Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Autocad vs. Multicore-CPU

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Autocad vs. Multicore-CPU (6043 mal gelesen)
normanb
Mitglied
CAD-Freiberufler Stahlbau Holzbau Möbelbau


Sehen Sie sich das Profil von normanb an!   Senden Sie eine Private Message an normanb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für normanb

Beiträge: 40
Registriert: 20.03.2008

XP Prof SP2, Xeon 5660, 6 GB RAM, Quadro FX 1800, AutoCAD, Advance Steel

erstellt am: 27. Jul. 2010 09:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

AutoCAD unterstützt momentan lediglich 2 CPU-Kerne parallel. Mit einer aktuellen Xeon-CPU wie ich sie (nicht zuletzt wegen irreführender Autodesk-FAQs) besitze, kommt man also bei weitem nicht in den Vorteil der maximalen Rechenleistung. 

Da ich beruflich von hohen Rechenleistungen sehr profitieren würde, wüßte ich gerne, ob es im Hause Autodesk Bestrebungen gibt, AutoCAD auf mehr als zwei Kernen zu parallelisieren und ab wann mit einer entsprechenden Release gerechnet werden kann.

---

O.a. Text habe ich gestern an Autodesk gemailt, und heute eine höfliche Einladung bekommen, bitte woanders zu fragen, so z.B. hier.

Subscriptions-Service stell ich mir anders vor 

Weiß hier jemand, ob dieses leidige Problem irgendwie abzustellen ist bzw. ob Autodesk beabsichtigt, demnächst zeitgemäße Software auf den Markt zu bringen anstatt sich in den üblichen Spielereien zur Rechtfertigung neuer Releases zu verlieren?

Viele Grüße
Norman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5829
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 27. Jul. 2010 09:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für normanb 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Norman,

dein Text ist so nicht ganz korrekt. ACAD unterstützt eigentlich nur einen Kern.  Mehrer Kerne werden nur bei wenigen Operationen genutzt. eine Defnitive Aussage zur Entwicklung von ACAD wirst Du hier im Forum wohl nicht bekommen. So weit mir bekannt, tummeln sich hier (offiziell) keine Entwickler. Es gibt ein paar Betatester. Ob die aber Aussagen trffen dürfen, weiß ich nicht.
Die Supportantwort ist natürlich nicht sehr berauschend...

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!  

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

normanb
Mitglied
CAD-Freiberufler Stahlbau Holzbau Möbelbau


Sehen Sie sich das Profil von normanb an!   Senden Sie eine Private Message an normanb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für normanb

Beiträge: 40
Registriert: 20.03.2008

XP Prof SP2, Xeon 5660, 6 GB RAM, Quadro FX 1800, AutoCAD, Advance Steel

erstellt am: 27. Jul. 2010 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Aha  Wahrscheinlich waren sie deswegen beileidigt und haben mich wegen Unqualifiziertheit abgebürstet. Ich habe die gleiche Anfrage ans Helpdesk geschickt, mal sehen was kommt...

Hier noch die oben erwähnte Antwort von Autodesk:

Sehr geehrter Herr ...,

wenden Sie sich bitte bezüglich Ihrer Anfrage direkt an Ihren autorisierten Autodesk Fachhändler, dieser ist technisch geschult und kann Ihnen sicherlich weiterhelfen. Ansonsten kann ich Ihnen noch unser Nutzerforum unter www.augce.de  empfehlen, dort können Sie Fragen stellen welche im Forum beantwortet werden. Falls Sie noch keinen Fachhändler haben sollten, melden Sie sich bitte nochmals telefonisch bei mir, damit ich Ihnen einen Fachhändler aus Ihrer Nähe zuweisen kann. PS: Als Subskriptionskunde können Sie unter folgender Webseite Hilfe anfordern: http://pointa.autodesk.com/local/deu/portal/vip/members/services/cschelp.jsp 

Mit freundlichen Grüssen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cosgeo
Mitglied
Vermessungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von cosgeo an!   Senden Sie eine Private Message an cosgeo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cosgeo

Beiträge: 591
Registriert: 16.12.2004

Windows 8 64bit
AutoCad Map 3D
AutoCAD Civil3D
MapGuide
COSGeo - Vermessungsaplikation
COSALKIS - Konverter
Xeon 3,3 GHz, 16GB RAM
HP 1050

erstellt am: 27. Jul. 2010 16:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für normanb 10 Unities + Antwort hilfreich

Nicht falsch verstehen, aber was genau erwartest Du Dir denn von dieser Unterstützung.
Du zeichnest zum Beispiel eine Linie von A nach B. Dabei klickst DU nach einander 2 Punkte an. Wenn Du nun den zweiten Punkt angeklickt hat wird er Prozeß "zeichneLiniezuende" in 8 Tasks aufgeteilt und plötzlich gehts schnelller ?!
Beim Laden einer Datei hängt das meiste an der Performance Deines Netzwerks.
Beim Zeichnen hängts an Dir selbst :-)
Beim Rendern kommt meines erachtens vor allem die Graphikkarte zum tragen und die parallelisiert intern.
Zur allegemeinem Performancesteigerung kann ich nur eine schnelle Platte empfehlen (10.000`er oder SSD) das wird bei der ganzen MultiCore-Euphorie gerne vergessen.
Ganz abgesehen davon, daß Windows selbst nicht gerade die Krönung unter den Multiprozessorbetriebsystemen ist :-)
Da gibts effektivere Plattfromen - derzeit (noch) ohne AutoCAD...

------------------
Wer aufräumt - ist nur zu faul zum suchen :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

normanb
Mitglied
CAD-Freiberufler Stahlbau Holzbau Möbelbau


Sehen Sie sich das Profil von normanb an!   Senden Sie eine Private Message an normanb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für normanb

Beiträge: 40
Registriert: 20.03.2008

XP Prof SP2, Xeon 5660, 6 GB RAM, Quadro FX 1800, AutoCAD, Advance Steel

erstellt am: 27. Jul. 2010 18:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

^Mein System ist hardwaremäßig schon gut dabei (10000er Raptor Platten, schnelle GraKa...) also rein beim Zeichnen und Konstruieren ist es mir schnell genug. Allerdings arbeite ich mit einem 3D-Stahlbau-System, mache daher öfter Kollisionskontrollen, Zeichnungsableitungen, Zeichnungsaktualisierungen... und da bin ich mit meinem P4 3GHz PC an die Grenzen gekommen und hab mir daher einiges von einem Xeon System versprochen, denn diese rechenintensiven Prozesse sind es ja gerade, die mich zur Anschaffung meiner Workstation bewegt haben.

Nicht falsch verstehen, ich bin mt der Performance meiner WS ganz zufrieden, merke aber auch daß das vor allem an der neuen Graka liegt. Die CPU-Aufgaben sind aber auch ein wenig schneller geworden trotz annähernd gleicher Leistung pro Core wie auf meinem alten Pentium. Hier werden es die neuen Platten und das Workstation Board sein... Wie sich das System im Alltag schlagen wird, muß ich noch sehen, es wird auf jeden Fall deutlich schneller als das alte sein, auch wenn 10 der 12 Kerne im Leerlauf vor sich hindümpeln 

Daß Windows/Autodesk in diesem Bereich nicht das Optimum ist, habe ich schon hier und da gehört. Mangels Alternativen...naja, ich kann mir ja nicht wegen ein paar Prozent Performance nochmal zigtausend € aus dem Kreuz leiern und dazu noch einen völlig neuen Kundenkreis aquirieren 

------------------
---
Gruß
Norman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

stellwagenc
Mitglied
Technischer Zeichner, 3D Artist


Sehen Sie sich das Profil von stellwagenc an!   Senden Sie eine Private Message an stellwagenc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für stellwagenc

Beiträge: 176
Registriert: 15.12.2008

AutoCAD 2013 x64
3ds Max 2012 x64
V-Ray 2.0 x64
----------------------
Windows7 x64 Professional
Intel Core i7-3960X @ 4,5Ghz, 24GB DDR3 1600Mhz, 600GB Intel SSD, 2x 2TB WD HDD, Samsung 2443BW @ Quadro 4000, 2 Stk. HP L2035 @ QuadroFX 1800
----------------------
Windows8 x64 Pro
Dell Precision M6600, IntelCore i7-2960XM, 32GB DDR3 1600Mhz, 256GB Crucial mSATA SSD, 300GB Intel SSD, 750GB HDD, Quadro 3000M, 17" IPS RGB Display 1920x1080

erstellt am: 28. Jul. 2010 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für normanb 10 Unities + Antwort hilfreich

Punkt 1)
Pentium Ghz mit Xeon Ghz vergleichen geht gar nicht. Die CPUs werden immer effizienter und die Anbindung an den Speicher hat sich auch grundlegend geändert. Lass doch mal einen Benchmark auf einem Kern der Xeon CPU laufen und vergleiche das mit dem P4 - ich wette die Xeon CPU ist über 10 mal schneller.

Punkt 2)
Bei AutoCAD sind nicht die Cores sondern die Ghz entscheidet. Wichtig ist aber: AutoCAD ist im Kern immernoch R12 und es wird ständig nur darauf gepackt -> Ergebniss ist ein Ressourcen-Fresser.

Punkt 3)
XP ist deinen Geschwindigkeitsanspüchen nicht unbedingt zuträglich!

Punk 4)
Wenn du wirklich noch mit AutoCAD 2004 arbeitest ist das dein größtes Problem 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

normanb
Mitglied
CAD-Freiberufler Stahlbau Holzbau Möbelbau


Sehen Sie sich das Profil von normanb an!   Senden Sie eine Private Message an normanb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für normanb

Beiträge: 40
Registriert: 20.03.2008

XP Prof SP2, Xeon 5660, 6 GB RAM, Quadro FX 1800, AutoCAD, Advance Steel

erstellt am: 28. Jul. 2010 12:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

^
1. Muß ich noch sehen, glaub ich aber nach den ersten Eindrücken gerne
2. Autodesk kanns sich anscheinend leisten 
3. Win7 64bit? Was anderes fällt mir nicht ein (schon, aber unpraktikabel, da ich wegen ACAD auf kein anderes OS umsteigen kann)
4. Ging sehr gut bis ich mit Advance Steel angefangen hab. Bin froh wenn es mit dann mal mit den aktuellen Versionen rund läuft...

------------------
---
Gruß
Norman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1412
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Notebook Alienware 18 Zoll
Win 7 64 Bit Ultimate, GTX 675M
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 28. Jul. 2010 12:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für normanb 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo normanb

Wie meine Vorredner schon geagt haben, ist Acad immer noch auf einen Kern basiert. Für normales 2D Zeichnen merkst du garnichts.
Ich habe hier im Frühjahr eine extrem aufgerüstete WS bekommen auf Basis eines 980 Prozessor mit 24 GB ABspeicher und 2 GTX 480 Grafikarten im SLI Modus. Netzteil 1300 W. Festplatten sind SD.
Das ganze unter Win 7 64 Bit Ultimate.
Beim 2 D Zeichnen ist dieser Rechner genau so schnell und genau so langsam wie jeder andere auch.
Sobald ich aber unter 3D anfange zu rendern ist dieser Rechner eine wahre Turbomaschiene. Die hängt locker jeden normalen Rechner ab. Dann rechnen 2 Kerne und 12 Threads mit 100 % Leistung. Aber nur dann.
Sobald ich aber auf dem Rechner Internet mache oder Word oder Exel ist dieser Rechner wieder tatal lahm oder anders gesagt total unterfordert.
Wie du siehst kommt es immer auf den Anwendungszweck an.

MfG.

Alf-1234 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

normanb
Mitglied
CAD-Freiberufler Stahlbau Holzbau Möbelbau


Sehen Sie sich das Profil von normanb an!   Senden Sie eine Private Message an normanb  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für normanb

Beiträge: 40
Registriert: 20.03.2008

XP Prof SP2, Xeon 5660, 6 GB RAM, Quadro FX 1800, AutoCAD, Advance Steel

erstellt am: 28. Jul. 2010 15:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wie heißt es doch so schön: CPU-Kerne sind die neuen Megapixel 
Ich glaube, meine Frage ist fürs erste erschöpfend beantwortet. Vielen Dank an alle Beitragenden 

------------------
---
Gruß
Norman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PiDoub
Mitglied
Kaufm. Techn. Angestellter

Sehen Sie sich das Profil von PiDoub an!   Senden Sie eine Private Message an PiDoub  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PiDoub

Beiträge: 2
Registriert: 29.11.2019

erstellt am: 29. Nov. 2019 08:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für normanb 10 Unities + Antwort hilfreich

Faszinierend,

wir schreiben das Jahr 2019 (bald 2020) und es hat sich in Sachen Multicore Unterstützung wenig getan.
Es hat sich zwar etwas getan, aber an für meine Arbeit unnützen Stellen.

Sollte im Auftrag der Firma neue 2D Arbeitsplätze erstellen und wühlte mich durch diverse Foren um adäquate Hardware ausfindig zu machen. Stieß dabei auf einen Grafen, der den i7 8700K hervorstechen ließ, was 2D Performance angeht. Quasi das Flaggschiff unter den AuotCad-CPU´s.

Hier der Graf https://www.cgdirector.com/wp-content/uploads/media/2019/01/01-AutoCAD-2D.png

Dass dieser in Sachen Performance bei meiner Arbeit kein Gewinn sein würde wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Ich arbeite seit R14 mit der Software und so langsam wie jetzt haben sich Layouts noch nie geöffnet. (Okay, die gab es aber erst ab 2000) Man hat einfach das subjektive Gefühl es wird immer mehr und mehr Schnick Schnack dabei getan und in Sachen Leistung tut sich nichts. Wobei Schnick Schnack nicht zwingend negativ sein muss.
Jedoch weigere ich mich noch vehement das 20er zu installieren nur weil es jetzt bläulich aussieht. An Verbesserungen kann ich nicht sonderlich viel erkennen.

Bei Bauvorhaben mit jeweils 30 Layouts pro Geschoss und Zeichnung kann das simple Ändern des Index im Schriftfeld pro Layout zu einer Zerreisprobe werden. Alle Geschosse per xref hintereinander packen mache ich schon lange nicht mehr, weil das das Programm nicht packt. Und wenn man nur mal schnell durch die Layouts eines Altauftrages hüpfen möchte um etwas zu schauen kann das eine Ewigkeit dauern, was in meinem Beruf sehr oft vorkommt. Sind die Layout erstmals im Zwischenspeicher geht es einigermaßen zügig. Kommt jedoch Kollege XY und will was aus besagtem Altauftrag wissen bringt einem das dann jedoch nichts, da die Zeichnung logischerweise noch nicht geladen ist.
Im Taskmanager sieht das Laden von Layouts so aus, dass die Auslastung nur bei ca. 12-13% liegt (100%/8 Kerne) Der Rest der Kollegen schlummert so vor sich hin. Was für eine Verschwendung von Hardware. Und die i7 waren zum Zeitpunkt des Kaufs nicht billig.

Was sich jedoch gelohnt hat war die Investition in 16GB Ram. Die 8er sprenge ich täglich, was vor ein paar Jahren nicht mal mit Anstrengung möglich war. (Outlook, Logikal, ACAD + große Zeichnung)

Sicherlich bleibt ein Strich ein Strich, jedoch könnte man in Sachen Ladezeiten der Zeichnung an sich, der Layouts, der Regeneration und sei es nur die Pan Funktion noch etwas verbessern.
Ich finde es, wie gesagt, nur krass wie lange dieses Problem nun schon besteht.

Was ich beobachten konnte war ein zunehmendes Abnehmen der Leistung mit Einführung der Multileiste in 2008-2009. Irgendwie ist die Software seitdem einfach nur noch träge und das obwohl sich die Rechenkapazität im Vergleich zu damals vervielfacht hat.

------------------
So long and thanks for all the fish

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd P
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cook-general



Sehen Sie sich das Profil von Bernd P an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd P

Beiträge: 3092
Registriert: 07.06.2001

AMD A8-3870, W10-64bit, 16GB RAM, HP DJ T2300mfp, Maus:G700s, Sub:Infrastructure Design Suite, Excel 2013,

erstellt am: 29. Nov. 2019 11:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für normanb 10 Unities + Antwort hilfreich

Servus,

Ja die Geschichte ist recht 'bitter'. IMHO muss sich Autodesk aufraffen und den Kern erneuern.
Was keine leichtes Unterfangen sein wird, da wie oben schon geschrieben "ständig nur darauf gepackt" wurde und das an allen Ecken und Enden.
Denk nicht das die einen wirklichen Überblick darüber haben.

------------------
<----- Bitte Systeminfo eintragen, warum siehst du hier. Schöne Grüsse aus der Steiermark  Bernd P.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PiDoub
Mitglied
Kaufm. Techn. Angestellter

Sehen Sie sich das Profil von PiDoub an!   Senden Sie eine Private Message an PiDoub  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PiDoub

Beiträge: 2
Registriert: 29.11.2019

erstellt am: 29. Nov. 2019 13:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für normanb 10 Unities + Antwort hilfreich

Es ist echt eine Schande.

Wenn es die Erweiterung Athena für den AutoCad-Clon "ZWCad" gäbe, wären wir längst umgestiegen. Habe mir aus Jux heute Morgen noch mal eine 30-tägige Testversion gezogen und geguckt wie es sich bei denen mit Ladezeiten verhält. Kein Vergleich. Layouts öffnen sich sofort, ohne 5-10 sekündiges Laden.
Bin versehentlich auf die F1 Taste gekommen und im Hintergrund öffnete sich die Hilfe. Eben erst festgestellt, dass ZWCad und die Hilfeseite immer noch an ist.

Die werben sogar mit Multicore-Unterstützung und das merkt man auch beim Arbeiten. Will ja keine Werbung machen, aber ich bin schon arg neidisch auf die Geschwindigkeit.

------------------
So long and thanks for all the fish

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz