Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Schraffuren bei großen Baugruppen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Schraffuren bei großen Baugruppen (3491 mal gelesen)
zelle
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zelle an!   Senden Sie eine Private Message an zelle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zelle

Beiträge: 79
Registriert: 18.12.2002

erstellt am: 15. Jan. 2004 17:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,
ihr kennt sicher das Problem beim Bearbeiten von Schnitten in Zeichnungen von großen Baugruppen. Wäre toll, wenn es zumindest eine Voreinstellung der Schraffur geben würde, die man im PRT vorgeben kann, damit die Standardschraffur beim erstellen von geschnittenen Zeichnungsansichten zumindest schon zum Großteil passen würde. Ich denke da an Normteile wie z.B. Schrauben die man eigendlich schon generell <ausschließen> könnte.

Eine andere Hilfe wäre wenn im Anzeigefenster nicht stehen würde "Schraffur 126 von 256" sondern auch zusätzlich der Dateiname des Querschnitts angegeben wird (man kennt ja schließlich seine konstruierten Teile ja oft schon am Dateinamen). Macht nähmlich immer Spass z.B. einen O-Ring mit 5 mm Durchmesser in einer Schnittdarstellung einer Maschine mit 5 m Länge zu suchen.

Hat jemand eine Idee wie man hier eine Verbesserung erzielen könnte.
In diesem Punkt könnte man wirklich jede Menge Mauskilometer und Arbeitszeit einsparen.

------------------
es grüßt zelle  

[Diese Nachricht wurde von zelle am 15. Jan. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Stahl
Mitglied
unbeschreiblich


Sehen Sie sich das Profil von Stahl an!   Senden Sie eine Private Message an Stahl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Stahl

Beiträge: 1475
Registriert: 30.01.2001

Proe 18 bis Creo 3
Intralink 1 bis 3.4
Windchill PDMLink 8.0 bis 10.2

erstellt am: 15. Jan. 2004 19:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich


Die Schraffur für den Teil voreinstellen? Das geht.

Im Teil zwei Zahlenparameter namens default_xhatch_spacing
und default_xhatch_angle anlegen und den gewünschten mm Abstand bzw. Winkel eintragen. Der Wert wird dann bei neuen(!) Querschnitten als default für diesen Teil genommen. Danach kann mans natürlich wieder ändern.

Stahl.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

manuki
Mitglied
Fahrzeugtechnikinscheniör


Sehen Sie sich das Profil von manuki an!   Senden Sie eine Private Message an manuki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für manuki

Beiträge: 621
Registriert: 19.07.2001

Creo 1.0
CATIA V5 R20
CoCreate Modeling 18.0

erstellt am: 16. Jan. 2004 07:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Zelle,

Du kannst die Schraffur über das Material steuern lassen. Dazu musst Du im pro_crosshatch_dir (config Option zum Zuweisen des Schraffur-Verzeichnisses) eine Schraffur erzeugen, die genauso heißt wie das dem Teil zugewiesene Material.
Sinnvollerweise legt man sich erst eine Materialbibliothek an und gibt diese über die Option pro_material_dir bekannt. Dann legt man ein Verzeichnis für die Schraffuren an, erzeugt zu jedem Material die passende Schraffur und gibt über pro_crosshatch_dir das Schraffurverzeichnis an.

Grüße, Manuel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zelle
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zelle an!   Senden Sie eine Private Message an zelle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zelle

Beiträge: 79
Registriert: 18.12.2002

erstellt am: 16. Jan. 2004 08:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für die Info,

werd mal versuchen ob ich dass so hinkriege.

viel spass noch

------------------
es grüßt zelle 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

benny_84
Mitglied
Tech.Zeichner


Sehen Sie sich das Profil von benny_84 an!   Senden Sie eine Private Message an benny_84  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für benny_84

Beiträge: 55
Registriert: 28.08.2003

ProE 2001
Intralink 3.2

erstellt am: 16. Apr. 2004 14:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo proE´ler

gibt es den die möglichkeit eine solche voreinstellung für die Schraffur auch in Baugruppen zu definieren?

Grüße Benny

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

stefanba
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von stefanba an!   Senden Sie eine Private Message an stefanba  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für stefanba

Beiträge: 61
Registriert: 08.11.2002

erstellt am: 16. Apr. 2004 16:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

wir haben mal eine kleines Pro/TOOLKIT Programm entwickelt um z.B. Normteile wie SChrauben usw automatisch vom Schraffieren auszuschliessen oder ihnen bestimmte Schraffurwerte zuzuweisen. Wenn jemand Interesse hat, die mal auszuprobieren, einfach E-mail an mich stefan@buw-soft.de

Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ehlers
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ehlers an!   Senden Sie eine Private Message an ehlers  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ehlers

Beiträge: 1432
Registriert: 05.11.2001

Pro/E 14-2001 WF1-5

erstellt am: 16. Apr. 2004 18:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich

Der Knackpunkt liegt doch darin das zwei Teile die zufälliger weise nebeneinander liegen doch eine andere Schraffur benötigen. es könnten sogar zwei gleiche Teile sein.
Dann funktioniert das wahrscheinlich nicht mehr so einfach.
Hat man eine Schraffur fertig und macht einen 2. Schnitt kann man die Schraffur kopieren.
Erste Ansichtsschraffur wählen (Referenz) und zweite Ansichtsschraffur. Gegebenenfalls kommt ein kopieren!
Gruß Ehlers

------------------
Des Übels Wurzel ist der Schwachsinn, wobei die Wurzel des Schwachsinns nicht zu unterschätzen ist (Werner)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

weko
Mitglied
Masch.-Techniker


Sehen Sie sich das Profil von weko an!   Senden Sie eine Private Message an weko  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für weko

Beiträge: 855
Registriert: 28.07.2005

creo2/M240 aktuell
Creo 3.0 zeitweise

erstellt am: 24. Jan. 2008 15:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stahl
du schreibst hier das sich mit den Einträgen in den Beziehungen
für die Schraffur die Werte nachträglich ändern lassen!
dies hat bei mir in der 2001 auch funktioniert, aber nun stelle ich fest das W2 damit ein problem hat
obwohl ich bei ausweisen Hacken rein und raus gemacht habe
aber in der Zeichnung zeigt er mir im Modell gesperrt an
wie lässt sich das entsperren!
oder was kann sonst gegenüber 2001 geändert sein!!

gruss weko

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Onkel Ben
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) für Feinwerktechnik


Sehen Sie sich das Profil von Onkel Ben an!   Senden Sie eine Private Message an Onkel Ben  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Onkel Ben

Beiträge: 194
Registriert: 21.03.2007

irgendein Pentium Dual
2x2GB RAM
GeForce 8600 GT
Win XP SP3
Pro/E WF3 M190
Startup Tools 2007

erstellt am: 06. Feb. 2008 09:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Stahl:

Die Schraffur für den Teil voreinstellen? Das geht.

Im Teil zwei Zahlenparameter namens default_xhatch_spacing
und default_xhatch_angle anlegen und den gewünschten mm Abstand bzw. Winkel eintragen. Der Wert wird dann bei neuen(!) Querschnitten als default für diesen Teil genommen. Danach kann mans natürlich wieder ändern.

Stahl.


Hallo,

ich habe beim Parameter default_xhatch_spacing das Problem das er nicht funktioniert. Ich habe in meinem Startteil beide eingetragen, für default_xhatch_angle funktioniert das Reibungslos, nur bei den Abständen bietet er mir nach wie vor Werte um die 0.00365Schießmichtot an. Obwohl ich als Wert 1 für default_xhatch_spacing gesetzt habe. Jemand ne Idee woran das liegen kann?

MfG, Ben

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arni1
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von arni1 an!   Senden Sie eine Private Message an arni1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arni1

Beiträge: 3556
Registriert: 17.12.2002

Pro/E seit Version 11
Creo3 M130 produktiv
Creo4 M040 zum Spielen
HP Z210
Intel Xeon 3.3GHz; 20 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
HP ZR30w
Win10 64bit

erstellt am: 06. Feb. 2008 10:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo!

Getestet mit WF2, WF3, WF4
Parameter müssen vor dem Erzeugen der Querschnitte gesetzt sein.
Winkelvoreinstellung funktioniert (ohne Kommastellen), Abstandsvoreinstellung leider nicht!

Gruß
Arni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Onkel Ben
Mitglied
Dipl.-Ing.(FH) für Feinwerktechnik


Sehen Sie sich das Profil von Onkel Ben an!   Senden Sie eine Private Message an Onkel Ben  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Onkel Ben

Beiträge: 194
Registriert: 21.03.2007

irgendein Pentium Dual
2x2GB RAM
GeForce 8600 GT
Win XP SP3
Pro/E WF3 M190
Startup Tools 2007

erstellt am: 06. Feb. 2008 11:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Arni,

die Parameter habe ich vor der eigentlichen Bauteilerstellung gesetzt, warum die Abstandseinstellung mal ging (ich kann nur mutmaßen das Stahl damals Wildfire oder 2001 verwendete) und nun nicht mehr wird wohl ein weiteres Geheimniss von PTC bleiben.

Trotzdem Danke.

MfG, Ben

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zelle
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von zelle an!   Senden Sie eine Private Message an zelle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zelle

Beiträge: 79
Registriert: 18.12.2002

erstellt am: 06. Feb. 2008 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo leute,
es freut mich, dass dieses alte thema wieder behandelt wird. leider hat sich scheinbar bisher bei ProE noch keiner gedanken über eine verbesserung dieser situation gemacht. schade. vielleicht wirds ja noch. 

------------------
es grüßt zelle 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arni1
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von arni1 an!   Senden Sie eine Private Message an arni1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arni1

Beiträge: 3556
Registriert: 17.12.2002

Pro/E seit Version 11
Creo3 M130 produktiv
Creo4 M040 zum Spielen
HP Z210
Intel Xeon 3.3GHz; 20 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
HP ZR30w
Win10 64bit

erstellt am: 06. Feb. 2008 13:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich

@Ben

Stimmt, mit ProE 2001 funktionierten diese Einstellungen einwandfrei!

Gruß
Arni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArtKon
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von ArtKon an!   Senden Sie eine Private Message an ArtKon  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArtKon

Beiträge: 32
Registriert: 09.05.2011

Creo3 M150

erstellt am: 25. Jan. 2012 15:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zelle 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gemeinde,

bei mir funktioniert die Zuordnung der Schrafur zum Material irgendwie nicht. Ich habe das Material im zugewiesenen Materialverzeichnis angelegt, sowie die Schraffur im zugewiesenem Schraffurverzeichnis. Wenn ich eine neues Part und eine dazugehörige drw anlege kommt immer eine willkürliche Schraffur dabei raus. Kann mir da wer helfen.

------------------
Viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz