Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Dynamischer Block > Skalierung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Dynamischer Block > Skalierung (1111 mal gelesen)
bruggi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von bruggi an!   Senden Sie eine Private Message an bruggi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bruggi

Beiträge: 12
Registriert: 22.09.2007

AutoCAD 2010

erstellt am: 15. Jun. 2016 18:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


2016-06-15_Block-1.jpg


2016-06-15_Block-2.jpg


2016-06-16_Block.dwg

 
Hallo zusammen!

Ich habe in letzter Zeit einige dynamische und parametrische Blöcke erstellt, und dabei auch schon das Forum beansprucht. Beim Hinzufügen einer zusätzlichen Skalierung ist nun bei einem Block ein Problem aufgetaucht. Es handelt sich um eine Linie samt Symbol, die mit einem einzigen (!) polaren Parameter geändert wird. (Der Basispunkt wird an die gewünschte Stelle geschoben, über den polaren Parameter werden dann Winkel und Länge eingestellt. Die Symbole werden entstsprechend mitverschoben.)

Nun soll eine Skalierung mithilfe eines linearen Parameters die Größe der grünen Symbole sowie deren Abstand zur Grundlinie einstellen. Die Objekte werden dabei aber nur richtig angeordnet, wenn zuerst die Skalierung eingestellt wird und erst dann der polare Parameter. Gibt's hier eine bessere Möglichkeit? Wie könnte ich erreichen, dass eine bestehende Instanz des Block nachträglich skaliert werden kann?
(Die Reihenfolge, die man im Parameter-Manager angeben kann, bezieht sich ja nur auf die Anzeige in den Eigenschaften?)

Vielen Dank im Voraus!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 15. Jun. 2016 20:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bruggi 10 Unities + Antwort hilfreich

Vor ab: Ich kann die Dwg gerade nicht testen und auch selbst nicht nachbauen(ohne Acad zur Hand),
aber raten ist wohl erlaubt?

Für mich sieht es so aus als würdest du den Parameter um den es geht NICHT mit-polaren, genau das wäre aber vermutlich der Knackpunkt?
In die Aktion(en), in der das Symbol mit platziert wird, müssen auch den Parameter für die Varia-Aktion berücksichtigen.

Wie gesagt, kann gerade nicht testen.

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Kuschelfee
Mitglied
Bauzeichnerin


Sehen Sie sich das Profil von Kuschelfee an!   Senden Sie eine Private Message an Kuschelfee  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kuschelfee

Beiträge: 127
Registriert: 07.05.2007

Soficad 2018-7
AutoCAD 2019.1.2
Windows 7 Professional

erstellt am: 16. Jun. 2016 10:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für bruggi 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn du an deinem "Laengen+Winkel" Parameter eine Verschieben Aktion hinzufügst,
die als Objekt den "Skalierung" Parameter hat
und nun noch einen Multiplikations Faktor von  0.5 zuweist
dann Funktioniert es.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bruggi
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von bruggi an!   Senden Sie eine Private Message an bruggi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bruggi

Beiträge: 12
Registriert: 22.09.2007

AutoCAD 2010

erstellt am: 16. Jun. 2016 10:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


2016-06-16_Block.jpg

 
Vielen Dank cadffm und vor allem Kuschelfee! Wenn der Skalier-Parameter mit dem Faktor 0.5 verschoben wird, funktionierts. Eigentlich ja logisch, dadurch ist der Basispunkt der Skalierung immer an der richtigen Stelle. (Der Vollständigkeit halber gibts dazu nochmal ein Bild.)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz