Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD P&ID
  Abmessungen eigener PID-Symbole

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Abmessungen eigener PID-Symbole (676 mal gelesen)
alterHausmeister
Mitglied
Hausmeister


Sehen Sie sich das Profil von alterHausmeister an!   Senden Sie eine Private Message an alterHausmeister  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alterHausmeister

Beiträge: 449
Registriert: 02.02.2009

erstellt am: 07. Sep. 2017 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo an alle ...

... ich sitze hier am 2017 und schaue durch die vorhandenen (Armaturen-)Symbole des PID. Dabei fällt mir als zweites auf, dass die Abmessungen nicht DIN-konform sind (erstes waren die verflucht wenigen mitgelieferten Teile - wie immer). Die Größe einer Standard-Armatur beträgt 12,5x7,5 Zeichnungseinheiten, die eines Rückschlagventils 4x2 Zeichnungseinheiten.

Nun habe ich über

Projektkonfiguration
  P&ID-DWG-Einstellung
    P&ID-Klassendefinition
      Technische Elemente
        In-Line-Objekte
          Handventile
            Absperrventil - Allgemein

den dafür zugehörigen Block editiert (gemäß DIN auf 10x5 Zeichnungseinheiten nach Raster 2,5) und unter einem neuen Namen gespeichert. Im Anschluß wurde der Block zur Werkzeugpalette hinzugefügt. Abgesehen davon, dass die neue Armatur (ein Haken dran, damit ich auch weiss, das es die "neue" ist) unter <Weitere Symbole für Zusatzinformationen> abgelegt wird und auch das "Kennzeichnungshäkchen" in der Palette zu sehen ist, wird der ursprügliche Block ohne Haken und in der falschen Größe in die Zeichnung eingefügt. Auch der Eintrag <GraphicalStyleName> mit geändertem Vorgabewert ändert nichts am Verhalten.

Hat jemand einen Tipp, wo noch etwas eingestellt werden muss? Es gibt noch reichlich Armaturen nachzudefinieren ...

------------------
lg, der Hausmeister
___________________________________________________________

Solange Kakaobohnen an Bäumen wachsen, ist Schokolade Obst.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Soui21
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Soui21 an!   Senden Sie eine Private Message an Soui21  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Soui21

Beiträge: 667
Registriert: 24.11.2010

DELL Precision M6800, Intel COre(TM) i7-4900MQ CPU@ 2.80GHz, 16GB RAM, 64bit Win7

erstellt am: 10. Sep. 2017 19:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für alterHausmeister 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich glaub das liegt eher am Block selbst.

Versuch mal mit bereinigen funktion den alten Block zu bereinigen (nur diesen Block ) und dann neu einfügen.

der alte Block scheint noch im Speicher zu sein.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz