Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Volumenkörper bearbeiten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Volumenkörper bearbeiten (869 mal gelesen)
Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25371
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Jan. 2019 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

hab hier ein Importteil, das grundsätzlich kubisch geformt ist, mit einer Reihe spezieller Geometrien an beiden Enden.
Außerdem ist das Teil irgendwo weit weg vom Ursprung modelliert worden.

Nun muss ich das Teil symmetrisch zur Mittelebene verkürzen.
Der einfachste Weg dazu scheint mir die Volumenkörper-Bearbeitung zu sein - da gibt's extra den Befehl "Verkürzen/Dehnen".
Nur braucht dieser eine passende Mittelebene - die ich aber nicht hab.
Anbringen kann ich zwar eine, aber die steht dann im Browser weiter unten als der Import, also nicht nutzbar.

Was wäre denn Eurer Meinung nach die eleganteste Vorgangsweise?
(IV 2018 - Version dürfte aber egal sein)

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EmmJott
Mitglied
Dipl.-Ing., Freelancer Konstruktion/Anlagenbau


Sehen Sie sich das Profil von EmmJott an!   Senden Sie eine Private Message an EmmJott  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EmmJott

Beiträge: 152
Registriert: 23.01.2009

Dell M6600, 16GB RAM, Win7 Pro 64Bit SP1, Inv 2018
Core i7-960, 16GB RAM, Quadro2000, Win7Pro-64 SP1, Inv 2018

erstellt am: 09. Jan. 2019 12:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich würde folgendes versuchen:
- Lage der gewünschten Ebene zum Ursprung bestimmen
- Bauteilende nach oben
- Ebene erzeugen
- Bauteilende nach unten
Die Ebene steht vor dem Volumenkörper

------------------
Gruß
Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muellc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Support Engineer



Sehen Sie sich das Profil von muellc an!   Senden Sie eine Private Message an muellc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muellc

Beiträge: 3461
Registriert: 30.11.2006

PSP 2011
Inventor 2015 SP2U6 64 bit
Windows 7 64 bit
--------------------
HP Z420 Workstation
32 Gig Ram
NVIDIA GeForce GTX 770
HannsG HL272HPB 27"
Benq GL2450H 24"

erstellt am: 09. Jan. 2019 12:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leo,

du könntest auch mkit dem Befehl "Körper verschieben" (Register Ändern) das Bauteil auf den Ursprung bringen.

------------------
Gruß, Gandhi
Kampfkunst Siegen Outdoor Training

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EmmJott
Mitglied
Dipl.-Ing., Freelancer Konstruktion/Anlagenbau


Sehen Sie sich das Profil von EmmJott an!   Senden Sie eine Private Message an EmmJott  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EmmJott

Beiträge: 152
Registriert: 23.01.2009

Dell M6600, 16GB RAM, Win7 Pro 64Bit SP1, Inv 2018
Core i7-960, 16GB RAM, Quadro2000, Win7Pro-64 SP1, Inv 2018

erstellt am: 09. Jan. 2019 12:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von muellc:

du könntest auch mkit dem Befehl "Körper verschieben" (Register Ändern) das Bauteil auf den Ursprung bringen.

[/B]


Das war auch mein erster Gedanke.
Die Direktbearbeitung steht im Browser aber auch hinter dem Volumenkörper

------------------
Gruß
Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25371
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Jan. 2019 12:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Matthias:
So eine Holzhammer-Methode wäre mir auch eingefallen, hätte es gerne eleganter gehabt.

Habe nun eine, ebenfalls wenig elegante Methode gefunden:
"Körper Reparieren" ergibt eine "Reparierte Geometrie" am richtigen Ort, die ebenfalls per Volumenkörper-Bearbeitung bearbeitet werden kann.
Nachteil ist, dass in der BG alle Verknüpfungen rausfliegen, weil ja die Originalgeometrie futsch ist.

Es handelt sich um etliche ähnliche Fälle, die in vielen BG verwendet sind.

Wäre immer noch dankbar für eine elegantere Lösung.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 8981
Registriert: 13.10.2000

Inventor bis 2019, MDT 2009, Rhino 6, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 2 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 7-64

erstellt am: 09. Jan. 2019 12:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leo,
wenn das Teil bereits symmetrisch ist, ginge es wohl so:
- Mittelebene erstellen
- Versatzebene dazu mit halber Verkürzung
- Teil dort trennen
- Als Body spiegeln

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25371
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Jan. 2019 14:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke Walter, wäre im Falle der Symmetrie eine elegante Lösung.
Ein paar der betroffenen Teile sind offensichtlich symmetrisch, bei den Anderen muss ich das genauer prüfen.
Und mit 50% Wahrscheinlichkeit fliegen die BG-Verknüpfungen dennoch, aber nur mit 50%, nicht 100% wie bei meiner "Lösung".

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EmmJott
Mitglied
Dipl.-Ing., Freelancer Konstruktion/Anlagenbau


Sehen Sie sich das Profil von EmmJott an!   Senden Sie eine Private Message an EmmJott  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EmmJott

Beiträge: 152
Registriert: 23.01.2009

Dell M6600, 16GB RAM, Win7 Pro 64Bit SP1, Inv 2018
Core i7-960, 16GB RAM, Quadro2000, Win7Pro-64 SP1, Inv 2018

erstellt am: 09. Jan. 2019 15:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leo,

ich habe mich auch nochmals mit der Sache beschäftigt.

In einem Zylinder habe ich eine Symmetrieebene zwischen den Endflächen erzeugt.
Danach habe ich die Fläche adaptiv gesetzt und die Adaptivität sofort wieder deaktiviert.
Jetzt ist die Fläche fixiert und vom Volumenkörper unabhängig. Dadurch kann man sie im Browser vor den Volumenkörper ziehen.

Vielleicht hilft Dir das weiter.

------------------
Gruß
Matthias

[Diese Nachricht wurde von EmmJott am 09. Jan. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25371
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Jan. 2019 15:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Na das ist mal ein Trick...
Wie bist Du da drauf gekommen?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EmmJott
Mitglied
Dipl.-Ing., Freelancer Konstruktion/Anlagenbau


Sehen Sie sich das Profil von EmmJott an!   Senden Sie eine Private Message an EmmJott  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EmmJott

Beiträge: 152
Registriert: 23.01.2009

Dell M6600, 16GB RAM, Win7 Pro 64Bit SP1, Inv 2018
Core i7-960, 16GB RAM, Quadro2000, Win7Pro-64 SP1, Inv 2018

erstellt am: 09. Jan. 2019 15:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Einfach mal ein bisschen rumprobiert.
Und für irgendwas muss die Adaptivität ja gut sein.

Wenn ich drüber nachdenke, ist mir das mal irgendwann versehentlich durch ein Ausrutschen mit der Maus passiert.
Im Kontextmenü steht die Adaptivität direkt unterhalb von "Größe automatisch ändern".


------------------
Gruß
Matthias

[Diese Nachricht wurde von EmmJott am 09. Jan. 2019 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von EmmJott am 09. Jan. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25371
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Jan. 2019 15:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Richtig, um sie sofort wieder auszuschalten! <G>

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2144
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019

erstellt am: 09. Jan. 2019 16:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von EmmJott:

Wenn ich drüber nachdenke, ist mir das mal irgendwann versehentlich durch ein Ausrutschen mit der Maus passiert.


So was nennt man "Serendipity". 

Zum Thema: Ich bearbeite Volumenkörper oft, indem ich sie dehne bzw. zusammenziehe mit Bezug auf eine Endfläche.
Dann muss ich halt das Doppelte von dem eingeben, was ich haben will.

------------------
Gert Dieter 

Liebe wird aus Mut gemacht
Nena

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EmmJott
Mitglied
Dipl.-Ing., Freelancer Konstruktion/Anlagenbau


Sehen Sie sich das Profil von EmmJott an!   Senden Sie eine Private Message an EmmJott  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EmmJott

Beiträge: 152
Registriert: 23.01.2009

Dell M6600, 16GB RAM, Win7 Pro 64Bit SP1, Inv 2018
Core i7-960, 16GB RAM, Quadro2000, Win7Pro-64 SP1, Inv 2018

erstellt am: 09. Jan. 2019 16:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Hohenöcker:
So was nennt man "Serendipity".  

Zitat aus Wikipedia:
"Bekannte Beispiele für Serendipität sind die Entdeckung Amerikas 1492, die Entdeckungen der Röntgenstrahlung, des Penicillins und Viagras, des Sekundenklebers oder der kosmischen Hintergrundstrahlung."

Ich glaube, heute Abend gönne ich mir mal ein Gläschen von meinem besten Whisky 

------------------
Gruß
Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25371
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Jan. 2019 17:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich wünsch' mir im IV ja öfters die Möglichkeit, einfach "Irgendwohin" eine "dumme" Konstruktionsgeometrie platzieren zu können, also z.B. durch Eingabe von Koordinaten, oder per Objektfang mittig zu bestehender Geometrie - ohne damit ein parametrisches Element zu erzeugen.
Ich glaub, mit der beschriebenen extrem kurzlebigen Anwendung der Adaptivität ist das gelungen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peterek
Mitglied
Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Peterek an!   Senden Sie eine Private Message an Peterek  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peterek

Beiträge: 125
Registriert: 03.01.2018

...

erstellt am: 09. Jan. 2019 20:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von EmmJott:

Ich glaube, heute Abend gönne ich mir mal ein Gläschen von meinem besten Whisky  


Jepp, hier mal ein kleiner Tipp aus meiner Probierecke...

Laphroaig An Cuan Mòr Islay Single Malt Scotch Whisky oder doch lieber einen smarten Glenlivet?

------------------
Inventor 2017

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EmmJott
Mitglied
Dipl.-Ing., Freelancer Konstruktion/Anlagenbau


Sehen Sie sich das Profil von EmmJott an!   Senden Sie eine Private Message an EmmJott  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EmmJott

Beiträge: 152
Registriert: 23.01.2009

Dell M6600, 16GB RAM, Win7 Pro 64Bit SP1, Inv 2018
Core i7-960, 16GB RAM, Quadro2000, Win7Pro-64 SP1, Inv 2018

erstellt am: 11. Jan. 2019 22:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habs mal durchgetestet, mit den Versionen 2016, 2017 und 2018 funktionierts auch. Könnte ein Feature sein, wenn wir Glück haben.

Leider habe ichs damals als Bug gemeldet...


... nee, war nur Spaß.


@Peterek:
Das rauchige Zeug mag ich gar nicht.
Glenlivet ist nicht schlecht, ich stehe mehr z.B. auf den Glenmorangie Quinta Ruban.

------------------
Gruß
Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12734
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, Nastran InCAD (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 11. Jan. 2019 22:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Falls es mal mit der Adaptivität nicht mehr, wäre es auch nicht schlimm, dann nehmen wir halt Plan B:

- Arbeitsebene wie gewünscht erstellen
- Eine weitere Ebene dazu im Abstand 0 erstellen
- Jetzt die erste Ebene löschen, aber Option "Abhängige Arbeitselemente" (die zweite Ebene) "Zusätzlich löschen" ausschalten
- Die zweite Ebene ist jetzt unabhängig fixiert und kann im Browser verschoben werden

------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EmmJott
Mitglied
Dipl.-Ing., Freelancer Konstruktion/Anlagenbau


Sehen Sie sich das Profil von EmmJott an!   Senden Sie eine Private Message an EmmJott  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EmmJott

Beiträge: 152
Registriert: 23.01.2009

Dell M6600, 16GB RAM, Win7 Pro 64Bit SP1, Inv 2018
Core i7-960, 16GB RAM, Quadro2000, Win7Pro-64 SP1, Inv 2018

erstellt am: 12. Jan. 2019 01:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Michael,

Dein Plan B ist logisch und nachvollziehbar, und ich ärgere mich ein bisschen, dass mir das nicht eingefallen ist.
Bei der verzweifelten Suche nach einer Lösung für ein Problem habe ich immer mal wieder eine Ebene o.ä. gelöscht und anschließend standen irgendwelche Elemente dumm in der Gegend rum.

Mein Zufallsfund erscheint mir absolut unlogisch oder hast Du eine Erklärung dafür?

------------------
Gruß
Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Michael Puschner
Moderator
DVKfm




Sehen Sie sich das Profil von Michael Puschner an!   Senden Sie eine Private Message an Michael Puschner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Michael Puschner

Beiträge: 12734
Registriert: 29.08.2003

DELL M6600
AIP2010, IVp2011, IVp2012, IVp2013, AIP2014, IVp2015, IVp2016, IVp2017, AIP2018, IVp2019, Nastran InCAD (Win7)
AIP11 (VM XP32sp2)
IV1 (VM NT4sp6)
Acad2.1 (VM win98se)

Ein Programm sollte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Herz und Hirn haben.
(Michael Anton)

erstellt am: 12. Jan. 2019 12:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von EmmJott:
... Mein Zufallsfund erscheint mir absolut unlogisch oder hast Du eine Erklärung dafür? ...

Nein, unlogisch ist das nicht. Wenn man die Ebene adaptiv schaltet, verliert sie zwangsweise ihre Entstehungsgeschichte, da sie nun durch Beziehung zu einer anderen Komponente in einer Baugruppe fremdgesteuert werden soll. Schaltet man dann die Adaptivität wieder aus, wäre sie völlig unbestimmt (was sie allerdings mit eingeschalteter Adaptivität ohne Beziehung in einer Baugruppe auch schon ist). Damit sie sich nicht willkürlich ändert wird sie daher fixiert. Schaltet man sie wieder adaptiv, wird die Fixierung auch wieder aufgehoben.

Unlogisch finde ich eher, dass wenn man ein Arbeitselement in einem Bauteil fixiert, es zwar unbeweglich wird, die Entstehungsgeschichte aber gespeichert bleibt. Hebt man die Fixierung wieder auf, wird die Entstehungsgeschichte auch wieder aktiv. Da die Entstehungsgeschichte gespeichert bleibt, kann man ein nachträglich fixiertes Arbeitselement nicht im Browser vor seine Bezugselemente schieben. Ich fände es logischer, wenn eine Fixierung die Entstehungsgeschichte löscht. Mann könnte sie ja notfalls durch "Element neu definieren" wiederherstellen.

Dass die Arbeitsebene durch An- und Abschalten der Adaptivität fixiert wird, ist also kein Bug, sondern das Ausnutzen eines gewollten Seiteneffektes. Dass eine Fixierung die Entstehungsgeschichte nicht löscht, ist IMHO inkonsequent. Falls man den unbedarften Benutzer hier vor dem Verlust der Entstehungsgeschichte schützen wollte, hätte man ja eine Sicherheitsabfrage einbauen können. Aber erstens ist das ja alles historisch gewachsen und zweitens sind das eher Peanuts, mit denen man gut leben kann. Da kenne ich größere Baustellen, die dringlicher sind.


------------------
Michael Puschner
Autodesk Inventor Certified Expert
Autodesk Inventor Certified Professional
Mensch und Maschine Scholle GmbH

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25371
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 12. Jan. 2019 12:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

IV in sich kann ja eigentlich von Haus aus dumm fixierte Arbeitselemente (zumindest -Ebenen), es wird z.B. bei der Importroutine für MDT-Teile reichlich Gebrauch davon gemacht.
Nur für den Benutzer in den Vordergrund gebracht ist dieses Feature leider nicht.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EmmJott
Mitglied
Dipl.-Ing., Freelancer Konstruktion/Anlagenbau


Sehen Sie sich das Profil von EmmJott an!   Senden Sie eine Private Message an EmmJott  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EmmJott

Beiträge: 152
Registriert: 23.01.2009

Dell M6600, 16GB RAM, Win7 Pro 64Bit SP1, Inv 2018
Core i7-960, 16GB RAM, Quadro2000, Win7Pro-64 SP1, Inv 2018

erstellt am: 13. Jan. 2019 00:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Leo Laimer 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Michael Puschner:

Ich fände es logischer, wenn eine Fixierung die Entstehungsgeschichte löscht. Mann könnte sie ja notfalls durch "Element neu definieren" wiederherstellen.

Ich weiß nicht. Sowas ist dann nur durch ein sofortiges Rückgängig zu reparieren.
Je nachdem, was man schon alles gedreht hat, gibt es später evtl. keine Möglichkeit mehr, eine Ebene durch Neudefinieren zu reproduzieren.

Am einfachsten wäre wohl ein Menüpunkt, mit dem man aktiv die Entstehungsgeschichte löscht und das Element fixiert. Da bekommt man genau das, was man will, im Gegensatz zum Fixieren, wo man sich u. U. einen unerwünschten Nebeneffekt einfängt.

Dieser spezielle Befehl wäre im Prinzip das, was sich Leo eh schon lange gewünscht hat.

Aber wie schrubst Du: Es gibt größere Baustellen.
Und den Titel DIVA möchte man wohl nicht so einfach aufs Spiel setzen. 

------------------
Gruß
Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz