Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Community
  Hilfe.. !?! Bitte um eure Meinung !

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hilfe.. !?! Bitte um eure Meinung ! (651 mal gelesen)
Mandelbrot
Mitglied
Werkzeugmacher / HWK Meister

Sehen Sie sich das Profil von Mandelbrot an!   Senden Sie eine Private Message an Mandelbrot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mandelbrot

Beiträge: 7
Registriert: 31.01.2019

Windows 10 Pro; Intel i5-3570; NVidia GeForce GTX 750 Ti; 24GB DDR;<P>Inventor 2018
Q-CAD ;)

erstellt am: 31. Jan. 2019 22:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

erstmal ein großes Lob an dieses Forum hier. Hab hier schon einige Lösungsvorschläge durchforstet.

Zu meinem Anliegen und eurer Meinung folgendes: (Ich versuchs so kurz wie möglich zu erklären)

Ich habe Anfang 2018 eine Weiterbildung als CAD-Fachkraft in der HWK München besucht. Die HWK arbeitet leider nur mit Autodesk Produkten (AutoCAD und Inventor Ver. 2018)
Die Aussagen des Referendars war das man 100% einen Job bekommt, CAD boomt!
Dies ist leider nicht so .. vor allem nicht mit Autodesk Schulungen.
Ich hatte mich im Vorfeld leider nicht genug informiert das Autodesk Software eigentlich im Metall Bereich kaum eingesetzt wird.
Und leider muss ich dazu sagen das die Weiterbildung der HWK schon fast ein Witz war. Alles zusammengeworfen, unter anderem wurden von 9 Wochen 2 Wochen Revit geschult
mit dem der Referendar kaum selber umgehen konnte. (Eine Fehlermeldung nach der anderen!)

Nun würde ich gerne nochmal eine Weiterbildung in CatiaV5 oder Solidworks machen weil mir das Konstruieren vorallem im 3D Bereich wahnsinnige Freude macht und Ich wirklich in diesen Bereich wechseln will. Was nun zu der Frage führt bzw eure Meinung.

Welche Software und welchen Kursanbieter würdet Ihr empfehlen?
Leider kommt man an die 3DS Software nicht so einfach dran wie bei Autodesk. Ich hab also keinen Vergleich
zu Inventor (ausser die YT Videos)

Ich hab INTEW in Kassel ausfindig gemacht die einen, bei erfolgreichem Abschluss Ihrer Schulung, sofort Anstellen würde (sogar im Homeoffice)
Fast zu schön um wahr zu sein aber mann liest nichts schlechtes im Netz über das Fortbildungszentrum INTEW.

Zu mir.. Bin 42 Jahre alt. Ich habe Werkzeugmacher Stanz und Umformtechnik gelernt, meinen HWK Meister gemacht, möchte aber aus der Werkstatt und dem Schichtbetrieb raus deswegen ich auch die Weiterbildung gemacht habe.
Hab nun schon mehr als öfters eine Absage bekommen weil entweder CatiaV5 oder Solidworks Kenntnisse gefordert waren. Nun bin ich aber echt am grübeln welche Software wirklich Sinn macht.

Noch 1 Frage hintendran. Bei Bewerbungen im CAD Bereich, macht man sich da ein Portfolio von Konstruktionen/Designs die man schon gezeichnet hat das man mitschickt?

Vielen Dank im vorraus und euch schonmal ein schönes Wochenende!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hakro
Mitglied
Maschinenbauingenieur / CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von hakro an!   Senden Sie eine Private Message an hakro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hakro

Beiträge: 31
Registriert: 12.02.2015

Solid Edge & Insight
NX & Teamcenter
Onshape

erstellt am: 01. Feb. 2019 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mandelbrot 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn du dich in ein modernes 3D-CAD-System einarbeiten willst empfehle ich dir "Onshape". Ist von den ursprünlichen Entwicklern/Gründern von SolidWorks und relativ einfach zu erlernen.

www.onshape.com

Modernes professionelles Full-Cloud 3D-CAD-System. Benutzeroberfläche EN und DE. Keine Installation erforderlich. Läuft im Web-Browser (FireFox, Chrome, etc.) unter jedem Betriebssystem. Integriertes PDM. 2D-Zeichnungsableitung. Standard-Teile. Viele Import-/Export-Schnittstellen. Blech-Modul. Konfigurationen. App-Store (FEA, Rendern, uvm.). Android-App verfügbar. Einfach zu erlernen. Umfangreiche Doku und viele Lernprogramme. Gute Unterstützung im Forum.
Kostenloser FreePlan mit voller Funktionalität für Open Source und öffentliche Projekte verfügbar.

------------------
Beste Grüße
Hakro

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
良い精神



Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 01. Feb. 2019 10:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mandelbrot 10 Unities + Antwort hilfreich

@Hakro
Er will sich nicht zum Spaß und nicht aus Freude an Technik einarbeiten,
es geht um den (nicht selbstständigen) Ernst des Lebens.

Einen Vorteil hätte es jedoch, man hat noch weniger Probleme sich bei den Jobangeboten zu entscheiden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jpsonics
Mitglied
Auftragsabwicklung und Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von jpsonics an!   Senden Sie eine Private Message an jpsonics  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jpsonics

Beiträge: 578
Registriert: 04.01.2006

Hinter dir! Ein dreiköpfiges Eichhörnchen!

erstellt am: 01. Feb. 2019 11:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mandelbrot 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus,

sag mal Hakro, wirst du pro neuem Nutzer von OS bezahlt oder pro Empfehlungspost? 

So, nun zum eigentlichen Thema:

In meiner Laufbahn als technischer Zeichner sind mir schon die ein oder anderen CAD-Systeme zwischen die Finger gekommen. Von CADdy, AutoCAD und ProCAD über SWX zu SE und NX letztendlich zu ME10 und OSD. Ein paar Testversionen von einigen anderen hatte ich auch schon am Schirm.

Letztendlich muss ich sagen, dass die Unterschiede zwischen den einzelnen Software-Produkten eher marginal und vernachlässigbar sind. (Ausnahme in meiner Liste wäre da vielleicht der OSD)
Ich will nicht sagen: "Kennst du eins, kennst du alle.", aber .... ach irgendwie doch. In den Feinheiten unterscheiden sich die einzelnen Programme zwar, aber im Groben und Ganzen sind sie alle gleich.

Die größten Unterschiede sind meiner Erfahrung nach Hausintern in den Konstruktionsrichtlinien der einzelnen Firmen. Und da muss man sich so oder so reinarbeiten und einschulen lassen. Unabhängig der eingesetzten Software.

Sicher schadet es nicht sich auch andere Programme mal anzuschauen und auszutesten. Ich denke allerdings, dass da die kostenlosen 30tage-Lizenzen und die idR mitgelieferten Hilfe-Dateien ausreichend sind.

Was, wenn du dich jetzt z.B. voll auf "Katja V5" einschießt und der nächste hat aber die Nixe im Einsatz? 

------------------
Grüße.
Christian -jpsonics- J.
-----------------------------------------------
Dieser Post kann Spuren von Ironie, Zynismus, Sarkasmus, Schwarzen Humor enthalten!
-----------------------------------------------
This post was sent using 100 recycled electrons

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10110
Registriert: 30.04.2004

IV

erstellt am: 01. Feb. 2019 12:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mandelbrot 10 Unities + Antwort hilfreich

vielleicht sehe ich das falsch, aber egal welches 3D CAD du wirst doch beim neuem Arbeitgeber eingearbeitet.

CAD Fachkraft würde ich so nicht machen. Wenn du da raus willst, mach einen Techniker im Maschinenbau. Oder suche Dir eine Firma welche die Möglichkeit sieht, deinen Meisterbrief auch zur Konstruktion nutzen zu können. Das Handwerkszeug hast du eigentlich schon, du weißt wie Zeichnungen auszusehen haben und du weißt auch wie gute Werkstücke aussehen sollten, damit es kostengünstig gefertig werden können.

welche Möglichkeiten hast:

- Zeichner // das wird sich vermutlich sehr unterscheiden zum Gehalt eines Meisters.
- CAD Fachkraft sehe ich persönlich unter dem Zeichner angesiedelt. kann mich aber täuschen.
- Techniker

ich habe so einen Wechsel bei einem Freund gesehen und der hat sich absolut unwohl gefühlt und er konnte sich nicht mit dem Dateigeschiebe und Artikelverwaltung und Stücklistenzeug anfreunden.

dann von der Personalentscheidereben: du kommst von einer Stelle hast Personalverantwortung und einiges an Gehalt. Dann kommt die Frage auf, warum alle Verantwortung abgeben und sich hinter einem Monitor verstecken? Denn als CAD Fachkraft bist du wieder der letzte in der Hackordnung.

Viel Erfolg und herzlich Sascha

PS: neben der 3D Konstruktion kannst du auch im Einkauf oder auch im Wareneingang arbeiten. Du sprichst deren Sprache, du siehst sofort Fehler.

PSS: schaue auf deine Qualitäten und du bist ein Profi in der Fertigung und das ist an vielen anderen Stellen sehr hilfreich.

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 01. Feb. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied
Tote Pferde Reiter i.R.


Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 84
Registriert: 08.12.2018

erstellt am: 01. Feb. 2019 12:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mandelbrot 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Freifaller: Yep

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mandelbrot
Mitglied
Werkzeugmacher / HWK Meister

Sehen Sie sich das Profil von Mandelbrot an!   Senden Sie eine Private Message an Mandelbrot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mandelbrot

Beiträge: 7
Registriert: 31.01.2019

Windows 10 Pro; Intel i5-3570; NVidia GeForce GTX 750 Ti; 24GB DDR;<P>Inventor 2018
Q-CAD ;)

erstellt am: 01. Feb. 2019 13:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

@Hakro: Onshape wird nicht wirklich in der Industrie und Handwerk genutzt oder? Es sollte halt in meinem Bereich eine CAD/CAM Option geben.

@cadffm: Jaaaa  

@jpsoncis: Im Grunde ja.. hab in einer vorherigen Stelle Q-CAD in der Werkstatt eingeführt. Sie haben davor halt echt noch mit Geo-Dreieck und karierten DINA4 Papier
           Ihre Zeichnungen gemacht die dann in der ganzen Werkstatt rumflogen oder halt teilweise gefehlt haben. Konnte damals den Chef nur überzeugen weil die
           Jahreslizenz nur 60€ gekostet hat und wir einen alten PC von der IT-Abteilung bekommen haben  
           Das Problem ist halt das Branchen spezifisch (wie z.B. BMW nur mit Catia gearbeitet wird)

@freierfall: Dem ist leider nicht so mit dem einarbeiten. Entweder wollen Sie von Anfang an jemanden mit xJahren Berufserfahrung oder mit reichlich Kenntnissen in einem                            
             bestimmten Programm. Mit dem Techniker hast du wohl Recht aber nochmal 2 Jahre die Schulbank drücken ist für mich, incl. der Kosten, kaum machbar.
             Aber Danke Dir mit deinen Tipp in den Wareneinkauf zu gehen.. hatte bis jetzt an sowas noch nicht wirklich nachgedacht. Mit deinem Kumpel als Beispiel 
            und dem technischen Zeichner würde es mir wahrscheinlich ähnlich gehen. *aargh* Das Thema zerreist mich gerade...

Ich hatte auch schon Gesräche mit Professionellen WKZ.-Bau Firmen.. die mit Visi gearbeitet haben. Hat sich am Anfang alles Super angehört und die waren begeistert von meiner Erfahrung die ich quasi mit in die Konstruktion bringen würde. Es hat dann leider für mich aus unersichtlichen Gründen nicht geklappt. Mann kriegt ja heutzutage
kaum noch nen Grund gesagt.. die Firmen melden sich ganz einfach nicht mehr.
Leider gibts halt im spezialisiertem Wkz.-Bau (Stanztechnik) hier in der Gegend kaum Firmen. Und wenn dann leider mehr im Formenbau.. sprich Gusstechnik.

Danke euch für eure offene Meinungen! Ein schönes Wochenende euch allen!

P.s.: Ich hab mich wahrscheinlich zu sehr auf die 3D Konstruktion versteift. Ich muss echt mal nach anderen Stellen schauen die meine Qualifikationen brauchen könnten.
Danke für den Tipp Sascha !!

[Diese Nachricht wurde von Mandelbrot am 01. Feb. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2173
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 01. Feb. 2019 14:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mandelbrot 10 Unities + Antwort hilfreich

Ach, übrigens:

Erst mal, herzlich willkommen auf cad.de! 

Und wenn Du nächstes Mal eine Frage hast, schreib nicht nur "Hilfe" in den Titel - das wollen alle - sondern, worum es geht. 

------------------
Gert Dieter 

Freiheit ist auch immer die Freiheit des Andersdenkenden.
Rosa Luxemburg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mandelbrot
Mitglied
Werkzeugmacher / HWK Meister

Sehen Sie sich das Profil von Mandelbrot an!   Senden Sie eine Private Message an Mandelbrot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mandelbrot

Beiträge: 7
Registriert: 31.01.2019

Windows 10 Pro; Intel i5-3570; NVidia GeForce GTX 750 Ti; 24GB DDR;<P>Inventor 2018
Q-CAD ;)

erstellt am: 01. Feb. 2019 15:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Hohenöcker,

Hätte mir das in ne Überschrift zu packen recht schwer getan  

Danke Dir! ..und klar werd ich machen! Wollte nur meine Verzweiflung zum ausdruck bringen.  

[Diese Nachricht wurde von Mandelbrot am 01. Feb. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ole
Mitglied
Schlossherr, sie schrieben's bei der Ausbildung nur ständig verkehrt


Sehen Sie sich das Profil von ole an!   Senden Sie eine Private Message an ole  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ole

Beiträge: 485
Registriert: 02.08.2002

Kein Plan, kein System - trotzdem wichtig:
Zum testen mit und für zauberhaft!
z-Fanclub

erstellt am: 01. Feb. 2019 22:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mandelbrot 10 Unities + Antwort hilfreich

Da ich das Problem auch gerade hatte: Könnte eine Marktlücke sein. Die Kursanbieter wissen (zumindest hier) in der eigenen Region nicht einmal, was die ansässigen Unternehmen an Software einsetzen (<Vermutung> Hauptsache, es gibt [Förder-]Geld).

Ansonsten:
Und um in der Wunde zu stochern: Was ist CAD-Fachkraft? Du lässt zwar anklingen, dass es Metallbereich, aber der ist größer, als das durchschnittliche Blech breit. Für z.B. Rohrkonstruktion oder Blechabwicklungen brauchst ggf. zumindest andere Aufsätze/ Module für dein Programm, als der Wald-&-Wiesen-Autocad-Nutzer.

AnsonstenV2: 3D bereitet auch ohne Job "wahnsinnige Freude". 

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mandelbrot
Mitglied
Werkzeugmacher / HWK Meister

Sehen Sie sich das Profil von Mandelbrot an!   Senden Sie eine Private Message an Mandelbrot  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mandelbrot

Beiträge: 7
Registriert: 31.01.2019

Windows 10 Pro; Intel i5-3570; NVidia GeForce GTX 750 Ti; 24GB DDR;<P>Inventor 2018
Q-CAD ;)

erstellt am: 01. Feb. 2019 23:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

In Inventor hast du eigentlich alles drin was du brauchst.. nutzt aber nix wenn keine Firma damit arbeitet.
Klar machts n haufen Spass drauf los zu konstruieren aber es sollte halt auch einen Sinn machen.
Konstruieren um das man mal sowas gezeichnet hat mag für die Übung super sein aber ich werd damit auch das Rad nicht neu erfinden!
Und ein Job macht schon Sinn in dem man Geld verdient, dazu noch wenn man in dem Bereich seine Begeisterung wieder gefunden hat. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jpsonics
Mitglied
Auftragsabwicklung und Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von jpsonics an!   Senden Sie eine Private Message an jpsonics  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jpsonics

Beiträge: 578
Registriert: 04.01.2006

Hinter dir! Ein dreiköpfiges Eichhörnchen!

erstellt am: 02. Feb. 2019 10:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mandelbrot 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Mandelbrot:
In Inventor hast du eigentlich alles drin was du brauchst.. nutzt aber nix wenn keine Firma damit arbeitet.
Klar machts n haufen Spass drauf los zu konstruieren aber es sollte halt auch einen Sinn machen.
Konstruieren um das man mal sowas gezeichnet hat mag für die Übung super sein aber ich werd damit auch das Rad nicht neu erfinden!
Und ein Job macht schon Sinn in dem man Geld verdient, dazu noch wenn man in dem Bereich seine Begeisterung wieder gefunden hat.  


Alles schön und gut, aber wie oben geschrieben, hilft es auch nix, sich voll auf ein zweites, drittes, ... CAD-System einzuschießen, wenn der vierte dann das fünfte System nutzt 
Du bist jetzt fit genug um mit Inventor mehr als nur einen Würfel zu zeichnen. Damit ist doch die Grundlage eigentlich schon geschaffen.
Inventor gehört jetzt tatsächlich zu den Programmen, die mir noch nicht untergejubelt wurden, aber die grundsätzliche Herangehensweise an eine Konstruktion dürfte keine wesentlich andere sein als bei SWX, UG, SE, etc. Die Buttons schauen halt etwas anders aus und sind anders angeordnet.
Wenn nun dein Wunsch-Arbeitgeber mit Katja arbeitet, nichts leichter als das. Die kann man sicher auch als 30-Tage-Testversion für den heimischen Rechenknecht besorgen. Ein, zwei mal das Tutorial durcharbeiten und zum Schluss dann mal noch freihändig eine kleine eigene Konstruktion. Voilà "3D-CAD Katja - Grundkenntnisse" im Lebenslauf. 

Ähnlich sah es in meinem letzten Lebenslauf dann auch aus. Hatte da:

- fundierte Fachkenntnisse in NX
- erweiterte Fachkenntnisse in SWX
- erweiterte Fachkenntnisse in Swiss Precision Engineering (ähnlich ME10)
- ...[8x Grundkenntnisse in verschiedenen anderen Systemen]

Interessiert hat den Entscheider damals nur, dass bei den 8 nebenbei erwähnten Grundkenntnissen auch SolidDesigner stand (der zu dem Zeitpunkt allerdings schon OSD hieß  ) und bei einem anderen "ähnlich ME10" stand. Beim persönlichen Vorstellungsgespräch habe ich ehrlicherweise dann auch zugegeben, dass mir OSD nur kurz (30 Tage) zwischen die Finger kam als es bei meinem vorherigen AG zu meinen Aufgaben gehörte auszuloten welches 3D-CAD für uns das Richtige für eine Umstellung von 2D auf 3D wäre.

Das die Arbeitsweise beim Wunsch-Brötchengeber dann eine andere ist, wie die selbst angeeignete, ist klar. Das wäre es aber auch, wenn du Katja, SWX, SE, etc. in einer mehrwöchigen Vollzeit-Schulung kennen lernst. Und die Zeit um den Mitarbeiter auf die hausgemachten Probleme Firmenphilosophie einzuarbeiten muss sich der Brötchengeber einfach nehmen.

------------------
Grüße.
Christian -jpsonics- J.
-----------------------------------------------
Dieser Post kann Spuren von Ironie, Zynismus, Sarkasmus, Schwarzen Humor enthalten!
-----------------------------------------------
This post was sent using 100 recycled electrons

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Abmaler
Mitglied
Tote Pferde Reiter i.R.


Sehen Sie sich das Profil von Abmaler an!   Senden Sie eine Private Message an Abmaler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Abmaler

Beiträge: 84
Registriert: 08.12.2018

erstellt am: 02. Feb. 2019 10:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mandelbrot 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jpsonics:

Und die Zeit um den Mitarbeiter auf die hausgemachten Probleme Firmenphilosophie einzuarbeiten muss sich der Brötchengeber einfach nehmen.


YEP.
Und keine Probleme sind größer als die selbstgemachten. Ein CAD bedienen ist nur die halbe Miete, methodisch richtiges arbeiten die andere Hälfte. Nur selten wird weder in Schulungen noch in den Schulungsunterlagen zu den jeweiligen SW-Produkten dazu Bezug genommen.

[Diese Nachricht wurde von Abmaler am 02. Feb. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz