Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Bauteil entlang der Liniengeometrie bewegen.

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Bauteil entlang der Liniengeometrie bewegen. (1024 mal gelesen)
Neversayno
Mitglied
Entwicklungskonstrukteur / Inventor

Sehen Sie sich das Profil von Neversayno an!   Senden Sie eine Private Message an Neversayno  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neversayno

Beiträge: 9
Registriert: 18.05.2017

Autodesk Inventor 2016

erstellt am: 15. Jan. 2018 17:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bild.JPG

 
Hallo Liebe Kolleginnen und Kollegen,

habe wieder eine Frage ein Sie und zwar:

ich möchte eine Abhängigkeit erstellen, so, dass das Messer längs der inneren Kontur fährt (siehe Anhang).
So eine Geometrie ist ja wohl unmöglich als Spline darzustellen. ich komme hier einfach nicht weiter. Es gibt ja viele Radien und usw.
Die Bewegung auf einer Geraden ist ja keine Problem aber auf so eine Geometrie...

Vielen Dank im Voraus.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wutz
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Wutz an!   Senden Sie eine Private Message an Wutz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wutz

Beiträge: 165
Registriert: 19.03.2017

Inventor 2017

erstellt am: 19. Jan. 2018 18:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich

[Diese Nachricht wurde von Wutz am 15. Apr. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5526
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 19. Jan. 2018 19:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Wutz:
Schon schade, daß hier gar keiner eine Antwort drauf hat!  

Also mir persönlich ist die Frage zu unverständlich formuliert. Erstens ist nicht klar, ob da eine Animation entstehen soll (falls ja in welcher Umgebung und zu welchem Zweck), oder wo, wie, in welchem Zusammenhang diese "Abhängigkeit" benötigt wird. Zweitens würde mich interessieren, wie denn das "Messer" aussieht, das da irgendwie entlangfahren soll. Falls Neversayno sich zu einem Evertellmore hinreißen lassen könnte ... ?


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Neversayno
Mitglied
Entwicklungskonstrukteur / Inventor

Sehen Sie sich das Profil von Neversayno an!   Senden Sie eine Private Message an Neversayno  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neversayno

Beiträge: 9
Registriert: 18.05.2017

Autodesk Inventor 2016

erstellt am: 23. Jan. 2018 09:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Sorry für die unklare Beschreibung der Aufgabe!
Ja es soll zum Schluss eine Animation mit Inventor Studio gemacht werden.
Das Problem ist, dass ich jetzt das Messer mit dem Pfad mit Übergang versehen habe. Das Messer habe ich unten mit zwei extrudierten Kreisen versehen. Wenn ich noch eine Abhängigkeit zwischen dem Messer und dem Pfad erstelle "Passend" so kann ich dann das Messer verschieben, er verschiebt sich aber nicht längs des gesamten Pfades, sondern nur bis einem bestimmten Punkt.
Also noch mal..es sind vier Abhängikeiten:
- Passend (in der Höhe)
- zwei Kreise an den Pfad - 2 x Übergang
- Passend in der X-Richtung.


Danke im Voraus!!!! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 24899
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2017

erstellt am: 23. Jan. 2018 10:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Animation im Studio kann ja nur für die Show sein, und da heisst es tarnen und täuschen, niemals die echte harte Realität abbilden zu versuchen!

Also Spline rein, und per Übergang oder Tangential entlangfahren.
Zusätzlich genau überlegen ob nicht durch geschicktes Wiederholen und Spiegeln im Studio nur 1/2 oder 1/4 des Pfades gefahren werden muss, und im endgültigen Video dann die Clips zusammenflicken.

Grundsätzlich tut sich IV (egal ob Studio oder Bewegung) sehr schwer wenn in einem Pfad eine 180° Kurve oder gar eine 360° Schleife drin ist. Da kanns leicht passieren dass das den einen Tag nach endlosen Mühen am späten Abend doch noch klappt, und am nächsten Morgen ist das kaputt und man kriegt es nie mehr zum gehen.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5526
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 23. Jan. 2018 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich


180123-Test.zip

 
Zitat:
Original erstellt von Neversayno:

Danke im Voraus!!!! 

Prinzipiell könnte das von Dir angedachte Vorgehen funktionieren (siehe angehängtes Beispiel in IV 2015).
Mögliche Fehlerquellen:
- Der Pfad ist nicht durchgehend stetig (sollte mindestens tangentiale G1-Übergänge haben).
- Der Kreisdurchmesser ist nicht kleiner als der kleinste im Pfadverlauf vorkommende Radius.
- Der Pfad verläuft parallel oder gar rückwärts bezogen auf die Richtung des bewegenden Parameters.
- ... (evtl. noch weitere?? ohne die Baugruppe/Bauteile zu kennen schwer zu sagen.

Und nochmal die Frage: Muß es Studio sein? (Habe kürzlich mal sowas ähnliches in der Dynamischen Simulation gemacht. Klappt bestens).


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5526
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 23. Jan. 2018 10:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich


180123-Zug.mp4

 
Zitat:
Original erstellt von jupa:
Habe kürzlich mal sowas ähnliches in der Dynamischen Simulation gemacht. Klappt bestens.

Zur Illustration mal noch ein simples Video. Anstelle eines der "Zugwaggons" könnte sich Dein Messer befinden.

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

W. Holzwarth
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von W. Holzwarth an!   Senden Sie eine Private Message an W. Holzwarth  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für W. Holzwarth

Beiträge: 8891
Registriert: 13.10.2000

AIP 2008 bis 2019, MDT 2009, Rhino 6, Mainboard ASUS Sabertooth X58, CPU i7 980, 24 GB RAM, 1 TB SSD, 2 TB HD RAID1, GTX 980 Ti, Dual Monitor 24", Spacemouse Enterprise, Win 7-64

erstellt am: 23. Jan. 2018 12:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich

Bestens, Jürgen?  
Der fährt doch hinter der Kurve links nur noch auf der Weide. Und die Kühe müssen sich vor der letzten Kupplung ganz schön fürchten ..

[Diese Nachricht wurde von W. Holzwarth am 23. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5526
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 23. Jan. 2018 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von W. Holzwarth:
Bestens, Jürgen?    

Yep. Paßt schon.  
Der gesamte "Zug" läuft hier neben dem Pfad (war mal nur 'ne Machbarkeitsstudie), weil in dieser gezeigten Variante die vertikalen Zylinder für Antrieb und Führung mittig an der "Waggon"Platte montiert sind und sich tangential an den Pfadsockel anlehnen. Des weiteren liegt die Waggonplatte höher als der den Pfad beschreibende Sockel. Auf dem Video sieht es durch die leicht geneigte Ansicht nun nur im unteren Bereich zufällig so aus als befände sich die Platte zentriert über dem Pfadsockel. Das Prinzip, einen Körper entlang einer Kurve bewegen zu können wird davon nicht beinträchtigt.
(In einer anderen Variante dieses "Zuges" sind diese optischen Unzulänglichkeiten übrigens durch seitliche Verschiebung der Zylinder um den Wert des Radius [Zylindermantel liegt nun an der LängsMittelachse] beseitigt).

[Nachtrag]:
Apropos "letzte Kupplung": Die hätte ich natürlich gänzlich weglassen können. Wollte aber gleich mit testen, wie sie durch Fliehkräfte nach außen gedrängt und durch geeignete Gelenkeigenschaften immer wieder in die gestreckte "Nulllage" bewegt wird. War eben nur als Spielerei gedacht ... (learning by doing)

Jürgen


------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 23. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 11768
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 24. Jan. 2018 00:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich


Messer-auf-eckigem-Pfad-2018-01-23-RS.ipt

 
Der im Bild eingangs gezeigte Pfad ist aber nun mal nicht oder so gut wie nicht als Spline darzustellen, und er ist nicht nur unstetig gekrümmt, sondern sogar eckig.

Hier kann man sich aber mit einem schon lange bekannten, eher selten erwähnten Trick behelfen. Wahrscheinlich eher zufällig kann nämlich die Anordnung im ipt (ja, die im ipt, und komischerweise auch nur diese) mit eckigen Pfaden sehr gut umgehen. Man macht also im ipt eine Anordnung am Pfad mit zwei Exemplaren, und wenn man den Abstand der Anordnung variiert nimmt das zweite Exemplar die jeweils diesem Paramter entsprechende Position auf dem Pfad ein, egal, wie eckig der ist und wohin der führt.

Wenn man nun noch in der Dialogfenster-Erweiterung (>> ) Ausrichtung = Richtung 1 wählt, nimmt das Messer an den Ecken auch die neue Richtung des Pfades ein.

Jetzt macht man das erste Exemlar unsichtbar und lässt mit Studio den Abstandsparameter kontinuierlich von 0 bis x laufen, wodurch sich das zweite, einzig sichtbare Exemplar hübsch von Null an entlang des Pfades bewegt. Studio ist am Anfang etwas sperrig und speziell in der Bedienung, das muss man erst mal ein bisschen studieren*, bevor man damit arbeiten kann, aber das lohnt sich, finde ich.

Anbei ein Beispiel (ich kann das jetzt leider nur in IV 2018 machen).
Öffnen, Studio starten (unter Umgebungen, Teekanne-Icon), Animationsablaufprogramm anzeigen (Film-Icon) und Start drücken.

(*Man muss z. B. den Abstandparameter erst im Modell in der fx-Liste als Exportparameter kennzeichnen und danach im Studio als Animationsparameter, und erst dann kann man ihn animieren.)

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 11768
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 24. Jan. 2018 01:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich


Messer-auf-eckigem-Pfad-2018-01-23-RS.wmv

 
Jetzt auch mit Movie, darin ist aber nur die Animation zu sehen, nicht wie man das macht.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5526
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 24. Jan. 2018 04:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:
... nur die Animation zu sehen, nicht wie man das macht.


Rolands .ipt kann ich leider nicht öffnen, vermute aber anhand der Beschreibung, daß es auf die hier gezeigte Lösung hinausläuft. Das erachte ich auch als die für Dein Anliegen geeignetste Variante.

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Neversayno
Mitglied
Entwicklungskonstrukteur / Inventor

Sehen Sie sich das Profil von Neversayno an!   Senden Sie eine Private Message an Neversayno  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Neversayno

Beiträge: 9
Registriert: 18.05.2017

Autodesk Inventor 2016

erstellt am: 31. Jan. 2018 13:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Herzlichen Dank! Für Ihre Hilfe! Das funktioniert sehr gut.
Habe das auch mit Parametern gemacht!
Also das System im Inventor Studio getäuscht =)
Danke sehr!!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5526
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 08. Feb. 2018 18:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Neversayno 10 Unities + Antwort hilfreich


180208-Train_along_path.zip

 
Zitat:
Original erstellt von W. Holzwarth:
Bestens?    
Der fährt doch hinter der Kurve links nur noch auf der Weide. ...

Kritik angekommen - und angenommen.       

OT:
Die angehängte Spielerei (Achtung! ca. 8 MB) zeigt eine verbesserte Variante.
Die Lok (genauer der Mittelpunkt der Vorderachse) bewegt sich mit konstanter Geschwindigkeit. Schon optisch ist zu sehen (und in der Excel-Datei für den Zeitraum Sekunde 10 bis Sekunde 20 exakt belegt), wie stark die Geschwindigkeit der nachlaufenden Waggons schwankt. (Die Kühe haben jetzt zwar nichts mehr zu befürchten, dennoch möchte ich in einem solchen Waggon nicht sitzen müssen   ).
(Klar, die Gleisradien sind extrem klein und auch die G1-Übergänge tragen ihren Anteil bei, aber über das erkennbare grundsätzliche Problem hatte ich mir bislang noch nie Gedanken gemacht   ).

(Nur mal so als Beispiel gezeigt, was mit der Dynamischen Simulation machbar ist [wenn man's bräuchte   ].  Die nur einachsigen Drehgestelle möge man mir bitte nachsehen ...)

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 09. Feb. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de