Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Gewindebohrer erstellen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Gewindebohrer erstellen (2462 mal gelesen)
Ruan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ruan an!   Senden Sie eine Private Message an Ruan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ruan

Beiträge: 20
Registriert: 08.11.2009

Pro/E Wildfire 5.0 Creo<P>Grafikkarte: GTX 295
CPU: i7 920

erstellt am: 13. Jun. 2011 23:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich beginne jetzt an der FH mit einem Projekt, in dem die Belastung bei Gewindebohrer untersucht werden soll. Dazu müssen diese mit ProE modelliert werden, um danach diese mit FEM zu berechnen. Meine Frage ist: Gibt es in ProE eine spezielle Funktion, mit der man vereinfacht Bohrer modellieren kann (soetwas wie einen Assistenten oder Generator?)oder muss man nach der Methode Extrudieren, Splines etc. vorgehen?
Die Bemaßungen habe ich alle in 2D-Ansichten vorliegen.

Ich benutze: ProE 5.0 Creo

MfG und einen schönen Abend 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

call4help
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von call4help an!   Senden Sie eine Private Message an call4help  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für call4help

Beiträge: 787
Registriert: 24.07.2005

Intel(R) Xeon(R) CPU
W3565 3.20GHz
7,99 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
PDMLink
Pro/E WF 4.0 /M210

erstellt am: 14. Jun. 2011 06:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ruan 10 Unities + Antwort hilfreich


spiral_zug.jpg

 
Da ich zwei Assistenten habe kann ich ihnen sagen, dass diese nicht auf das Modellieren von Gewindebohrern spezialisiert sind.
Arbeite zur Zeit noch mit WF4 und es ist mir nichts von einem ICON „Gewindebohrer“ bekannt, der auf Knopfdruck einen solchen liefern würde.
Allerdings muss ich sagen, dass ich mir, wenn ich mir schon einen Generator wünschen darf, dann keinen für Gewindebohrer, sondern einen für Transformatoren wünschen würde.

Da es sich bei ihrem Gewindebohrer um ein spiralförmiges Ding handelt, denke ich mir, dass es empfehlen ist sich das Werkzeug „spiralförmiges Zug KE“ anzuschauen.

------------------
mfg HP

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 14. Jun. 2011 07:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Malzeit 
  Da fast jeder ProE-Anwender in die Situation kommt, einen Gewindebohrer modellieren zu müssen, verstehe ich nicht, warum es ein solches Tool noch nicht gibt. 

Aber beachten beim modellieren:
beide Gewindeflanken sind nicht auf der ganzen Länge symmetrisch zu einer gedachten Senkrechten auf der Mittelachse. Und: bei gleicher Steigung ändert sich das Profil, zumindest in der Anschnittzone. Sehe ich das richtig?

[Diese Nachricht wurde von 0-checker am 14. Jun. 2011 editiert.]

INNEO Solutions
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von INNEO Solutions an!   Senden Sie eine Private Message an INNEO Solutions  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für INNEO Solutions

Beiträge: 2738
Registriert: 04.06.2003

StartupTools2016
Creo 2.0+3.0
WF4, WF5
KeyShot 6.0
IsoDraw CADprocess 7.3
HP ZBook 17 G2
i7 2,5GHz; 32GB RAM
Windows7 64bit

erstellt am: 14. Jun. 2011 15:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ruan 10 Unities + Antwort hilfreich

Es kommt darauf an, wie genau der Gewindebohrer aussehen muß.
Soll heißen: Wie genau muß die Kontur modelliert werden?

Folgenden Fertigungsprozess kann man in ProE (und anderen CAD-Systemen) mit den "normalen" KEs nicht abbilden:
Der Rohling rotiert langsam um die eigene Achse (Steigung) und der Drehmeißel/Fräßer bewegt sich axial, während er in einem Winkel auf die Zylinderfläche trifft.
Hier kann man eine Bewegungshülle zur Hilfe nehmen.

Gruß
Meike

------------------
Neu hier?  Verwundert über manche Antworten? 

Wichtige Links für noch mehr Spaß im WBFRichtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info - 7er-Regel - Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ruan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ruan an!   Senden Sie eine Private Message an Ruan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ruan

Beiträge: 20
Registriert: 08.11.2009

Pro/E Wildfire 5.0 Creo<P>Grafikkarte: GTX 295
CPU: i7 920

erstellt am: 18. Jun. 2011 14:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Antworten, leider kan ich erst jetzt wieder schreiben.
Ich habe bereits ein grobes Modell des Gewindebohrers erstellt. Jetzt fehlt mir noch die "Nut" und das Gewinde. Ich habe versucht das "Spiralförmiges Zug-KE" anzuwenden, komme damit aber leider nicht ganz zurecht.
Ich bin bei der Suche auf "Design Tools" gestoßen, kann es aber bei mir leider nicht starten... Kennt sich jmd. mit dem Zusatztool aus?
Wie müsste ich beim "Spiralförmigen Zug-KE" vorgehen, damit Material entfernt wird?

MfG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

atti
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von atti an!   Senden Sie eine Private Message an atti  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für atti

Beiträge: 336
Registriert: 06.11.2006

HP z400 Workstation
24 GB RAM
NVIDIA Quadro 4000
Creo 2.0 M220

erstellt am: 19. Jun. 2011 13:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ruan 10 Unities + Antwort hilfreich


Spiralfoermiges_ZugKE_Schnitt.jpg

 
Kann dir nur nen Screenshot von WF4 anbieten.
Bei #Einfügen#Spiralförmiges Zug-KE musst du "Schnitt" wählen.

------------------
mfg Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ruan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ruan an!   Senden Sie eine Private Message an Ruan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ruan

Beiträge: 20
Registriert: 08.11.2009

Pro/E Wildfire 5.0 Creo<P>Grafikkarte: GTX 295
CPU: i7 920

erstellt am: 21. Jun. 2011 14:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe es geschafft einen Schnitt mit dem "Spiralförmigen Zug-KE" anzuwenden. Das freut mich erstmal, jedoch hat sich ein neues Problem aufgemacht. Meine Vorgehensweise:

Attribute: Konstante Steigung, Rechtsseitig, Senkrecht zur Leitkurve
Zugprofil: da habe ich die Längsebene gewält; im Skizziermodus Drehachse und das Profil gezeichnet
Steigung: 90 (erstmal nach Augenmaß)
Schnitt: hier liegt das Problem... den Schnitt an sich kann ich nach meinen Vorstellungen erstellen, aber die "Skizzier-Ebene" liegt in irgendeinem Winkel zum Gewindebohrer...?! Ich würde aber gerne direkt von Vorne (also auf die Stirnfläche) den Schnitt legen können. Im Prinzip drei Kreise erstellen, die dann entlang des Zugprofils hinunterextrudiert werden.
Materialseite: Ok

Wie ist das Möglich?

LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10249
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 21. Jun. 2011 14:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ruan 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Ruan:
Attribute: Konstante Steigung, Rechtsseitig, Senkrecht zur Leitkurve
Zitat:
Schnitt: hier liegt das Problem... den Schnitt an sich kann ich nach meinen Vorstellungen erstellen, aber die "Skizzier-Ebene" liegt in irgendeinem Winkel zum Gewindebohrer...?! Ich würde aber gerne direkt von Vorne (also auf die Stirnfläche) den Schnitt legen können.


Die Skizzierebene liegt so, wie Du es eingestellt hast. Auf die Stirnseite kannst Du nur das Profil skizzieren, wenn die Steigung unendlich groß ist.

------------------
Gruß
Udo                 Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden! 

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kuno2
Mitglied
Senior Tüftler


Sehen Sie sich das Profil von kuno2 an!   Senden Sie eine Private Message an kuno2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kuno2

Beiträge: 536
Registriert: 06.07.2004

win10 64
SUT 2018
creo3
creo 5.0.3.0

erstellt am: 21. Jun. 2011 16:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ruan 10 Unities + Antwort hilfreich


wendelnut-2_leitk.JPG

 
Hallo Ruan,

das Element "Spiralförmiges Zug-KE" hat leider die unangenehme Einschränkung bezüglich der Skizzenebene.
Mit einem Zug-Ke mit 3 Helices kannst du die Skizzenebebe senkrecht zur Achse zwingen (s. Abb.)

Ergänzung:
Es geht auch mit 2 Leitkurven, eine davon auf der Achse (s. 2. Abb.)


------------------
Euer Kuno2

[Diese Nachricht wurde von kuno2 am 22. Jun. 2011 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von kuno2 am 22. Jun. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ruan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ruan an!   Senden Sie eine Private Message an Ruan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ruan

Beiträge: 20
Registriert: 08.11.2009

Pro/E Wildfire 5.0 Creo<P>Grafikkarte: GTX 295
CPU: i7 920

erstellt am: 23. Jun. 2011 16:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Unbenannt.png

 
Ich habe ein paar Möglichkeiten durchprobiert.

Die Steigung habe ich in drei Abschnitte unterteilt (siehe Abbildung):

Abschnitt 1 und 3: Steigung 1.000.000 (ist anscheinend das Maximum und würde ich auf den paar Millimetern als "unendlich" akzeptieren)

Abschnitt 2: hier taucht wieder ein Problem auf :S
Hier kann ich die Steigung nicht beliebig klein gestalten, sodass eine Verdrehung deutlich zum vorschein kommen würde. Hier habe ich ein wenig herumprobiert, aber weder die Veränderung des Schnittkreisradius noch der Abstand zur Rotationsache haben das Problem lösen können.

Die Steigung von 1.000.000 am Anfang und Ende sind vorteilhaft, da einerseits die Skizzierebene des Schnittes so liegt, wie ich es haben will, und anderseits die Nut parallel zur Rotationsaches des Gewindebohrers liegen soll.

@kuno2: Danke für die Anmerkung, aber ich bin leider noch nicht so sehr mit ProE vertraut, dass ich den Vorgang nachvollziehen kann. Ich habe es versucht, leider ohne Erfolg.

LG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10249
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 23. Jun. 2011 16:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ruan 10 Unities + Antwort hilfreich

Leider verfügen wir nicht über
Zitat:
Original erstellt von Ruan:
... Die Bemaßungen habe ich alle in 2D-Ansichten vorliegen. ...

Wir könne also nicht wissen, ob es anhand der vorgegebenen Maße eine bessere Modellierung gibt. Allerdings gehe ich davon aus, dass man hier vielleicht besser mit Zug-KEs arbeiten kann.

------------------
Gruß
Udo                 Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden! 

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ruan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ruan an!   Senden Sie eine Private Message an Ruan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ruan

Beiträge: 20
Registriert: 08.11.2009

Pro/E Wildfire 5.0 Creo<P>Grafikkarte: GTX 295
CPU: i7 920

erstellt am: 05. Jul. 2011 16:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Die Gewindebohrer habe ich jetzt als 3D Modell vorhanden. Hat dann auch alles gut funktioniert. 
Jetzt komme ich zum zweitem Schritt
Anhand des Modells soll mittels FEM-Berechnung bestimmt werden, wie die Kräfte wirken bzw. wo die größten Spannungen auftreten. Untersucht werden soll zusätzlich, wie sich Veränderungen des Gewindes auf die Berechnungen auswirken.
Hat einer von Euch Erfahrungen mit FEM-Berechnungen an Gewinde? Bin über jeden Hinweis sehr dankbar!

MfG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

U_Suess
Moderator
CAD-Admin / manchmal Konstrukteur




Sehen Sie sich das Profil von U_Suess an!   Senden Sie eine Private Message an U_Suess  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für U_Suess

Beiträge: 10249
Registriert: 14.11.2001

Creo 4.0 M080 (+SUT 2018 M020)
PDMLink 11.0 M030
NVIDIA Quadro 2000
Intel Core i7-2700K / 32GB RAM
Win 7 Prof. 64Bit

erstellt am: 05. Jul. 2011 16:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ruan 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Ruan:
Hat einer von Euch Erfahrungen mit FEM-Berechnungen an Gewinde?
Es gibt so viel Leute hier, dass man dafür ein separates Foren-Brett eingerichtet hat. Dort solltest Du deine konkreten Fragen beantwortet bekommen.

------------------
Gruß
Udo                 Keine Panik, Du arbeitest mit Pro/E! Und Du hast cad.de gefunden! 

Neu hier?     Verwundert über die Antworten?    Dann schnell nachfolgende Links durchlesen. 
Richtig FragenNettiquetteSuchfunktionSystem-InfoPro/E-Konfig7er-Regel      • Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ruan
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ruan an!   Senden Sie eine Private Message an Ruan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ruan

Beiträge: 20
Registriert: 08.11.2009

Pro/E Wildfire 5.0 Creo<P>Grafikkarte: GTX 295
CPU: i7 920

erstellt am: 05. Jul. 2011 16:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für den Hinweis. Ich habe doch noch eine andere Frage:
Mittels eines speziellen Messverfahren (Streifenprojektion) konnte ich einem anderen Bohrer digitalisieren und erhielt so ein 3D Modell. Das Problem hierbei ist, dass ich nur die Oberfläche erhalten habe. Wie kann ich den "Mantel" füllen? Gibt es dafür ein spezielles Tool?

MfG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 2936
Registriert: 27.10.2005

Creo 4.0 Parametric M070
SAP-PLM
HP Z4 G4 mit 32GB RAM
NVIDIA Quadro P4000
Windows 10 Enterprise

erstellt am: 05. Jul. 2011 16:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ruan 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Ruan:
...Das Problem hierbei ist, dass ich nur die Oberfläche erhalten habe. Wie kann ich den "Mantel" füllen? Gibt es dafür ein spezielles Tool? ...


Das Tool dafür heißt Verbundvolumen. Geht aber nur, wenn die Fläche zu 100% geschlossen ist.

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de

Und das sollte jeder  mal gelesen haben:
Richtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info - 7er-Regel - Unities - ProE-Konfiguration

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz