Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  TruTops
  TruTops | dxf einlesen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  TruTops | dxf einlesen (506 mal gelesen)
BPF
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von BPF an!   Senden Sie eine Private Message an BPF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BPF

Beiträge: 173
Registriert: 03.09.2001

Creo4
Windchill 11
Windows 10
Intel Xeon, 32 GB RAM

erstellt am: 02. Jul. 2021 15:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag zusammen,

da unsere Produktion demnächst TruTops (Boost) benutzen wird, hätte ich folgende Fragen zum Import von dxf-Dateien (Abwicklungen) aus Creo4.
- gibt es bei TruTops eine Konfigurationsdatei zum Import der dxf-Datei. Es sollen z.B. Körperkanten, tangentiale Linien, Biegelinien erkannt werden und dann z.B automatisch gelöscht werden.
- gibt es ein Reparaturprogramm für die dxf's. z.B. Konturen schließen, tangentiale Linien und Biegelinien löschen. Freischnitte entfernen.
- Was für Dateien nutzt ihr zur Übergabe von Creo => TruTops? ggf. abgewickelte iges, step, dwg, ...

Ich wäre sehr dankbar für Infos von Euch ;-)

Ein schönes Wochenende!
BPF

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mot27
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mot27 an!   Senden Sie eine Private Message an mot27  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mot27

Beiträge: 64
Registriert: 19.07.2012

erstellt am: 06. Jul. 2021 23:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BPF 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich versuche hier mal eine Antwort zu geben.

Vorab, wir benutzen nicht Creo4 aber vom Prinzip her ist dürfte es eigentlich egal sein aus welchen CAD-System heraus die Daten stammen.

Vollautomatisch geht nicht wirklich viel, es muss immer jemand die Daten in Boost aufbereiten, abwickeln bzw. prüfen und nachkontrollieren.
Auf die Automatismen ist kein 100%-iger Verlass, wir hatten schon einmal eine Serie Teile komplett falsch gefertigt, weil Boost beim Datenimport über die Homezone, die originale Teilekontur an einem kleinen aber wichtigen Detail kommentarlos ohne jeden Hinweis selbständig verändert hatte.

Nebenbei noch als Hinweis, die Einstellungen für Design in der Homezone sind unabhängig von den Einstellungen welche man direkt in der "TecZone Design" vornimmt. Ergibt für mein Verständniss eigentlich keinen Sinn.
Das Design-Modul in Boost stammt von SpaceClaim.

Schau auch mal diese beiden Videos an, falls du sie nicht bereits kennst…

Auch wenn die Videos schon fast 4 Jahre alt sind, der Arbeitsaufwand ist nicht geringer geworden.

Vom Volumenkörper zur Abwicklung
https://youtu.be/VZIXTlcy6jI

Datenaufbereitung von 2D Daten (DXF/GEO)
https://youtu.be/dw6CrrZUcB0

ich hoffe es hilft dir etwas weiter

[Diese Nachricht wurde von mot27 am 06. Jul. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BPF
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von BPF an!   Senden Sie eine Private Message an BPF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BPF

Beiträge: 173
Registriert: 03.09.2001

Creo4
Windchill 11
Windows 10
Intel Xeon, 32 GB RAM

erstellt am: 07. Jul. 2021 08:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo mot27,

vielen Dank für Deine Unterstützung und die Video-Links!

MfG, BPF

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BernhardF
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von BernhardF an!   Senden Sie eine Private Message an BernhardF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BernhardF

Beiträge: 79
Registriert: 11.10.2011

NX 11.0.2.7
Win 10
Teamcenter 11
TruTops Boost 10
TruTops 11

erstellt am: 14. Jul. 2021 15:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BPF 10 Unities + Antwort hilfreich

Guten Tag

Hauptsächlich verwenden wir Step-Dateien für die Datenübergabe an Boost.

Für Teile die nicht gekantet werden bzw. wenn Boost mit der Biegeverlustberechnung nicht klar kommt (z.B. große Wellenwerkzeuge bei dünnen Blechen), wird der Zuschnitt als DXF oder Geo übergeben.

Das Übergeben der Daten wird eigentlich immer mittels XML-Schnittstelle gemacht.
Mittels dieser XML-Schnittstelle wird Boost das zu bearbeitende Teil übergeben und gleichzeitig auch das zu verwendete Material & Werkzeugtabelle zugewiesen.

Automatisiert läuft beim Abkanten bei uns garnichts ab, da dies viel zu Fehleranfällig ist.
Eine Faustregel ist, dass je besser die Modelle vor der Übergabe aufbereitet sind, desto weniger Probleme hat man später innerhalb von Boost. (Wobei die Biegelinien in Boost meißtens gut erkannt werden)
Das Entfernen von Freischnitten mag Boost übrigens gar nicht.
Wenn keine ordentlichen Freischnitte im Modell sind, schmiert mir Boost gerne einmal ab.
Wenn einem das Biegewerkzeug egal ist, kann man natürlich diese Freischnitte nach dem Programmieren des Biegeprogramms aus dem Zuschnitt entfernen.


Für einfache Automatisierung verfügt der Abschnitt zur Aufbereitung der Teile (SpaceClaim) eine umfangreiche Phyton-Script Funktion.
Da muss sich aber einmal jemand mit Programmierkentnissen hinsetzen und diese Skripte schreiben.
Trumpf bietet aber so viel ich weis ein Programmierservice an.
Wie teuer das ist kann ich nicht sagen da wir das alles in der Firma intern erledigt haben.


Unser Arbeitsablauf ist folgendermaßen:
Erst wird das Teil mittels XML-Schnittstelle vom CAD-System an Boost übergeben.
Dort wird das Teil aufbereitet (Den Biegekanten wird das gewünschte Biegewerkzeug zugewiesen, Durchzüge & Pressungen werden markiert und die Blech-Oberseite wird deffiniert)
Danach wird das Teil auf Abkantmaschine programmiert und damit der Zuschnitt erzeugt.
Dieser Zuschnitt wird dann für die Lasermaschine aufbereitet / programmiert.


Später werden dann die zu lasernden Teile zusammengefasst und der Auftrag mittels XML-Schnittstelle an Boost übermittelt.
Dort wandelt der Kollege die Aufträge in einen Job um, klatscht sie auf die Tafeln & schickt alles an die Lasermaschine.


Falls es noch fragen gibt, stehe ich gerne zur Verfügung.

mfg Bernhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BPF
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von BPF an!   Senden Sie eine Private Message an BPF  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BPF

Beiträge: 173
Registriert: 03.09.2001

Creo4
Windchill 11
Windows 10
Intel Xeon, 32 GB RAM

erstellt am: 15. Jul. 2021 11:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Bernhard,

vielen Dank für Deine ausführlichen Infos!

MfG, BPF

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz