Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Mechanical
  Mal wieder: Mech 6 zu älteren Versionen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Mal wieder: Mech 6 zu älteren Versionen (1234 mal gelesen)
Lothar Herrl
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lothar Herrl an!   Senden Sie eine Private Message an Lothar Herrl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lothar Herrl

Beiträge: 602
Registriert: 06.07.2001

Win7/64
SWX 2011

erstellt am: 31. Jan. 2003 16:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,
ich hab mal eine Frage zur Zeichnungskopatibilität:

Ich muß von Mech6 zu 2000PP und zu 2000 nackich. Für 2000 gibts aber keinen Schalter bei saveas. Und R14 will er ja nicht schreiben.

Bisher hab ich das mit der dwgcvt.exe gemacht. Allerding meckern die Zielprogramme dann die Proxies an und stellen weder Normteil noch PosNr noch amnote dar. Gleiches fehlt auch, wenn ich .dxf schreibe.

Nun hab ich eine Lösung, die mir aber zu aufwendig ist:
mit dwgcvt von mech6 auf r14, dann wieder in Mech6 öffen und als r14 schreiben. Außerdem geht das zwar mit Normteilen aber nicht mit PosNr und Kommentar.

Hat denn jemand eine Lösung gefunden?

Gruß
Lothar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dr-nikolai
Ehrenmitglied
CAD-Faktotum



Sehen Sie sich das Profil von dr-nikolai an!   Senden Sie eine Private Message an dr-nikolai  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dr-nikolai

Beiträge: 1785
Registriert: 10.04.2002

erstellt am: 13. Feb. 2003 13:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lothar Herrl 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo lothar,
unter: http://pointa.autodesk.com/local/deu/portal/prodcent/autodesk_obj_enabler.jsp
kann man sich anzeigen lassen, wie man von einer applikation in eine andere konvertieren kann, bzw. welche tools man braucht, um sich die internen objekte anzeigen zu lassen. für deinen fall sagt autodesk dieses:

Zeichnungen werden in ihrem ursprünglichen Format gespeichert und an den Empfänger übertragen. Für dieses Szenario stehen keine Objektaktivierer zur Verfügung. Autodesk empfiehlt daher, ProxyGraphics zu verwenden, um die ursprüngliche Darstellung von Mechanical-Objekten beizubehalten. Der Empfänger muß außerdem den AutoCAD 2002 Associative Dimensioning Objektaktivierer installieren, um Assoziativbemaßungen zu aktivieren.

ne andere lösung fällt mir da auch nicht ein. es sei denn die über R14, wie du es schon tust.

vielleicht hat ja noch jemand anderes ne idee...

gruss

------------------
dr-nikolai

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lothar Herrl
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lothar Herrl an!   Senden Sie eine Private Message an Lothar Herrl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lothar Herrl

Beiträge: 602
Registriert: 06.07.2001

Win7/64
SWX 2011

erstellt am: 14. Feb. 2003 09:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

leider geht das Problem noch weiter:
Eigentlich hatte ich erwartet, dass 2000iPP die Zeichnungen problemlos lesen kann. Leider kommt dort immer die Meldung :..mit inkopatibler Version erstellt. Erzeugt wird das offenbar von den Normteilen. Jetzt muss ich doch wieder Klimmzüge machen (als Block einfügen usw..).

//Heul ein
ICH WILL MEIN GENIUS WIEDERHABEN
//Heul aus

Gruß
Lothar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dr-nikolai
Ehrenmitglied
CAD-Faktotum



Sehen Sie sich das Profil von dr-nikolai an!   Senden Sie eine Private Message an dr-nikolai  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dr-nikolai

Beiträge: 1785
Registriert: 10.04.2002

erstellt am: 14. Feb. 2003 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lothar Herrl 10 Unities + Antwort hilfreich

hi lothar,
du kannst m6pp zeichnungen nicht in m2000ipp lesen?
verstehe ich das jetzt richtig? ich dachte, es geht um m2000pp...
du kannst doch ohne weiteres im 2000i-mechanical format speichern.

klär mich auf, wenn ich jetzt etwas falsch verstanden habe.

gruss

------------------
dr-nikolai

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

franziska
Mitglied
Konstrukteurin


Sehen Sie sich das Profil von franziska an!   Senden Sie eine Private Message an franziska  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für franziska

Beiträge: 56
Registriert: 25.04.2001

Inventor AIP 7

erstellt am: 14. Feb. 2003 22:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lothar Herrl 10 Unities + Antwort hilfreich


ubertragunsassi.jpg

 
Hallo Lothar, hast Du den

Übertragungsassistent von Autodesk schon getestet?


-----------------
Franzi  

[Diese Nachricht wurde von franziska am 14. Februar 2003 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lothar Herrl
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lothar Herrl an!   Senden Sie eine Private Message an Lothar Herrl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lothar Herrl

Beiträge: 602
Registriert: 06.07.2001

erstellt am: 17. Feb. 2003 09:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also das Problem ist so vielfältig wie es Autocadversionen gibt:
ich habe hie in der Firma einen Platz Mech6, sonst 2000iPP. Jetzt kann ich zwar Problemlos von Mech6 als 2000i SPEICHERN, aber eben in 2000iPP nicht Problemlos ÖFFNEN. Da kommt die Fehlermeldung mit der inkompatiblen Version.

Weiter muß ich mit externen Partnern Zeichnungen austauschen, die 2000 bzw. 2000PP haben. Dahin kann ich sowieso nicht speichen, also bleibt nur dwgcvt oder dxf. Das führt aber zu den beschriebenen Problemen.

Mit der Beschreibung aus PointA sagt Autodesk ja nur aus, dass es keine Lösung gibt. Die erdreisten sich doch tatsächlich für ein Produkt (PP bzw. Mechanical) Geld zu nehmen und bieten keine Lösung die Features nach unten wenigstens grafisch durchzureichen. Ich ziehe nicht in Zweifel, dass Autocad 2002 mit den anderen Versionen ausgetauscht werden kann, aber Mechanical kann es eben nicht! Genius war dahingehend einfacher weil die Features auf Blöcken basierten und so nur die sogenannte Intelligenz verloren.

Genug gek....!

Wie krieg ich meine Mech6-Zeichnung in 2000iPP geöffnet, ohne die Fehlermeldung und ohne die "Intelligenz" zu verlieren?

Wie krieg ich meine Mech6-Zeichnung zu 2000 und 2000PP wenigstens mit der kompletten grafischen Information aus Normteilen, Positionsnummern und Beschreibungen?

Danke
Lothar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Angelika Hädrich
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Application Engineer



Sehen Sie sich das Profil von Angelika Hädrich an!   Senden Sie eine Private Message an Angelika Hädrich  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Angelika Hädrich

Beiträge: 5123
Registriert: 12.07.2000

Der erreicht am meisten, der immer auch anders kann, als er vorhatte.

erstellt am: 17. Feb. 2003 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lothar Herrl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Lothar,

ich habe eben nochmal bewußt probiert, weil ich dacht' ich hab das schon problemlos gemacht - wenn ich im Mechanical 6 PP eine Zeichnung mit Speichern unter rausschreibe, bei der Dateityp: AutoCAD Mechanical 2000i gewählt war und diese dann im AutoCAD Mechanical 2000i PP aufmache tut er das ohne meutern von wegen inkompatibler Version...
Läßt sich auch ohne weiteres mit den Powerbefehlen unter M 2000i bearbeiten. Habe eigene Geometrie, Normteile Pos-Nummern, Zeichnungsrahmen + SFeld alles in der Zeichnung drin...

Könnte es sein das es an ServicePacks liegt? Sind welche installiert?

Gruss Angelika

(weiter runter hab ich nicht probiert...)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Armin Keller
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Armin Keller an!   Senden Sie eine Private Message an Armin Keller  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Armin Keller

Beiträge: 91
Registriert: 07.09.2001

erstellt am: 17. Feb. 2003 17:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Lothar Herrl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Lothar,
versuche mal R14/"2000 nackich" mit leerer Zeichnung beginnen,
Mech6-/2000PP-DWG als Block einfügen dann speichern (unter).
Ich meine das es bei mir schon funzte.

Viel Glück
Armin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lothar Herrl
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Lothar Herrl an!   Senden Sie eine Private Message an Lothar Herrl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lothar Herrl

Beiträge: 602
Registriert: 06.07.2001

Win7/64
SWX 2011

erstellt am: 18. Feb. 2003 17:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

So jetzt bin ich einen großen Schritt weiter:

Der Austausch zu 2000iPP funktioniert fast immer. Es meckert nur ein Rechner die Version an (und der meckert sonst auch mal). Bei den anderen Rechnern gehts bisher.

@Angelika:
Geht jetzt fast überall wie Dus beschrieben hast.
M6 ist SP2
2000iPP ist SP2

@Armin:
Guter Tip! Ich öffne jetzt die acadiso.dwt, speichere als R14, füge die M6-Zeichnung per copy and paste ein. Anschließend noch meine normal.dwt drüberkippen und schon klappt es mit der grafischen Information. Allerdings ganz schön umständlich.

Gruß
Lothar

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz