Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Objekt nur in Z verschieben, Abstand fangen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Objekt nur in Z verschieben, Abstand fangen (1503 mal gelesen)
j.verfuerth
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von j.verfuerth an!   Senden Sie eine Private Message an j.verfuerth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für j.verfuerth

Beiträge: 2
Registriert: 12.03.2018

ACAD 2018

erstellt am: 12. Mrz. 2018 10:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

muss wegen eines Jobwechsels von Bentley Microstation auf Autocad 2018 umsteigen und probiere mich gerade an der Testversion.

Folgendes Problem:

Ich möchte in der Weltansicht ein Objekt nur in die Z-Richtung verschieben. Dazu will ich zum einen einen Basispunkt an diesem Objekt angeben, zum anderen den Abstand in Z-Richtung über einen Fangpunkt der nicht auf der Achse liegt festlegen.
Sprich es soll nur die "Z Differenz" zwischen Basispunkt und Fangpunkt übernommen werden.

Bin mit allen bisherigen Versuchen gescheitert. Habt ihr eine Lösung?

Freu mich auf eure Hilfe.

LG
Jan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1359
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2020
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 12. Mrz. 2018 10:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich


ACAD_Z_Punktfilter_12032018.JPG

 
Hallo j.verfuerth,

willkommen bei CAD.de.

Ich würde den Punktfilter für Z versuchen.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

j.verfuerth
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von j.verfuerth an!   Senden Sie eine Private Message an j.verfuerth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für j.verfuerth

Beiträge: 2
Registriert: 12.03.2018

ACAD 2018

erstellt am: 12. Mrz. 2018 13:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Diese Funktion war mir noch unbekannt.

Funktioniert bestens. Vielen Dank Bernd!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FH1
Mitglied
Bauingenieur/SFI

Sehen Sie sich das Profil von FH1 an!   Senden Sie eine Private Message an FH1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FH1

Beiträge: 7
Registriert: 02.03.2020

ACAD2020. IV2020

erstellt am: 02. Mrz. 2020 18:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich möchte die Punktfilter innerhalb von Makros zum achsbezogenen Schieben verwenden.

Folgendes Makro (hier am Bsp. von x) soll dafür verwendet werden:

^C^C_move;\.yz;@0,0,0;

Systemvariablen:
Ortho "Ein"; Dynmode "0; OSNAPZ"0")

Offensichtlich wird die Z-Koordinate des Zielpunktes beim "Ablegen" der Objekte nicht ignoriert (z.B.bei X-Refs in anderen Ebenen oder Netzen), so daß eine Verschiebung in Z-Richtung erfolgt.

Vorab vielen Dank für Eure UNterstützung.

VG

Falk   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19776
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 03. Mrz. 2020 00:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Falk,

da stimmen gleiche mehrere Dinge nicht wenn ich richtig sehe.


Zerlege mal dein Makro in die einzelnen Teile und vollziehe es Schritt für Schritt nach.

Obwohl

Viel besser, der normale Weg, also bei Null angfangen

1. Ohne den Gedanken an das Makro den Befehlsablauf ermitteln den du wünscht,
  also drücke ESC, starte Befehl SCHIEBEN, und weiter gehts..

2. Gehe die Befehlssequenz Schritt für Schritt ab und schreibe sie auf.
  also angefangen mit [ESC][ESC] gefolgt von SCHIEBEN<Enter> usw.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FH1
Mitglied
Bauingenieur/SFI

Sehen Sie sich das Profil von FH1 an!   Senden Sie eine Private Message an FH1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FH1

Beiträge: 7
Registriert: 02.03.2020

ACAD2020. IV2020

erstellt am: 03. Mrz. 2020 09:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo cadffm,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Bitte glaube es mir: genau so bin ich mit offenem F2-Fenster wieder und wieder vorgegangen, habe hier im Forum, in der Autodesk-Hilfe etc. mit vielen verschiedenen Suchbegriffen nach einer Lösung gesucht und Deine Beiträge zum Thema wahrscheinlich alle gelesen.

Problem war immer die Eingabe von ".YZ von 0", nach Auswahl des Basispunktes, was in Betrachtung des Textfenster scheinbar gelöst ist - trotzdem nur dann funktioniert wenn der Zielpunkt irgendwo im Raum liegt und nicht in einer anderen Ebene gefangen wird.

Anmerken möchte ich noch, daß beim Makro die Objektauswahl hier vor dem Befehl erfolgen muß.

Die Abfolge ohne Makro mit im Verlauf geklicktem Punktfilter:
Objekt ausgewählt
Befehl: _Move 1 gefunden
Basispunkt angeben oder [Verschiebung] <Verschiebung>: -->Basispunkt ausgewählt
Zweiten Punkt angeben oder <ersten Punkt der Verschiebung verwenden>: (Filter ausgewählt) .yz von 0 (benötigt X): -->Zielpunkt gesetzt und Objekt abgelegt
------
mit dem o.g. Makro:
Objekt ausgewählt
Befehl: _move
1 gefunden
Basispunkt angeben oder [Verschiebung] <Verschiebung>:-->Basispunkt ausgewählt
Zweiten Punkt angeben oder <ersten Punkt der Verschiebung verwenden>: .yz
von @0,0,0
(benötigt X):-->Zielpunkt gesetzt und Objekt abgelegt
---
Bei  Variante .yz,@0,0 

URL=http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum54/HTML/015756.shtml#000002

wird der Filter mit "ungültiger Punkt" ignoriert.

M.E. gibt es zwei Möglichkeiten:

A) Der Übergang vom Klicken des Basispunktes und dem Aktivieren des Filters via Makro ist das Problem, für welches ich keine andere Lösung finde. Das steht aber im Widerspruch zu dem was ich im Modell sehe bzw. den Anzeigen im Textfenster

B) Der Z-Wert des Zielpunktes (einer X-Ref o.ä.) "überschreibt" das Z=0 was aus dem Filter kommt, da der Filter vielleicht ausschließlich die Verschiebung steuert - nicht aber den Z-Wert des Zielpunktes

Über mir einen Tip, welche Fehler im Makro zu erkennen sind würde ich mich sehr freuen. Außerdem zu einer Einschätzung hinsichtlich Argument "B".

Vorab vielen Dank dafür...

VG Falk


[Diese Nachricht wurde von FH1 am 03. Mrz. 2020 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von FH1 am 03. Mrz. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19776
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 03. Mrz. 2020 10:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Ok,
vergiss meine Antwort oben, du nutzt also Objekt-vor-Befehl (davon ging ich nicht aus).
Dann lautet meine Antwort: Dein Makro sollte genau SO funktionieren.

Die Langversion wäre:
Zeige und die DWG mit Fotostrecke oder viel Besser Screenshots damit man es 1:1 nachvollziehen können.

Das Einzige was spontan auffällt ist: Das Makro steuert keinen Objektfang,
daher gehe ich davon aus das du Osnappcoord auf 1 hast?
Besser wäre jedoch in so einem übersichtlichen Makro einfach den Objektfang vorzugeben:
^C^C_move;\.yz;_none;@0,0,0;

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FH1
Mitglied
Bauingenieur/SFI

Sehen Sie sich das Profil von FH1 an!   Senden Sie eine Private Message an FH1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FH1

Beiträge: 7
Registriert: 02.03.2020

ACAD2020. IV2020

erstellt am: 04. Mrz. 2020 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo cadffm,

herzlichen Dank für die Ergänzung des Makros, mit _none läuft es nach den durchgeführten Tests, die Verschiebung verläuft exakt auf Achse und bei .z in der Ebene.

Um es zu verstehen:

OSNAPCOORD steht bei mir auf "2".

Diese Sys-variable deute ich nach der ACAD-Hilfe so, daß die Präferenz für den Ablegepunkt beim Befehlsfenster und damit beim Punktfilter liegt (-> Tastatureingabe).

Diese Sicht kann aber nicht stimmen, sonst bräuchten wir kein "_none", oder?

Und nochmal zu "du nutzt also Objekt-vor-Befehl (davon ging ich nicht aus)."

Das muß ich bei diesem Makro leider auch mit der _none Ergänzung noch.

Pickfirst ist aktuell "1", jedoch: wenn die Objektauswahl nach dem Befehl erfolgt wird Z nicht ignoriert. Fällt Dir dazu spontan noch etwas ein?

Vielen Dank erstmal,

Viele Grüße

Falk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19776
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 04. Mrz. 2020 11:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von FH1:
"mit _none läuft es nach den durchgeführten Tests"

Wunderbar, dann hast du also nur ein Objektfang-Problem gehabt.

Um es zu verstehen:
OSNAPCOORD steht bei mir auf "2".
Diese Sys-variable deute ich nach der ACAD-Hilfe so, daß die Präferenz für den Ablegepunkt beim Befehlsfenster und damit beim Punktfilter liegt (-> Tastatureingabe).
Diese Sicht kann aber nicht stimmen, sonst bräuchten wir kein "_none", oder?

Richtig, stimmt nicht.
Osnapcoord interessiert nicht was du ausführt, sondern wer es ausführt!
Ein Benutzer, oder wird die Eingabe über eine Automatisierung durchgeführt?
Wenn du Befehl LINIE aufrufst (Osnappcoord=2) und als Startpunkt 2,2 angibst,
dann landet der Startpunkt auf 2,2 des aktuellen BKS.
Machst du das gleiche mit einem Makro,Script,(send-)command, dann nimmt
Acad deine Angabe "2,2" entgegen, schaut ob fortlaufende Objektfänge aktiviert sind,
ermittelt dann den nächstliegenden Punkt unter berücksichtigung der Objektfänge bei
Koordinate 2,2 und leitet dann das Ergebnis an Befehl Linie weiter.
Als hättest du per Maus gearbeitet.

Siehe auch hier:
https://ww3.cad.de/cgi-bin/ubb/ubbmisc.cgi?action=getannounce&ForumNumber=54&Start=2458850.99&End=2488069&Announce=2


"Und nochmal zu "du nutzt also Objekt-vor-Befehl (davon ging ich nicht aus)."
"Das muß ich bei diesem Makro leider auch mit der _none Ergänzung noch."

Du bist der Schöpfer.

"Pickfirst ist aktuell "1", jedoch: wenn die Objektauswahl nach dem Befehl erfolgt wird Z nicht ignoriert. Fällt Dir dazu spontan noch etwas ein?"

Einfallen  - natürlich.
Ganz pauschal: Sorge dafür das der übergebene Z-Wert bei Start- und Zielpunkt identisch ist, dann findet auch keine (Z-)verschiebeung statt.
Das ist nur konzentriertes arbeiten/mitdenken und so lange man selbst noch denkt dass das Programm blöd ist, =auch AUFSCHREIBEN.

Ich lege Y und Z auf 0, nur X wird aus den Punkten ermittelt:

Wenn die Objektwahl erledigt ist:
.YZ;_none;0,0,0;\.YZ;_none;0,0,0;\

geht das so?


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FH1
Mitglied
Bauingenieur/SFI

Sehen Sie sich das Profil von FH1 an!   Senden Sie eine Private Message an FH1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FH1

Beiträge: 7
Registriert: 02.03.2020

ACAD2020. IV2020

erstellt am: 04. Mrz. 2020 21:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

das Ergebnis lautet:

^C^C_move;\\.yz;_none;@0,0,0;\.yz;_none;@0,0,0;\.yz;_none;@0,0,0;

Besten Dank nochmal, wir sehen uns im _select Bereich, es soll ja nicht nur verschoben sondern auch kopiert und mehrfach eingefügt werden, da fehlen mir momentan aber noch die Grundlagen für sinnvolle Fragen.

Viele Grüße

Falk


[Diese Nachricht wurde von FH1 am 04. Mrz. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19776
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 04. Mrz. 2020 21:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Hmm,
von der Garage aus betrachtet verstehe ich das Makro
nicht ganz.
Ich nehme an es ist für Objektwahl nach Befehl,
für die Objektwahl stehen zwei Klicks zur Verfügung,
dann wird in X Richtung verschoben.
Und dann??

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FH1
Mitglied
Bauingenieur/SFI

Sehen Sie sich das Profil von FH1 an!   Senden Sie eine Private Message an FH1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FH1

Beiträge: 7
Registriert: 02.03.2020

ACAD2020. IV2020

erstellt am: 04. Mrz. 2020 23:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

ja, Objekt nach Befehl, dann Objektauswahl und Basispunkt, soweit logisch.

Die Anzeige .yz von 0 wurde nach der Auswahl des BP angezeigt, lediglich beim Ablegen wieder die ursprüngliche Z-Verschiebung. Also wieder manuell alles durchgegangen, Punktfilter manuell vorgegeben etc, ohne Erfolg. .yz usw. nochmal anzuhängen war wirklich die allerletzte Idee, Gedanke war den Filter einfach nach jedem Teilschritt wieder zu aktivieren. Logisch ist das ich 3x klicke: Objektauswahl, BP, ablegen, trotzdem paßt die KOmbination aus \ und .yz eigentlich nicht zusammen - es funktioniert aber für Verschieben und Kopieren, in Achse und Ebene. Sollten Abweichungen festzustellen sein gehe ich wieder zurück auf Befehl vor Objekt und nehme den Beitrag raus im hier sauber zu bleiben.

Wir steigen gerade von ProStel auf Adv-Steel um und da müssen einige gute Funktionen übernommen werden...

Als nächstes muß in den Kopieren Bfehl noch eine "Schleife" integriert werden um das zu kopierende Teil beizubehalten und wiederkehrend inkl. Filter immer wieder abzulegen. Habe ich da mit _select den richtigen Ansatz?

 


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19776
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 05. Mrz. 2020 00:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Du solltest wirklich nicht nach anderen Dingen schauen bevor nicht diese eine Sache komplett verstanden (und richtig) ist.
Und du hast dein einfaches Objekt-Verschieben noch nicht im Griff! Oder ich bin schon wieder auf dem falschen Dampfer.


Bitte mach doch mal folgendes:
5x[ESC]
Nun führe einmal dein Verschieben mit dem Makro durch und schau im Textfenster[F2] nach ob das alles so toll ausschaut.

Das funktioniert vorne und dadurch auch hinten nicht. (Das ist keine Frage des Ergebnisses, also lassen wir das mal bei Seite)

Alles gut im Ablauf? [F2]
Falls nicht: Fange von vorne an.

Du könntest auch gaaaanz von vorne anfangen:
1 Schaue wie man die Punktfilter verwendet
2 dann den Prozess notieren 1:1
3 dann in Makrosyntax umschreiben: Also ; statt Enter
4 Ergebnis(das Makro)

Zeige 2 3 und 4 - so sehen wir wo der erste Fehler ist.


>"trotzdem paßt die KOmbination aus \ und .yz eigentlich nicht zusammen "
Verstehe die Aussage nicht. Meinst du generell oder in deinem Makro?
Generell: Dann hast du die Punktfilter nicht verstanden
Makro: Weil du es nicht richtig notiert hast oder sich bei der Umsetzung Klartext->Makro ein Fehler eingeschlichen hat.

Du mußt wirklich nichts anderes machen wie AutoCAD mit der Tastatur bedienen und mitschreiben,
danach Enter durch ; ersetzen, fertig.
(Ok, wenn man Osnapcoord=1 nicht sicherstellt, dann muß man noch den Objektfang berücksichtigen mit dem _none)

Hier mal meine Notiz, für nur einmal PICKEN-Objektwahl
ESC ESC ESC
Schieben<enter>
Objekt klicken
Objektwahl beenden = <enter>
.YZ<enter>
0,0,0<enter>
Quellpunkt für X wählen
.YZ<enter>
0,0,0<enter>
Zielpunkt für X wählen

Liest sich das für dich falsch?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19776
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 05. Mrz. 2020 00:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Und ganz allgemein zu Objektwahl vorher/nachher
Objektwahl nach Befehl ist generell problematisch für Makros,
was passiert wenn bereits ein Objekt markiert war? Darum muß man sich kümmern.
Auch wie der User wählt und wieoft hat man nicht im Griff!
Es ist also immer nötig zu hoffen das der User so arbeitet wie notwendig damit das Makro sauber durchläuft.

Ein Makro welches beide Varianten abdeckt ist schwierig, ich sage immer "geht nicht" - das spart Nerven 


Vielleicht doch mal 2-3 Brocken LISP intergrieren, dann geht das ganz einfach.

Spät es ist 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FH1
Mitglied
Bauingenieur/SFI

Sehen Sie sich das Profil von FH1 an!   Senden Sie eine Private Message an FH1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FH1

Beiträge: 7
Registriert: 02.03.2020

ACAD2020. IV2020

erstellt am: 05. Mrz. 2020 16:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo cadffm,

folgender Ablauf mit
^C^C_move;\\.yz;_none;@0,0,0;\.yz;_none;@0,0,0;\.yz;_none;@0,0,0;

Auswahl über Fenster:

Befehl: _move

Objekte wählen: Entgegengesetzte Ecke angeben: 2 gefunden

Objekte wählen: .yz
von _none
@0,0,0
(benötigt X):

Basispunkt angeben oder [Verschiebung] <Verschiebung>: .yz
von _none
@0,0,0
(benötigt X):
Zweiten Punkt angeben oder <ersten Punkt der Verschiebung verwenden>: .yz
von _none
@0,0,0
(benötigt X):
Befehl:

--> keine Fehlermeldung, nach Eingabe Basispunkt nur X-Achse frei, Y und Z sind fest so wie es sein soll, nach Zielpunkt Ergebnis im Modell wie gewünscht.

aber: die Auswahl muß über ein Fenster erfolgen, sonst ist der Ablauf auf ein Objekt begrenzt, logisch weil nur zwei \

Da ich hier kein Risiko eingehen will gehe ich zu der alten Variante mit Objektauswahl vor dem Befehl.

Mit Lisp habe ich mich noch nicht befaßt, mal sehen wie es mit dem Makro klappt. Danke Dir nochmal für die Ideen und kritischen Anmerkungen, das hatte ich so nicht erwartet, top!

VG
Falk

[Diese Nachricht wurde von FH1 am 05. Mrz. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19776
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 05. Mrz. 2020 22:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Auch wenn "Objekt nach Befehl" aktuell nicht umgesetzt wird, dennoch:

>"--> keine Fehlermeldung, "
Das stimmt, aber dennoch nicht richtig (Fehlerquelle)

Code:
Auswahl über Fenster:

Befehl: _move

Objekte wählen: Entgegengesetzte Ecke angeben: 2 gefunden
Objekte wählen: .yz
von _none
@0,0,0
(benötigt X):

Basispunkt angeben ###usw


Ich nehme an du möchtest kein Objekt wählen per Eingabe  .YZ @0,0,0
aber genau das machst du. Acad fragt nach Objekten, du gibst einen Punkt an (was eine zulässige Objektwahlmethode ist, nämlich wie ein "Picken")

Da weicht dein Makro von dem ab was du per Hand machst und somit auch von dem was du möchtest.
Dir ist der Ablauf vom Makro nicht eindeutig bewußt => potentielle Fehlerquelle.

Du beendest die Objektwahl nicht in deinem Makro, zumindest nicht an der Stelle wo du es eigentlich möchtest.
^C^C_move;\;.yz;_none;@0,0,0;\.yz;_none;@0,0,0;\
Befehl: _move

Objekte wählen: 1 gefunden

Objekte wählen:

Basispunkt oder [Verschiebung] <Verschiebung>: .yz
von _none
@0,0,0
(benötigt X):
Zweiten Punkt angeben oder <ersten Punkt der Verschiebung verwenden>: .yz
von _none
@0,0,0
(benötigt X):

Ich habe jetzt nur eine PICKwahl eingebaut, aber egal ob ein oder zwei \ - Das Enter danach ist der springende Punkt,
beim händischen Arbeiten erledigst du die Beendigung der Objektwahl mit Leertaste, Enter oder rechter Maustaste,
in deinem Makro fehlte diese Eingabe.
Durch *irgendwas probieren", in dem Fall die Ergänzung eines dritten ".yz;_none;@0,0,0;\" kam dann am Schluß zufällig das gewünschte heraus.


Lisp (theoretisch auch alle anderen Programmierschnittstellen) wird direkt in der Befehlszeile verstanden,
daher muß man keine richtigen Befehle programmieren, sondern kann einfach etwas Lisp in ein Makro Script
oder auch per Hand einstreuen.

Starte Befehl LINIE, Startpunkt angeben, Richtung zeigen und dann geben ein (* 2 10)
Die Linien wird 20 Einhiten lang sein (wenn Osnapcoord auf 1 oder 2 steht zumindest).

Für den Einstieg, nicht in die Programmierung aber in das Einstreuen von ein paar Lispbrocken als Erleichterung.
Ich nutzte (if (ssget)(command ....)) für "Falls(if) was ausgewählt(ssget) wurde, sende folgendes in die Befehlszeile(command)
das was innerhalb der (command ...) Klammer steh dürfte dir ja bekannt vorkommen, es ist nur eine andere Schreibweise. Statt \ nun PAUSE

^C^C^C(if (ssget)(command "_.move" "_p" "" ".yz" "_none" "@0,0,0" PAUSE ".yz" "_none" "@0,0,0" PAUSE))
funktioniert egal ob Objekte vorher markiert waren oder nicht.


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FH1
Mitglied
Bauingenieur/SFI

Sehen Sie sich das Profil von FH1 an!   Senden Sie eine Private Message an FH1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FH1

Beiträge: 7
Registriert: 02.03.2020

ACAD2020. IV2020

erstellt am: 06. Mrz. 2020 15:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo cadffm,

vielen Dank für die Zeile, damit läuft der Befehl wie gewünscht und dazu noch "bedienersicher" - hätte ich so in diesem Leben nicht hinbekommen.

Vielleicht sehen wir uns bald hier, würde mich freuen

https://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum54/HTML/028825.shtml

Es gibt noch Handlungsbedarf bei anderen Makros... :-)

Beste Grüße + Danke + schönes Wochenende aus Dresden.

Falk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Siegfried Rief
Mitglied
Lehrer, Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Siegfried Rief an!   Senden Sie eine Private Message an Siegfried Rief  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Siegfried Rief

Beiträge: 213
Registriert: 16.11.2011

ACAD 2018, imos iX2017 im Novellnetz
Fachschule für Holztechnik Stuttgart

erstellt am: 01. Apr. 2020 22:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für j.verfuerth 10 Unities + Antwort hilfreich


Zwischenablage01.jpg

 
Ich habe die "Punktfilter" etwas leichter zu bedienen ins Kontextmenü Strg+Rechtsklick gepackt, sie sind dann bei jedem Befehl verfügbar.

Macro-Beispiel für "vom folgenden Punkt nur Z-Koordinate verwenden":
.xy @0,0 

Gruß.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz