Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  FEM allgemein
  Freheitsgrade - Hexaeder- und Tetraederelemente

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Freheitsgrade - Hexaeder- und Tetraederelemente (226 mal gelesen)
Windkraft
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Windkraft an!   Senden Sie eine Private Message an Windkraft  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Windkraft

Beiträge: 34
Registriert: 08.07.2015

Ansys Workbench

erstellt am: 23. Feb. 2017 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich habe gerade folgendes gelesen:

Hexaederelemente benötigen bei gleicher Elementgröße weniger Freheitsgrade (1 HEX entspricht 6 TET-Elementen).

Kann mir jemenad sagen, wie man auf das Verhältnis von 6:1 kommt?

Gruß
Windkraft

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4431
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 23. Feb. 2017 18:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Windkraft 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, das ist zu stark vereinfacht.
Man kann einen Hexaeder in 4 oder 5 Tetraeder aufteilen , ohne die Zahl der Knoten zu erhöhen.

Rein mathematisch kann man an einem Knoten sehr viele Freiheitsgrade definieren.
Üblich ist mindestens Verschiebuung in x, y und z.
Rotation geht auch noch in 3 Raumrichtungen.

Mathematisch sind Heexaeder einfacher zu handlen.

Das Problem ist einen Körper gleichmäßig in Hexaeder aufzuteilen.
Deswegen verwenden viele Programme einfach Tetraeder.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Windkraft
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Windkraft an!   Senden Sie eine Private Message an Windkraft  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Windkraft

Beiträge: 34
Registriert: 08.07.2015

Ansys Workbench

erstellt am: 23. Feb. 2017 23:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

vielen Dank erst einmal für Deine Antwort.

Was meinst Du genau mit "Hexaeder aufteilen"? Wie wäre die Anwendung in FEM?

Generell kann ich mir das zwar vorstellen, aber bei der Umsetzung in FE wüsste ich nicht wie das gehen soll.

Eine weitere Frage bezüglich Deiner Aussage:

"Mathematisch sind Heexaeder einfacher zu handlen"

Ich höre das immer wieder, das und dies ist Mathematisch einfacher zu händeln.

Was heißt das genau?

Gruß
Windkraft

[Diese Nachricht wurde von Windkraft am 23. Feb. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4431
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 24. Feb. 2017 07:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Windkraft 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein Hexaeder hat 6 Flächen und 8 Ecken.
Die Ecken sind die Knoten. Man kann mit den gleichen Knoten dann 5
Tetraeder bilden die das Volumen genauso abdecken.
Das ist aber bei der heutigen Software nicht mehr sinnvol.

Bei Hexaedern benötigst du viel weniger Elemente um zu einem vernünftigen Ergebnis zu kommen.

Zu Deiner ursprünglichen Frage: Du mußt Dir die Definition der Elemente genau anschauen.
Wenn die Knoten die gleichen Freiheitsgrade haben, dann sollten die
Elemente auch kompatibel sein.

Es hängt aber alles von der verwendeten Software ab.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de