Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SAP PLM
  Pro/ENGINEER Daten direkt mit SAP verwalten mit .riess-Schnittstelle

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Pro/ENGINEER Daten direkt mit SAP verwalten mit .riess-Schnittstelle (3856 mal gelesen)
Ralf Katzer
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Ralf Katzer an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Katzer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Katzer

Beiträge: 6
Registriert: 13.09.2001

erstellt am: 20. Sep. 2001 13:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Anwender der .riess Schnittstelle,

Anfang September sah ich eine exzellente Präsentation von SAP/PLM.
U.a. wurde gezeigt, daß SAP - mittels einer Schnittstelle der Firma
.riess - Pro/ENGINEER Daten direkt verwalten kann (ohne Verwendung von Intralink). Funktioniert das so gut wie in der Präsentation?

Ist die Schnittstelle praxistauglich für das Management der Pro/E  Daten während Entwurf und Bearbeitung großer Baugruppen durch ein Team von Konstrukteuren?
Wer wendet die Schittstelle an?
Vielleicht kann .riess ein paar Anwender mobilisieren, sich zu Wort zu melden?!

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Katzer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lutz Lembach ME
Mitglied
Systemadministrator/ Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Lutz Lembach ME an!   Senden Sie eine Private Message an Lutz Lembach ME  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lutz Lembach ME

Beiträge: 113
Registriert: 16.07.2001

unterliegt dauernder Änderung
CATIA V5
Siemens NX
ECTR

erstellt am: 25. Sep. 2001 07:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ralf Katzer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Ralf,

die Schnittstelle ist schon gut, nur wir sind derzeit auch in der Testphase. Dabei testen wir nicht nur die Pro/E Schnittstelle von .riess sondern auch das CDI- Interface von CENIT für CATIA V4 . Ich habe leider keine Demo gesehen muß jedoch zugestehen das die Schnittstelle zu SAP/R3 4.6d sehr gut ist. Die Frage ist auch wird nur Pro/E eingesetzt oder auch noch ein anderes CAD- System.
Solltest Du Unterlagen benötigen habe ich sowohl Ansprechpartner und Dokumentation von .riess

Mfg Lutz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Katzer
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Ralf Katzer an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Katzer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Katzer

Beiträge: 6
Registriert: 13.09.2001

erstellt am: 28. Sep. 2001 09:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Lutz,

danke für Deine Nachricht. Wir haben schon Kontakt zu .riess gehabt.
Jetzt interessieren mich echte Praxiserfahrungen von Anwendern, denn erfahrungsgemäß merkt man die richtigen Problempunkte erst, wenn man schon so richtig tief eingestiegen ist. D.h. funktioniert das auch, wenn 200 Pro/E Anwender mit dem System arbeiten und große Baugruppen mit mehreren 100 Komponenten relativ dynamisch verändert werden, konstruktive Varianten durchgespielt werden müssen, ...

MfG
Ralf

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lutz Lembach ME
Mitglied
Systemadministrator/ Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Lutz Lembach ME an!   Senden Sie eine Private Message an Lutz Lembach ME  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lutz Lembach ME

Beiträge: 113
Registriert: 16.07.2001

unterliegt dauernder Änderung
CATIA V5
Siemens NX
ECTR

erstellt am: 02. Okt. 2001 10:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ralf Katzer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Ralf,

wir bei unseren Tests festgestellt das es noch einige Probleme mit Variantenkontruktionen gibt, wobei ich nicht sagen kann woran es liegt.
Zum einen haben wir keine Variantenkonstruktion, zum anderen muß genau festgelegt werden welches Part nur eingecheckt werden darf.
Ich habe das gen. Part eingecheckt und wollte dann eine Variante mit einem neuen DIS( DokumentenInfosatz) einchecken, bis dahin kein Problem, als ich das gen. Part geändert eichecken wollte kam die Fehlermeldung Part *** besitzt falschen DIS. Desweiteren empfehle ich den CAD- Desktop zu verwenden der erheblich mehr aussagen über Baugruppen und deren gültiger Komponenten Ampelschaltung.

Mfg Lutz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

IngoS
Mitglied
Dipl.Ing Maschinenbau

Sehen Sie sich das Profil von IngoS an!   Senden Sie eine Private Message an IngoS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für IngoS

Beiträge: 2
Registriert: 10.05.2001

erstellt am: 06. Dez. 2001 17:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ralf Katzer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Ralf,

ich denke bei einer größeren Anzahl von Nutzern und den beschriebenen komplexen Strukturen ist immer eine leistungsfähige PDM - Datenbank notwendig. Wofür benötigst Du die Varianz? Sollen daraus Angebote oder Kalkulationen erstellt werden?

Solltest Du Infomationen benötigen habe ich sowohl Ansprechpartner als Anbieter dazu.

Gruss
Ingo

[Diese Nachricht wurde von IngoS am 06. Dezember 2001 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Katzer
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Ralf Katzer an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Katzer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Katzer

Beiträge: 6
Registriert: 13.09.2001

erstellt am: 07. Dez. 2001 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ingo,

mir geht es als erstes darum, die Pro/E Objekte in der Entwicklung zu verwalten.

Darunter verstehe ich nicht, daß ich diese, wenn Sie eigentlich schon fertig sind, irgendwo so ablege, daß ich sie wiederfinden kann - Verwaltung heißt für mich in diesem Zusammenhang, die Daten zu managen während der Bearbeitung, in der Phase wo sie sich noch ständig ändern und auch mehrere Entwickler an einem Gerät arbeiten.
In diesem Kontext habe ich den Begriff Varianten gebraucht (Varianten für verschiedene konstruktive Lösungen/Entwürfe - die in der Mehrzahl ja nicht einmal für die Produktion relevant werden).

Diese Pro/E Daten von Anfang an schon im SAP zu haben, wäre die Vision. Dann könnte man ausgewählte Varianten weiter betrachten für Angebote oder Kalkulationen ("ein einheitliches Verwaltungssystem für alle Informationen" im Unternehmen, durchgängige Lösungen).

Nur ist die Verwaltung von Pro/E-Objekten ja wirklich anspruchsvoll und ich habe immer noch niemanden gefunden, der das mit SAP produktiv und im großen Rahmen macht.

Du schreibst: es "ist immer eine leistungsfähige PDM - Datenbank notwendig". Bei meinen Überlegungen habe ich natürlich vorausgesetzt, daß diese mit SAP/PLM zur Verfügung steht. Zweifelst Du das an?

Gruss Ralf

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

candrian
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von candrian an!   Senden Sie eine Private Message an candrian  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für candrian

Beiträge: 143
Registriert: 15.05.2000

DELL M60<P>Pro/E Rev.12 - WILDFIRE 4

erstellt am: 15. Jan. 2002 13:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ralf Katzer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Ralf,
ich habe die .riess-Schnittstelle angeschaut und finde sie zur Objekt- und Dokumentverwaltung gut gelöst.
Die Schnittstelle kann bereits jetzt
- Baugruppen, Zeichnungen, Teile
- Austauschbaugruppen, Layouts
Familientabellen weiß ich nicht.

Der Charme dieser Schnittstelle ist, dass die Objekte gleich in SAP angelegt und verwaltet werden.

Es gibt m.E. zwei Einschränkungen:
1. Der Engineering-Prozess wird nicht unterstützt.
Damit meine ich die Phasen vor der Freigabe. Ein echtes Objekthandling mit mehreren Anwendern an einer Baugruppe, Versionierungen kann ein Domentenverwaltungssystem wie SAP PLM nicht abbilden.
2. Eingeschränkter Pro/E-Funktionsumfang.
Unsere Anwender wollen alle Pro/E-Funktionen, die objektrelevant sind (Copy Geom, Ext. Copy Geom, Ext. Merge, Inharitance,.....) verwenden. Diese Funktionen müssen halt nachprogrammiert werden.

Ergebnis:
Wir arbeiten mit in der Entwicklumgsphase mit INTRALINK und der SAP-Schnittstelle, die von Mannesmann entwickelt wurde.
SAP empfiehlt in dem Buch "SAP PLM" ein TDM (Team-Data-Management-System) zur CAD-nahen Datenverwaltung zu verwenden, da hier die "Drecksarbeit" (Abhängigkeiten, etc.) geleistet wird, auf die dann SAP PLM aufsetzen kann.

Wie gesagt, mit der INTRALINK-Schnittstelle wird schon gearbeitet.

candrian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Katzer
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Ralf Katzer an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Katzer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Katzer

Beiträge: 6
Registriert: 13.09.2001

erstellt am: 15. Jan. 2002 15:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo candrian,

Du hast Recht, die .riess-Schnittstelle macht wirklich einen guten Eindruck und die SAP Lösung hat Charme.

Nur: Was nicht funktioniert, bekommt man nicht beim Anschauen mit - sondern erst, wenn man damit arbeitet und auch ich habe Zweifel, ob der Engineering-Prozess wirklich unterstützt wird. Das muß m.E. .riess noch nachweisen und deshalb steht meine Anfrage hier.

Eine CAD-nahes Veraltungssystem (INTRALINK) wird immer bessere Möglichkeiten zur Verwaltung haben als ein übergeordnetes PLM-System (SAP/PLM). Die immer noch offene Frage ist: Bin ich arbeitsfähig, wenn ich auf die CAD-nahe Verwaltung verzichte?

Im Gegensatz zu Dir halte ich Kompromisse für möglich und sogar notwendig, denn icht alles was in Pro/E an Funktionalität zur Verfügung steht, ist sauber über den gesamten Lebenszyklus verwaltbar (z.B. Teilefamilien, Austauschbaugruppen).
Bei der Arbeit mit Pro/E sind deshalb strenge Regeln einzuhalten.

Ralf

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sonja13
Mitglied
CAD PDM Support


Sehen Sie sich das Profil von sonja13 an!   Senden Sie eine Private Message an sonja13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sonja13

Beiträge: 333
Registriert: 23.05.2002

Pro/E WF2 M220 mit IL 3.4 auf XP 32bit

erstellt am: 19. Sep. 2002 10:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ralf Katzer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Ralf,

bei uns wird SAP R3 eingeführt wrden.
Deshalb testen wir im Momnet die unterschiedlichen Möglichkeiten unser CAD System (Pro/E) anzubinden.
Im Test laufen mehrere Möglichkeiten; unter anderem auch die .riess Schnittstelle und eine Schnitstelle mit Intralink.
Intralink ist bereits bei uns im Einsatz!
Wir sind im Moment noch beim Testen; somit kann man jetzt noch keine Aussage treffen.

------------------
Grüsse aus dem Schwarzwald,
Sonja

Geht nicht, gibt´s nicht!!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lutz Lembach ME
Mitglied
Systemadministrator/ Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Lutz Lembach ME an!   Senden Sie eine Private Message an Lutz Lembach ME  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lutz Lembach ME

Beiträge: 113
Registriert: 16.07.2001

unterliegt dauernder Änderung
CATIA V5
Siemens NX
ECTR

erstellt am: 19. Sep. 2002 12:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ralf Katzer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

wir gehen in den nächsten Wochen produktiv mit dem CDA- interface von ATOS- Origin, da bei uns die Anforderung gilt CATIA V4- Daten mit SAP zu verwalten. Einige PRO/E -Arbeitsplätze müssen mit integriert werden. Der CDA bietet gleiche Oberflächen für beide Systeme.

Aber ich denke für Deine Anforderung ist der Weg über Intralink doch besser.
Wir verwenden keine großen Baugruppen oder Arbeiten im Team gleichzeitig an den Baugruppen.


------------------
Gruß Lutz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

giatsc
Mitglied
 CAD/PDM Consultant


Sehen Sie sich das Profil von giatsc an!   Senden Sie eine Private Message an giatsc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für giatsc

Beiträge: 892
Registriert: 08.02.2002

erstellt am: 20. Feb. 2003 01:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ralf Katzer 10 Unities + Antwort hilfreich

Guckst du hier:
http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum98/HTML/000006.shtml

(unten)

------------------
Gruss Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

chruste13
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von chruste13 an!   Senden Sie eine Private Message an chruste13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für chruste13

Beiträge: 7
Registriert: 19.06.2003

erstellt am: 06. Feb. 2004 16:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ralf Katzer 10 Unities + Antwort hilfreich

kann mir jemand helfen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

chruste13
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von chruste13 an!   Senden Sie eine Private Message an chruste13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für chruste13

Beiträge: 7
Registriert: 19.06.2003

erstellt am: 06. Feb. 2004 16:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Ralf Katzer 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich muss herausfinden welches die beste Lösung Pro E -- SAP ist.
Mit Pro I Link Innoface oder Riess .Kann mir seine Erfahrung mitteilen
danke
christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz