Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Extrusion in Baugruppe - Muster

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Namen für Bauteilflächen und -kanten zuweisen
Autor Thema:   Extrusion in Baugruppe - Muster (297 mal gelesen)
gu
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von gu an!   Senden Sie eine Private Message an gu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gu

Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2005

Inventor 2'19

erstellt am: 18. Feb. 2021 09:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Extrusion_Muster.png


Extrusion_Mustergeandert.png

 
Hallo Forum
Ich habe eine Baugruppe, wo ich eine Extrusion durch ein Muster mache. Dieses Muster soll dynamisch, also anhand von externen Parameter veränderbar sein. Das Problem ist, das sich die Teilnehmer in der Extrusion nicht automatisch anpassen, sobald man die Anzahl der Musterkomponenten ändert (siehe Bilder). Natürlich könnte man die Teilnehmer nun manuell wählen, was aber das Konzept der Automatisierung vernichtet und dazu noch sehr zeitraubend ist.
Wenn ich die Baugruppe ableite und dieses abgeleitete Teil in eine Oberbaugruppe einbaue und dann die Extrusion mache, klappt es mit dem Schnitt. Da liegt jedoch das Problem, dass die Datei extrem gross wird und somit auch die Exportdateien. das Versenden z.B. über Mail ist dann nicht mehr möglich.

Wie kann man dies lösen?

Gruss Gu

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EIBe 3D
Mitglied
Dipl. - Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von EIBe 3D an!   Senden Sie eine Private Message an EIBe 3D  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EIBe 3D

Beiträge: 184
Registriert: 24.01.2020

HP Z4 G4 Workstation
Xeon 3,6 32GB
Nvidia P2000
WIN10
SW2015 SP5.0
SW2017
*************
Inv2018 akt.SP

erstellt am: 18. Feb. 2021 10:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Gu,

konnte das Problem nachstellen.

Wäre es eine Alternative, das Einzelbauteil per abgeleitete Komponente in einem Bauteil zu mustern, dort den Schnitt erzeugen und auch den Schnitt innerhalb des Bauteils zu mustern? So funktioniert die Erfassung der am Schnitt beteiligten Komponeten und die Dateigröße bleibt (zumindest in diesem einfachen Fall) überschaubar. Wichtig beim Mustern des Ursprungsteils: Nicht als neue Volumenkörper mustern.


Grüße

EIBe 3D

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gu
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von gu an!   Senden Sie eine Private Message an gu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gu

Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2005

Inventor 2'19

erstellt am: 18. Feb. 2021 11:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi
Danke für deine rasche Antwort.
Leider hat dieser Weg zu keinem brauchbaren Ergebnis geführt. die Dateigrösse ist immer noch viel zu hoch.
Ich glaube, der Schlüssel liegt in der Manipulation der Teilnehmerliste der Extrusion. Aber wie???


Gruss Gu

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KraBBy
Mitglied
Maschinenbau-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von KraBBy an!   Senden Sie eine Private Message an KraBBy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KraBBy

Beiträge: 389
Registriert: 19.09.2007

Inventor Professional 2020
WinX

erstellt am: 18. Feb. 2021 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gu 10 Unities + Antwort hilfreich

kommt darauf an wie die genannte Automatisierung umgesetzt wird.

Es gibt zumindest über die API Zugriff auf die Teilnehmer einer Extrusion.
ExtrudeFeature.AddParticipant Method

------------------
Gruß KraBBy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

KraBBy
Mitglied
Maschinenbau-Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von KraBBy an!   Senden Sie eine Private Message an KraBBy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für KraBBy

Beiträge: 389
Registriert: 19.09.2007

Inventor Professional 2020
WinX

erstellt am: 18. Feb. 2021 12:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gu 10 Unities + Antwort hilfreich

OT:
das sind doch Dachziegel, oder?
Wozu braucht man da jeden Ziegel einzeln?

------------------
Gruß KraBBy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12600
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 18. Feb. 2021 15:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gu 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von gu:
...Datei extrem gross
Auf den Bildern sieht die Dachpfanne ziemlich fein ausmodelliert aus. Reicht da nicht auch ein einfaches Modell? Dann wäre das Datenvolumen geringer.

Ich habe vor kurzem auch ein ganzes Dach mit Ausschnitten usw. modelliert. Von der Darstellung aller einzelnen Dachsteine des ganzen Dachs habe ich dann aber schnell wieder Abstand genommen, allein schon weil bereits die Baugruppe von nur einem Teil des Dachs wegen der zahlreichen Kanten und Flächen unausstehlich träge wird.

Stattdessen habe ich die Dachhaut nur als Hüllkörper modelliert und die typische Struktur als "Darstellung", also Farbstil mit Bild draufgelegt.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gu
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von gu an!   Senden Sie eine Private Message an gu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gu

Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2005

Inventor 2'19

erstellt am: 19. Feb. 2021 08:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute

also, eine Lösung für das Ausschnittproblem ist, wenn man zuerst eine Anordnung in die eine Richtung macht und diese dann separat mustert in die zweite Richtung.

Das Mit der Dateigrösse ist aber damit noch nicht gelöst. Was bei bei der nicht abgeleiteten Baugruppe die Grösse  zum Explodieren bringt ist der Ausschnitt. Ohne Ausschnitt wäre das Ziegeldach ganz gut brauchbar.
Aus diesem Grund, muss ich wie es scheint auf Rolands Lösung ausweichen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1647
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 10 Professional
Quadro K2000D mit zwei Monitoren (2x27")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2021

erstellt am: 19. Feb. 2021 12:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gu 10 Unities + Antwort hilfreich

Natürlich ist der Weg von Roland kein Ausweg, sondern der richtige Weg.
Für die Detailverliebten noch ein Hinweis:
"Es würde noch viel schöner aussehen, wenn jeder Dachstein individuell geformt wäre, denn in der Natur gleicht keiner dem anderen!  "
Herzlichen Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz