Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Verschmelzung von zwei Bauteilen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Verschmelzung von zwei Bauteilen (6424 mal gelesen)
Diplomand1982
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Diplomand1982 an!   Senden Sie eine Private Message an Diplomand1982  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Diplomand1982

Beiträge: 17
Registriert: 12.03.2008

Proe 3.0
Ansys 11

erstellt am: 19. Mrz. 2008 15:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


bild1.JPG

 
Habe ein kleines Problem;-)
Wie auf dem Bild zu sehen habe ich zwei Bauteile die ein einem abstand von ca. 1mm voreinander stehen. Es ist so kostruiert das dort eine schweißnaht reingelegt wird.
Für eine andere Simulation benötige ich jedoch die bauteile als Verbund.
Ist es möglich in der Baugruppe diese jetzt zuverbinden?
Habe es schon mit SchrumpfVerpack versucht...vergeblich;-(
hat einer dazu eine Idee?

Danke


[Diese Nachricht wurde von Diplomand1982 am 19. Mrz. 2008 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Diplomand1982 am 19. Mrz. 2008 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nobody333
Mitglied
Dipl. Ing. (FH) (Konstruktion)


Sehen Sie sich das Profil von Nobody333 an!   Senden Sie eine Private Message an Nobody333  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nobody333

Beiträge: 593
Registriert: 06.07.2007

HP Workstation Z400
Intel Xeon W3565 4x3,20GHz
12GB RAM
Nvidia Quadro FX1800
Windows 7 x64 Prof. SP1
Creo Parametric 2 (M100)
FoundationAdv bzw. Flex3C
Startup Tools 2013
MathCad Prime 3

erstellt am: 19. Mrz. 2008 15:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Diplomand1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Auf die schnelle folgender Ansatz:
Beide Teile in eine Baugruppe einbauen.
Leeres Teil in der Baugruppe erzeugen und aktivieren.
Flächen der beiden Bauteile in neues Teil kopieren.
Neues Teil öffnen und die "Löcher" per Berandungsverbund "flicken".
Flächenverschmelzen und Verbundvolumen erzeugen.
Wenn man die Flächenkopie abhängig macht, ändert sich das neue Dummyteil mit.

------------------
Gruß Marco

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Joerg_TB
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Joerg_TB an!   Senden Sie eine Private Message an Joerg_TB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Joerg_TB

Beiträge: 112
Registriert: 31.08.2006

WF3,WF4
M6300

erstellt am: 19. Mrz. 2008 15:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Diplomand1982 10 Unities + Antwort hilfreich

1. Du erstellst die Schweissnaht mit ProE Tool und verschmilzt die Körper miteinander (Komponentenoperationen)

2. Du erstellst einen Ersatzkörper der Schweissnaht und verschmilzt die Körper wie oben.

3. Du erstellst einen Körper nach Variante 1 oder 2 und erzeugst eine Schrumpfverpackung

Tipp: Für Variante 2 bietet es sich an die Körperkanten als Leitkurven in der Baugruppe zu übernehmen (extern. Ref.) und darüber einen Zug-Verbund mit variablem Schnitt zu erstellen.

Eigentlich fallen mir da mindestens 10 Möglichkeiten zur Erzeugung der Schweißnaht ein. Das Ende ist immer entweder eine Körperverschmelzung oder eine Schrupfverpackung, wobei ich dir für eine Analyse die Verschmelzung empfehlen würde.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

INNEO Solutions
Moderator





Sehen Sie sich das Profil von INNEO Solutions an!   Senden Sie eine Private Message an INNEO Solutions  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für INNEO Solutions

Beiträge: 2738
Registriert: 04.06.2003

StartupTools2016
Creo 2.0+3.0
WF4, WF5
KeyShot 6.0
IsoDraw CADprocess 7.3
HP ZBook 17 G2
i7 2,5GHz; 32GB RAM
Windows7 64bit

erstellt am: 19. Mrz. 2008 15:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Diplomand1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Da ich annehme, daß Du die Studentenversion hast (könnte ja in der Sysinfo stehen  ), kannst Du Teile auch tatsächlich verschmelzen:

Eines der beiden Teile kopieren und nochmal in die Baugruppe einbauen.
#Editieren #Komponentenoperationen #Verschmelzen
Das neue kopierte Teil wählen (dort hinein soll verschmolzen werden) mit MMT bestätigen
Das Teil wählen, welches dort hinein verschmolzen werden soll mit MMT bestätigen
Fertig

Nun hast du in dem neuen Teil auch gleich das zweite Teil als Volumen mit drinn und kannst das Material für Schweißnaht "ankleben".

Gruß
Meike

------------------
Neu hier?  Verwundert über manche Antworten? 

Wichtige Links für noch mehr Spaß im WBF:  Richtig Fragen - Nettiquette - Suchfunktion - System-Info - 7er-Regel - Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

nupogody
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von nupogody an!   Senden Sie eine Private Message an nupogody  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nupogody

Beiträge: 180
Registriert: 21.01.2016

WF4, Intralink, Creo 2

erstellt am: 25. Okt. 2017 15:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Diplomand1982 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo!

Und wo wäre EDITIEREN in CREO?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz