10 Unities + Antwort hilfreich

Genau, da ich nicht weiß, was Du genau erreichen möchtest (außer daß der Stab sich mit ändert) habe ich Dir beide Möglichkeiten aufgezeigt.

Gruß
Meike

------------------
Neu hier?  Verwundert über manche Antworten? 

Wichtige Links für noch mehr Spaß im WBFRichtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info - 7er-Regel - Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rabbit05
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rabbit05 an!   Senden Sie eine Private Message an rabbit05  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rabbit05

Beiträge: 56
Registriert: 11.09.2006

ProE Wildfire 4.0 Studentenversion

erstellt am: 26. Mrz. 2012 23:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo nochmal:

Mittlerweile habe ich die Vorgehensweise verstanden

Ich hätte da nochmal 3 Dinge...

1. Ich habe ein paar Gleichungen erstellt und kann die Baugruppe durch Beziehungen über definierte Parameter steuern.
Wie ist das mit der Hirachie bzw. Abhängigkeiten...
-Ist es sinnvoll alle Parameter in der Baugruppe zu definieren und die Bemaßungen der Einzelteile dem Baugruppenparameter zuweisen
oder
-ist es besser die Parameter bereits in den Einzelteilen zu definieren und dann sich in der Baugruppe auf die Parameter der Einzelteile zu beziehen? --> wobei der Arbeitsaufwand bei der Methode ungleich größer ist...

2. Um Parameterwerte zu verändern muss man das Menü Tools/Parameter aufrufen und kann dann den gewünschten Wert angeben, was schon ziemlich kopfortabel ist.
Gibt es trotzdem eine Möglichkeit,die Baugruppenparameter extern über eine Datei (z.B.: Excel-Tabelle) zu steuern wie beispielsweise bei Familientabellen?

3. Ich habe auch bereits entdeckt, dass man die Beziehungen als txt Datei importieren kann, jedoch nach dem Importieren hat die Baugruppe den Bezug zu der Datei verloren ist das grundsätzlich so oder kann man da einen Bezug herstellen --> auch im Hinblick auf Punkt 2

Merci

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10156
Registriert: 14.11.2001

Creo Parameteric 2.0 M250 (+SUT 2017 M031)
PDMLink 10.2 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 27. Mrz. 2012 08:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rabbit05 10 Unities + Antwort hilfreich

Um Dich noch etwas zu verwirren, möchte ich hier noch einiges erwähnen. Meike hat es bestimmt nicht erwähnt, weil wir ja immer noch nicht wissen, was der genaue Hintergrund dieser Vorgehensweise ist. 

Die permanente Anpassung der Länge des mittleren Teils bekommt man auch ohne Beziehungen und Flexibilität hin. Man braucht nur bei der Erzeugung die entsprechenden Referenzen wählen. Aber diese Vorgehensweise ist nicht unbedingt empfehlenswert, weil dadurch sehr unschöne Referenzen entstehen.

Für komplexere Definitionen von Zusammenhängen in Baugruppen werden auch Layouts verwendet. Wie das genau geht, steht sicherlich in der Hilfe.

Bitte schreibe noch etwas zu den Hintergründen Deines Vorhabens. Wie Du schon bemerkt hast, ist Pro/E ein mächtiges Werkzeug, dass viele Möglichkeiten zur Erreichung eines Zieles bietet. Aber nicht jeder Weg ist ein guter Weg. Um hier konkrete Hinweise geben zu können, braucht man aber Informationen, weil man sonst auch erst einmal in die falsche Richtung loslaufen kann.

------------------
Gruß
Udo                 Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden! 

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

call4help
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von call4help an!   Senden Sie eine Private Message an call4help  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für call4help

Beiträge: 787
Registriert: 24.07.2005

Intel(R) Xeon(R) CPU
W3565 3.20GHz
7,99 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
PDMLink
Pro/E WF 4.0 /M210

erstellt am: 27. Mrz. 2012 08:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rabbit05 10 Unities + Antwort hilfreich

Zu empfehlen ist, steuernde Parameter und Bezüge im Skelett der Baugruppe zu definieren, sie dort zu ändern und von dort in die jeweiligen Teile zu reichen.
So ist alles schön zentral und geordnet und man sucht nicht herum wo was zu ändern sein könnte.

------------------
mfg HP

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rabbit05
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rabbit05 an!   Senden Sie eine Private Message an rabbit05  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rabbit05

Beiträge: 56
Registriert: 11.09.2006

ProE Wildfire 4.0 Studentenversion

erstellt am: 28. Mrz. 2012 03:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke erst mal für eure Antworten die sehr hilfreich sind....

Nun zu den Hintergründen:

Ich bin völliger ProE Neuling und habe in zwei anderen CAD Programmen viel Erfahrung.
In ProE mötchte ich ein Drahtmodell eines humanoiden Roboters erstellen. Das heisst ich möchte einerseits die Position jedes Gelenkes und deren Freiheitsgrade festlegen. Ein Gelenk soll erst mal in Form einer Kugel dargestellt werden, und ob das jeweilige Gelenk ein Scharniergelenk oder zum Beispiel ein Kreuzgelenk sein soll wird anschließend über entsprechende Verknüpfungen der Bauteile festgelegt. Die Verbindungen der Gelenke sind erst mal Rundstäbe (Zylinder).
Ich selbst möchte erreichen, dass ich durch die Positionierung der Gelenke im Raum die Länge der Stäbe automatisch anpassen. Zusätzlich möchte ich über Parameter die Bewegungsfreiheiten festlegen. Z.B.: das Kniegelenk soll eine Bewegungsspielraum von 0° bis ca. 150° haben --> diese Parameter sollen später auch kompfortabel steuerbar sein.

Prinzipiell gibt es immer viele Wege zum Ziel und ich möchte den bestmöglichsten finden.

Mit was ich noch gar keine Erfahrungen habe in ProE sind Layoutskizzen. Könnten diese evtl. auch weiterhelfen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

INNEO Solutions
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von INNEO Solutions an!   Senden Sie eine Private Message an INNEO Solutions  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für INNEO Solutions

Beiträge: 2738
Registriert: 04.06.2003

StartupTools2016
Creo 2.0+3.0
WF4, WF5
KeyShot 6.0
IsoDraw CADprocess 7.3
HP ZBook 17 G2
i7 2,5GHz; 32GB RAM
Windows7 64bit

erstellt am: 28. Mrz. 2012 07:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rabbit05 10 Unities + Antwort hilfreich

In diesem Fall solltest Du auf jeden Fall über das Skelett gehen.
Du baust Dir über Kurven (Skizzen) und andere Bezugselemente (Achsen, Punkte, Koordinatensysteme, ggf. auch Ebenen) das Skelett Deines Roboters. Dort siehst Du bereits sämtliche Bewegungsabläufe vor. Aus diesem Skelett kopierst Du Dir dann über kopieGeom die Bezüge in die jeweiligen Einzelteile. Längenänderungen dürften bei den "Knochen" allerdings nicht vorkommen 
Das Stichwort "Motion Skelett" könnte für dich auch noch interessant sein. Hier kannst Du in dem "Einzelteil" Skelett mit Einbaubedingungen arbeiten über die z.B. Bewegungssperren definiert werden können. (Bewegungsradiusvon Gelenken)

Liebe Grüße
Meike

------------------
Neu hier?  Verwundert über manche Antworten? 

Wichtige Links für noch mehr Spaß im WBFRichtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info - 7er-Regel - Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

rabbit05
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von rabbit05 an!   Senden Sie eine Private Message an rabbit05  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für rabbit05

Beiträge: 56
Registriert: 11.09.2006

ProE Wildfire 4.0 Studentenversion

erstellt am: 28. Mrz. 2012 18:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Super vielen Dank für die Antworten...

Ich bin von diesem Forum begeistert!

Bei weiteren Fragen hört Ihr von mir!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

INNEO Solutions
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von INNEO Solutions an!   Senden Sie eine Private Message an INNEO Solutions  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für INNEO Solutions

Beiträge: 2738
Registriert: 04.06.2003

StartupTools2016
Creo 2.0+3.0
WF4, WF5
KeyShot 6.0
IsoDraw CADprocess 7.3
HP ZBook 17 G2
i7 2,5GHz; 32GB RAM
Windows7 64bit

erstellt am: 29. Mrz. 2012 07:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für rabbit05 10 Unities + Antwort hilfreich

Gerne doch 
Hier im Forum bringen wir unsere Dankbarkeit übrigens durch das Verschenken von Üs zum Ausdruck.
Diese Üs kann man dann z.B bei Übay in Auktionen einsetzen.

Aber letzten Endes ist es einfach ein Zeichen der Anerkennung, wenn Antworten hilfreich waren.
Dann können die Antwortenden auch ablesen, ob ihr Beitrag hilfreich war.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß im WBF 

Meike

------------------
Neu hier?  Verwundert über manche Antworten? 

Wichtige Links für noch mehr Spaß im WBFRichtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info - 7er-Regel - Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz